REPLIK 5 Mark 1952 Germanisches Museum

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Gandalf der Graue
Beiträge: 47
Registriert: Di 07.09.04 17:21
Wohnort: MA/LU

Beitrag von Gandalf der Graue » Do 10.03.05 14:56

Es ging in der Tat um ein ebay-Angebot.Kenne mich aber nur etwas mit Euromünzen aus.Also wäre es reine Geldverschwendung in sowas zu
investieren.

Danke für Deine Information.

freundliche Grüße
Gandalf der Graue

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2656
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von Lutz12 » Do 10.03.05 17:05

Als Investment untauglich, wobei generell schon mehrfach im Forum diskutiert wurde, ob Münzen ein lohnendes Investment sind. Meine Meinung ist, Münzen in erster Linie als Hobby zu betrachten. Hoffnungen auf Wertsteigerungen erfüllen sich zumeist nicht. In einer Sammlung können als Belegstücke durchaus auch NP Platz finden, weil manche Originale unerreichbar sind. Auch ist es gut Belegstücke in einer umfangreicheren Sammlung zu haben, um echte und falsche Stücke oder NP voneinander unterscheiden zu lernen. Das ist meist kein finanzielles Problem, weil NP und Fälschungen billig zu haben sind.
Gruß Lutz12
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

Benutzeravatar
soggi
Beiträge: 1716
Registriert: Do 08.04.04 16:54
Wohnort: bei Dresden

Beitrag von soggi » Fr 11.03.05 21:27

schrecklich wie ebay besonders vom germanischen museum in pp zugemüllt wird. die teile haben metallwert, mehr nicht und der dürfte, da es sich um silber handelt so um 5€/unze (~31g) liegen. als belegstück finde ich die teile persönlich zu unfiligran...sind einfach unansehnlich.
:morning: [url=http://soggi.gmxhome.de/Tauschliste.xls]Tauschliste[/url] | [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic21383.html]Münzbewertungen[/url]

[b]Ihr seid so wie sie wollen, daß ihr seid.
Und sie wollen, daß ihr bleibt wie ihr seid alle Zeit![/b]

steiermark
Beiträge: 122
Registriert: Mo 27.10.08 12:10
Wohnort: Steiermark

5 mark germanisches museum np?

Beitrag von steiermark » So 01.03.09 16:36

Hallo,

habe hier eine Münze ähnlich der 5 mark germanisches museum. Allerdings ist die Wertseite anders, ohne "Deutsche Mark, Bundesrepublik Deutschland".

Ist das jetzt ein "offizielle" Nachprägung oder einfach irgend ein Schrott aus China?

DM ist 36mm

Danke!
Dateianhänge
5mark-np-vorne.jpg
5mark-np-hinten.jpg

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » So 01.03.09 16:51

Hallo Steiermark!

Weder Schön noch der Jäger kennen diese Variante, wird wohl "irgendwas" sein.

Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Chippi
Beiträge: 3941
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Chippi » So 01.03.09 17:58

Ist nur eine Medaille, prima zum *Geldausdietascheziehen*.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1634
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 4 Mal

Beitrag von Gerhard Schön » So 01.03.09 19:21

klosterschueler hat geschrieben:Weder Schön noch der Jäger kennen diese Variante.
Nein, es ist kein Schrott aus China, sondern von einem deutschen Münzhandelshaus. Hierzulande darf man Bildseiten von Gedenkmünzen für private Medaillen verwenden, sofern nur der Durchmesser um einige Millimeter abgeändert wird.
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

steiermark
Beiträge: 122
Registriert: Mo 27.10.08 12:10
Wohnort: Steiermark

Beitrag von steiermark » So 01.03.09 20:13

Vielen Dank für die Infos.

Darf man auch erfahren, von welchem Handelshaus? Gabs da eine Serie mit verschiedenen "5 mark" - imitaten?
Unvergessen lebt im Volke, der des Volkes nie vergass!

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Beitrag von GeneralMF » Di 03.03.09 11:08

Die ersten 5 DM Münzen gibt es in unzähligen Nachprägungen.Teils mit Punze teils wie deins. Man könnte es ja schon fast als eigenes Sammelgebiet bezeichnen .

pluto
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20.09.10 19:24

Frage der Echtheit: 5DM-Münze "germanisches Museum"

Beitrag von pluto » Mo 20.09.10 20:15

Hallo, liebe Numismatiker!

Ich habe kürzlich eine 5DM-Münze "Germanisches Museum" geschenkt bekommen.
Da ich aber kein Sammler bin habe ich mich mal im Internet über diese Münze informiert und festgestellt,daß diese Münze relativ wertvoll zu sein scheint.
Allerdings habe ich auch festgestellt,daß die Vorderseite meiner Münze von allen Bildern,die ich im Netz gefunden habe, abweicht.

Nun meine Frage: Ist diese Münze echt,oder eine Fälschung?

Viele Grüße

Pluto
Dateianhänge
Grafik1.JPG

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4035
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Frage der Echtheit: 5DM-Münze "germanisches Museum"

Beitrag von Zwerg » Mo 20.09.10 20:41

Hallo Pluto

Es ist keine Münze, sondern eine Medaille - Du hast selber festgestellt, daß das Bild von der richtigen Münze abweicht.

Auch steht nirgendwo der Wert "5 Deutsche Mark".

Behalte Sie als Andenken - der Wert ist zu vernachlässigen

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Re: Frage der Echtheit: 5DM-Münze "germanisches Museum"

Beitrag von GeneralMF » Mo 20.09.10 20:47

Vom Germanischen Museum gibt er dutzende Medaillen. Daraus könnte man fast ein eigenes Sammelgebiet machen.

pluto
Beiträge: 2
Registriert: Mo 20.09.10 19:24

Re: Frage der Echtheit: 5DM-Münze "germanisches Museum"

Beitrag von pluto » Mo 20.09.10 21:34

Vielen Dank für eure Antworten!

Das kam mir gleich seltsam vor,daß nicht "Deutsche Mark" oder ähnliches draufsteht.

Dann nochmals Vielen Dank an euch fürdie schnelle Antwort!

Gruß Pluto

DUKATENsack
Beiträge: 65
Registriert: Mo 15.07.19 13:42

REPLIK 5 Mark 1952 Germanisches Museum

Beitrag von DUKATENsack » Di 18.02.20 17:56

Die abgebildete Münze kann ich nirgends richtig zuordnen,den die Rückseite sieht bei den Vergleichsstücken anders aus.

Ist das eine Fehlprägung ? Oder eine Interne Museumsprägung ?

Grüsse vom Dukatensack
DSC00594.JPG
DSC00593.JPG
[/b]

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 129
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 5 Mark 1952 Germanisches Museum Fehlprägung ?

Beitrag von desammler » Di 18.02.20 20:09

Hallo DUKATENsack,
das ist keine Fehlprägung sondern eine Nachprägung. Die Originalmaße sind d=29mm,Gewicht 11,2g, diese Nachprägung ist größer.
Gruß ds

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Echte Replik - mit EchtheitsZertifikat
    von sigistenz » Di 28.05.19 22:54 » in Repliken/Nachprägungen
    2 Antworten
    949 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 29.05.19 23:27
  • Replik Goldgulden Wesel
    von timtom » So 06.05.18 21:08 » in Repliken/Nachprägungen
    3 Antworten
    864 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    So 06.05.18 21:38
  • Replik 20 Lire 1928 (Gold)
    von Cardio » So 12.01.20 10:06 » in Repliken/Nachprägungen
    2 Antworten
    163 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    So 12.01.20 16:52
  • Replik Ausbeutetaler Köln 1759
    von numwer » So 26.01.20 14:47 » in Repliken/Nachprägungen
    2 Antworten
    173 Zugriffe
    Letzter Beitrag von numwer
    Di 28.01.20 15:38
  • Replik: Köln, Clemens v. Bayern, Ausbeute 1759
    von Potthansel » Fr 14.12.18 21:14 » in Repliken/Nachprägungen
    4 Antworten
    1596 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Do 20.12.18 21:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste