Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Enigma138
Beiträge: 23
Registriert: Fr 10.07.15 23:49

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Enigma138 » Do 16.07.15 13:02

Inwiefern anderweitig ;D? Bitte klär mich auf.

Ich habe Sie jedenfalls mehr oder weniger kostenlos bekommen :D und ich schätze der Verkäufer hatte seinem Kollegen auch nicht viel gegeben.

Wenn 2 Prüfer die Münze als falsch ansehen, verkaufe ich Sie auf Ebay als handmade counterfeit :D.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von areich » Do 16.07.15 16:40

Wie aufklären? Wenn jemand eine Münze bei einer Auktion einliefert und sie als falsch zurückbekommt, dann geht er halt zum nächsten Auktionshaus damit. Wenn keines die Münze nimmt, also auch Hirsch oder Felzmann nicht, dann versucht er's eben bei Ebay.

Enigma138
Beiträge: 23
Registriert: Fr 10.07.15 23:49

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Enigma138 » Do 16.07.15 17:09

Ah danke. Ich versuche einfach alles genau zu verstehen. Zumindest hätte ich es bei mehreren Fachmännern prüfen lassen. Denn auch ich möchte eine genaue Erklärung haben, warum es eine Fälschung ist. Die Antwort von Herrn Lanz steht noch aus, dann wüßte ich vielleicht schon mehr und könnte das Kapitel schließen.

Mich wundert nur, dass nicht mehrer solcher (vermutlichen) Fälschungen aufgetaucht sind oder ist das eine einmalige Fälschungsaktion? Der Vorbesitzer hat sicherlich nicht mehr als 30 € dafür bezahlt.

Wäre ja schön blöd vom Fälscher wenn er anstatt 10.000 oder mehr nur 30 - 50 € bekäme.

Altamura2
Beiträge: 3642
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Altamura2 » Do 16.07.15 19:50

areich hat geschrieben:... also auch Hirsch oder Felzmann nicht, ...
Du bist aber gemein 8O .
Enigma138 hat geschrieben:... Die Antwort von Herrn Lanz steht noch aus, dann wüßte ich vielleicht schon mehr und könnte das Kapitel schließen. ...
Erwarte da mal nicht zu viel, Lanz ist nicht der Liebe Gott :wink: .
Enigma138 hat geschrieben:... Mich wundert nur, dass nicht mehrer solcher (vermutlichen) Fälschungen aufgetaucht sind ...
Genau, das ist eine der offenen Fragen bei dieser Münze :| .

Was man im Netz zur Lanz-Auktion noch findet, deutet übrigens nicht explizit auf ein Zurückziehen hin, sieht einfach nach nicht verkauft aus (was aber vielleicht nichts heißen muss):
http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... lot=121324


Gruß

Altamura

Enigma138
Beiträge: 23
Registriert: Fr 10.07.15 23:49

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Enigma138 » Fr 17.07.15 00:06

Altamura2 hat geschrieben:
Enigma138 hat geschrieben:... Die Antwort von Herrn Lanz steht noch aus, dann wüßte ich vielleicht schon mehr und könnte das Kapitel schließen. ...
Erwarte da mal nicht zu viel, Lanz ist nicht der Liebe Gott :wink: .
Enigma138 hat geschrieben:... Mich wundert nur, dass nicht mehrer solcher (vermutlichen) Fälschungen aufgetaucht sind ...
Genau, das ist eine der offenen Fragen bei dieser Münze :| .
Du hast Recht, der liebe Gott ist er nicht. Auf die Frage, WARUM es seiner Meinung nach eine Fälschung sei und zu den Ähnlichkeiten beider Münzen hat er sich leider überhaupt nicht geäußert.

Hier die kurze Aussage: ,,Die Münze wurde damals lt. Protokoll von mir zurückgezogen, weil sie falsch ist.
Der Einlieferer hat sie dann zurückbekommen."

Enigma138
Beiträge: 23
Registriert: Fr 10.07.15 23:49

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Enigma138 » Sa 05.03.16 19:47

UPDATE

Heritage Auction Dallas hat die Münze zu NGC gesendet und die NGC konnte sich nicht entscheiden, ob die Münze echt oder falsch ist.
Sehr interessant. Still an open case.
Ich probiere es noch mal bei anderen Auktionshäusern in Europa oder stelle die Münze für 9999,- bei Ebay ein :D.

Wer Kaufinteresse hat, kann mich auch gerne hier kontaktieren 8)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von areich » Sa 05.03.16 20:13

Was genau hat NGC denn gesagt bzw. geschrieben? Wenn sie eine Formulierung benutzen wie "we can't authenticate", dann heißt das nicht "wir wissen es nicht" sondern "die ist falsch".

Enigma138
Beiträge: 23
Registriert: Fr 10.07.15 23:49

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Enigma138 » Sa 05.03.16 21:28

NGC sagt: Authenticity Unverifiable

Das bedeutet, dass NGC sich nicht festlegen kann und möchte.

Hier im Englischen:

https://www.ngccoin.com/coin-grading/co ... icity.aspx

NOT GENUINE, QUESTIONABLE AUTHENTICITY AND AUTHENTICITY UNVERIFIABLE

If, after conducting the further research, we still cannot definitely ascertain authenticity, we will label the coin AUTHENTICITY UNVERIFIABLE, and our regular fee will apply.

Enigma138
Beiträge: 23
Registriert: Fr 10.07.15 23:49

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Enigma138 » Mo 02.05.16 00:35

UPDATE

Ich habe die Münze mit einem Flourecent Alloy Tester untersuchen lassen und einem Professor mit Fachgebiet Antike Numismatik geschrieben.

Was haltet ihr vom Ergebnis des Alloy Testers
1% Gold
98% Silber
0,58% Kupfer
0,35% Blei
IMG_2746.JPG

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von areich » Mo 02.05.16 09:25

Das ist halt der Punkt, ohne zu wissen, was bei echten Münzen dieses Typs bei so einer Analyse herauskommt kann man mit dem Ergebnis wenig anfangen. Das soll nicht heißen, dass das niemand weiß. Vielelicht hat ja jemand Daten dazu,.

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von tilos » Mo 02.05.16 11:08

Zumal ja bei den "hochwertigen" Fälschungen oft die Legierung authentisch daherkommt - so schlau sind die Fälscher schon seit Längerem. Hier kommt es dann auf die Spurenelementkonzentrationen und Isotopenverhältnisse an. Und wenn auf einem alten Schrötling "aus der Zeit" geprägt wurde, wird es noch schwieriger...

Gruß
Tilos

Altamura2
Beiträge: 3642
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Gute Fälschung oder echt? Wer ist abgebildet?

Beitrag von Altamura2 » Do 05.05.16 09:29

Die Analyse sagt uns erstmal nur, dass die Münze aus Silber ist, und das hilft nicht wirklich weiter :? .

Ich hab' dann übrigens doch noch eine Abbildung des "Ars Classica-Gulbenkian-Hirsch-Exemplars" gefunden :D : http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit ... e0a2b43c7c (die Nummer 560, man kann die Ansicht auch vergrößern)
Auf den ersten Blick scheint es keines der hier bereits vorgestellten Exemplare zu sein. Und da die Bilder offensichtlich von Gipsabgüssen aufgenommen wurden, kann man auch zur Patina nichts sagen.

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschung?
    von 3Dukaten » Di 04.05.21 18:55 » in Römer
    3 Antworten
    222 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3Dukaten
    Mi 05.05.21 09:38
  • Fälschung?
    von newbie192 » Mo 28.09.20 13:51 » in Auktionen
    8 Antworten
    594 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Mi 30.09.20 13:27
  • Zeitgenössische Fälschung?
    von Lilienpfennigfuchser » Mi 28.10.20 20:33 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    291 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 05.11.20 23:37
  • Hilfe: Fälschung?
    von Cicero_Senilis » Do 23.01.20 19:30 » in Griechen
    2 Antworten
    559 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Cicero_Senilis
    Do 30.01.20 18:57
  • Mariengroschen - Fälschung?
    von Florian_Lipperland » Fr 27.03.20 21:58 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    418 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Sa 28.03.20 18:38

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste