FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Di 16.02.21 15:06

Jemand hat alle 134 Beckerfälschung griechischer Münzen außer Hill 92 in fake reports hochgeladen.

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... stup&cat=0

Die Beckerfälschungen finden sich ja immer wieder in Auktionen als echt.

Hier ein paar Beispiele, welche ich bisher noch nicht gezeigt habe.

Paerisades V AV Stater als echt angeboten

https://www.acsearch.info/search.html?id=720462

Stempelgleich als Fälschung angeboten (Hill 63)

https://www.acsearch.info/search.html?id=470712

Suchbegriffe in fake reports sind :

Bosporus, Bosporos, Paerisades, Becker, Hill 73

(7 Treffer)

Als echt angeboten von Nomos Heliokles Tetradrachme

https://www.acsearch.info/search.html?id=4584856

Stempelgleich korrekt als Fälschung angeboten (Hill 128)

https://www.cngcoins.com/Coin.aspx?CoinID=359349

Suchbegriffe in fake reports sind :

BACTRIA, Heliokles, Becker, Hill 128

(7 Treffer)
Dateianhänge
Fake reports 73.jpg
Fake reports 128.jpg

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2032
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » Fr 19.02.21 15:00

Heute von Felzmann den KAtalog für die März Auktion bekommen.

Ganze 220 Eulen werden dort nacheinander versteigert.
Und deren Prachtstück ist ne billige Fälschung

https://www.sixbid.com/de/auktionshaus- ... icky=false

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-15940
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Altamura2
Beiträge: 3640
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 249 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Sa 20.02.21 09:00

Das ist nicht die erste falsche Münze bei Felzmann, da fehlt jetzt irgendwie das Überraschungsmoment :D (und bei Felzmann nach wie vor der Sachverstand für antike Münzen :? ).

Auch bei den anderen Eulen beschleicht mich teilweise ein merkwürdiges Gefühl, da sehen manche seltsam verwaschen aus :? .
Vielleicht kann Amentia da mal einen Blick darauf werfen :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Numis-Student » Sa 20.02.21 09:05

Altamura2 hat geschrieben:
Sa 20.02.21 09:00
Das ist nicht die erste falsche Münze bei Felzmann, da fehlt jetzt irgendwie das Überraschungsmoment :D (und bei Felzmann nach wie vor der Sachverstand für antike Münzen :? ).
:D :lol: :mrgreen:

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 20.02.21 10:37

Altamura2 hat geschrieben:
Sa 20.02.21 09:00
Das ist nicht die erste falsche Münze bei Felzmann, da fehlt jetzt irgendwie das Überraschungsmoment :D (und bei Felzmann nach wie vor der Sachverstand für antike Münzen :? ).

Auch bei den anderen Eulen beschleicht mich teilweise ein merkwürdiges Gefühl, da sehen manche seltsam verwaschen aus :? .
Vielleicht kann Amentia da mal einen Blick darauf werfen :D .

Gruß

Altamura
Die gefallen mir auch nicht, die sind nicht nur verwaschen, da gibt es zum Teil auch Gussperlen, viel zu weiche Kantenrisse und Prüfhiebe (test cuts) und Gegenstempel oder "banker´s marks. Die echte Mutter oder Gusszwillinge zu suchen ist sehr mühsam und häufig unmöglich, da ja viele echten Münzen nicht publiziert, meine hiermit nicht verkauft duch Auktionshäuser und somit nicht zu finden auf acsearch/coinarchives.

Auf dem Revers sind sehr viele runde Gussperlen,

https://www.sixbid.com/de/auktionshaus- ... icky=false

Von seinen Sizilianern sind leider viele falsch :(

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Sa 20.02.21 11:03

Wenn wir schon bei Güssen sind mein Capara Ainos Ex Roma Numismatics war auch ein Guss, war aber so nciht in der Beschreibung gestanden und hat mich damals in Euro mit Gebühren ca 1200 Euro gekostet :(

https://www.sixbid-coin-archive.com#/de ... /l28786167

Habe mir wieder bei Roma ein stempelgliches Stück geholt hatr mit Gebühren weniger als 500 Euro gekostet (warte immer noch auf Fedex Zoll Rechnung, habe die mehrfach angerufen und geschrieben, dass ich die Rechnung möchte, Münzen sind schon lange da). Was hier stärt ist der Doppelschlag.

https://www.sixbid-coin-archive.com#/de ... /l32895784

Bild 1 Rand Guss ganz glatt

Bild 2 Rand echte

Bild 3-4 echte links Guss rechts

Bild 5-6 Guss besser Bilder

Bild 7 ein paar meiner alten Fälschungen
Dateianhänge
1613814424619.JPEG
1613814425310.JPEG
1613814426144.JPEG
1613814424336.JPEG
IMGP2938.JPG
IMGP2942.JPG
1613814424020.JPEG

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Di 23.02.21 16:19

Weiß jemand wie die Nummer

"109. AR Tetradrachm, 32/32 mm; 15.83 g; Inv. nο. 1199 Price 1198"

https://www.academia.edu/42183756/COIN_ ... Sofia_2019

in die Sammlung des Museums in Sofia gekommen ist.

Bei der handelt es sich nämlich um eine moderne Fälschung und nicht um eine echte Münze.

Es wurde letztes jahr ein Los auf Ebay versteigert mit drei dieser Fälschungen als Fälschungen (weiß nicht mehr ob die aus 1 oder 2 verschiedene Avers Stempel waren aber gab aber ganz sicher 2 Revers Stempel) zusammen mit anderen bulgarischen Fälschungen.
Ich wurde überboten, aber der Käufer hat die dann später einzekn auf Ebay weiterverkauft und dich konnte mir dann eine von diesen und 3 andere Fälschungen aus diesem Los sichern. Hätte ich gewusst, dass die später mal interessant würden hätte ich mit die anderen zwei auch ersteigert (wurden für ca 10 Euro je versteigert). Leider sind die nicht im Ebayachiv coryssa.org zu finden, da fehlen viele antike Münzen, welche auf Ebay verkauft wurden, was sehr schade ist:(

Avers ist stempelgleich mit meiner, Revers von anderem Stempel, in dem Los war aber mindestens auch eine mit diesem Revers.
Unterschiede auf Avers durch Doppelschlag/Stempelrutsch, unterschiedliche Ausprägung.
Die Lysimachos Fälschung hat den gleichen Stil und stammt wohl vom gleichen Künstler und aus der gleiche Fälscherwerkstatt.
Abdera und Thasos könnten auch vom gleichen Künstler stammen, da bin ich mir aber nicht wirklich sicher.
Dateianhänge
109 Fälschung.jpg
109 fake.jpg
1614089953424.JPEG
1614089953055.JPEG

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Do 25.02.21 13:29

Die Morgantina Bronze von CNG sieht mir verdächtig nach Guss aus.

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=4544&lot=42

Gibt eine Gussfälschung mit gleicher Rohlingsform, Zentrierung, Abnutzung, Stempelstellung welche publiziert ist in
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 10 No.2 1985 Page 28 Fig 8

http://forgerynetwork.com/asset.aspx?id=y3y76H6HnxE=

Oberes Bild Urheberrecht CNG

unteres Bild Urheberrecht IAPN
Dateianhänge
Classical Numismatic Group, LLC Electronic Auction 487 los 42.jpg
IBSCC Bulletin on Counterfeits BOCS Vol 10 No.2 1985 Page 28 Fig 8.jpg

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2032
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » Fr 26.02.21 19:04

Ein befreundeter Sammler hat mir seine Rhodischen Didrachmen gezeigt und ich hatte direkt ein schlechtes Gefühl, zumindest bei einer von zweien.
Ich wollte diese mal hier vorstellen und eure Meinung hören, da ich ein gleiches Stück bei CNG gefunden habe.

Hier sieht man dass die von mir markierten Stellen (Stempelfehler?) bei beiden Stücken identisch sind. Ist das CNG Stück auch falsch?

https://www.acsearch.info/search.html?id=914392

Im FAC gibt es das Stück auch im Fälschungsreport

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-15246

.
Dateianhänge
Rhodos 10.jpg
Rhodos 20.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2032
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » Fr 26.02.21 19:07

Hier ist die zweite Didrachme, welche für mich deutlich authentischer rüber kommt und identische Stücke konnte ich auch noch nicht finden.
Dateianhänge
Rhodos 30.jpg
Rhodos 40.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 26.02.21 19:36

Die gefallen mir beide gar nicht.

Wie ist denn das Gewicht?

Hier ist eine zu der oberen stempelgleiche Münze

https://www.coryssa.org/1990620/subcate ... eriod/all/

Noch ein paar

https://www.acsearch.info/search.html?id=160530

https://www.acsearch.info/search.html?id=142306

https://www.acsearch.info/search.html?id=142307

https://www.acsearch.info/search.html?id=5072131

https://www.acsearch.info/search.html?id=6077155

Edit noch ein paar

https://www.acsearch.info/search.html?id=914392

https://www.acsearch.info/search.html?id=1732828

Und ein Guss, Gussperlen und mit ihrem Gewicht von 4.26 nur über 2 Gramm zu leicht ^^
"Feilspur auf 12h"
"Das Gewicht scheint sich erstaunlicherweise am attischen Standard zu orientieren."
Nö, ist nur so leicht, weil Guss ^^

https://www.acsearch.info/search.html?id=7083371


Die Defekte sind in den Stempeln, das längliche können Kratzer in den Stempeln sein.
Falls die Linien in den Stempeln postiv sind (Kratzer in Stempel wäre neaativ und alles was aus den Stempeln herausgeschnitten wird ist negativ und dann auf der Münze positiv), dann wäre das ein Problem, da erhabene Linien manchmal in Transferstempeln zu finden sind aber nicht auf echten Stempeln.

Details bei mehreren Münzen stempelgleichen Münzen vorhanden = Detail war in den Stempeln

Das stempelgleiche Stück in fake reports wurde ja verdammt, da

"From the same series of fakes as reported by rover1.3"


https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-15246

Und hier das Stück verdammt von Rover welches angeblich aus der gleiche Serie stammt.

https://www.forumancientcoins.com/fakes ... pos=-15202
Zuletzt geändert von Amentia am Fr 26.02.21 20:36, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 26.02.21 20:18

Sind wohl umgeschnittene (besonders die Haare) Transferstempelfälschungen von Christodoulos oder einem seiner Schüler.
Die Haare sind wohl auch zum Teil abgeschnitten, da Mutter dort dezentriert war und diese fehelenden Haare wurden wohl nicht oder nicht ganz und nicht korrekt in die Stempel nachgeschnitten. Haare links unten Avers nicht oder nicht korrekt nachgeschnitten und viel kürzer.
Verwaschene Details und Defekte in den Stempeln, welche typisch für solche Fälschungen sind und für diese Fälscher besonders.

Her eine echte, eine von diesen Stempeln hat als Mutter gedient

https://www.acsearch.info/search.html?id=360363
Dateianhänge
echt vs falsch.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 26.02.21 20:28

Die andere mit Biltz könnte ein Guss sein (Detials auf Revers wirken auf Bildern sehr weich) oder falls die in Hand besser aussieht als auf den Bildern vielleicht sogar echt.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2032
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von kijach » Fr 26.02.21 20:33

Danke für die vielen Infos! :)
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 844
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 328 Mal
Danksagung erhalten: 508 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Amentia » Fr 05.03.21 16:38

Der PHILIP III AV Stater Price P178 bereitet mir extreme Bauchschmerzen.
Er kommt mit Echtheitszertifikat von David Sear aber der Stil ist viel zu grob (z.B. Buchstaben sind sehr grob und nicht auf einer Linie), außerdem sind mir keine echten Münzen bekannt welche von diesem Künstler stammen also auch keine stempelglichen Stücke oder Stempelverbindungen zu echten Stücken. Der Revers könnte aber übereinstimmen mit Christodoulos Fälschung Nummer 108 (identischer Stempelfehler zwischen Nikes Kopf und Flügel).
Der Stil, die Oberfläche mit vielen Stempelfehlern würde auch für Christodoulos sprechen.

Was meint ihr dazu?

https://www.vcoins.com/de/stores/artful ... fault.aspx

Hier echte Stücke dieser Prägeserie

http://numismatics.org/pella/id/price.P178

Zu Christodoulos

http://snible.org/coins/christodoulos

Die Bildtafel mit Nummer 108

http://snible.org/coins/christodoulos/d.html

Bessere Bilder sind verfügbar, uni Heidelberg hat das buch diditalisiert, nur ein paar Bildtafeln hinten fehlen aber die ersten paar sind da.

Einfach in google Such eingeben, und auf das erste Ergebnis klicken

"Synopsis de Mille Coins Faux du Faussaire C. Christodoulos heidelberg"
Dateianhänge
Price P178.jpg
108..jpg
Revers.jpg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » So 20.09.20 11:35 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    4 Antworten
    478 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
    So 25.04.21 23:55
  • Fälschungen auf aliexpress
    von Comthur » Do 13.05.21 22:06 » in Griechen
    4 Antworten
    194 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
    Sa 15.05.21 08:56
  • zeitgenössische fälschungen?
    von beachcomber » So 12.04.20 18:09 » in Römer
    12 Antworten
    632 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Di 14.04.20 11:00
  • Nachprägungen, Notausgaben, Fälschungen ....
    von drakenumi1 » Di 16.03.21 21:17 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    3 Antworten
    184 Zugriffe
    Letzter Beitrag von drakenumi1
    Mi 17.03.21 20:45
  • Fälschungen oder Zufall
    von kc » Mo 02.09.19 14:03 » in Römer
    6 Antworten
    1001 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Do 19.09.19 22:58

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste