Vorstellungsthread für Neumitglieder

Vorschläge? Beschwerden? Probleme?

Moderatoren: Locnar, Wuppi

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3028
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von stampsdealer » Mo 03.02.14 16:02

Es haben sich ja zwischenzeitlich wieder einige Foristen neu angemeldet.

Damit dieser Thread nicht einschläft und heute in der Rubrik Neue Beiträge auftaucht, also unseren neuen Mitgliedern gezielt sichtbar gemacht wird, schreibe ich diese Zeilen.

Also begrüßen wir an dieser Stelle unsere neuen Foristen recht herzlich!

Auch gibt es noch einen weiteren Thread, wo man sagen kann was man sammelt.
Zuletzt geändert von stampsdealer am Mo 03.02.14 16:13, insgesamt 4-mal geändert.
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3028
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von stampsdealer » Mo 03.02.14 16:07

Dieser andere Thread: Was für ein Sammelgebiet habt ihr?

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... et#p415773
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Schängelsche
Beiträge: 14
Registriert: Fr 21.02.14 19:01

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Schängelsche » Fr 21.02.14 19:13

Hallo liebe Foren-Gemeinschaft!

Ich bin das Schängelsche und komme aus Koblenz am Rhein.
Vor kurzem habe ich wieder begonnen, mich (wieder) für das Münzen sammeln zu begeistern.

Mein Sammelgebiet sind Münzen aus meiner Heimatstadt, was beinahe gleichbedeutend ist mit Altdeutschland/Trier.
Neben den vielfältigen und kunstvollen Prägungen interessiert mich dabei auch besonders der geschichtliche Hintergrund.

Freue mich auf regen Austausch und hoffe, nach einer ausgiebigen Lernphase in Zukunft auch selbst Hilfreiches und Produktives beitragen zu können.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!
Schängelsche

Benutzeravatar
stampsdealer
Beiträge: 3028
Registriert: Mo 03.06.13 21:07
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von stampsdealer » Fr 21.02.14 19:39

Wir heißen Dich hier im Forum herzlich willkommen!
Meine Privatsammlung und meine Warenbestände sind in Bankfächern bzw. außerhalb meiner Wohnung gelagert. My coins are in bank lockers and outside of my flat.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1410
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von Erdnussbier » Fr 21.02.14 20:00

Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
wsnieders
Beiträge: 315
Registriert: Fr 02.07.10 02:39
Wohnort: Twist, Germany

Re: Vorstellungsthread

Beitrag von wsnieders » Sa 22.02.14 15:40

Herzlich willkommen hier im Forum!
Gruß, Wilfried

Ich sammle: Briefmarken, Münzen, Banknoten
Sammelgebiete Münzen: Bundesrepublik Deutschland, Deutsches Reich, Altdeutschland (Preußen), Deutsche Demokratische Republik

Zinn
Beiträge: 16
Registriert: Di 11.03.14 09:13

Kurze Vorstellung

Beitrag von Zinn » Di 11.03.14 09:26

Ein nettes "Hallo" an dieses Forum.

Ich bin sehr aktiv auf Flohmärkten unterwegs.
Ich habe viel Sammelleidenschaft und kenne mich recht gut mit alten Sachen aus.
Eigentlich Haupthobby sind meine Zinnfiguren. Ich begeistere mich aber auch sehr für Notgeld / Papiergeld und
antike Münze sowie Orden (sepz. DDR). Mir wurde das Forum empfohlen und ich hoffe ich kann auch einiges beitragen !

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Re: Kurze Vorstellung

Beitrag von Numis-Student » Di 11.03.14 10:48

Hallo Zinn,
ich habe deine Vorstellung mal in den zentralen Vorstellungsbeitrag eingefügt. Dann wünsche ich dir noch viel Spass in diesem Forum und freue mich schon auf deine nächsten Beiträge ;-)

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4081
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Kurze Vorstellung

Beitrag von ischbierra » Di 11.03.14 10:55

Hallo Zinn,
herzlich willkommen hier im Forum. Leidenschaft ist schon mal sehr schön. Hier findest Du ebenfalls Leidenschaftliche. Ob noch jemand hier Zinnfiguren sammelt, weiß ich nicht, aber manch Münzsammler hat noch seine Nebengebiete. Lies Dich ruhig mal in manche Untergebiete dieses Forums ein, und wenn Du Fragen hast, dann gibt es bestimmt jemanden, der Dir weiterhelfen kann, denn es gibt hier etliche Spezialisten für einzelne Gebiete der Nunismatik.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1410
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Kurze Vorstellung

Beitrag von Erdnussbier » Di 11.03.14 11:39

Auch von mir ein freundliches Willkommen :)
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Benutzeravatar
mephistopheles_666
Beiträge: 54
Registriert: Sa 15.03.14 21:06
Wohnort: Bielefeld

Vorstellung

Beitrag von mephistopheles_666 » Sa 15.03.14 21:30

Hallo zusammen,

ich möchte mich als blutiger Anfänger hier auch gerne vorstellen.
Bis vor Kurzem war ich der Meinung, dass das Sammeln von Münzen ein eher trockenes Thema ist, was mich nicht interessieren würde. Münzsammler waren für mich immer eher langweilige Typen.
Durch einen Zufall bin ich dann auf dieses Forum gestoßen.
Ich war auf der Suche nach einem Geschenk für mein Patenkind und habe einfach mal seinen Namen (Alexander) bei Google eingegeben um ein Geschenk zu finden, welches einen Bezug zu seinem Namen hat.
Sehr schnell bin ich dabei bei römischen Münzen gelandet, habe weiter gelesen und dann entschieden, dass es sich dabei um einen recht interessanten Bereich handelt, der nicht so trocken ist, wie ich immer dachte.
Mein Vorwissen kann ich dabei recht genau einschätzen: Null
Geschichtliches Interesse ist allerdings vorhanden.
Überrascht war ich über die Vielfalt der verfügbaren Münzen und deren Preise.
Kurzum, ich bin ein wenig angefixt, habe die ersten Münzen ersteigert (ebay) und warte jetzt auf die Lieferung. Ich hoffe, meine ersten Käufe sind keine absoluten Fehlkäufe - schauen wir mal.
Ich bin gespannt auf das Gefühl, etwas derart Altes in den Händen zu halten, was vor langer Zeit schon durch viele Hände ging.

Schönen Gruß
Markus
Ich habe keine Ahnung von Numismatik. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.

silbermichel
Beiträge: 148
Registriert: So 13.10.13 19:52

Re: Kurze Vorstellung

Beitrag von silbermichel » Sa 15.03.14 21:37

Hallo Markus,
um nicht gleich Enttäuschungen zu erleben und dadurch gleich wieder das soeben erst erweckte Interesse zu verlieren, empfehle ich Dir dringend, dich vor dem Kauf über die Münzen genau zu informieren. :wink:
Nicht alle Münzen sind sammelwürdig, es gibt Fälschungen, ect... Das Thema ist extrem vielfältig, als Neuling verstrickt man sich schnell und macht Fehlkäufe, wenn man sich nicht informiert. Dann ärgert man sich und gibt es irgendwann enttäuscht wieder dran. Das wäre schade und verbranntes Geld noch dazu. :wink:

Benutzeravatar
mephistopheles_666
Beiträge: 54
Registriert: Sa 15.03.14 21:06
Wohnort: Bielefeld

Re: Kurze Vorstellung

Beitrag von mephistopheles_666 » Sa 15.03.14 21:56

Hallo Silbermichel,

ich habe mich vor meinem Kauf schon einige Zeit informiert.
Mir ist bekannt, dass es einige Klippen zu umschiffen gibt und dass man durchaus Geld vernichten kann.
Ich gehe sogar davon aus, am Anfang durchaus einige Käufe zu tätigen, die sich in der Folge als Fehler erweisen.
Das ist aber nicht so schlimm und wenn ich dabei bleibe, habe ich halt einige Fehlkäufe, die ich dann eben als Anfängerfehler buche.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass gerade diese Käufe in Zukunft einen besonderen Platz einnehmen können - Zwar 30€ für etwas ausgegeben, was unter 10€ Wert ist, aber es war dann halt die erste und damit (wenn auch nur für mich) etwas besonderes.
Als Geldanlage würde ich es eh nicht sehen.

Schönen Gruß
Markus
Ich habe keine Ahnung von Numismatik. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4081
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 408 Mal

Re: Kurze Vorstellung

Beitrag von ischbierra » Sa 15.03.14 22:21

Hallo Markus,
Du hast Dir ja einen sehr speziellen Namen zugelegt. Herzlich willkommen im Forum.
Silbermichel hat ja schon auf ein paar Gefahren aufmerksam gemacht. Jeder Sammler hat ja auch so seine eigene Philosophie. Mein Rat: Stücke über 50 € erst einmal beim Münzhändler oder bei Auktionen kaufen; da ist die Gefahr von Fälschungen geringer. Besuche Münzbörsen und schau Dir viele Bilder von Originalen an, dann bekommst Du ein Gefühl dafür, wie echte Stücke aussehen. Preiswerte Stücke gibt es auch bei den einschlägigen Plattformen; schau auf die Qualität. Abgenudelte Stücke sind zwar billig, aber nach kurzer Zeit hat man keine so rechte Freude mehr an ihnen. Weniger ist auch hier mehr. Bei Zweifeln kann man auch hier im Forum nachfragen. Literatur ist ebenfalls ein wichtiges Thema; und natürlich die Aufbewahrung. Plastetaschen sind eher suboptimal. Ich finde beba-Kästen optimal.
Viel Freude am Sammeln
wünscht
ischbierra

Benutzeravatar
mephistopheles_666
Beiträge: 54
Registriert: Sa 15.03.14 21:06
Wohnort: Bielefeld

Re: Kurze Vorstellung

Beitrag von mephistopheles_666 » Sa 15.03.14 22:36

Hallo ischbierra,

der Name ohne "_666" war schon vergeben und ich kann es mir so recht gut merken.
Der Hintergrund ist ganz einfach meine Vorliebe für den Faust.
50€ ist so ungefähr die derzeitige Grenze für eine einzelne Münze.
Monatlich sollte es sich bei einer Gesamtsumme von ca. 100€ einpendeln.
Abgenudeltes wollte ich eher nicht kaufen.
Bzgl. Literatur werde ich in näherer Zukunft wohl etwas investieren müssen (oder dürfen - ich liebe Bücher).
Ich dachte dabei für den Anfang an "Die Münzen der römischen Kaiserzeit von Ursula Kampmann"
Von der Seitenzahl her habe ich dann erst einmal etwas zu tun.
Für weitere Literaturtips bin ich natürlich dankbar.

Schönen Gruß
Markus
Ich habe keine Ahnung von Numismatik. Mein karges Wissen habe ich aus anderen Foren. Ich rede hier nur schlau mit und versuche Frauen kennenzulernen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste