Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15246
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3711 Mal
Danksagung erhalten: 1028 Mal

Re: Aufbewahrung der Münzen

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.16 16:58

aes, aeris = Erz, Bronze (Kupferlegierungen) ;-)

by the way: woraus besteht der Sicherheitsfaden eigentlich ?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15246
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3711 Mal
Danksagung erhalten: 1028 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.16 16:59

rauf...

Ich geb es ja zu, diesmal war ich es, der einen ernsthaften Beitrag mit Nebensächlichkeiten zugemüllt hat... Also, weiter zur Wäsche von 20-€-Scheinen hier, und im anderen Beitrag weiter zur sicheren Unterbringung der Sammlungsstücke...

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5486
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von mike h » Do 18.08.16 19:16

Bitte keine Schuldgefühle wegen Zumüllen.

Die Ratschläge "Verstecken in Wasch- oder Spühlmaschine, Kühlschrank" sind viel schlimmerer Müll.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15246
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3711 Mal
Danksagung erhalten: 1028 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Numis-Student » Do 18.08.16 19:22

das sind aber zumindest Unterbringungstheorien, über die man mal reden kann... ;)

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von areich » Do 18.08.16 21:52

Nein. Mike H verbietet es und er ist scheinbar der Bestimmer hier. Zumindest in seinem Kopf. :bday:

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5486
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von mike h » Do 18.08.16 22:08

Du hast wohl nen Knall!
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12482
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 1070 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Peter43 » Do 18.08.16 22:53

Kennt ihr den Ausdruck "Porzellan Syndrom"? = Hat nicht alle Tassen im Schrank.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Hansa
Beiträge: 242
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Hansa » Fr 19.08.16 00:35

@ mike h
falls du es nicht gemerkt haben solltest, die Waschmaschine und der Kühlschrank waren ein Scherz...und als solcher gekennzeichnet.

Gruß Hans

Defineci
Beiträge: 11
Registriert: Do 14.05.15 14:50

Bestimmungshilfe Goldmünzen

Beitrag von Defineci » Do 22.12.16 17:22

Hallo würde gerne wissen, wie alt die Münzen sind.
Zuletzt geändert von Defineci am Do 22.12.16 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Defineci
Beiträge: 11
Registriert: Do 14.05.15 14:50

Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Defineci » Do 22.12.16 17:37

Kann mir jemand sagen, um welche GoldMünzen sich hier handelt?
Zuletzt geändert von Defineci am Fr 23.12.16 17:08, insgesamt 1-mal geändert.

Altamura2
Beiträge: 3937
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Bestimmungshilfe Goldmünzen

Beitrag von Altamura2 » Do 22.12.16 19:28

Gleich zwei Beiträge mit denselben Münzen zu eröffnen, beschleunigt die Sache nicht :wink: .

Die Münze mit Reiter und Aquileia könnte diese hier sein: https://www.acsearch.info/search.html?id=1996119

Die Bilder sind aber zu schlecht (klein, unscharf und ungünstig belichtet), um die anderen Münzen zu erkennen und auch, um etwas über die Echtheit zu sagen.

Dann scheinen es überwiegend römische Münzen zu sein, die wären im Römerforum sicher besser aufgehoben. Vielleicht kann ein freundlicher Moderator die mal verschieben :D .

Und zu jeder einzelnen Münzen sollten wir Durchmesser und Gewicht haben, das hilft ebenfalls.

Gruß

Altamura

Defineci
Beiträge: 11
Registriert: Do 14.05.15 14:50

Re: Bestimmungshilfe Goldmünzen

Beitrag von Defineci » Do 22.12.16 20:10

Vielen Dank für die Information.

Defineci
Beiträge: 11
Registriert: Do 14.05.15 14:50

Bitte um Bestimmungshilfe Goldmünzen

Beitrag von Defineci » Do 22.12.16 20:27

Scheint Römische Goldmünzen zu sein. Wer kann mir genau etwas darüber berichten. Danke im Voraus
Zuletzt geändert von Defineci am Do 22.12.16 22:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5486
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 444 Mal
Danksagung erhalten: 828 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe Goldmünzen

Beitrag von mike h » Do 22.12.16 21:58

Jo, offensichtlich römisch.

Wenn mir jemand diesen Haufen Münzen ohne plausiblen Herkunfts- und Echtheitsnachweis anbieten würde, würde ich ganz heimlich mal die Polizei um Unterstützung bitten.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5350
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 570 Mal

Re: Bitte um Bestimmungshilfe Goldmünzen

Beitrag von Zwerg » Do 22.12.16 22:07

Die Fotos sind zwar weg - aber die waren eh alle falsch
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste