Reinigungsübungen

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von schnecki » Sa 28.05.16 10:35

Hallo !

Eine Frage , Sandpatina lassen , oder entfernen ???

m.f.g Alex
Dateianhänge
Galerius2.jpg
Galerius2.jpg (20.5 KiB) 1288 mal betrachtet
Galerius1.jpg
Galerius1.jpg (18.43 KiB) 1288 mal betrachtet
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4861
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Sa 28.05.16 18:38

Hallo Schnecki

da Reinigen mein eigentliches Hobby ist, sollte dir meine Antwort klar sein.

Ich würde eine Vorderseite mit vorzüglicher Erhaltung und eine Rückseite mit mindestens sehr schöner Erhaltung erwarten.

Aber genau kann man das bei der Bildauflösung natürlich nicht sagen.

Sandpatina-Liebhaber sind bestimmt anderer Meinung.

Aber da du ja nicht für Andere sammelst, sondern für Dich, musst du eine Entscheidung fällen, mit der du zufrieden bist.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Locnar » Sa 28.05.16 19:21

Ich für mich, würde auch sagen: Runter mit dem Dreck
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von beachcomber » Sa 28.05.16 23:53

ich dagegen sage: lass es! der schöne kontrast geht verloren, und die münze kann nur verlieren!
grüsse
frank

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von schnecki » So 29.05.16 12:58

@ Alle !

Ich denke, ich werde es so belassen , wie es ist , bevor ich die Münze versaue !!!

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4861
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Di 31.05.16 17:30

Dieses Stück habe ich zu einem Preis bekommen, der incl. Porto noch unterhalb des Katalogpreises für "SS" liegt.
IMG_7474AR01.JPG
Jetzt stellt sich die Frage, welche Erhaltungsstufe dieses Stück tatsächlich hat.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10542
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von beachcomber » Di 31.05.16 17:37

vergiss die katalogpreise! :) aber für mich eindeutig vz!
grüsse
frank

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4861
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Di 31.05.16 17:43

Hallo Frank,

sehe ich zunächst auch mal so. Aber was die Katalogpreise angeht... an irgendwas muss man sich ja orientieren.

Jetzt frage ich mal ganz scheinheilig, warum ich trotz der guten Erhaltung und der schönen Sandpatina das Stück zu einem fünftel des Preises bekommen hab, den der Katalog für ein "VZ" veranschlagt.

Das das Stück bei Ebay "übersehen" wurde, kann man sicher ausschließen, denn ich hatte mehrere Mitbieter.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3720
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von ischbierra » Di 31.05.16 17:59

Wenn Du den Stundenlohn für Deine Reinigung hinzurechnest, wirst Du deutlich über dem Katalogpreis liegen. Nur mal rein ökonomisch betrachtet.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4861
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Di 31.05.16 18:04

Betriebswirtschaftlich betrachtet, hast du vollkommen Recht.

Aber seit wann wird ein Hobby betriebswirtschaftlich bewertet? 8)
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12625
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 547 Mal
Danksagung erhalten: 242 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von Numis-Student » Di 31.05.16 18:53

mike h hat geschrieben:
Jetzt frage ich mal ganz scheinheilig, warum ich trotz der guten Erhaltung und der schönen Sandpatina das Stück zu einem fünftel des Preises bekommen hab, den der Katalog für ein "VZ" veranschlagt.

Das das Stück bei Ebay "übersehen" wurde, kann man sicher ausschließen, denn ich hatte mehrere Mitbieter.
Könnte daran liegen, dass es einfach keine besonders seltene Münze ist ;-)
Und jeder Generalsammler den Typ schon hat, und die genaue Münzstätte/Variante dürfte nur für wenige Constantin-Spezialsammler interessant sein...

MR

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von areich » Di 31.05.16 19:55

Bei Spätrömern sind die Katalogpreise noch sinnloser als sie es generell schon sind. Da gibt es keinen Markt. Jedem, der schon mal welche auf Ebay VERkauft hat, ist das schmerzlich bewusst.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4861
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von mike h » Di 31.05.16 19:59

Hallo Malte,

könnte natürlich sein, das es an der "Seltenheit" liegt. Das träfe dann aber auf die meisten Bronzemünzen zu...

denn schließlich handelt es sich ja bei allen Bronzen um "Kleingeld", das in enormen Mengen hergestellt wurde.

Und was heut noch selten war, ist morgen, nach dem nächsten Hortfund, schon wieder Massenware.

Ich denke, das dieses Argument nicht alleine ausschlaggebend ist. Schließlich gibt es auch "Reiterstürze", die richtig teuer gehandelt werden (sowohl auf Ebay, als auch auf Messen)
Und davon hat jeder Sammler mehrere..

Ich denke mal, das der Dreck den Preis drückt.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3074
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von shanxi » Di 31.05.16 20:02

Mach doch den Test.

Reinige die Münze bist sie glänzt, und stell sie dann wieder bei ebay ein.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Reinigungsübungen

Beitrag von areich » Di 31.05.16 20:04

Natürlich bringt eine Münze in vorzüglich mehr, wenn jeder Sammler sehen kann, dass sie auch vorzüglich ist. Trotzdem kann man solche Spätrömer auf Ebay auch in 'echtem vorzüglich' zu einstelligen Beträgen kaufen. Diese hier ist auch eine weniger spannende Rückseite.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste