MYSIEN Kyzikos, AE was bedeutet die Inschrift?

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 609
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 706 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

MYSIEN Kyzikos, AE was bedeutet die Inschrift?

Beitrag von cmetzner » So 30.07.17 04:19

Nach einer kurzen Pause in der ich mich mit der Bestimmung K.u.K Münzen befasst habe, bin ich wieder bei den griechischen.. :D

Bei folgender Münze (AE) wurde ich gerne wissen was die Inschrift bedeuten soll.
Eine ähnliche ist hier: https://www.acsearch.info/search.html?id=2583067 zu sehen, daher konnte ich bestimmen das es Mysien, Kyzikos, Kopf der Kore Soteira mit Inschrift ΚYZΙ (ich nehme an das soll Kyzikos bedeuten) im Eichenkranz ist, doch die Inschrift ist nicht die gleiche und was das E in der Mitte bedeutet kann ich nicht finden.
Diameter: 18 mm, 4.89 gr

Bin sehr dankbar für eine genauere Bestimmung,
Viele Grüße
Christiane
Dateianhänge
#103-IMG_1798.jpg
#103-IMG_1797.jpg

Altamura2
Beiträge: 5151
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1039 Mal

Re: MYSIEN Kyzikos, AE was bedeutet die Inschrift?

Beitrag von Altamura2 » So 30.07.17 07:50

Auf der Rückseite in der Mitte steht bei den meisten Exemplaren dieses Münztyps (aber nicht bei allen) ein Monogramm. Hier aus einem gespiegelten Rho und einem Epsilon gebildet. Unter dem Kranz findet sich oft ein weiteres Monogramm oder ein Buchstabe.

Derartige Monogramme finden sich auf sehr vielen griechischen Münzen, sie werden mit den Beamten in Verbindung gebracht, die für die jeweilige Münzemission verantwortlich waren. Auf manchen Münzen stehen die Magistratennamen, wie das auch genannt wird, sogar in ausgeschriebener Form.

In der Regel kann man die Monogramme nicht auflösen und weiß auch nicht, wer dahinter steckte. Auch sind die Details der Organisation der Münzprägung in griechischen Poleis nicht bekannt, so dass da immer noch ein guter Teil Spekulation mit im Spiel ist.

Hier noch ein paar Beispiele aus Kyzikos mit anderen Monogrammen:
https://www.acsearch.info/search.html?id=3412273
https://www.acsearch.info/search.html?id=3605425
https://www.acsearch.info/search.html?id=3500390
https://www.acsearch.info/search.html?id=2370412

und hier eines ohne:
https://www.acsearch.info/search.html?id=3526700

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
cmetzner (Do 23.04.20 05:44)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 609
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 706 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal

Re: MYSIEN Kyzikos, AE was bedeutet die Inschrift?

Beitrag von cmetzner » So 30.07.17 08:16

Vielen Dank Altamura für die ausführliche Erklärung!!

Deshalb steht bei allen Beschreibungen einfach "Monogramm zwischen ....." oder "monogram within...".
Dann lass ich also die Beschreibung der Rückseite so: ΚY(EP Monogramm)ZΙ in Eichenkranz

Viele Grüße und einen schönen Sonntag, :D
Christiane

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sachsen ,welche Inschrift ?
    von lomü » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    630 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
  • Warum manchmal bessere Erhaltung weniger Wert bedeutet
    von antisto » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    631 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste