Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

BlitzKraft
Beiträge: 18
Registriert: Fr 02.08.19 17:09
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von BlitzKraft » Fr 18.10.19 15:03

Hallo,

als blutiger Anfänger mit Begeisterung für Aurei habe ich fahrlässig ein Erstgebot für einen Aureus abgegeben - und den Zuschlag erhalten.

Könnt ihr mich bitte kurz unterstützen und mir sagen, ob ich jetzt hier Leergeld zahle oder der Kauf vertrauenswürdig war und OK geht:

https://www.romanumismatics.com/207-lot ... tail&year=

Vielen, lieben Dank....

Peter

Bild
Zuletzt geändert von BlitzKraft am Fr 18.10.19 18:26, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von shanxi » Fr 18.10.19 15:12

Sowohl Roma als auch Künker sind vertrauenswürdig.

BlitzKraft
Beiträge: 18
Registriert: Fr 02.08.19 17:09
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von BlitzKraft » Fr 18.10.19 15:17

...danke, shanxi.

Habe nur zu teuer gekauft, wie ich natürlich jetzt erst sehe:

https://www.sixbid.com/de/hess-divo/600 ... s&term=128

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1743 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von shanxi » Fr 18.10.19 15:20

rückseitig stempelgleich mit diesem ANS Exempar:

http://numismatics.org/collection/1960.175.33

und beidseitig stempelgleich mit diesem:

http://numismatics.org/collection/1944.100.45603

Altamura2
Beiträge: 4303
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 530 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Altamura2 » Fr 18.10.19 16:10

BlitzKraft hat geschrieben:
Fr 18.10.19 15:03
... als blutiger Anfänger mit Begeisterung für Auri ...
Das ist eine höchst gefährliche Mischung, da muss man aufpassen :D .
BlitzKraft hat geschrieben:
Fr 18.10.19 15:17
... Habe nur zu teuer gekauft, wie ich natürlich jetzt erst sehe ...
Das ist relativ :? . Mit Aurei ist es nicht wie mit den Brötchen beim Bäcker. Je nachdem, wer ein solches Stück gerade haben will und wieviel zu zahlen bereit ist, fällt der Preis mal höher und mal niedriger aus. Wenn man eher weniger bezahlen will, muss man Geduld haben und warten (das kann dann aber über Jahre gehen :D ).

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12797
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 1537 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Peter43 » Fr 18.10.19 22:40

Hübsche Münze. Man könnte neidisch werden.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16482
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4882 Mal
Danksagung erhalten: 1513 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Numis-Student » Sa 19.10.19 08:23

Altamura2 hat geschrieben:
Fr 18.10.19 16:10
Wenn man eher weniger bezahlen will, muss man Geduld haben und warten (das kann dann aber über Jahre gehen :D ).
Oder sogar Jahrzehnte... :roll:
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1295
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Xanthos » Sa 19.10.19 16:37

Ich finde den Preis trotz der Kratzer, Dellen und Fassungsspuren gerade noch OK, v.a. wegen des schönen Porträtstils.

Als Belegexemplar ist ein Aureus mit Makeln absolut OK. Wenn Du Dir eine Aurei-Sammlung aufbauen möchtest, empfehle ich Dir allerdings in Zukunft noch etwas mehr auf die Qualität zu achten. Wenn es Dir geht wie mir, wirst Du so auf Dauer mehr Freude daran haben :)

Heraklion
Beiträge: 104
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Heraklion » So 20.10.19 14:55

Hallo,

ich geb auch mal meinen Senf dazu :-)

Ich finde die Münze schön und Sie hat doch eine gute Provenence.
Du weißt doch gar nicht ob die bei Hess günstiger geworden wäre,wenn du mit geboten hättest.
Also Ärgere dich nicht.
LG

BlitzKraft
Beiträge: 18
Registriert: Fr 02.08.19 17:09
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von BlitzKraft » Mo 21.10.19 08:13

Xanthos hat geschrieben:
Sa 19.10.19 16:37
Als Belegexemplar ist ein Aureus mit Makeln absolut OK. Wenn Du Dir eine Aurei-Sammlung aufbauen möchtest, empfehle ich Dir allerdings in Zukunft noch etwas mehr auf die Qualität zu achten. Wenn es Dir geht wie mir, wirst Du so auf Dauer mehr Freude daran haben :)
Danke für deinen Tipp, Xanthos. Mehr Qualität kann natürlich nur mir mehr Budget realisiert werden - und da gibt es leider Grenzen :roll: . Aber durch deinen Hinweis hat sich mein Blick schon geschärft. Das Bessere ist der Feind des Guten 8-O .

Die Freude an der Münze bleibt. Denke, sie ist ein guter Kompromiss aus eingesetztes Investment, Ausdrucksstärke und die Geschichte, die sie erzählt: Antoninus Pius friedliche, auf Ausgleich getonte Herschafft mit Concordia und Spes. Es fasziniert mich im höchsten Maße....

LG

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10974
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 102 Mal
Danksagung erhalten: 809 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 21.10.19 17:51

Interessant insbesondere als Aureus des Ant. Pius als Caesar unter Hadrian, Strack Hadrian 405. Schönes und seltenes Stück, absolut kein Griff ins Klo, wie es bei Erstkäufen so leicht passiert!

Glückwunsch von

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 458
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Redditor Lucis » Mo 21.10.19 20:02

Tja, so sehen heute also Erstkäufe aus...
Ich warte noch immer auf meinen ersten Aureus.

Ich finde den Erhaltungszustand sehr angenehm und dazu stilistisch schön - und den Preis damit okay.
Gute Provenienz, eine interessante und nicht häufige Münze.
Von Belegexemplar kann da in meinen Augen keine Rede sein, und Aurei in vz oder unzirkuliert kosten wohl fast fünfstellig.
Fazit: Alles richtig gemacht!


Viele Grüße

Stefan

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16482
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4882 Mal
Danksagung erhalten: 1513 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.10.19 20:10

Xanthos hat geschrieben:
Sa 19.10.19 16:37
Ich finde den Preis trotz der (...) Fassungsspuren (...)
Diese werden weder vom einen noch vom anderen Auktionator erwähnt... Evtl. handelt es sich da auch nur um Randschläge.

Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1295
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Xanthos » Mo 21.10.19 21:42

Numis-Student hat geschrieben:
Mo 21.10.19 20:10
Diese werden weder vom einen noch vom anderen Auktionator erwähnt... Evtl. handelt es sich da auch nur um Randschläge.

Schöne Grüße,
MR
Dass Fassungsspuren, gestopfte Löcher, etc. häufig nicht erwähnt werden, sollte nichts neues sein. Gerade in der erwähnten Hess Divo Auktion gab es haufenweise Aurei mit nicht erwähnten gestopten Löchern.

Der sehr runde Schröttling sowie die Spuren am Rand sind typisch für ehemals gefasste Münzen. Zumindest Künker (2004) erwähnte die Fassungsspuren: https://www.acsearch.info/search.html?id=189536

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16482
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4882 Mal
Danksagung erhalten: 1513 Mal

Re: Hilfe beim Erstkauf: Antoninus Pius, as Caesar, AV Aureus.

Beitrag von Numis-Student » Mo 21.10.19 21:45

Dann habe ich nichts gesagt, sorry.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Augustus/Antoninus Pius
    von Gorme » » in Römer
    2 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Wirklich Antoninus Pius?
    von SantAgazio » » in Römer
    4 Antworten
    343 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SantAgazio
  • As des Antoninus Pius Rv. VOTA VIGENNALIA
    von Tinapatina » » in Römer
    9 Antworten
    476 Zugriffe
    Letzter Beitrag von gallienvs
  • Medaillon des Antoninus Pius: Katalog gesucht
    von antoninus1 » » in Römer
    11 Antworten
    568 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Commodus, Marc Aurel oder Antoninus Pius??
    von Wienerl » » in Römer
    4 Antworten
    219 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wienerl

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste