Fälschungen / Umlauffälschungen von Euromünzen - Eurofälschungen

KMS, Gedenkmünzen, Diskussionen über die div. Prägestätten

Moderator: Sebastian D.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2657 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Re: Fehlprägung oder eher Fälschung 2Euro

Beitrag von Numis-Student » Mi 27.11.19 21:59

Hallo,

ganz klar eine Umlauffälschung. Auch das Gewicht wird wohl kaum stimmen...

Schöne Grüße,
MR

Frau-Locke
Beiträge: 4
Registriert: So 31.05.20 16:34

2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Frau-Locke » So 31.05.20 16:44

Hallo zusammen, ich versuche etwas über diese 2 Euro-Münze herauszufinden. Habe derartiges noch nicht gesehen und finde auch im Internet nichts passendes. Habe die Münze als Rückgeld aus einem kaffeeautomaten erhalten und da ist prompt der Adler herausgefallen. Das Innere sieht aus wie eine Blase. Wenn hier manipuliert wurde frage ich mich was der Sinn des ganzen war? Ich finde es ziemlich spannend und hoffe das jemand schon mal so eine Münze gefunden hat und weiß was es damit auf dich hat. Über Antwort würde ich mich sehr freuen. Viele Grüße
Dateianhänge
775040ED-271E-475B-987A-FDFD063827DA.jpeg
98CB7060-B165-4B82-A67B-26E350A75C26.jpeg
5B548E38-A31A-400C-9EB6-729E21159091.jpeg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2657 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Numis-Student » So 31.05.20 17:16

Hallo und herzlich Willkommen im Numismatiker !

Es handelt sich dabei um eine Umlauffälschung einer 2-€-Münze.

Das, was bei Deinem Stück eine "Blase" in der Pille hinterlassen hat, war ein kleines Eisenstück, was die Fälscher mit eingegossen haben, um die Magnetismus-Eigenschaften eines Originals zu imitieren.

Offensichtlich halten aber die beiden Teile des Kerns nicht gut zusammen, so dass die Hälften gern auseinanderfallen.

Schöne Grüße
MR

euronix
Beiträge: 103
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von euronix » So 31.05.20 17:43

Ja ist eine klare Fälschung.
Die Erklärung von Numis-Student deckt sich zu 100% mit meiner.
Trotzdem ein interessantes Stück.

Frau-Locke
Beiträge: 4
Registriert: So 31.05.20 16:34

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Frau-Locke » So 31.05.20 17:46

Hallo und herzlichen Dank für Deine Antwort. Jetzt hab ich es verstanden. Darauf bin ich nicht gekommen. Dachte an ein kleines Schmuggelfach oder so. Vielen Dank fürs aufklären :)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2657 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Numis-Student » So 31.05.20 18:01

Eine echte Pille besteht aus drei Schichten: oben und unten Messing, in der Mitte Nickel. Daher ist eine echte Münze in der Mitte schwach magnetisierbar. Das ist auch eine der häufigsten Prüfmethoden von Verkaufsautomaten.

Wenn das ein "Schmuggelfach" in einer echten Münze wäre, hättest Du in der Mitte eine silberfarbene Schicht sichtbar...

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2657 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Numis-Student » So 31.05.20 18:02

PS: wir hatten solch eine Fälschung schon einmal im Forum, leider finde ich den Beitrag auf die Schnelle nicht :-(

MR

Frau-Locke
Beiträge: 4
Registriert: So 31.05.20 16:34

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Frau-Locke » So 31.05.20 18:11

Was macht man denn nun mit so einer Fälschung? Zur Bank bringen?

euronix
Beiträge: 103
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von euronix » So 31.05.20 18:16

Frau-Locke hat geschrieben:
So 31.05.20 18:11
Was macht man denn nun mit so einer Fälschung? Zur Bank bringen?
Auf keinen Fall. Erstens gibt es dafür kein Ersatz und zweitens gibt es auch für sowas Sammler. Zwar wenig aber es gibt sie. Kommen aber keine Reichtümern bei raus.

Frau-Locke
Beiträge: 4
Registriert: So 31.05.20 16:34

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Frau-Locke » So 31.05.20 18:21

Hey okay danke, dann schau und warte ich mal ob sich ein Liebhaber findet.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 14284
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 2657 Mal
Danksagung erhalten: 674 Mal

Re: 2-Euro-Münze / Fälschung oder Manipulation?

Beitrag von Numis-Student » Mo 01.06.20 10:07

Hallo,

In welcher Region ist das Stück denn gefunden worden ?

Schöne Grüße
MR

Münzlichen
Beiträge: 2
Registriert: Do 20.08.20 09:49

2 Euro Münze Deutschland 2002/A Fehlprägung?

Beitrag von Münzlichen » Do 20.08.20 10:13

:angel: Hallo und alle einen schönen guten Morgen,

Ich habe mich gerade angemeldet, da ich in Griechenland als Wechselgeld eine 2 Euro Münze aus Deutschland von 2002 A/Prägestätte Berlin

rausbekommen habe.

Als ich mir diese genauer anschaute, fand ich, das sie etwas merkwürdig aussah, als erstes war unten so ein komischer Rand oder
Aufspaltung der Münze :roll: , kenne mich aber leider so gut wie gar nicht aus... :cry:

Dann habe ich mir diese Münze noch genauer angeschaut, und wollte wissen, was das denn nun für eine Münze ist, ich habe diese aber nicht
gefunden 8O denn die 2 Euro Münzen aus Deutschland von 2002, hatten alle eine andere Landkarte/Wertseite, "die Alte",
also habe ich mich weiter informiert.

Ich merkte dann, das meine 2 Euro Münze, meines Erachtens :( schon die neue Landkarte mit der EU-Osterweiterung auf der Vorderseite hat,
meine ich jedenfalls, und habe sie im ganzen Internet nicht gefunden.

Vielleicht sehe ich auch alles falsch, aber deswegen wollte ich hier nun einmal fragen, was Ihr dazu meint, oder ob Jemand weiß, ob
diese 2 Euro Münze von 2002 schon einmal so in den Umlauf gekommen ist... :roll:

Ich würde mich riesig freuen, über Antworten, weil ich einfach damit nicht weiter komme. :D

Ganz liebe Grüße Mündlichen
Dateianhänge
eeee.jpg
aaa.jpg
ccc.jpg

euronix
Beiträge: 103
Registriert: Do 05.12.19 15:58
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: 2 Euro Münze Deutschland 2002/A Fehlprägung?

Beitrag von euronix » Do 20.08.20 10:31

Hallo das siehst du schon richtig mit der neuen Wertseite.
Das Stück ist eine Fälschung. Aber auch das Prägebild ist nicht sonderlich gut gelungen. Sehr wahrscheinlich werden 1-2 andere Parameter ebenfalls nicht stimmen.

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1466
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: 2 Euro Münze Deutschland 2002/A Fehlprägung?

Beitrag von Erdnussbier » Do 20.08.20 11:40

Hallo!

Sehe das genauso wie euronix, ist eine Umlauffälschung.
Du kannst noch ein Bild von der Randprägung einstellen und mal den Magnetismus testen.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

Münzlichen
Beiträge: 2
Registriert: Do 20.08.20 09:49

Re: 2 Euro Münze Deutschland 2002/A Fehlprägung?

Beitrag von Münzlichen » Do 20.08.20 13:11

Halli, Hallo, :) ja es stimmt, diese Münze ist überhaupt nicht magnetisch. :oops: Vielen Dank für die Info. Und Euch noch einen schönen Tag...LG Münzlichen :angel:

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste