Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4297
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von richard55-47 » Fr 09.04.21 08:16

Ich bin mir nicht sicher, wer - auch nach damaligen Maßstäben - die verkommenere Person war, Caracalla oder Elagabalus. Aber de mortuis nihil nisi bene. Zu feiern gibt es bei beiden nichts. :roll:
do ut des.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13865
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1972 Mal
Danksagung erhalten: 556 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Numis-Student » Fr 09.04.21 09:26

Perinawa hat geschrieben:
Fr 09.04.21 07:58
Numis-Student hat geschrieben:
Do 08.04.21 20:26
Heute ist der Todestag von Caracalla.
Du meinst sicher, dass wir das gebührend feiern sollten.... :wink: :P :twisted:
Es war nur eine vollkommen wertungsfreie Info, ein Zufallsfund von wikipedia.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Chandragupta » Fr 09.04.21 09:53

richard55-47 hat geschrieben:
Fr 09.04.21 08:16
Ich bin mir nicht sicher, wer - auch nach damaligen Maßstäben - die verkommenere Person war, Caracalla oder Elagabalus. Aber de mortuis nihil nisi bene. Zu feiern gibt es bei beiden nichts. :roll:
Elagabal wurde und wird damals wie heute sehr verkannt. Heutzutage, im Zeitalter von "(m/w/d)"-Correctness, würde man dieses Wesen erstens definitiv unter "d" kategorisieren. Hätte es wohl auch sich selber, wenn es damals diese Kategorie schon gegeben hätte. (NB: Und Hadrian hätte sich dann stolz und selbstbewußt als "schwul" bezeichnet...)

Das Problem bei/mit Elagabal war eher, daß das Zusammenfallen von "divers" mit exzessiver religiöser Schwärmerei (dies ist übrigens auch heute noch gar nicht mal selten...), in Verbindung mit übergroßer Machtfülle, eine hochbrisante "Mischung" ergibt ... sogar im damaligen Umfeld des Polytheismus! Potenziert durch den Fakt, daß besagte Schwärmerei nun auch noch streng monotheistische Tendenzen hatte: Dann war sprichwörtlich wirklich "Polen offen" ... am Beispiel Elagabals nachzulesen bei Cassius Dio (allerdings ist gerade er extrem tendenziös!) & Co. 8)
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Perinawa
Beiträge: 1293
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Perinawa » Fr 09.04.21 10:10

Man kann es auch simpel und kurz mit dem Begriff "Caesarenwahn" zusammenfassen :D

Und je nach persönlicher "Neigung" war er dann in die ein oder andere Richtung ausgeprägt.

Elagabal verkannt? Mmmmh... Man stichelt heute gerne in der Geschichte herum und stellt mehr die positiven Aspekte heraus. Das ist auch bei Nero, Commodus u.a. so. Witzigerweise ist das bei manchen Herrschern, die in der Vergangenheit ausschliesslich lobgehudelt wurden, umgekehrt.

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Chandragupta » Fr 09.04.21 11:32

@Perinawa: Wundert Dich das? Bei allzu extrem tendenziösen Urteilen (nicht nur) der antiken Historiker sollte ein denkender Mensch immer sofort hellhörig werden: Cui bono?

Manche der extrem positiv weggekommenen Kaiser hatten auch einfach nur Glück, z.B. Titus:
a) Hat seinen "geizigen" (genauer wohl: finanziell haushälterisch-rechtschaffenen) Papa schon als Caesar etwas ausgebremst und
b) dann das Glück gehabt, dessen(!) Colosseum einweihen zu können (heute nennt man a) und b) "Populismus"), sowie
c) zeitig genug zu sterben, daß der Eindruck aus a) und b) noch frisch war und in Erinnerung blieb. Das Ergebnis lesen wir dann bei Sueton: "Die Liebe und Freude des Menschengeschlechts." (Mielkes Erich wollte das auch sein, ihm hat's bloß wirklich keiner geglaubt...)
Die Darstellung Domitians hinwiederum ist nur das bewußt negative Spiegelbild - eine ganz offensichliche literarische Figur, allein gedacht zu Titus' Überhöhung!
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Perinawa
Beiträge: 1293
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Perinawa » Fr 09.04.21 18:46

Weil mir im Moment kein antikes Stück entgegenkommt, das mich wirklich anspringt, wächst dafür meine Weimarer Sammlung. Besonders gefreut hat mich Walther von der Vogelweide mit der Prägestätte G. Mit 18300 geprägten Exemplaren das seltenste 3RM-Sück, und in einer Super-Erhaltung.

P1210406.jpg

Grüsse
Rainer
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Perinawa
Beiträge: 1293
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Perinawa » Di 27.04.21 10:13

"Pronta in soli 3 minuti"

In Rom werden jetzt die ersten Pizza-Automaten aufgestellt...

https://romah24.com/trieste-salario/new ... inuti-2-2/

:D :lol:
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Erro
Beiträge: 193
Registriert: Sa 05.02.11 11:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Erro » Sa 01.05.21 11:10

Ich bin ein langmütiger Mensch und nur selten durch etwas zu erschüttern.
Aber wenn jetzt die Italiener mit Pizzaautomaten anfangen ist der vielbeschworene Untergang des Abendlandes wirklich nah.
"Töte mir den letzten Nerv. Mit ihm alleine will ich auch nicht mehr leben."

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Homer J. Simpson » So 02.05.21 22:08

Gibt's da auch Pizza-Leberkäs?
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Perinawa
Beiträge: 1293
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 287 Mal
Danksagung erhalten: 404 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Perinawa » Mo 03.05.21 07:35

Nu ja... man könnte die Mortadella fingerdick schneiden... :wink: :P
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5841
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 231 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von justus » Mo 03.05.21 17:46

Perinawa hat geschrieben:
Di 27.04.21 10:13
"Pronta in soli 3 minuti"
In Rom werden jetzt die ersten Pizza-Automaten aufgestellt...
https://romah24.com/trieste-salario/new ... inuti-2-2/
Erro hat geschrieben:
Sa 01.05.21 11:10
Ich bin ein langmütiger Mensch und nur selten durch etwas zu erschüttern.
Aber wenn jetzt die Italiener mit Pizzaautomaten anfangen ist der vielbeschworene Untergang des Abendlandes wirklich nah.
Nur keine Panik. Deswegen geht das Abendland noch lange nicht unter! Wer ein Kenner und Liebhaber der italienischen Küche ist, der weiß auch, dass es nicht „eine“ italienische Küche gibt, sondern sehr vielfältige, regionale Küchen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Italienische_K%C3%BCche
Die oberitalienische Küche ist eine sehr feine, gehobene Küche, welche durch Caterina de' Medici Eingang in die französische Küche fand und somit erst zu deren heutigen Weltgeltung führte.
Die unteritalienische Küche (mit Ausnahme Siziliens), also Neapel abwärts bis zur Stiefelspitze ist dagegen eher eine, wenn auch sehr lecker und abwechslungsreich, Küche der armen, einfachen Leute. Pizzaautomaten in Neapel halte ich für unvorstellbar und würde wohl sofort zum Einsatz der Guardia Civil führen.
Triest, wenige Kilometer von der Grenze zu Slowenien gelegen, zählt der wahre Liebhaber der „Cucina italiana“ eher schon zur Balkanküche! :mrgreen:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Chandragupta » Mo 03.05.21 18:04

Apropos Automaten: Da muß ich an einen uuuuuuralten "Herrenwitz" (originär aus den 60ern) denken ... aber weil hier Frauen und züüüüüüchtig(st)e Mods mitlesen, erzähle ich den lieber nicht. "Alte, weiße Männer" werden ihn eh kennen - Stichwort: "Es geht auch ohne Frau!" :wink:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10289
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 03.05.21 18:31

Was geht ohne Frau? Münzensammeln? Hmmja, zur Not...
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1608
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Chandragupta » Mo 03.05.21 19:02

Nöö, es geht um einen Automaten (schrieb ich ja...) und den besagten Werbeslogan.

Zum Münzensammeln brauche ich keinen maschinellen Helfer. Eher schon mal, um welche auszugeben ... aber die sind dann ganz modern und noch gültiges Zahlungsmittel.
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

antoninus1
Beiträge: 4091
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 133 Mal

Re: Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von antoninus1 » Mo 03.05.21 20:25

justus hat geschrieben:
Mo 03.05.21 17:46
...
Die unteritalienische Küche (mit Ausnahme Siziliens), also Neapel abwärts bis zur Stiefelspitze ist dagegen eher eine, wenn auch sehr lecker und abwechslungsreich, Küche der armen, einfachen Leute. Pizzaautomaten in Neapel halte ich für unvorstellbar und würde wohl sofort zum Einsatz der Guardia Civil führen.
...
Meinst Du, die kommt wegen so etwas aus Spanien 'rüber :wink: ?
Gruß,
antoninus1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste