Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
araich
Beiträge: 73
Registriert: Sa 20.11.10 22:12
Wohnort: United States
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von araich » Di 17.05.11 20:10

Die meisten Münzen dieser Prägung sind beim Überfall von Alexander des Großen auf Konstantinopel erbeutet worden.Leider hat er fast alle zu Goldbarren eingeschmolzen.

JimiH
Beiträge: 64
Registriert: So 15.03.09 18:29
Wohnort: Rheinberg

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von JimiH » Di 17.05.11 20:29

Das Avers zeigt das Wappen des Hasbro den III,dem legitimen Ziehsohn des Constantin.Danke für deine Hilfe Araich..Wenn ich euch wieder mal brauche ,hoffe ich das ihr mir dann auch so gut weiterhelfen könnt...
Dateianhänge
img110.jpg

Benutzeravatar
schnecki
Beiträge: 1012
Registriert: Di 25.07.06 18:37
Wohnort: Saxoniae / Bezirk AREGELIA
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von schnecki » Di 17.05.11 20:32

HASBRO,,,,,passt mal auf gleich fängt das Ding an , sich zu transformieren !!! :D :D :D

m.f.g Alex
SI DEVS PRO NOBIS , QVIS CONTRA NOS ?

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 892
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von Priscus » Di 17.05.11 20:33

kein problem!!

lieber araich!! es waren doch alle münzen die eingeschmolzen wurden zu vergoldeten silberbarren!!

ciao priscus

Benutzeravatar
araich
Beiträge: 73
Registriert: Sa 20.11.10 22:12
Wohnort: United States
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von araich » Di 17.05.11 20:39

Priscus hat geschrieben:kein problem!!

lieber araich!! es waren doch alle münzen die eingeschmolzen wurden zu vergoldeten silberbarren!!

ciao priscus
Das ist aber nich 100% bewiesen,da die äußeste Schicht der Münzen aus einem unbekannten Material stammt das aus dem Überresten des Kometen stammt der vor 65 Millionen Jahre auf der Erde einschlug.Leider kann man dort keine Spektralanalyse machen da das sofort die Geräte zerstört.Fakt ist ,das man die Münze zersägen müßte um herauszufinden ob deine These stimmt und das innere der Münze Silber ist.Der Nachteil ist das die Münze dann für immer hin wäre :cry:

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 892
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von Priscus » Di 17.05.11 20:40

wie schrecklich!! und weiter bleibt unserer welt ein ungelöstes geheimnis erhalten !!

Benutzeravatar
ganimed1976
Beiträge: 459
Registriert: Do 10.12.09 13:45
Wohnort: COLONIA CLAUDIA ARA AGRIPPINENSIUM

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von ganimed1976 » Di 17.05.11 20:43

Das ist das Wappen des Imperiums bzw. der imperialen Truppen 8O

Diese Münze wurde unter Imperator Palpatine I. geprägt während der Clone-Kriege.

Ein äußerst seltenes Exemplar und die Erhaltung ist ebenfalls top.

Glückwunsch :wink:
"Wenn wir Männer ohne Frauen wären, dann würden die Götter mit uns Umgang pflegen."

Benutzeravatar
antinovs
Beiträge: 992
Registriert: So 21.03.10 21:46
Wohnort: berlin
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von antinovs » Di 17.05.11 21:07

@ganimed1976: es könnte sich aber auch um das wappen der Goa'uld handeln und zeigt das erste erfolgreiche stargate.
dies passt gut mit dem hierapolis rv. zusammen, da dort der erste dimensionsübergang nachweislich erfolgte. reste dieses
ersten stargates sind heute noch vor ort zu besichtigen :D

antinovs
LXVIII

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von nostronomo » Di 17.05.11 21:10

Das ist ein Starwars credit,
hier falls jemand die Legende übersetzen will:
http://starwars.wikia.com/wiki/Aurebesh
Grüsse Juan
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Seltener Münzfundbeim trödeln,

Beitrag von quisquam » Di 17.05.11 21:35

Also Münzstätte Coruscant.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Reinigung antiker Münzen - Methoden-Besprechung

Beitrag von nostronomo » So 19.01.14 14:59

Medusa hat geschrieben:Reinigung hin oder her, das wird bei so einem grottenschlechten Teil dann auch nicht besser :mrgreen:
Ja, das war jetzt besonders informativ :?
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Reinigung antiker Münzen - Methoden-Besprechung

Beitrag von quisquam » So 19.01.14 15:13

Wir alle seine Beiträge. Deshalb sollte es auch recht einfach sein sie zu ignorieren.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6094
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 180 Mal
Danksagung erhalten: 432 Mal

Re: Reinigung antiker Münzen - Methoden-Besprechung

Beitrag von justus » So 19.01.14 18:40

Mancher Fussballverein hat so sein Maskottchen und wir ... 'nen Forumstroll ! :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
nostronomo
Beiträge: 827
Registriert: Mo 01.11.10 20:04
Wohnort: Kolumbien

Re: Reinigung antiker Münzen - Methoden-Besprechung

Beitrag von nostronomo » So 19.01.14 18:49

Aber zugegeben, die Plautilla hat schon ein strengen Blick auf dieser Münze :)
Möge die Macht mit euch sein! [ externes Bild ]

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10604
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 68 Mal
Danksagung erhalten: 554 Mal

Re: Reinigung antiker Münzen - Methoden-Besprechung

Beitrag von Homer J. Simpson » So 19.01.14 19:10

Fressen zwei Kannibalen eine Domina. Sagt der eine zum anderen: "Hmm... hat irgendwie so 'nen strengen Beigeschmack!"

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 5 Gäste