Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von beachcomber » Fr 24.06.16 22:04

so ein quatsch! mit den vorgenommenen änderungen ist das neue kskgs für (mindestens)95% unserer münzen überhaupt kein problem!
grüsse
frank

Pinneberg
Beiträge: 798
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Pinneberg » Fr 24.06.16 22:41

Ich sehe das so wie Frank!

Wirklich gruselig finde ich den (Unter-) Ton in den Kommentaren...
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 960
Registriert: So 22.07.07 08:02
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von pottina » Sa 25.06.16 08:29

beachcomber hat geschrieben:so ein quatsch! mit den vorgenommenen änderungen ist das neue kskgs für (mindestens)95% unserer münzen überhaupt kein problem!
grüsse
frank

Da bleiben aber noch ca. FÜNF Prozent mit Proplem! Wie ist es damit?

Diese Münzen machen vom monetären Wert mehr als fünf Prozent aus und können 100% Ärger verursachen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Numis-Student » Sa 25.06.16 16:12

Ich habe jetzt den Hinweis auf die Verabschiedung des neuen Kuguschuge (inkl. Link) ins entsprechende Unterforum verschoben: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 88&t=55022 . Denn diese Änderungen betreffen ja nicht allein die Römersammler...

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
aquensis
Beiträge: 961
Registriert: Mi 21.04.10 11:36
Wohnort: Städteregion Aachen
Hat sich bedankt: 666 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von aquensis » Sa 25.06.16 16:16

Ich hab mal die relevante Stelle herauskopiert die für die meisten privaten Sammler zutreffen dürfte :
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2016-06-25 um 16.13.31.png

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Numis-Student » Sa 25.06.16 16:31

Bitte stelle die Seite auch hier ein: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 88&t=55022 !

Das betrifft nicht nur die Römersammler, sondern ALLE ! (und erst recht nicht nur die wenigen Leser, die sich auf die Spielwiese verirren ;) )

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Pinneberg
Beiträge: 798
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 622 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Pinneberg » So 26.06.16 00:06

Meine Meinung (auch in Bezug auf die von Franz netterweise gezeigte "relevante" Stelle) :

Ich gehe nicht davon aus, dass es zu einer totalitären Enteignung hunderttausender kommt.

Zum Einen, da z.B. die römischen Münzen auf dem Markt, bzw. in den Sammlungen zwar archäologisches Kulturgut darstellen, selber jedoch (bis auf wenige Ausnahmen) keinen archäologischen Wert haben, da ja fast immer der so wichtige Fundzusammenhang fehlt!
Zum Anderen ist doch das Gesetz nur zum Schutz vor Auslieferung der Objekte ins Ausland gedacht, und nicht, damit man aberwitzige Mengen jeglichen "Kulturgutes" einkassieren kann, da einige Stücke, vielleicht mal Teil einer illegalen Grabung waren (diese Sätze zu schreiben fühlt sich schon merkwürdig an ob der Tatsache, dass Münzen ja schon seit Jahrhunderten in Sammlerhand sein können, bzw. ein abschließendes Urteil nie hundertprozentig sicher sein kann).

Alles in Allem greift das Gesetz natürlich stark in die persönlichen Besitzrechte ein, andererseits bewahrt es Kulturgüter (und ich nehme jetzt mal ein sehr berühmtes Gemälde aus der deutschen Geschichte), die allen Menschen gehören sollten, vor einem Vermächtnis im Keller eines reichen ausländischen Investor.

Bitte verzeiht mir meine lange Ausführung, gerne (bzw. natürlich nicht gerne!) würde ich auch eines Besseren belehrt werden wollen.

Liebe Grüße

Leif
Grüße, Pinneberg

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6217
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 513 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von justus » Mo 27.06.16 17:47

Nach der Lektüre des KGS-Gesetzes denke ich, dass wohl 99 % meiner Münzen damit der staatlichen Zwangsenteignung entgangen sein dürften. :drinking:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
http://www.muenz-board.com/
Veröffentlichungen

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5906
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 803 Mal
Danksagung erhalten: 1320 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von mike h » Mo 27.06.16 18:23

Dann wollen wir mal hoffen, das das restliche Prozent nicht gerade deine Lieblingsstücke sind.

Martin

Dessen Münzen ohne Herkunftsnachweis ausnahmslos seit ca 1648 in Familienbesitz sind.
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Hansa
Beiträge: 294
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Hansa » Mo 27.06.16 18:59

100% bei mir! Ich sagte doch bereits an anderer Stelle: Die Sache geht aus wie das Hornberger Schießen, was uns betrifft. Also locker bleiben und weiter kaufen und sammeln.

Grüße Hans

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von alex456 » Mo 27.06.16 19:31

So sehe ich das auch. Wäre schön, wenn jetzt -da Klarheit herrscht- auch wieder mehr Münzen gezeigt würden! Ich glaube, da haben einige noch echte Schätzchen, und trauen sich nicht sie zu zeigen. :cry:

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Aufbewahrung der Münzen

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.16 14:25

Numis-Student hat geschrieben:Aber auch da Vorsicht: Nicht, dass zum Anklagepunkt des Kulturgutbesitzes auch noch Geldwäsche hinzukommt :D
letztens noch blöd gewitzelt, und heute hat es mich erwischt....
Dateianhänge
P1160812.jpg
P1160813.jpg
P1160816.jpg
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2502
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 841 Mal
Danksagung erhalten: 1739 Mal

Re: Aufbewahrung der Münzen

Beitrag von Perinawa » Do 18.08.16 15:13

Subaerat? :wink: :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Perinawa für den Beitrag:
chevalier (Sa 11.12.21 03:36)
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20164
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8834 Mal
Danksagung erhalten: 3456 Mal

Re: Aufbewahrung der Münzen

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.16 15:19

nööö, massiv Papier :D
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3027
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 1006 Mal
Danksagung erhalten: 1264 Mal

Re: Aufbewahrung der Münzen

Beitrag von Mynter » Do 18.08.16 16:47

Numis-Student hat geschrieben:nööö, massiv Papier :D
Ohne die partielle seitliche Metallunterfütterung ? Dann ist es vielleicht doch ein " Beidruck "
Grüsse, Mynter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste