Privat veränderte Euromünzen: vergoldet, bedruckt, angemalt ...

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Münze3
Beiträge: 1
Registriert: Di 02.08.22 16:18

Was ist das für eine Münze?

Beitrag von Münze3 » Di 02.08.22 16:27

735B087E-9405-49AE-A353-11C60591B42E.jpeg
Hallo!

ich habe diese 1€ Münze (Slowenien, 2007) gefunden und frage mich was das für eine ist. Ich habe noch nie eine solche Münze gesehen. Wurde die Flagge nachträglich draufgepinselt oder war die schon ursprünglich drauf?

Vielen Dank für die Hilfe!
Münze3

Eric_der_Sammler
Beiträge: 111
Registriert: Sa 06.06.20 09:42
Hat sich bedankt: 230 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Was ist das für eine Münze?

Beitrag von Eric_der_Sammler » Di 02.08.22 16:33

Moin und willkommen im Forum :)

Die Münze wurde nachträglich für den Sammlermarkt "aufgewertet". Holt man eben bei mancher Kundschaft mehr Geld raus.
Ich habe schon mal vergoldete 2 Euro Stücke aus dem Umlauf gezogen, die wohl mal ursprünglich in einem Set zusammen waren. Hat dann jemand geöffnet und ausgegeben 😂
Grüße
Eric :D

Rollentöter
Beiträge: 517
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 297 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Was ist das für eine Münze?

Beitrag von Rollentöter » Di 02.08.22 16:51

Willkommen im Forum.

Das war einmal eine 2-€-Münze.

Jetzt ist es Buntmetallschrott.
Gruß

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Was ist das für eine Münze?

Beitrag von Numis-Student » Di 02.08.22 19:49

Hallo,
in unserer digitalen Sammlung nachträglich manipulierter, veränderter und bemalter Euros hatten wir sogar so einen Slowenen schon einmal: viewtopic.php?f=10&t=59417&start=105#p505497

Auch Dein Stück wird in den nächsten Tagen dort verewigt werden ;-)

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

achampi
Beiträge: 4
Registriert: Di 16.08.22 22:43

Monometaller

Beitrag von achampi » Di 16.08.22 22:49

Hey zusammen. Vielleicht könnt ihr mir helfen.
Ich habe vor Monaten eine 2 Euro Münze bekommen die mir besonders erscheint:
Latvija, 2015 mit einem Storch drauf komplett Silber. Also innen nicht Gold.
LG Anja

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Monometaller

Beitrag von Numis-Student » Di 16.08.22 23:02

Hallo Anja,

herzlich willkommen in unserem Münzenforum :-)

Es wäre sehr hilfreich wenn Du Bilder (bis maximal 150 kB, nach Möglichkeit so zugeschnitten, dass nicht 2/3 des Bildes Tischdecke o.ä.zeigen ;-) ) zeigen könntest. Des weiteren wäre ein genaues Gewicht (2 Nachkommastellen) hilfreich.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

achampi
Beiträge: 4
Registriert: Di 16.08.22 22:43

Re: Monometaller

Beitrag von achampi » Mi 17.08.22 07:22

Fotos hab ich gemacht.
Aber wie kann ich die Münze so genau wiegen?
Auf meiner Küchenwaage zeigt es 8g an.
Dateianhänge
20220817_064250.jpg
20220817_064324.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Monometaller

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.08.22 07:41

Hallo,

wenn Du selbst keine gute Waage hast: einfach freundlich in einer Apotheke fragen, die haben auf jeden Fall geeignete Waagen und sind in der Regel auch sehr hilfsbereit.

Nach den Fotos fürchte ich aber, dass es nur eine privat versilberte/beschichtete Münze ist...

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

achampi
Beiträge: 4
Registriert: Di 16.08.22 22:43

Re: Monometaller

Beitrag von achampi » Mi 17.08.22 08:01

Ah ok. Woran erkennst du das so schnell :)
Und warum macht einer sowas?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Monometaller

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.08.22 08:08

Ein deutlicher Hinweis darauf ist der erkennbare Übergang von Kern und Pille. Zur Sicherheit wäre aber trotzdem noch das Gewicht sinnvoll.

Warum das Jemand macht ? Das sind in der Regel die typischen Versandhäuser, die diese Dinge dann gerne als Rarität, Veredelung, Sammlerausgabe etc. bewerben und immer wieder in der Regel ältere Laien erreichen, die das in der Hoffnung auf "Wertsteigerung" (gerne für die Enkel) teuer kaufen. Die Erben sehen dann meist schnell, dass das mit der "Wertsteigerung" leere Versprechen waren und entsorgen diese manipulierten Münzen in irgendwelchen Automaten...

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

achampi
Beiträge: 4
Registriert: Di 16.08.22 22:43

Re: Monometaller

Beitrag von achampi » Mi 17.08.22 09:10

Interessant:)
Aber auch wenn sie keine Rarität ist, sie sieht wirklich schön aus! Ich guck mal die Tage wegen dem Gewicht.

Danke schonmal für die tolle Hilfe und Erklärung!
LG
Anja

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Monometaller

Beitrag von Numis-Student » So 28.08.22 18:20

achampi hat geschrieben:
Mi 17.08.22 09:10
Ich guck mal die Tage wegen dem Gewicht.
:?:

:wink:

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 104
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1176 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Privat veränderte Euromünzen: vergoldet, bedruckt, angemalt ...

Beitrag von Münzfuß » Sa 10.12.22 13:45

Angeregt durch diesen Thread wollte ich euch mein kleines Gruselkabinett an veränderten Hamburger 2 Eurostücken nicht vorenthalten. In der Mitte befindet sich eine Original 2 Euro Münze Hamburger Michel von 2008 zum Vergleich, drumherum sind dann 4 veränderte Münzen.

2 Euro Hamburg coloriert legiert verändert_01_900x675 150KB.jpg
2 Euro Hamburg coloriert legiert verändert_02_900x675 150KB.jpg
Hamburg meine Münze...

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: Privat veränderte Euromünzen: vergoldet, bedruckt, angemalt ...

Beitrag von Numis-Student » Sa 10.12.22 18:20

Was ist denn an der oberen (links) verändert ?

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Münzfuß
Beiträge: 104
Registriert: So 16.01.22 09:22
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 1176 Mal
Danksagung erhalten: 276 Mal

Re: Privat veränderte Euromünzen: vergoldet, bedruckt, angemalt ...

Beitrag von Münzfuß » Sa 10.12.22 20:14

Numis-Student hat geschrieben:
Sa 10.12.22 18:20
Was ist denn an der oberen (links) verändert ?
Die ist goldfarben "veredelt". Ich gebe zu auf dem Foto ist es noch schlechter zu sehen wie in natura.
Hamburg meine Münze...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 0 Gäste