Augustus - Antiochia, aber welche?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

cmetzner
Beiträge: 326
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 155 Mal

Augustus - Antiochia, aber welche?

Beitrag von cmetzner » Mo 11.09.17 02:40

Hier komme ich auch ins schwanken..:
AE As oder Unit?
Diameter 27 x 28, 19 gr
Av.: IMP A[VGVST] TR POT Belorbeerter Kopf des Augustus r.
Rv.: großes SC, darum Lorbeerkranz

laut acsearch ein As, Antiochia-Syrien, https://www.acsearch.info/search.html?id=513884 ein As -Antiochia-(Syrien).
wildwinds sagt SYRIA, Seleukis and Pieria, Antioch, http://www.wildwinds.com/coins/ric/augu ... C_4248.txt
und numismatics.org wiederum sagt Antioch of Pisidia, AE Unit http://numismatics.org/ocre/results?q=528

Daraufhin habe ich nachgelesen ob Seleukis and Pieria, Antioch und Antioch of Pisidia vielleicht dieselbe Stadt ist - nein, es sind zwei verschiedene Städte, doch beide liegen in der heutigen Türkei 8O also ziemlich verwirrend...

Ist dann die Münzstätte einfach unbestimmt?

Vielen dank im Voraus für jegliche Aufklärung!
Grüße
Christiane 8O
Dateianhänge
#231-IMG_2291.jpg
#231-IMG_2292.jpg

antoninus1
Beiträge: 3801
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Augustus - Antiochia, aber welche?

Beitrag von antoninus1 » Mo 11.09.17 08:41

Antiochia in Pisidien ist nicht richtig. Es ist das Antiochia (am Orontes) in dem Zipfel der Türkei, der nach Syrien hineinragt, das heutige Antakya.
Seleucia war die Hafenstadt Antiochias.
Ich denke, es müsste eigentlich Seleucia in Pieria heißen (und nicht "und", wie man oft liest), da diese Region oder Gegend, in der Seleucia lag, Pieria genannt wurde.

RPC I schreibt, dass es 2 Nominale dieser SC-Prägung gibt. Ein schweres (25-26 mm, 16,9 g) und ein leichtes (21 mm, 9,28 g).
Sie datieren es ins Jahr 27, das heißt 5/4 v.Chr.
Die RPC-Nummer des schweren Nominals ist 4247.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2833
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Augustus - Antiochia, aber welche?

Beitrag von tilos » Mo 11.09.17 12:21

Diese interessante Prägestätte hatten wir schon öfters besprochen, z.B. auch hier:

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... chia+tilos

Gruß Tilos

cmetzner
Beiträge: 326
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 155 Mal

Re: Augustus - Antiochia, aber welche?

Beitrag von cmetzner » Mo 11.09.17 17:41

Vielen Dank Antoninus1 für Deine Erklärung und die richtige RPC-Nummer und danke Dir Tilos für den link.

Schöne Grüße
Christiane

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Quinar Augustus
    von jschmit » Mo 13.07.20 09:28 » in Römer
    13 Antworten
    292 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
    Mo 13.07.20 11:51
  • Divus Augustus
    von sarron » Mi 18.12.19 18:24 » in Römer
    1 Antworten
    139 Zugriffe
    Letzter Beitrag von alex456
    Mi 18.12.19 18:28
  • Augustus Denar
    von wotan » Sa 30.11.19 19:00 » in Römer
    2 Antworten
    207 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wotan
    Sa 30.11.19 19:34
  • Augustus Dupondius mit Gegenstempel NG
    von HermannW » Di 19.02.19 12:17 » in Römer
    4 Antworten
    552 Zugriffe
    Letzter Beitrag von HermannW
    Mi 20.02.19 15:30
  • Augustus Denar gefüttert ?
    von Kloss » So 28.06.20 20:34 » in Römer
    8 Antworten
    277 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Mo 29.06.20 10:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Petronius und 6 Gäste