Fehlprägung? Wer weiss es?

Alles über Varianten, Fehlprägungen und Fälschungen
erik la
Beiträge: 6
Registriert: So 16.04.17 15:39

Fehlprägung? Wer weiss es?

Beitrag von erik la » So 16.04.17 15:46

Habe eine 1 Euro Münze Deutsch erhalten aus dem Jahr 2002 D. Wo auf der Rückseite die Zahl 3 auf dem Adler geprägt wurde. Weiss eventuell einer was diese Münze Wert ist?

Freue mich auf eure Antworten. Gern kann ich auch ein Bild hierzu versenden.

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fehlprägung? Wer weiss es?

Beitrag von Lutz12 » So 16.04.17 15:48

Ohne es zu sehen, behaupte ich mal, dass es eingepunzt ist - und das kann jeder machen, eigentlich ist es eine Entwertung/Manipulation an einer Münze ...
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

erik la
Beiträge: 6
Registriert: So 16.04.17 15:39

Re: Fehlprägung? Wer weiss es?

Beitrag von erik la » So 16.04.17 15:54

Ok wie kann ich hier Bilder reinstellen

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4253
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 311 Mal
Danksagung erhalten: 714 Mal

Re: Fehlprägung? Wer weiss es?

Beitrag von ischbierra » So 16.04.17 19:25

Unten auf Antworten drücken und dann diesen Anleitungen folgen: http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 14&t=35675

erik la
Beiträge: 6
Registriert: So 16.04.17 15:39

Re: Fehlprägung? Wer weiss es?

Beitrag von erik la » So 16.04.17 19:41

Hat noch jemand eine Meinung zu meiner Münze

erik la
Beiträge: 6
Registriert: So 16.04.17 15:39

Re: Fehlprägung? Wer weiss es?

Beitrag von erik la » So 16.04.17 20:34

20170416_203239.jpg
Das ist die Münze. Ist das eine Fehlprägung? Was wäre diese Wert?

Benutzeravatar
Lutz12
Moderator
Beiträge: 2668
Registriert: Fr 10.01.03 11:24
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fehlprägung? Wer weiss es?

Beitrag von Lutz12 » So 16.04.17 20:42

Private Manipulation, die jeder mit Schlagzahlen und Hammer "selber anfertigen" kann. Es ist also keinesfalls eine Rarität, eher wurde das Stück damit wertlos gemacht, weil es ein offizielles Zahlungsmittel verfälscht. Inwieweit das strafrechtlich relevant ist, kann ich ohne nachzulesen nicht beantworten. Vielleicht am besten zurück in die Geldbörse und beim nächsten Einkauf mit ausgeben. Irgendwann fragt dann der nächste Finder hier an, ob es sich um eine "Fehlprägung" mit Sammlerwert handelt ;-). ....
"Wenn Sie glauben, mich verstanden zu haben, dann habe ich mich falsch ausgedrückt" ( Alan Greenspan)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fehlprägung
    von bajor69 » So 25.10.20 21:44 » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    252 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 26.10.20 05:01
  • Fehlprägung
    von Andi 22 » Sa 02.10.21 11:18 » in Nord- und Südamerika
    3 Antworten
    147 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
    Sa 02.10.21 13:38
  • Fehlprägung?
    von Andi 22 » Sa 02.10.21 18:26 » in Sonstige
    1 Antworten
    121 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 02.10.21 18:30
  • 5 DM Fehlprägung
    von Peterr » Fr 30.04.21 20:38 » in Bundesrepublik Deutschland
    11 Antworten
    353 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Sa 01.05.21 07:19
  • Fehlprägung (?) 2 Euro
    von Austriafind » Sa 16.05.20 23:32 » in Euro-Münzen
    2 Antworten
    1527 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pflock
    Mi 20.05.20 21:08

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast