FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
divus
Beiträge: 388
Registriert: Di 22.08.06 20:56
Wohnort: Vindobona
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von divus » Di 10.12.13 22:49


Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11695
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1302 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 11.12.13 00:19

Boah, ey. Den Katalog als Lektüre aufs Klo gelegt, und es räumt voll durch - die Verstopfung hat keine Chance mehr.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von areich » Mi 11.12.13 10:02

Das ist auch alles superprofessionell gemacht:

http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... ot=1033520

Aber im Ernst, mit diesen vielen verschiedenen Fotos sieht es so aus, als hätten sie die Münzen gar nicht da. Das wäre nicht die erste Auktion dieser Art, wo die unverkauften gleich am nächsten tag wieder von ihren jeweiligen Besitzern auf Vcoins eingestellt werden. Diese Taktik "man kann's ja mal versuchen" geht aber in der Regel nicht auf, so viele Deppen gibt es nicht, die auf schlechte Münzen in einer unprofessionellen Auktion so viel bieten. 90+% Unverkaufte?

Benutzeravatar
klunch
Beiträge: 1323
Registriert: Di 24.11.09 11:03
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von klunch » Mi 11.12.13 10:35

Es "reicht" ja, wenn jedes Mal ein oder zwei Deppen auf den Leim gehen? So wie bei den Kollegen aus Lennestadt, die hoffen ja auch, daß sich mal ein echter Bieter verirrt und haben mit dieser Methode mitunter sogar Erfolg, leider.
Lernen, lernen und nochmals lernen.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von areich » Mi 11.12.13 11:30

Ja, aber so eine Auktion, selbst elektronisch bringt trotzdem Kosten, selbst wenn sie nur auf Sixbid eingestellt wird und keine weitere Werbung gemacht wird. Es ist eine Sache, tolle Münzen schweineteuer anzubieten (auch wenn das als Geschäftsmodell trotzdem schlecht zu funktionieren scheint, wenn man sich die diversen "Premiumanbieter" anschaut, die dann meist doch billigeres Material (auch schweineteuer) anbieten). Aber schlechte Münzen, unprofessionell präsentiert? Selbst Deppen mit Geld fallen darauf nicht in nennenswerter Anzahl rein.

Das sagt aber auch viel über Sixbid. :?

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von areich » Do 19.12.13 13:50

Der 'erotische Stater' ist immer noch da.

http://www.sixbid.com/browse.html?aucti ... ot=1033593

Naja, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus, besonders wenn diese Krähe in Wirklichkeit der Bock ist, der auch Gärtner ist... :mrgreen:

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11695
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1302 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 19.12.13 14:24

Also, isch weeß net - auf mich wirken nur echte Münzen erotisch.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2468
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 673 Mal
Danksagung erhalten: 775 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Erdnussbier » Do 19.12.13 17:51

:|

Lass das aber nicht deine bessere Hälfe lesen! ;)

Lustig zumute, Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11695
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 1302 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 19.12.13 18:00

Die profitiert ja auch davon insofern, als ich jegliche Patina an ihr schätze und zwar für sanfte Reinigung bin, aber jegliche Schnitzversuche strikt ablehne. :D

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10034 Mal
Danksagung erhalten: 4423 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Numis-Student » Do 19.12.13 18:49

:D
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
divus
Beiträge: 388
Registriert: Di 22.08.06 20:56
Wohnort: Vindobona
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von divus » Fr 20.12.13 11:42

Homer J. Simpson hat geschrieben:Die profitiert ja auch davon insofern, als ich jegliche Patina an ihr schätze und zwar für sanfte Reinigung bin, aber jegliche Schnitzversuche strikt ablehne. :D

Homer
:D
...und auch hier bin ich gegen das Glätten... ;)

indiacoins
Beiträge: 1185
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von indiacoins » Fr 20.12.13 19:51

Hallo. Durch Zufall stieß ich auf diesen Händler und bin fast aus der Hose gefallen. Es wird ja immer gefährlicher!
Denn wenn jemand solche "Replikate " etwas verschmutzt, bzw altert, sieht man bei Ebay zumindest den Unterschied zum Original nicht mehr.

http://www.etsy.com/listing/96595798/ro ... ome_active

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13126
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 2115 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Peter43 » Fr 20.12.13 20:44

Aber der Stil ist doch so daneben, daß die keine Gefahr darstellen sollten.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.


Benutzeravatar
harald
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 08.03.08 19:09
Wohnort: pannonia superior
Hat sich bedankt: 265 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von harald » So 29.12.13 11:51

Die keltischen sind schon seit langem in den Fälschungsdatenbanken publiziert.
Wahrscheinlich sind dort auch die restlichen zu finden.

Grüße
Harald

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen, oder?
    von DerSammler » » in Römer
    13 Antworten
    1016 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Wert von Nachprägungen / Fälschungen
    von krinz » » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    1197 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
  • moderne Fälschungen / Sammlerfälschungen
    16 Antworten
    1954 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus
  • Mögliche Fälschungen auf Willhaben.at
    von AT_user » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    2 Antworten
    1543 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Frage Betreff Fälschungen China
    von Basti aus Berlin » » in Asien / Ozeanien
    6 Antworten
    1027 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast