Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 721
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Fortuna » Mi 09.09.20 19:52

Seltsamerweise erst der dritte Crispus aus Trier in meiner Sammlung.
Die Büstendarstellung hat mir irgendwie gefallen.

AV: IVL CRISPVS NOB CAES.
RV:BEATA TRANQVILLITAS.
RIC VII Trier 372
Gewicht:2.89 g
Durchmesser:20 mm

Gruß Fortuna

Crispus.JPG


Nachtrag 04.07.2021

Diese Münze habe ich übrigens auch mit diesem Schild:
Crispus Münze.JPG
Zuletzt geändert von Fortuna am So 04.07.21 10:42, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Fortuna für den Beitrag (Insgesamt 2):
Numis-Student (Mi 09.09.20 19:53) • mike h (Do 10.09.20 09:37)
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5906
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von mike h » Do 10.09.20 09:37

Moin Fortuna,

Hübsche Münze, meinen Glückwunsch!
Auch in meiner Sammlung ist Crispus ziemlich dünn gesät.

Aber passend zu deinem hätte ich dann noch die erste Offizin
Kamp0142.017AR01.JPG
Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
rosmoe
Beiträge: 449
Registriert: Fr 11.08.17 18:09
Wohnort: Im Südwesten
Hat sich bedankt: 409 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von rosmoe » Do 10.09.20 19:05

Stilistisch fällt dieses Crispus-Portrait vollkommen aus dem Rahmen einer Trierer Prägung. Allerdings scheint dies kein Einzelfall zu sein. Dto. entsprechender Typus aus Lyon. Möglicherweise zeitgenössische Imitationen.
Aus so krummem Holze, als woraus der Mensch gemacht ist, kann nichts ganz Gerades gezimmert werden. (Immanuel Kant)

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5906
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von mike h » Do 10.09.20 20:34

Hallo Rosmoe,

diesbezüglich muss ich mich auf Euer Urteil verlassen.
Dazu hab ich zu wenig Ahnung.

Martin
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 721
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Fortuna » Di 15.09.20 21:21

Danke Martin für das zeigen Deines Crispus.
Ob es eine zeitgenössische Imitation ist kann ich auch nicht sagen.

Weiter geht es mit meinem Poemenius.
Fast schon eine Pflichtmünze für jeden Sammler.

Auf Seite 5 dieses Threads gibt es interessante Informationen zu diesem Thema.

Gruß Fortuna
Poemenius AV.JPG
Poemenius RV.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von bajor69 » Di 15.09.20 22:08

Hallo Fortuna.
Da habe ich auch noch einen. Eine Pflichtmünze für jeden Sammler, wie Du schreibst, nur eben nicht leicht zubekommen. Sind ziemlich dünn gesät.
Wolle
Dateianhänge
Unbenannt - 111.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 721
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Fortuna » Mi 16.09.20 05:10

bajor69 hat geschrieben:
Di 15.09.20 22:08
Hallo Fortuna.
Da habe ich auch noch einen. Eine Pflichtmünze für jeden Sammler, wie Du schreibst, nur eben nicht leicht zubekommen. Sind ziemlich dünn gesät.
Wolle
...und leider meistens etwas kostspielig.
Für die Erhaltung vz habe ich schon Exemplare um die 1000 Euro gesehen. 8O

Bei Deiner gefällt mir das Portrait.

Gruß Fortuna
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von bajor69 » Mi 16.09.20 12:19

Du sagst es. Einen Poemenius in einigermaßen guter Erhaltung und zum akzeptablem Preis zu bekommen ist ziemlich unwahrscheinlich. :(
Wolle
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 721
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Fortuna » Mi 16.09.20 19:12

...weiter geht es mit dieser Münze aus Trier.
Gekauft habe ich sie wegen der Büstendarstellung.

CONSTANTIUS II

AV:FL IVL CONSTANTIVS NOB C
RV:GLORIA EXERCITVS
Ref: RIC VII Trier 546

Gruß Fortuna
const.JPG
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1010 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Laurentius » Mi 16.09.20 21:12

@ Fortuna

Vorzüglich, ein Klasse Portait!

In der Richtung konnte ich mir auch noch eine Münze sichern. Es paßte zufällig ins
Sammlungs-Raster. Nämlich "Constantinus" und "PTR". Die zweite in der Sammlung dieses Typus.
Wenn mir jetzt noch jemand sagen könnte, ob der RIC hier differenziert, das wäre voll prima! :)
In der Trophäen-Darstellung gibt es nämlich einen kleinen Unterschied.
con trophy II.jpg
cotro.jpg
vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von bajor69 » Fr 18.09.20 14:55

Diese Münze habe ich zwar schon in einen anderem Zusammenhang gezeigt. Aber zu Trier passt sie besser. Laut C.-F. Zschucke als halboffizielles Notgeld nach Schließung der Münzstätte in Trier durch Constantius II. 354/355.Chr. geprägt ( Zschucke, Die Römische Münzstätte Trier, Seite 16 ).
AE-4
Avers: Drap. Büste des Constans mit Diadem n.r. / …STNS PF AVG
Revers: Zwei Victorien stehen sich gegenüber, halten Kranz / VICVORIVIR…. im Feld M, im Abschnitt TRP
Durchmesser 12mm / Gewicht 0,79g / Vergl. RIC VIII 182
Dateianhänge
Constans.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 721
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 183 Mal
Danksagung erhalten: 206 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Fortuna » Fr 18.09.20 18:11

Interessante Münze.

Weisst Du zufällig was das „M“ am Revers bedeutet?

Gruß Fortuna
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 1010 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von Laurentius » Fr 18.09.20 18:11

Laut C.-F. Zschucke als halboffizielles Notgeld nach Schließung der Münzstätte in Trier durch Constantius II.
Das macht auch absolut Sinn. Sieh mal die Münze, die Fortuna neulich hier vorgestellt hatte. Für eine normale
Imitation war mir die auch zu fein im Detail.
[urlhttps://www.numismatikforum.de/viewtopic.php?f= ... 95#p520918][/url]

vg Laurentius
"CARPE DIEM"

Konstantinische Dynastie, Münzstätte Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von bajor69 » Fr 18.09.20 19:36

Hallo Fortuna. Ich hatte mich das auch schon gefragt und bin dann bei Guido Bruck fündig geworden. Es ist ein "zusätzliches" Münzstättenzeichen. Für Trier gibt es D,E,M und das Efeublatt.
Wolle
Zuletzt geändert von bajor69 am Fr 18.09.20 19:57, insgesamt 2-mal geändert.
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 325 Mal

Re: Die römische Münzstätte Trier - SACRA MONETA TREVERIS

Beitrag von bajor69 » Fr 18.09.20 19:55

Hier die passenden Seiten.
Dateianhänge
Bruck1 001.jpg
Bruck 001.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor bajor69 für den Beitrag:
Fortuna (Fr 18.09.20 20:14)
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzzeichen für Trier
    von Christoph Sch. » » in Römer
    5 Antworten
    598 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Auswurfmünze aus Trier?
    von Fortuna » » in Römer
    2 Antworten
    592 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
  • Schüsselpfennig Trier - Zuordnung?
    von Chevaulier » » in Altdeutschland
    5 Antworten
    419 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chevaulier
  • Römer Ausstellungen in Trier
    von Zwerg » » in Römer
    14 Antworten
    925 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • RLM Trier - Wer hat gute Beziehungen?
    von Perinawa » » in Römer
    0 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Perinawa

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste