FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2963 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 22.09.23 14:03

Tyras , dass die falsch ist hatte ich ja vermutet aber nicht gleich so ein "FAIL", Sterlingsilber.
Dateianhänge
tyr.jpg
tyr..jpg
Tyras.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag:
prieure.de.sion (Mi 04.10.23 12:27)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2963 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 22.09.23 14:13

Ein guter alter Caprara Kinns Nummer 78

AUREO & CALICO Auktion 419 Los 30

https://www.biddr.com/auctions/aureocal ... &l=4566850

Stempelgleich im BNF als Caprara Fälschung

https://catalogue.bnf.fr/ark:/12148/cb41849933f
Dateianhänge
78f AUREO & CALICO Auktion 419 Los 30.jpg
78f [Monnaie_ _Argent_Béotie_Thèbes]_Thèbes_(Béotie_btv1b10317768x_1.jpeg
78.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag:
prieure.de.sion (Mi 04.10.23 12:27)

Heraklion
Beiträge: 118
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Heraklion » Fr 22.09.23 16:57

Hallo liebe Münzfreunde,

bei dieser Münze habe ich etwas Bauchschmerzen.
https://www.sixbid.com/de/wag-online-au ... icky=false

Sieht irgendwie Gegossen aus,Avers sehr Schwammig und auf 4 Uhr sieht der Riss zugelaufen aus.
Was meint Ihr ?
LG

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2963 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 23.09.23 11:59

Ich kann bei der Selinus Didrachme keine offensichtlichen Probleme erkennen, vielleicht hilft es die in Hand zu untersuchen, die Lose in Auktionen darf man ja in der Regel besichtigen nach Absprache.

2 Lesbos Hexte Güsse, habe die durch Zufall entdeckt, gleiche Zentrierung und Rohlingsforum und zusätzlich Kantenrisse, welche die absolute Sicherheit geben, dass es sich entweder um Güsse und bei maximal 1 davon um die echte Mutter handelt.

echte Mutter, die eist ECHT

https://www.acsearch.info/search.html?id=718505

Guss 1 wurde wohl zu vor von CNG versteigert Ex Triton XIII, 2011, 180.

https://www.acsearch.info/search.html?id=1103583

Guss 2

https://www.acsearch.info/search.html?id=2574317
Dateianhänge
Kantenrisse.jpg
718505 2,53g echte Mutter.jpg
1103583 2,4g Ex Triton XIII Los 180.jpg
2574317 2,51g.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag:
prieure.de.sion (Mi 04.10.23 12:27)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2963 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 23.09.23 12:10

Ein Becker, der Stil passt cniht und das Gewicht ist viel zu niedrig 15.67g

Publiziert in Hill Nummer 108, anbei zwei Bilder von Zinnabschlägen von den glichen Stempeln

Spink Auction 23007 los 124

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=7194&lot=124
Dateianhänge
108 Spink Auction 23007 los 124.jpg
108.jpg
108 (2).jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 2):
kc (Mi 04.10.23 00:14) • prieure.de.sion (Mi 04.10.23 12:27)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2963 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 23.09.23 12:28

Die Antiochos Epiphanes Tetradrachme überzeugt mich absolut nicht, da sind wohl 2 absolut identische Kratzer auf dem Revers wie beim Leu Stück, außerdem scheint eine Geisterlinie auf dem Revers zu sein und es gibt keine Details welche cniht schon beim Leu Stück zu finden sind und verwaschene Details.

Transferstempel Fälschungsverdacht

Spink Auction 23007 Los 126

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=7194&lot=126


Definitiv echt und wohl die echte Mutter

https://www.acsearch.info/search.html?id=100595
Dateianhänge
Kratzer Geisterlinie.jpg
Spink Auction 23007 Los 126.jpg
100595 17,14g echte Mutter.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 4):
Numis-Student (Sa 23.09.23 19:02) • Chippi (So 24.09.23 21:41) • kc (Mi 04.10.23 00:14) • prieure.de.sion (Mi 04.10.23 12:27)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2963 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mi 04.10.23 12:26

Der Tyros Shekel bei Naumann gefällt mir gar nicht, gibt stempelgleiche Beirut Fälschung, Punkte des punktierten Randes stimmen überein.
Die scheint auf einer anderen Münze überprägt worden zu sein auf dem Revers kann man noch Buchstaben sehen, kann jemand den Untertyp auf dem die überprägt wurde identifizieren, es könnte sich nämlich vielleicht um einen Anachronismus handeln oder auch nicht.
Ein Anachronsimus wäre interessant, wenn der Untertyp junger ist als der Typ der überprägt wird, wäre dann ein absoluter Beweis für die Falschheit.

Numismatik Naumann Auktion 133 los 219 14,34g

https://www.sixbid.com/de/numismatik-na ... icky=false



iNumis Mail Bid Sale 53 lot 26, zurückgezogen als Fälschung stempelgleich, das war die Auktion,welche voll mit Beirut Fälschungen war, ewlche dann alle zurückgezogen wurden.

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=5595&lot=26
Dateianhänge
Numismatik Naumann Auktion 133 los 219 14,34g.jpg
Überprägt.jpg
iNumis Mail Bid Sale 53 lot 26.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 2):
prieure.de.sion (Mi 04.10.23 12:27) • andi89 (Fr 06.10.23 18:21)

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mi 04.10.23 14:41

Amentia hat geschrieben:
Mi 04.10.23 12:26
... auf dem Revers kann man noch Buchstaben sehen, kann jemand den Untertyp auf dem die überprägt wurde identifizieren ...
Ich lese da ΠIΦAN, was als Teil von ΕΠΙΦΑΝΟYΣ vorkommt, den Beinamen einer ganzen Reihe von Seleukidischen Herrschern. Das geht von Antiochos IV bis zu Philipp I Philadelphos. Der erste hat weit vor der Münze hier geprägt (die von 99/98 v. Chr. stammt), der letzte danach, da kann man also nicht unmittelbar etwas daraus schließen.
Amentia hat geschrieben:
Mi 04.10.23 12:26
... wenn der Untertyp junger ist als der Typ der überprägt wird, wäre dann ein absoluter Beweis für die Falschheit. ...
Oder für die Fehlerhaftigkeit der bislang angenommenen Chronologie. Das hat es nämlich auch schon gegeben :D .

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
Amentia (Do 05.10.23 11:38)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2963 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 05.10.23 11:53

Wie war der Gewichtsstandard für diese Tetradrachmen aus Aitolia?

13.03 Gramm kommen mir sehr leicht vor, wenn ich die mit echten Stücken vergliche welche zwischen 16,6 und 17,1g wiegen.
Wenn ich auf das Gewicht schaue heißt das ja in der Regel, dass ich Bedenken bezüglich der Echtheit habe.

https://www.sixbid.com/de/monnaies-d-an ... icky=false
Dateianhänge
Monnaies d'Antan Auction 34 Los 278 Aitolia 13,03g.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag:
andi89 (Fr 06.10.23 18:21)

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Do 05.10.23 16:06

Amentia hat geschrieben:
Do 05.10.23 11:53
... Wie war der Gewichtsstandard für diese Tetradrachmen aus Aitolia? ...
Nach Roger A. de Laix, "The Silver Coinage of the Aetolian League", California Studies in Classical Antiquity 6, 1974, S. 47-75 (https://www.jstor.org/stable/25010647) wurden diese Tetradrachmen nach dem attischen Standard geprägt. Er schreibt "The standard weight for these tetradrachms seems to have been 17.20 gm".

Damit ist die Münze hier deutlich zu leicht :? .

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
Amentia (Fr 06.10.23 08:57)

Benutzeravatar
Stefan_01
Beiträge: 1236
Registriert: Sa 12.06.10 00:58
Hat sich bedankt: 569 Mal
Danksagung erhalten: 437 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stefan_01 » Sa 14.10.23 22:29

https://www.ebay.de/itm/185879968978?mk ... media=COPY


da gibt sich jemand richtig Mühe diese grottige Fälschung an den Mann zu bringen.

Sogar mit Video

Aber bei dem Schnäppchenpreis als Lückenfüller🤔
MFG

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6583
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 354 Mal
Danksagung erhalten: 1484 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Zwerg » Sa 14.10.23 22:54

Selten so eine schöne Gußnaht gesehen
Na ja - der Verkäufer ist Professor für allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Digitales Marketing & E-Business.

Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag (Insgesamt 2):
Stefan_01 (Mo 16.10.23 21:02) • Busso (Di 17.10.23 11:32)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Altamura2
Beiträge: 5394
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1279 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Mo 16.10.23 22:35

Jetzt hab' ich auch mal einen entdeckt (war aber recht einfach) :D : Bei Brimborium Hamburg gibt es einen falschen Ataias: https://www.biddr.com/auctions/emporium ... &l=4692110
Der hat dieselbe Schrötlingsform wie dieser:
https://www.forgerynetwork.com/asset.as ... m3trzp01s=
https://www.forumancientcoins.com/fakes ... n&type=AND

Die genannte Referenz ist dann auch noch falsch, SNG BM Black Sea ist nämlich diese Münze:
http://www.s391106508.websitehome.co.uk ... =0901_0200
https://www.britishmuseum.org/collectio ... 905-0404-1

Echte numismatische Glanzleistung :D .

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
Numis-Student (Mo 16.10.23 22:39)

Kyra
Beiträge: 12
Registriert: So 30.04.23 15:37
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Kyra » Di 17.10.23 21:37

Goldstater im Namen von Alexander dem Großen in der morgigen Aureo & Calicó Auktion 418 im Los 77 (Price 175, 'Amphipolis'):

https://www.biddr.com/auctions/aureocal ... &l=4566897

Der Revers extravagant mit doppelter Grundlinie. Das Stück ist stempelgleich mit Price F6 (F for modern forgery). Es gibt auch eine Version ohne Grundlinie; CNG e449 (2019), 54 (withdrawn, not unsold):

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=3318&lot=54

Ein Scan von F6 und weiteres in diesem älteren Beitrag:
Amentia hat geschrieben:
Sa 30.05.20 09:52
Der Alexander Stater ist auch falsch, stempelgleich mit Price Fälschung F6
Ebenfalls von Amentia diese Übersicht (vielen Dank dafür):

https://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=2B/5rWaqerw=
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Kyra für den Beitrag (Insgesamt 3):
loron (Mi 18.10.23 00:06) • Amentia (Mi 18.10.23 09:44) • Busso (Do 19.10.23 10:25)

Benutzeravatar
Busso
Beiträge: 21
Registriert: Do 17.06.21 11:20
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Busso » Do 26.10.23 15:11

Eine der hier schon mehrfach besprochenen Transferstempelfälschungen von Myrina:

https://www.biddr.com/auctions/nbsaucti ... &l=4686416
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Busso für den Beitrag:
Xanthos (Sa 28.10.23 20:26)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen, oder?
    von DerSammler » » in Römer
    13 Antworten
    1072 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Wert von Nachprägungen / Fälschungen
    von krinz » » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    1311 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
  • moderne Fälschungen / Sammlerfälschungen
    16 Antworten
    2071 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
  • Mögliche Fälschungen auf Willhaben.at
    von AT_user » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    1581 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Frage Betreff Fälschungen China
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    6 Antworten
    1130 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste