FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16482
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4882 Mal
Danksagung erhalten: 1513 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von Numis-Student » Sa 27.10.12 17:01

Neben dem PageRank werden weitere Faktoren in die Sortierung einbezogen, so wird z. B. das Auftreten der Suchbegriffe im Dokumententitel oder in Überschriften gewertet.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von areich » Sa 27.10.12 19:10

Warum sind diese Fälschungen jetzt so außergewöhnlich und wichtig?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16482
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4882 Mal
Danksagung erhalten: 1513 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von Numis-Student » Sa 27.10.12 20:10

nicht diese Fälschungen sondern Fälschungen allgemein ;) Du weisst doch, gerade Anfänger sollten viel mit der Fälschungsproblematik zu tun haben, damit nicht zu viel Lehrgeld gezahlt werden muss...

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Iulia
Beiträge: 710
Registriert: Di 03.02.09 15:53
Wohnort: Pompeji
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 118 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von Iulia » So 28.10.12 14:02

Hallo Numis-Student,
wenn Du diesen thread mit dem neuen Titel "Warnung vor Fälschungen" in "Wichtige Beiträge" verschieben und zusätzlich noch andere ältere Beiträge zu Fälschungen dort hinein verschieben könntest, fände ich das ideal!
Gruß,
Iulia

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von areich » So 28.10.12 16:42

Das stimmt, ich dachte die wären jetzt irgendwas besonderes.

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 743
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von Stater » So 28.10.12 19:39

areich hat geschrieben:Das stimmt, ich dachte die wären jetzt irgendwas besonderes.
Ich glaube schon, dass diese Fälschung etwas besonderes ist, weil sie nicht ganz schlecht gemacht ist. Ich finde, dass wir hier noch zu wenig über die Machart dieser Fälschung gesprochen haben. Um klaar zu stellen, betrachte mich nicht als Experten und deshalb kann ich nur sagen, was mir bei dem Kroisos negativ auffällt und warum ich die Münze nicht kaufen würde. Denn allein die Tatsache, dass der Verkäufer schon mal negativ auffiel kann kein Argument für eine Fälschung sein, allenfalls ein Grund um bei diesem Anbieter nicht zu kaufen.
Also der Stil ist nicht so schlecht, ebenso stimmt das Gewicht und die Form des Schröttlings. Die Ausprägung ist zu flau und die Details nicht stimmig. Der Löwe und der Stier wirken bei direktem Vergleich mit echten Münzen einfacher gestaltet. Die Proportionen der Körperteile passt auch nicht. Man kann bestimmt noch einiges mehr finden.
Kurz noch zum erzielten Preis. Man muss sich schon wundern, denn für diese Summe bekommt man die Münze schon mal im Fachhandel und das mit allen Garantieen.

Gruß

Stater

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16482
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4882 Mal
Danksagung erhalten: 1513 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von Numis-Student » So 28.10.12 22:09

Iulia hat geschrieben:Hallo Numis-Student,
wenn Du diesen thread mit dem neuen Titel "Warnung vor Fälschungen" in "Wichtige Beiträge" verschieben und zusätzlich noch andere ältere Beiträge zu Fälschungen dort hinein verschieben könntest, fände ich das ideal!
Gruß,
Iulia
Hallo,
das wäre auch meine Wunschvorstellung. Allerdings muss ich erstmal sehen, ob ich das hinbekomme. Etwas weiter unten auf der ersten Griechen-Seite hatten wir ja schon mal mit einem allgemeinen Fälschungsthema begonnen...

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von Altamura2 » So 28.10.12 23:04

Stater hat geschrieben:Ich glaube schon, dass diese Fälschung etwas besonderes ist, weil sie nicht ganz schlecht gemacht ist. ...
Die ist doch als Fälschung relativ gut erkennbar (und damit ist sie nicht so gefährlich wie andere), ich seh' jetzt nicht, worin denn gerade hier das Besondere liegen soll 8O .
... Also der Stil ist nicht so schlecht, ebenso stimmt das Gewicht und die Form des Schröttlings. Die Ausprägung ist zu flau und die Details nicht stimmig. Der Löwe und der Stier wirken bei direktem Vergleich mit echten Münzen einfacher gestaltet. Die Proportionen der Körperteile passt auch nicht. Man kann bestimmt noch einiges mehr finden. ...
Bei dem, was Du da aufzählst, kann man doch nicht sagen, dass der Stil nicht so schlecht sei, oder? :wink:
... Kurz noch zum erzielten Preis. Man muss sich schon wundern, denn für diese Summe bekommt man die Münze schon mal im Fachhandel und das mit allen Garantieen. ...
Tja, da ist wohl jemand dem eBay-Fieber erlegen (und hat es hinterher ja anscheinend gemerkt), und das entzieht sich rationaler Argumentation :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16482
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4882 Mal
Danksagung erhalten: 1513 Mal

Re: die nächsten Fälschungen auf Ebay: european-paintings

Beitrag von Numis-Student » Mo 29.10.12 00:59

Numis-Student hat geschrieben:
Iulia hat geschrieben:Hallo Numis-Student,
wenn Du diesen thread mit dem neuen Titel "Warnung vor Fälschungen" in "Wichtige Beiträge" verschieben und zusätzlich noch andere ältere Beiträge zu Fälschungen dort hinein verschieben könntest, fände ich das ideal!
Gruß,
Iulia
Hallo,
das wäre auch meine Wunschvorstellung. Allerdings muss ich erstmal sehen, ob ich das hinbekomme. Etwas weiter unten auf der ersten Griechen-Seite hatten wir ja schon mal mit einem allgemeinen Fälschungsthema begonnen...
so,
ich habe jetzt mal beide Beiträge zur gleichen Thematik vereint, in der Hoffnung, dass ein zentraler Block zum Thema Fälschungen immer zur Wachsamkeit mahnt.

übrigens: eine google-Suche nach "european paintings münzen" leitet sofort auf diese Fälschungsdiskussion.

Ich hoffe, in euren Wunsch gehandelt zu haben. Das Markieren als "wichtig" werde ich auch noch irgendwann schaffen ;)

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 743
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stater » Mo 29.10.12 07:14

@altamura:

"Die ist doch als Fälschung relativ gut erkennbar (und damit ist sie nicht so gefährlich wie andere), ich seh' jetzt nicht, worin denn gerade hier das Besondere liegen soll 8O ."

Für uns ist diese Münze klar als falsch erkennbar, nur ich fand noch dafür nirgendwo eine Begründung . :wink:

Gruß

Stater

antisto
Beiträge: 2338
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von antisto » Fr 02.11.12 16:44

Schaut mal her: http://www.ebay.de/itm/AEGINA-AIGINA-AR ... 27cc3f3e7e
AS
P.S. Auch der Nero bereitet mir - trotz Herkunftsnachweis und "Zeugnissen" - Bauchschmerzen, aber vermutlich täusche ich mich da.
antisto

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Altamura2 » Fr 02.11.12 18:36

Er schreibt ja dazu, woher er das Teil hat, damit ist das doch geklärt :D .
Mir scheint es nur fast so, dass die zwei Fotos vom Avers nicht dieselbe Münze zeigen 8O . Vielleicht sind das leichte Unterschiede, die bei der Massenproduktion entstehen :wink: .

Bei dem Nero sehen das S und das C auf dem Revers in meinen Augen irgendwie so aufgeklebt aus. Aber an Römer sind meine Augen nicht so gewöhnt :wink: , vielleicht heißt das doch nichts.

Gruß

Altamura

antisto
Beiträge: 2338
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von antisto » Sa 03.11.12 13:41

Stimmt, das sind definitiv andere "Münzen". Auch die Rückseiten scheinen verschiedene Vorlagen zu haben.
AS
antisto

Benutzeravatar
Stater
Beiträge: 743
Registriert: Mo 20.04.09 18:44
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Stater » Mo 26.11.12 11:34

Ich zeige heute vier Münzen, die ich im Laufe der Jahre teils über den „größten Marktplatz der Welt“ teils sonst wo gekauft habe. Ich habe die letzten Tage etwas Zeit gefunden um brauchbare Bilder zu machen.


Gruß

Stater
Dateianhänge
GelaStaterFake.jpg
Fälschung: Gela Didrachme 8,62 g
AttikaFake.jpg
Fälschung: Attika Tetradrachme 15,80 g
AntVFake.jpg
Fälschung: Antiochos V Tetradrachme 16,96 g
AlexTetraFake.jpg
Fälschung: Alexander III Tetradrachme 17,10 g

Benutzeravatar
Argonaut
Beiträge: 337
Registriert: So 19.09.10 12:11
Wohnort: Zürich (CH)

Re: FÄLSCHUNGEN - diskutieren und zeigen

Beitrag von Argonaut » Mo 26.11.12 13:18

eigentlich sind sie ja nicht schlecht gemacht, aber für ein geschultes Auge sollten sie eigentlich kein Problem darstellen, am besten
ist die Attika Eule gemacht, die müsste einfach eine bessere Patina haben dann könnte es noch schwierig sein sie auf Anhieb zu erkennen.

Das heisst für uns Sammler bleibt immer aufmerksam die Faker werden immer besser.

Gruss Argonaut :D
Mit besten Grüssen der Argonaut

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fälschungen Tremisses
    von newbie192 » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    1 Antworten
    472 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Fälschungen auf aliexpress
    von Comthur » » in Griechen
    4 Antworten
    550 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
  • Fälschungen mit Randschrift
    von triker » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    4 Antworten
    993 Zugriffe
    Letzter Beitrag von euronix
  • Fälschungen/Abgüsse?
    von Chevaulier » » in Altdeutschland
    7 Antworten
    685 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hmh
  • Nochmal sechs Fälschungen
    von Mithat » » in Griechen
    1 Antworten
    333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste