FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 19.04.24 13:41

Die Münze ist so falsch wie ihre Bestimmung

Emporium Hamburg Auktion 106 Los 73

https://emporium-numismatics.auctionmob ... -lampsakos

Ist von Petar Petrov siehe Verkaufskatalog "1_Catalogue_Stater" Nummer 6746A

Zur falchen bestimmung "Literatur Müller 77, Price P 13"

Das wären diese Monogramme, die sind ganz anders als bei dem Emporium Hamburg Stück

http://numismatics.org/pella/id/price.P13

Ich konnte keine echte Münze mit diesen beiden Monogrammen zusammen finden, das linke Monogramm gibt es öfters aber nicht in Kombination mit dem rechten Monogramm.
Dateianhänge
Emporium Hamburg Auktion 106 Los 73.jpg
1_Catalogue_Stater.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 7):
Arthur Schopenhauer (Fr 19.04.24 13:54) • Busso (Fr 19.04.24 15:36) • Homer J. Simpson (Fr 19.04.24 17:17) • prieure.de.sion (Fr 19.04.24 23:14) • cmetzner (So 21.04.24 07:47) • Kyra (So 21.04.24 23:49) • Ampelos (Di 23.04.24 22:41)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11707
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 1315 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 04.05.24 23:16

"Aus altem Familienbesitz vor 1980."
...wohl eher vom Restbazar - erfahrene Ebayer wissen, wovon ich rede.
https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=7894&lot=32

Homer
PS: Diese Stücke sehe ich mir immer genau an, da ich selber so eines in echt habe.
PPS: Für alle nicht-erfahrenen Nicht-Ebayer: Das war/ist der Ebayname eines sehr aktiven Fälschungsverkäufers, der neben geringwertigen echten Münzen viele in echt wertvolle, aber leider falsche Münzen aus Süditalien und Sizilien verkaufte. Diese hier gab's darunter auch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag:
Lackland (Sa 04.05.24 23:22)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mo 06.05.24 18:04

Mein neustes Stempelpaar, wohl für einen Dishekel aus Hispania bzw, Spanien unter der Herrschaft der Punier/Karthager.
Wohl spanische Fälscherwerkstatt von denen habe ich noch weitere Stempel aber für nicht antike Münzen.
Dateianhänge
DSC_1073.JPG
IMG-20240405-WA0008.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 3):
Zwerg (Mo 06.05.24 18:17) • prieure.de.sion (Mo 06.05.24 18:29) • Lackland (Mo 06.05.24 20:55)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 23.05.24 16:45

Heute sind ein paar alte Stempel eingetroffen.
Es könnte sich um Stempel vom Fälscher L (Ravel) oder BOC "Festa" handeln.
Die in Ravel verdammten Fälschungen wurden auch in BOC verdammt.
Die Stempel stammen wohl aus den 1930er Jahren, da es damals einen großen Schatzfund echter Münzen dieses Typs gab und die ersten dieser Fälschungen damals mit den echten auf den Markt kamen.
Habe die Bilder der Stempel (ersten beiden Bilder) gespiegelt zur besseren/leichteren Vergleichbarkeit.

Numismatique grecque. Falsifications, moyen pour les reconnaitre, von Ravel, London, 1946

Dort Bildtafel IX Nummer 44+45 und Bildtafel X Nummer 48

und Bulletin on counterfeits

IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 9 Fig 4a

"From prior to the 1930's "

https://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=/tZpk928Q1c=


IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 9 Fig 4B

"From prior to the 1930's "

https://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=UjJCfOUurhc=
Dateianhänge
438270813_1635752177181094_1002075646948753630_n.jpg
441054995_1807495809770697_6574859076434669333_n.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 9 Fig 4b.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 22 No.1 1997 Page 9 Fig 4a.jpg
10.jpg
9..JPG
stempel.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 8):
Atalaya (Do 23.05.24 16:54) • Zwerg (Do 23.05.24 17:01) • prieure.de.sion (Do 23.05.24 17:06) • Numis-Student (Do 23.05.24 17:09) • Chippi (Do 23.05.24 17:59) • Antikensammler (Fr 24.05.24 01:53) • Deinomenid (Fr 24.05.24 14:42) • Busso (Mi 05.06.24 13:37)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Mi 05.06.24 12:42

Mal wieder ein guter alter Slavey, gleicher Stempelfehler auf dem Revers beim O von AΛEΞANΔPOY

Numismatik Naumann GmbH Auktion 142 Los 138

https://www.sixbid.com/de/numismatik-na ... icky=false

Hier sogar mit Video

https://www.biddr.com/auctions/numismat ... &l=5674025
Dateianhänge
Stempelfehler.jpg
Numismatik Naumann GmbH Auktion 142 Los 138.jpg
FATR_0612_g.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 6):
Erdnussbier (Mi 05.06.24 12:44) • Chippi (Mi 05.06.24 13:16) • Arthur Schopenhauer (Mi 05.06.24 13:37) • Busso (Mi 05.06.24 13:37) • prieure.de.sion (Mi 05.06.24 15:23) • harald (Sa 08.06.24 15:05)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11707
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 1315 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 05.06.24 20:00

Uuund... ist schon zurückgezogen. So gehört sich das!
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 07.06.24 18:14

Auf Mashops gibt es einen Kroton Guss, ich habe nach der Gussmutter gesucht aber leider nur einen NGC eingekapselten Gusszwilling gefunden.
Warum Zwillingen, gleicher Kantenriss auf dem Avers ca 1 Uhr und auf dem Revers 11 Uhr, gleiche Zentrierung und Rohlingsform und Abnutzung.
Das NGC Stück kann cniht die Mutter sein, da dem NGC stück viele Details fehlen oder viel schelchter sind, welche auf dem Gusszwilling vorhanden sind, vergleiche KPO auf dem Revers oder die Punkte des punktierten Randes auf dem Avers.

Kim J. Nazzi 8,65g

https://www.ma-shops.de/nazzi/item.php?id=564

https://www.catawiki.com/de/l/82452769- ... 350-300-bc

und der NGC Zwilling, 6,65g , viel zu leicht daher haben die auf fourree spekuliert aber nicht bemerkt, dass es ein Guss ist.

https://www.acsearch.info/search.html?id=9041113

https://coins.ha.com/itm/ancients/greek ... ail-071515

https://www.ngccoin.com/certlookup/6062 ... CAncients/
Dateianhänge
Revers.jpg
Avers.jpg
9041113 6,65g.jpg
564_n349c_co 8,64g.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 3):
Arthur Schopenhauer (Fr 07.06.24 18:23) • Deinomenid (Sa 08.06.24 01:04) • prieure.de.sion (Sa 15.06.24 16:28)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 15.06.24 16:26

Der Pegasos Stater bei Naville wurde zurückgezogen und die haben das Bild entfernt.
Ich habe aber das Bild zu dem Zeitpunkt schon lange in meiner Fälschungsdatenbank gespeichert.
Bei biddr kann man noch ein kleines Vorschaubild sehen wenn man auf Änderungs-Log (1) geht.
Sind Transferstempel-Fälschungen zum Teil wurden Details wie hier Delta entfernt, gibt unmögliche Stempelverbindungen.
Hatte da schon mal glaube ich ein Schaubild hier eingestellt, stelle es aber wieder hier direkt ein.

Naville Numismatics Auktion 90 Los 120

https://www.biddr.com/auctions/navillen ... &l=5700102

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=8168&lot=76

https://www.sixbid.com/de/naville-numis ... icky=false
Dateianhänge
Naville Numismatics Auktion 90 Los 120 zurückgezogen.jpg
Naville Numismatics Auktion 90 Los 120. Acarnania Leucas Stater circa 350-320 AR 20.00 mm. 8.33 g. Pegasus flying r.jpg
Recut Revers.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 4):
prieure.de.sion (Sa 15.06.24 16:28) • Arthur Schopenhauer (Sa 15.06.24 18:33) • didius (So 16.06.24 00:35) • Deinomenid (Mi 19.06.24 02:13)

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 993
Registriert: So 15.05.05 19:44
Hat sich bedankt: 256 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Comthur » Di 18.06.24 11:45

Hallo,

habe ich gestern von einem Kollegen zur genaueren "Bestimmung" erhalten. Der Begleitzettel vermutete ein Exemplar der legendären Königin Saba ... ;-)

Nun, ich gehe mal stark davon aus, daß wir es eher mit einer modernen (?) Fälschung zu tun haben :

Gewicht : 2,78g
Abm. : ca. 17 x 18mm

Rand : Aus 2 Teilen zusammengefügt ?
Anfrage  rv003.jpg
Anfrage  av004.jpg
Anfrage  005.jpg
Wie ist Eure Meinung ?
Gibt es da ggf. Touristensouveniers in dieser Art ?

Vielen Dank und Grüße
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Di 18.06.24 13:52

@ Comthur

Es gibt in Fälschungsdatenbanken viele Gusswzillinge, wobei der Stil auch komisch ist und es somit fraglich ist, ob es wirklich Güsse von einer echten Drachme aus Athen (oder einer antiken Imitation davon) sind oder Güsse von Fälschungen, es besteht auch die Möglichkeit, dass die Details in eine Gussform graviert wurden und es somit gar keine geprägten Stücke gibt.
Vielleicht weiß ja hier jemand mehr über den Ursprung und den Zweck dieser Fälschungen.
Dateianhänge
owl_modern.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag:
Comthur (Di 18.06.24 16:24)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 20.06.24 15:31

Thasos Guss, das Gewicht ist viel zu niedrig mit 7,38g, die echte Mutter mit gleichen Kratzern, Zentierung und Rohlingsform aber mit 8,09g ist bekannt.

Jean Elsen & ses Fils Auction 159 Los 64 7,38g

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=8053&lot=64

Das Stück ist auch schon in fake reports interessanterweise

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... ?pid=15506

Die echte Mutter 8,09g

https://www.acsearch.info/search.html?id=1608203
Dateianhänge
Kratzer.jpg
Jean Elsen & ses Fils Auction 159 Los 64 7,38g.jpg
Thasos_susp.JPG
1608203 8,09g.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 3):
prieure.de.sion (Do 20.06.24 15:59) • Arthur Schopenhauer (Do 20.06.24 16:37) • Deinomenid (Sa 06.07.24 23:38)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 2171
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 2958 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 21.06.24 10:05

Ein Slavey, interessant ist die Tönung welche wie eine Chloridpatina/Fundpatina aussieht.
Habe Lars schon angeschrieben. Zum Vergleich meine Ptolemaios Slavey Replika anbei.

https://leunumismatik.com/en/lot/50/1114/[50]
Dateianhänge
Leu Numismatik  Web Auction 30 Los 1114.jpg
FATR_0482_g.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Amentia für den Beitrag (Insgesamt 6):
Arthur Schopenhauer (Fr 21.06.24 10:14) • prieure.de.sion (Fr 21.06.24 10:43) • Chippi (Fr 21.06.24 14:04) • cmetzner (Fr 21.06.24 21:59) • Numis-Student (Fr 21.06.24 22:14) • Deinomenid (Sa 06.07.24 23:40)

Chippi
Beiträge: 6224
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 6082 Mal
Danksagung erhalten: 2890 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Chippi » Fr 21.06.24 14:04

Und schon zurückgezogen.

Gruß Chippi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Amentia (Sa 22.06.24 09:45)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Eule1977
Beiträge: 17
Registriert: Mo 24.06.24 04:19
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Eule1977 » Mo 24.06.24 05:14

Hallo, handelt es sich hier wohl um eine Fälschung? Mich wundert, dass die Eule so einen runden Bauch und Flügel hat. Auf allen Bildern, die ich im Internet von Eulen finde, ist der Flügel schlanker und eher grade. Fehlt da nicht außerdem der Punkt zwischen den Augen, die Füße überlappen nicht und der Schwanz steht nicht ab? Außerdem ist die Erhaltung extrem gut. Wurden Eulen überhaupt mit dieser Art von Eule hergestellt? Kann mir jemand weiterhelfen?
Dateianhänge
IMG_9681.jpeg

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 993
Registriert: So 15.05.05 19:44
Hat sich bedankt: 256 Mal
Danksagung erhalten: 182 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Comthur » Mo 24.06.24 07:36

@"Eule1977"
Für einen ersten Eindruck wären auch Bilder der anderen Seite, des Randes und ggf. techn. Daten wie Gewicht und Durchmesser, ggf. auch der Dicke, von Interesse.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen, oder?
    von DerSammler » » in Römer
    13 Antworten
    1069 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Wert von Nachprägungen / Fälschungen
    von krinz » » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    1306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
  • moderne Fälschungen / Sammlerfälschungen
    16 Antworten
    2070 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
  • Mögliche Fälschungen auf Willhaben.at
    von AT_user » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    1579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Frage Betreff Fälschungen China
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    6 Antworten
    1130 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste