Vorstellungsthread für Neumitglieder

Vorschläge? Beschwerden? Probleme?

Moderatoren: Locnar, Wuppi

Zikzw
Beiträge: 151
Registriert: Fr 24.03.23 18:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Zikzw » Fr 24.03.23 18:41

Moin,
auch ich möchte mich hier einmal vorstellen!
Ich bin junger Sammler, von 15 Jahren, auch wenn man das was ich mit Münzen mache, nicht unbedingt eine gute Sammlung nennen kann.
Ich sammle vor allem Euro-Motive aus allen Ländern, wobei es mir bisjetzt allerdings nur wichtig war, jedes Nominal aus jedem Land einmal zu bekommen, wobei ich weder auf Jahr, Erhaltung oder Prägestätte achtete.
Zudem sammle ich auch mehr schlecht als recht Weltmünzen von überallher,
da ich eine ganze Menge ehemaliges Urlaubsgeld von meinem Vater, sowie einige andere Urlaubsmünzen vom Vater eines Freundes geschenkt bekommen habe.

(Disclaimer: Wenn ihr eingefleischte Münzliebhaber seit, dass solltet ihr alles in der Klammer nicht lesen!!)
(Was Aufbewahrung angeht, habe ich bis jetzt wohl noch nicht so große Fortschritte gemacht. Meine gesammelten Weltmünzen lagern in einer alten Blechdose und ein paar Plastikbeuteln, und meine Euro-Münzen in ein paar Plastikbechern. Bitte lasst mich heil, auch wenns schwer fällt :lol: )

Ich bin zwar vielleicht kein guter Sammler, beschäftige mich aber gerne nebenbei mit der Materie und Geschichte von Münzen, und habe mir somit schon einiges an Hintergrundwissen angelegt.
Achja, meine ältesten Münzen sind eine Zehnpfennig Zink Münze aus dem Dritten Reich, sowie 50 Reichspfennig von 1922 (mit einem gigantischen Loch (Ergebnis davon, wenn eine Münze mehr als 90 Jahre lang im Boden liegt)).

Wenn ihr Infos zu mir und meinen Münzen haben wollt, gerne Fragen, ich beiße nicht, auch wenn ich nicht mal Erwachsen bin . :D

Wenn ihr Tipps für mich habt, wie man am besten Münzen aufbewahren kann, ohne Geld auszugeben für Sammelkästen oder Alben (weil Eltern nicht wollen, dass ich Geld für etwas ausgebe, was in ihren Augen sinnlos ist), dann auch gerne an mich, bin für alles offen.

MfG,
Zikzw
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zikzw für den Beitrag (Insgesamt 2):
Basti aus Berlin (Sa 25.03.23 10:06) • edsc (Do 20.04.23 11:40)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1046 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 24.03.23 18:54

Grüß Dich und Herzlich Willkommen hier! - Hier gibt es junge Sammler, alte Sammler, alte Jungsammler, Wissenschaftler, Händler, Sondler uvm. Schön ist schon mal, daß es Dir nicht ums Haben geht sondern daß Dich der Hintergrund der Münzen interessiert. Benutze die Suchfunktion, in den über 20 Jahren dieses Forums gibt es zu vielen Fragen schon was. Aber Du brauchst keine Angst haben, neue Fragen zu stellen. Wir geben uns Mühe. Grüße, KarlAntonMartini
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KarlAntonMartini für den Beitrag:
Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
Tokens forever!

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2734
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 805 Mal
Danksagung erhalten: 535 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von QVINTVS » Fr 24.03.23 19:52

Herzlich Willkommen Zikzw,

auch wenn es nicht so ganz einfach ist, lass dich von deinen Eltern nicht abbringen. Vielleicht kannst du sie ja mit deinem Hintergrundwissen beeindrucken und der Hinweis auf die Münzen stimmt sie milder.

Zur Aufbewahrung:
Das hängt von deinen persönlichen Gegebenheiten ab (Platz). Ein Bekannter hat sich z. B. mehrere Spanplatten genommen und jeweils den Erdteil/Kontinent darauf als Hintergrund gemalt. Die Münzen zu dem jeweiligen Land legte er dann darauf. Wenn du aus kleinen Leisten Stege darüber legst, dann können die Münzen auch nicht verrutschen.
Eine andere Möglichkeit ist auf Münzbörsen zu gehen. Meist legen Händler an der Kasse Sammelalben und -boxen dort ab, die sich die Besucher kostenlos mitnehmen können.

Viel Spaß
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor QVINTVS für den Beitrag:
Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
Wurzel
Moderator
Beiträge: 4324
Registriert: Mo 21.06.04 17:16
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 353 Mal
Danksagung erhalten: 482 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Wurzel » Fr 24.03.23 19:55

Auch von mir ein herzliches willkommen!

Einen Hinweios habe ich: es ist DEIN Hobby und es muss DIR Spaß machen deswegen entschuldige dich nicht für die Art wie Du sammelst!

Zu deiner Frage: eine Idee wie es gratis geht weiß ich nicht, aber eine Preisgüstinge form wären Münzrähmchen, dies könnte man beschriften (was später die Erweiterung deiner Sammlung einfacher gestaltet und doppelte verhindern kann.
Es gibt sie selbstklebend und ohne Klaber, dann müssen sie mit einem Tacker verbunden werden.

Es gibt für diese Rähmchen Sammelalben, Boxen und vieles anderes Zubehör, welches Du irgendwann mal nachkaufen kannst

https://www.leuchtturm.de/muenzraehmche ... ebend.html

Eine kleine Argumentationshilfe für eine Diksussion mit deinen Eltern: Dadurch das Du Bargeld sammelst sparst du Quasi, das Thema hilft bei der Eigemeinbildung: wartum ist dieses Motiv drauf, was stellt es dar usw.
Reich wirst Du nicht, aber auch nicht arm. :-)

Liebe Grüße

Der Micha
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wurzel für den Beitrag (Insgesamt 2):
JungeKollegin (Fr 24.03.23 19:57) • Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
http://www.wuppertaler-muenzfreunde.de/

JungeKollegin
Beiträge: 149
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von JungeKollegin » Fr 24.03.23 20:00

:D Hi Zikzw,
ich bin selber erst 16 Jahre alt und sammle Euromünzen aus dem Umlauf.
Du sammelst sicher auch ausschließlich aus dem Umlauf, oder? Was hast du denn schon gefunden?
Liebe Grüße von einer Altersgenossin aus NRW
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JungeKollegin für den Beitrag (Insgesamt 2):
Basti aus Berlin (Sa 25.03.23 10:06) • Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Meine coolsten Funde/Lieblingsmünzen: 20 Cent aus Belgien (2002) mit 4 Stempelausbrüchen, 20 Cent aus Andorra (2017), 4 mal 50 Cent aus dem Vatikan (2014,2016,2018,2020)

Beste Grüße aus NRW

Zikzw
Beiträge: 151
Registriert: Fr 24.03.23 18:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Zikzw » Fr 24.03.23 20:19

Danke erstmal für eure Herzliche Begrüßung hier @KarlAntonMartin,

@QVINTVS
das mit dem Hintergrundwissen ist ein guter Plan, werde ich später gleich mal ausprobieren, danke dafür.
Das mit den Kontinenten ist auch eine sehr gute Idee, gefällt mir auf jeden Fall,
aber ist leider aktuell viel zu platzintensiv, und viele Länder würden leer bleiben.
Das mit den kostenlosen Alben auf Münzbörsen ist auch ein guter Tipp (was man hier in 2 Stunden alles lernen kann :D)!

@Wurzel
Das mit der Sammelart habe ich geschrieben, weil ich weiß, wie es andere Sammler aufregt manchmal, wie schlecht man seine Münzen aufbewahrt, ich habe da aber zum Glück schon ein paar Ideen.
Gelernt habe ich auch schon, dass man auf keinen Fall Plastik nehmen sollte, (mein Vater hat mit etwa 40 Silbermünzen aus der Jugend den gleichen Fehler gemacht, die sind inzwischen leider alle angelaufen).
Angefangen hatte ich auch mal mit kleinen selbstgemachten Papiertütchen, das ist allerdings erstens nicht so gut, weil man die Münzen nicht sehen kann, und zweitens ziemlich zeitaufwendig, aber da fällt mir schon was ein.
Die Argumentation ist auch super (Daumenhoch)!

@JungeKollegin
Auch ich sammle ausschließlich Umlaufmünzen!
Habe schon eine ganze Menge, dass kann ich ja an anderer Stelle vielleicht mal genauer erleutern. Ich versuche auch an Kleinstaaten zu kommen, aber das ist mir bisjetzt noch nicht so gut gelungen, bisauf glaube ich eine 2 Euro Münze aus Malta und ne Menge aus Luxemburg (zählt das überhaupt als Kleinstaat? :lol: ). Mein Traum wäre ja eine "Drehende Sterne" irgendwann mal zu finden, ohne sie explizit zu kaufen.
Als Altersgenossin weißt du ja bestimmt, wie schwer es ist, als nicht Erwachsener an viele Münzen zu kommen, und Eltern von der positivität des Münzensammelns zu überzeugen. Eine genaue Auflistung meines bisherigen Bestandes kann ich ja dann mal irgendwann anders hier hochladen, vielleicht auch dann so in der Art wie @Numis-Student. Die Zeit wird es zeigen!

Am Ende noch eine Frage, oder auch zwei.
1. Gibt es hier so eine Art Profilseite, wo man z.b. halt seine Münzen auflisten kann?
2. Wie kann man hier eigene Threads erstellen?

MfG aus Berlin,
Zikzw
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zikzw für den Beitrag:
Basti aus Berlin (Sa 25.03.23 10:10)

JungeKollegin
Beiträge: 149
Registriert: Mi 08.12.21 17:54
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von JungeKollegin » Fr 24.03.23 20:47

Malta und Luxemburg zählen in diesem Sinne nicht als Kleinstaaten, da sie in der EU sind (sonst zählt Malta durchaus zu den Kleinstaaten). Eigentlich komme ich vor allem an Münzen, indem ich Leute frage, ob ich mir ihre Münzen anschauenndarf, aber das muss man sich natürlich erst mal trauen.
Woher kommst du denn?
Irgendwann findest du bestimmt auch Kleinstaatenmünzen, wie du meiner Signatur entnehmen kannst, habe ich schon ein paar gefunden
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor JungeKollegin für den Beitrag:
Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
Ich sammel AUSSCHLIESSLICH aus dem UMLAUF!!!

Meine coolsten Funde/Lieblingsmünzen: 20 Cent aus Belgien (2002) mit 4 Stempelausbrüchen, 20 Cent aus Andorra (2017), 4 mal 50 Cent aus dem Vatikan (2014,2016,2018,2020)

Beste Grüße aus NRW

Zikzw
Beiträge: 151
Registriert: Fr 24.03.23 18:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Zikzw » Fr 24.03.23 20:50

OK, danke erstmal für die Info, tatsächlich mal etwas über den Euro, was ich noch nicht wuste. Ich bin auch schon mit anderen aus meiner Klasse regelmäßig am tauschen, die denken sich, "was macht der da eigentlich", weil die haben nicht viel mit Münzen am Hut.
Das macht es mir natürlich auch schwer, weil ich in meinem Umfeld keine Leute haben, die richtig Münzen sammeln.
Aber das wird schon. Ich komme aus Berlin.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1652
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 24.03.23 22:31

Grüß dich ...

Komme auch aus Spreeathen, Unioner, immer open minded und hilfsbereit =)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Basti aus Berlin für den Beitrag:
Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21442
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10168 Mal
Danksagung erhalten: 4479 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Numis-Student » Fr 24.03.23 23:22

Na dann: Herzlich willkommen auch von mir :-)

Ganz ehrlich: mit sauber gespülten Joghurtbechern oder Marmeladegläsern schadet man zirkulierten Umlaufmünzen deutlich weniger als mit teuren Plastikalben, wo die Folien nach Jahren die Münzen deutlich angreifen.

Wenn Du ein Unterforum anklickst, hast Du links oben die Schaltfläche "Neues Thema"... ;-)

Schöne Grüße
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Zikzw
Beiträge: 151
Registriert: Fr 24.03.23 18:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Zikzw » Sa 25.03.23 09:40

Danke allen recht herzlich für die freundliche Begrüßung,
das mit dem Neuen Thema habe ich inzwischen selbst herausgefunden,
trotzdem Danke.
Ich werde mich jetzt mal an ein bischen Ordnung herranwagen.
Bis später,
und viel Erolg beim Sammeln,
MfG Zikzw

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1652
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 516 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Basti aus Berlin » Sa 25.03.23 09:47

Immer cool, wenn auch mal jüngere User, nicht Deutschsprachler oder Frauen dabei sind. Fällt mir teils schwer so etwas nicht zu haben, wenn man im Privatleben recht viel damit zu tun hat. Stehe auch mit einigen unter 40 in Kontakt. OK ... wenn du Fragen hast, dann meld dich.

Bis denne =D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Basti aus Berlin für den Beitrag:
Zikzw (Mo 27.03.23 09:44)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Pfennig 47,5
Beiträge: 1508
Registriert: So 20.11.22 15:37
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2684 Mal
Danksagung erhalten: 3304 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Pfennig 47,5 » So 26.03.23 21:33

Zikzw hat geschrieben:
Fr 24.03.23 18:41
(weil Eltern nicht wollen, dass ich Geld für etwas ausgebe, was in ihren Augen sinnlos ist), dann auch gerne an mich, bin für alles offen.
Hallo Zikzw!
Erst einmal Herzlich Willkommen im Numismatik Forum!
Münzen und Medaillen verbinden Menschen, vermitteln Geschichte und lehren Verständnis. Um Deine Eltern zum nachdenken anzuregen nimm Dir eine Geschichtsträchtige Münze, recherchiere zur Geschichte, z.B. welcher König, was in der Zeit Epoche geschah usw., gehe zu Deinen Eltern und Frage sie zu diesem König. Sie werden wahrscheinlich nicht Bescheid wissen. Dann erklärst Du mit Leidenschaft alles was Du zur Geschichte der Münze berichten kannst. Das ist schon alles. Erwarte an diesem Tag keine Antwort von Deinen Eltern zu Deinem Vortrag. Habe Geduld, auch Eltern lernen täglich dazu, denn sie wurden genau wie Du nicht als Eltern geboren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Pfennig 47,5 für den Beitrag (Insgesamt 5):
QVINTVS (So 26.03.23 21:36) • Arthur Schopenhauer (So 26.03.23 21:58) • mimach (So 26.03.23 22:25) • Zikzw (Mo 27.03.23 09:44) • Wurzel (Mo 27.03.23 12:27)

Zikzw
Beiträge: 151
Registriert: Fr 24.03.23 18:26
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von Zikzw » Mo 27.03.23 00:19

Danke für die ganzen Tipps,
habe noch nie eine so nette Community in irgendwelchen Online-Foren getroffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zikzw für den Beitrag (Insgesamt 3):
Numis-Student (Mo 27.03.23 00:20) • Basti aus Berlin (Mo 27.03.23 00:29) • Pfennig 47,5 (Mo 27.03.23 15:26)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8040
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1046 Mal

Re: Vorstellungsthread für Neumitglieder

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 27.03.23 09:37

Zikzw hat geschrieben:
Mo 27.03.23 00:19
Danke für die ganzen Tipps,
habe noch nie eine so nette Community in irgendwelchen Online-Foren getroffen.
Es heißt ja: Sammler sind glückliche Menschen. Grüße, KarlAntonMartini
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor KarlAntonMartini für den Beitrag (Insgesamt 2):
Zikzw (Mo 27.03.23 09:44) • Pfennig 47,5 (Mo 27.03.23 15:27)
Tokens forever!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste