Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 16.03.20 23:17

Der Caesarfant ist einer jener klassischen Münztypen, wo man sich geduldig an den Fluß setzen und warten kann, bis das richtige Stück vorbeischwimmt. Die Dinger sind bekannt, beliebt, hübsch, historisch interessant, tragen einen großen Namen, nur eines sind sie nicht: selten. Mein Exemplar habe ich vor knapp 10 Jahren für gut 180 Euro aus der Bucht gefischt. Aber aufgepaßt: da gibt es auch eine ganze Menge Fälschungen. Ich empfehle da das US-Forum mit seiner Liste der Fälschungsverkäufer und der großen Fälschungsdatenbank!

Homer
Dateianhänge
2349.JPG
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

dictator perpetuus
Beiträge: 95
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Sa 21.03.20 11:58

Was sagt ihr eigentlich zu diesem Verräter:

https://www.ebay.de/itm/BRUTUS-EID-MAR- ... %7Ciid%3A1

Ist der Verräter nur auf der Münze oder auch am Computer?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12953
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 794 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.03.20 12:13

Hallo Diktator,

eine moderne Fälschung aus Osteuropa.

MR

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 21.03.20 13:02

boktorka333 ist einer der größten Fälschungsverkäufer auf Ebay. Dem wünsche ich wirklich die Seuche an den Sack. Dann noch immer dieses Gewinsel in künstlich falschem Deutsch "habe laider gahr kaine Anung wass ich da vergauffe"; ich möchte gerade meine Verwünschung noch etwas upgraden, den soll der Blitz bei der Verrichtung seiner Notdurft treffen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5690
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von justus » Sa 21.03.20 13:16

Pfui, du Ferkel ! :wink:
Zuletzt geändert von justus am So 22.03.20 09:01, insgesamt 1-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4509
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » Sa 21.03.20 15:07

boktorkas Umsätze de letzten 12 Monate:
boktorka333 1585 Artikelliste 76914,23
Er ist damit Nr. 1 der privaten Münzverkäufer bei ebay
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4100
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von richard55-47 » Sa 21.03.20 15:53

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Sa 21.03.20 13:02
..."; ich möchte gerade meine Verwünschung noch etwas upgraden, den soll der Blitz bei der Verrichtung seiner Notdurft treffen.

Homer
Das ist in der heutigen Zeit einer der schlimmsten Flüche, die man aussprechen kann. Wo kriegt der Mann noch Klopapier her? :mrgreen:
do ut des.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9976
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 21.03.20 16:02

Wenn ihn der Biltz dabei trifft, braucht er keines mehr. So gesehen auch wieder eine Erlösung.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

dictator perpetuus
Beiträge: 95
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Sa 21.03.20 16:14

Aber mal ne Frage, an euch, die ihr mehr Ahnung habt:
Ich war da jetzt auch skeptisch - ein Blick in die Bewertungen, der Text und ich hätte gesagt, irgendwie sehen die Buchstaben komisch aus.
Aber wäre das Angebot jetzt von Münzen Ritter oder so, wäre ich wahrscheinlich nicht skeptisch geworden.
Ist das eine geprägte Fälschung? Kann man sowas nur erkennen lernen, wenn man das Original gut kennt?

Perinawa
Beiträge: 838
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » Sa 21.03.20 16:51

dictator perpetuus hat geschrieben:
Sa 21.03.20 16:14
Ist das eine geprägte Fälschung? Kann man sowas nur erkennen lernen, wenn man das Original gut kennt?
Hier ist es schon daran furchtbar leicht zu erkennen, dass ein Original unbezahlbar ist.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 618
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Pinneberg » Sa 21.03.20 17:34

Wie oben schon erwähnt, gibt es Typen, die in original einfach sehr teuer sind. Das Stück aus dem von Dir vorgestellten Angebot ist sogar ein extremes Beispiel dafür: Diese Stücke gehen in vorzüglicher Erhaltung für einen mittleren sechstelligen Betrag weg.
Manchmal kauft man zwar günstig ein, aber Wunder geschehen da nicht ;)
Es hilft, sich sowohl den "echten Stil" einzuprägen (z.B. über das Archiv von acsearch.info) , sowie die Fälschungs-Datenbank vom Forum Ancient Coins zu studieren, und auch unserer Fälschungs-Thread stellt eine sehr gute Quelle zum Lernen dar.
Es wird immer mal wieder gute Fälschungen geben, aber bei den meisten werden sich bald auch Dir die Nackenhaare aufstellen :D
Grüße, Pinneberg

dictator perpetuus
Beiträge: 95
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Sa 21.03.20 18:24

OK danke. Und ich hätte gedacht, die kostet wahrscheinlich in dem Zustand in echt 500€ oder so, wohlwissend, dass Caesar, Brutus, M.Antonius und Konsorten allgemein in anderen Preislagen rangieren als z.B. Antoninus Pius.

Perinawa
Beiträge: 838
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 221 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Perinawa » Sa 21.03.20 18:27

:lol:
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12953
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 794 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.03.20 18:55

dictator perpetuus hat geschrieben:
Sa 21.03.20 18:24
Und ich hätte gedacht, die kostet wahrscheinlich in dem Zustand in echt 500€ oder so...
Der letzte (zugegeben ein richtig hübsches Stück) hat 300.000$ (+Aufgeld) gekostet...
https://www.coinarchives.com/a/openlink ... 6da8e54233

Wobei: (irgend)ein Caesar, ein Pompeius, Brutus ist schon für "normale" Sammler möglich (nicht im Vorbeigehen für 30€ wie ein Antonius Pius), wenn man ein bisschen spart und auf die passende Gelegenheit warten kann.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12953
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 794 Mal
Danksagung erhalten: 313 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Sa 21.03.20 19:02

Der überhaupt hässlichste, der zu finden ist, gerade noch bestimmbar, lag 1997 schon bei fast 3000 $...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)
    von guarana » So 26.04.20 12:56 » in Griechen
    29 Antworten
    1285 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Mo 31.08.20 09:52
  • Einschätzung Münze
    von Mikael38 » Sa 20.07.19 07:48 » in Gästeforum
    3 Antworten
    629 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Sa 20.07.19 14:58
  • Einschätzung diverser Münzen
    von Dralex » Mo 25.03.19 08:58 » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    932 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 25.03.19 16:32
  • Einschätzung eines Lösers aus Braunschweig
    von didius » Do 10.09.20 08:33 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    271 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Do 12.11.20 07:52
  • (meist) deutsche Münzen zur Einschätzung
    von 2phil4u » Do 23.04.20 13:16 » in Deutsches Reich
    7 Antworten
    334 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 2phil4u
    Do 23.04.20 19:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yandex [Bot] und 6 Gäste