Privat veränderte Euromünzen: vergoldet, bedruckt, angemalt ...

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5924
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 986 Mal

Re: Colorierte Münzen

Beitrag von Zwerg » Fr 06.09.13 11:08

Nach dem Kolorieren verlieren sie den Status als Münze und sind bei Banken nicht mehr umzutauschen.
Einen Sammlerwert haben sie nicht.
Aber wenn sie Dir gefallen. Sammeln kann man alles.

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

GeneralMF
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 29.04.06 17:54

Re: Colorierte Münzen

Beitrag von GeneralMF » Fr 06.09.13 11:41

also teilweise muss man sagen sehen Münzen dadurch besser aus. Es ist halt wie so häufig bei Münzen wenn es dir gefällt dann kannst du es sammeln. Ich persönlich bleibe lieber bei den uncolorierten Münzen. Alleine schon wegen meinem Geldbeutel.

und umtauschen kann man die Münzen schon. Man muss nur die Farbschicht wieder abtrennen. Das sollte mit Schmiergelpapier eigentlich gehen.

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1852
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Colorierte Münzen

Beitrag von Pflock » Sa 07.09.13 12:08

Solche veränderten Münzen sind hier im Forum nicht sehr beliebt. Für vergoldete oder teilweise vergoldete (wo z.B das Porträte hervorgehoben ist) gilt das Selbe.
Aber wie schon gesagt, wem´s gefällt, warum nicht.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Lamu
Beiträge: 156
Registriert: Mo 07.01.13 19:49

Re: 2€ mit Farbapplikation

Beitrag von Lamu » So 24.08.14 20:51

Hi,
auch ich bin (wie die Jungfrau zum Kinde) an 2 Euro GDM mit Farbapplikationen gekommen. Da es gar nicht mein Sammelgebiet ist, frage ich doch nochmals konkret nach,
1. ob eine Wertsteigerung ausgeschlossen erscheint
2. ob ein Wiederverkauf (zum oder knapp über Nominal) möglich erscheint
3. die (falls erstere beiden Fragen verneint werden) die Colorierung zu entfernen ist
Gruß Lamu

Jules
Beiträge: 259
Registriert: Di 29.05.07 19:51
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 2€ mit Farbapplikation

Beitrag von Jules » Mo 25.08.14 16:58

Hallo Lamu,

es gibt durchaus Sammler von kolorierten 2-Euro-Münzen.
Such mal bei Ebay nach "2 Euro coloriert" oder "2 Euro koloriert" und sieh dir die Auktionen mit Geboten an, dann kannst Du den Verkaufswert deiner Münzen einschätzen.
Mit freundlichen Grüßen,
Jules

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6249 Mal
Danksagung erhalten: 1924 Mal

Re: 2€ mit Farbapplikation

Beitrag von Numis-Student » Fr 05.09.14 16:38

Hallo,
ich würde solche manipulierten Münzen über den Geldzählautomat einer Bank einzahlen, in der Hoffnung, dass sich die Farbe im normalen Umlauf abnutzt.

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

AndreasHorn
Beiträge: 1
Registriert: Mo 01.09.14 19:39

10 Cent Fabige Münze

Beitrag von AndreasHorn » Mi 01.10.14 11:35

Hallo ich habe eine 10 Cent französische Münze in die Finger bekommen, die Bunt mit den franzözischen Nationalfarben bedruckt ist, konnte diese aber niegendwo im Internet finden und zuordnen. Kann jemand was dazu sagen?
Dateianhänge
20140901_103149 (2).jpg

Benutzeravatar
Mister Münze
Beiträge: 908
Registriert: Mi 23.03.05 11:59
Wohnort: Dresden
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 10 Cent Fabige Münze

Beitrag von Mister Münze » Do 02.10.14 18:45

Privat nachträglich angemalt.
Wert: 10 Cent.
Gruß
Mister Münze

Münzen, Münzen, überall Münzen!!!

Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert. (Oscar Wilde)

Pascal123
Beiträge: 1
Registriert: So 02.11.14 11:53

GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG 2 Euro Münze Hilfe

Beitrag von Pascal123 » So 02.11.14 12:17

Hallo zusammen.

Folgendes Problem:
heute morgen öffnete ich meine Brieftasche und mir viel eine seltsame 2 euro münze auch da sie komplett gold farbend ist.
darauf hin fleißig gegoogelt die münze auch gefunden allerdings nur in der normalen farbe der 2 euro münze.
Fälschung? Sonderauflage?
Was fürn Schrott? evtl was Wert?
vorderseite münze 2.jpg
vorderseite münze 2.jpg (60.25 KiB) 4764 mal betrachtet
rückseite 2.jpg
rückseite 2.jpg (79.24 KiB) 4764 mal betrachtet

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2098
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 480 Mal
Danksagung erhalten: 539 Mal

Re: GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG 2 Euro Münze Hilfe

Beitrag von Erdnussbier » So 02.11.14 13:33

Hallo! :)

Ich denke hier handelt es sich um eine Spielerei von privater Seite her wie man sie überall kaufen kann ;) :

http://www.reppa.de/5591-2-Euro-Gedenkp ... ldung_.htm

Es gibt zwar auch tatsächlich 1 und 2 Euro Münzen die fehlerhafter Weise nur aus einem Matall geprägt wurden, aber die hätten nicht wie bei deinem Stück die "Rille" die beim Übergang von der Pille zur Ronde zu sehen ist.

Hat leider keinen besonderen Wert, da das aufgetragene Gold verschwindend gering ist und durch die Manipulation die Münze eigentlich sogar ungültig gemacht wurde :(

Grüße Erdnussbier
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6179
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 496 Mal

Re: GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG 2 Euro Münze Hilfe

Beitrag von justus » Mi 12.11.14 01:20

Ist das Verfälschen von Kursmünzen nicht sogar eine Straftat, vergleichbar dem Herstellen von Falschgeld? 8)
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Zeitschriftenartikel
https://www.numisforums.com/profile/245-justus/

Benutzeravatar
Pflock
Beiträge: 1852
Registriert: Sa 05.11.05 20:47
Wohnort: Am Mittelpunkt Deutschlands (am echten natürlich ;o)
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG 2 Euro Münze Hilfe

Beitrag von Pflock » Mi 12.11.14 10:52

justus hat geschrieben:Ist das Verfälschen von Kursmünzen nicht sogar eine Straftat, vergleichbar dem Herstellen von Falschgeld? 8)
Diese Frage hatte ich mal bezüglich Banknoten an die Bundesbank gestellt. Deren Auskunft war: es ist in Deutschland nicht strafbar.
Ich gehe mal davon aus, gleiches gilt für Münzen.
presse-information@bundesbank.de hat geschrieben:nach den allgemeinen zivilrechtlichen Regelungen kann jeder Eigentum an
Banknoten erlangen. Das heißt, die Banknoten sind kein Eigentum der
Notenbanken oder "Staatseigentum", sondern gehören demjenigen, dem sie
übereignet worden sind.

Grundsätzlich kann der Eigentümer mit ihm gehörenden Sachen (und damit auch
mit Banknoten) in den durch die Rechtsordnung gesetzten Grenzen nach
Belieben verfahren. Aus rechtlicher Sicht wäre es dem Eigentümer einer
Banknote daher an sich unbenommen, diese zu beschädigen oder zu vernichten.
Eine derartige Handlung stellt in Deutschland keine Straftat dar.

Allerdings leisten wir für mutwillig beschädigte Banknoten keinen Ersatz.
Der Beschädiger trägt daher das Risiko, dass eine von ihm mutwillig
beschädigte Banknote von Dritten im Zahlungsverkehr nicht mehr angenommen
und daher faktisch wertlos wird.
Gruß Pflock

Ich sammel Münzen und Medaillen aus Mühlhausen in Thüringen, vom Mittelalter bis heute.
Freue mich immer über Angebote.
:Fade-color

Sebastian D.
Moderator
Beiträge: 2077
Registriert: Di 27.04.04 16:39
Wohnort: Limburg
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG 2 Euro Münze Hilfe

Beitrag von Sebastian D. » Fr 21.11.14 22:34

justus hat geschrieben:Ist das Verfälschen von Kursmünzen nicht sogar eine Straftat, vergleichbar dem Herstellen von Falschgeld? 8)
Nein, siehe hier :D --> http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 94#p375494

Gruß,
Sebastian
Aachener 12 Heller Münzen - 5 Euro Münzen - US State Quarter - 2 Euromünzen

***** WM2006 & WM2010 & BuLi 10/11 & 11/12 TIPPKÖNIG *****

Macht bei der Bundesliga Tipprunde mit!

Benutzeravatar
Schwarzschaf
Beiträge: 1229
Registriert: So 26.02.06 19:50
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: GRANDS-DUCS DE LUXEMBOURG 2 Euro Münze Hilfe

Beitrag von Schwarzschaf » Mi 26.11.14 18:27

Ich glaube, dass ist von Land zu Land verschieden!?
Rudolf
Weil ich nicht alles weiß, bin ich neugierig

misko2k
Beiträge: 1
Registriert: Mi 04.02.15 11:38

Re: 1 Cent in falscher Farbe ?

Beitrag von misko2k » Mi 04.02.15 11:59

Hi,

Bin ganz neuer in diesem Forum,

ich habe auch einen 1 Cent in "Nordisches Gold". Hat gleiche dimensionen wie "Kupfer Edition", ist aber um einiges schwerer als die "Kupfer Edition". Gehe davon aus das es nicht vergoldet ist.
Ist aus Jahr 2007 (Soll seit 2007 die Fehlprägungsquote unter 0,03 % liegen).

Wie kann ich endgültig sicher bin um was es sich da handelt ?

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste