Augustus oder Caligula, scheinbar unentschieden?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 752 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Augustus oder Caligula, scheinbar unentschieden?

Beitrag von cmetzner » Mo 11.09.17 02:01

Nachdem ich sie im Internet schließlich gefunden habe :D , lese ich daß man sich scheinbar nicht einig wer das eigentlich ist 8O :

Diameter 16 x 18 mm, 5.07 gr
Av.: AVG Kopf r.,
Rv.: Zwei Priester mit Ochsengespann, keine Inschrift

acsearch gibt als Referenz RPC I 1656 https://www.acsearch.info/search.html?id=2371270
aber anderseits wird hier gesagt https://www.forumancientcoins.com/numis ... %20Coinage
"MACEDON, Philippi. Gaius (Caligula). 37-41 AD. � 16mm (4.17 g). Bare head right / Priests plowing right. Cf. RPC 1657 (Tiberius) dark green patina. Unpublished for Caligula.
As there is no readable legend on the obverse of this coin, attribution as Caligula is conjectural and based strictly on the style of the portrait which clearly resembles Caligula. cngcoins.com
As we know there is only one pre-principate portrait of Caligula from Carthago Nova with Tiberian portrait. I thought this portrait was Caligula years ago and at one time was said to have been Augustus in catalog.? "

Was dann? :? Welche Referenz soll man denn nehmen? beide?

Vielen dank im Voraus!
Grüße
Christiane
Dateianhänge
#236-IMG_2287.jpg
#236-IMG_2288.jpg

Altamura2
Beiträge: 5254
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: Augustus oder Caligula, scheinbar unentschieden?

Beitrag von Altamura2 » Mo 11.09.17 19:02

Dein zweites Zitat stammt von einer Seite eines Sammlers, der hier seine persönliche Meinung kund tut (so zumindest mein Verständnis). Der hat das aus einer Beschreibung von CNG: https://www.acsearch.info/search.html?id=281247 , die ihre Zuordnung explizit als reine Vermutung auf stilistischer Basis bezeichnen. Wissenschaftlicher Konsens ist das damit noch nicht :? .

Ich hab' zwar nicht das Buch (da muss dann shanxi nachlegen :D ), aber wenn man bei acsearch diesen Münztyp sucht, dann wird er (mit Ausnahme der CNG-Münze) immer als RPC 1656 bezeichnet, das scheint mir dann die vernünftigere Lösung.

BMC und BnF führen diesen Münztyp noch unter Parion in Mysien, aber das scheint wohl durch den RPC überholt.
BMC Seite 103 Nummern 86-88: https://archive.org/stream/in.ernet.dli ... 7/mode/2up
BnF:
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b8 ... rk=21459;2
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b8 ... k=171674;4
http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/btv1b1 ... k=150215;2
beschrieben auch im Mionnet SV-2, Seite 395, Nummern 707-709: http://gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k3 ... f124.image

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
cmetzner (Do 23.04.20 06:21)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 752 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: Augustus oder Caligula, scheinbar unentschieden?

Beitrag von cmetzner » Di 12.09.17 05:10

Vielen Dank Altamura, ich schätze sehr all die Erklärungen :D

So wie ich es bisher mitbekommen habe, gibt es bei einigen Münzen Meinungsverschiedenheiten :?

Alles klar, bei dieser ist also die Referenz RPC 1656.

Eine kurze Frage, ich weiß nicht ob es sich lohnt dafür einen neuen Thread zu machen, ich frage ja eh so viel :oops: :
eine Münze die ich glücklicherweise bestimmen konnte:

Hispania, Colonia Patricia (Cordoba) 19/18 - 2 v. Chr. RPC 130; ACIP 3358; SNG Cop 468. Villaronga 1004.
14 AE semis (21.6 mm, 4.54 g, 6 h). RPC 130; ACIP 3358; SNG Cop 468. Villaronga 1004
https://www.acsearch.info/search.html?id=2948318 und
http://www.wildwinds.com/coins/ric/augu ... 0130.2.txt

da hat mein Vater dazugeschrieben Semis; Osset und mit "Osset" weiß ich nichts anzufangen, aber ich nehme an daß dies nicht so wichtig ist denn die Bestimmung habe ich :D

Viele dankbare Grüße,
Christiane

Altamura2
Beiträge: 5254
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: Augustus oder Caligula, scheinbar unentschieden?

Beitrag von Altamura2 » Di 12.09.17 20:51

cmetzner hat geschrieben:... und mit "Osset" weiß ich nichts anzufangen ...
Osset war ebenfalls eine Prägestätte in Spanien: https://www.acsearch.info/search.html?t ... 1&company=
Was die aber mit der von Dir zitierten Münze zu tun haben soll, erschließt sich mir nicht :| .

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
cmetzner (Do 23.04.20 06:21)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 752 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: Augustus oder Caligula, scheinbar unentschieden?

Beitrag von cmetzner » Di 12.09.17 22:46

Vielen Dank Altamura, gut möglich daß die Notiz zu einer anderen Münze gehört und ich sie irrtümlicher Weise zu dieser getan habe. Ist mir auch schon passiert :(

Vielleicht taucht eine aus Osset auf ...

Schöne Grüße,
Christiane

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • As , Augustus ?
    von pinpoint » » in Römer
    5 Antworten
    196 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
  • Augustus Cistophorus
    von d_k » » in Römer
    16 Antworten
    457 Zugriffe
    Letzter Beitrag von d_k
  • Quinar des Augustus
    von Laurentius » » in Römer
    2 Antworten
    584 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
  • Ein Augustus aus Gaza
    von cmetzner » » in Römer
    16 Antworten
    1005 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Clodius Albinus als Augustus
    von Gorme » » in Römer
    5 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste