Münze des Johannes ?

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12914
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von Numis-Student » Mo 04.12.17 21:21

Du wirst anscheinend deinem Köppesammeln untreu ;-)
Für mich ist Johannes inzwischen einer der wenigen, die überhaupt noch im finanziell erreichbaren Rahmen liegen.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 4920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von mike h » Mo 04.12.17 21:36

Nun ja, mein "Köppe-Ziel" hab ich ja bereits erreicht. Das waren 120...

Und wenn ich bedenke, was man für 100 € alles kaufen kann, dann hat der Johannes noch keine Priorität.

Martin

PS: Aber wenn mir mal ein günstiger Martinianus über den Weg läuft...
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 513
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von Fortuna » Mo 04.12.17 21:47

Ich finde 100 Euro recht günstig.
Vergleichbare Erhaltungen werden meist weit höher versteigert.

Der Johannes bei der Rauch Auktion hat auch einen stolzen Preis erzielt.

Auch einen Vergleich in der Wildwinds Datenbank braucht diese Münze nicht zu scheuen.

Gruß Fortuna
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12914
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von Numis-Student » Di 05.12.17 21:20

Der war aber auch deswegen so günstig, weil wir unsere schriftlichen Bieter nicht hochtreiben ;-)

Und überbieten konnte/wollte ich dich auch nicht, darum habe ich auf ein Gebot verzichtet.

Und drittens hättest Du das Glück, dass im Saal keiner Interesse zeigte.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1534
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von Chandragupta » Di 05.12.17 21:47

<Nähkästchengeplauder>: Als Jungsammlerspund - also so vor roundabout 40 Jahren :wink: - habe ich bei einem damals schon über 60jährigen Leipziger Sammler den schönsten Johannes meines Lebens gesehen. Definitiv nur mit "Kabinettstück" ausreichend beschrieben. Legende voll lesbar, trotz etwas unregelmäßigen Schrötlings. Top Stil. Scharfe Prägung. Herrliche malachitgrüne Patina. Definitiv echt und neben einem Miliarense des Eugenius das Glanzstück dieser dezidierten Spätrömer-(vorwiegend AE-)Sammlung. Was aus dieser Traummünze wohl geworden ist...?!? :?:

Bzgl. des Eugenius sagt mir mein eidetisches Langzeitgedächtnis übrigens ziemlich sicher, daß das genau dieses Exemplar war: https://www.acsearch.info/search.html?id=74638
</>
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Fortuna
Beiträge: 513
Registriert: Mo 12.04.04 10:05
Wohnort: Judenburg
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von Fortuna » Fr 08.12.17 10:04

@Numis-Student : Du hattest diese Münze schon in der Hand oder in Natura gesehen ?

Falls Dir ein Johannes bei einer Auktion über den Weg läuft schicke mir bitte eine PM.
Werde mich dann bei dieser Auktion wie ein Gentleman zurückhalten und nicht mitbieten.

War ein feiner Zug von Dir.

Gruß Fortuna
Gruß Fortuna

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12914
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 772 Mal
Danksagung erhalten: 306 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von Numis-Student » Mo 11.12.17 22:38

Ich bin der Typ, der die Münze bestimmt hat und sich den Katalogtext dazu aus den Fingern gesaugt hat ;-)

Wenn Du bei der nächsten Auktion im Mai zufällig im Saal sitzen solltest, könnten wir auch bei einem Kaffee oder.ä. etwas plaudern. (Einladung gilt auch, wenn Du nur so in Wien bist).

Wenn ich Mal wirklich soweit bin, dass ich mir einen Johannes zulege, informiere ich dich vorher, dass wir uns nicht unnötig hochtreiben.

Benutzeravatar
Arminius
Beiträge: 941
Registriert: Di 30.05.06 14:55
Wohnort: zu Hause
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Münze des Johannes ?

Beitrag von Arminius » Fr 15.12.17 19:04

Zu Abkürzung zukünftiger Diskussionen um die Identifikation der Münzen des Johannes:
Gilt eigendlich noch die alte Weisheit :

An der Nase des Mannes
erkennt man den Johannes?

:wink:
Besucher und Nutzer willkommen

Ich habe nicht vor mir durch diese moderne "Ich bin ein Münzsammler und darf kriminalisiert werden" - Paranoia die Freude am Sammeln verleiden zu lassen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Gedenkmünze Papst Johannes Paul I
    von Mamiki » Mi 09.10.19 11:21 » in Medaillen und Plaketten
    4 Antworten
    303 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mamiki
    Mi 09.10.19 11:57
  • Follis des Johannes bei ebay im Angebot ?
    von chevalier » So 03.11.19 13:47 » in Römer
    10 Antworten
    1079 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 10.11.19 09:12
  • Nummus zu bestimmen - Barbarisch oder gar ein Johannes?
    von Fortuna » Do 13.08.20 20:20 » in Römer
    14 Antworten
    550 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    Sa 15.08.20 08:02
  • Münze ???
    von Walterchen » Sa 02.11.19 17:11 » in Griechen
    5 Antworten
    574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 02.11.19 21:28
  • Münze??
    von Tom.1987 » Mi 19.08.20 07:57 » in Mittelalter
    3 Antworten
    225 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Fr 21.08.20 22:57

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste