Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 657
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Mo 20.04.20 21:52

Mir ist auch schon oft aufgefallen, dass die Caligula-Asse sich etwas stilistisch unterscheiden, am deutlichsten finde ich das bei der Frisur, manchmal ist die feiner, manchmal etwas gröber wie hier.
Ich schreibe die mal an, ob die die Echtheit wirklich garantieren und wenn ja, bestell ich da Ding und lasse nochmal den Ritter drübergucken, wenn das Ding da ist (habe bei dem ein paar Münzen gekauft, der sagt, der macht das, dann kann er auch mal meinen Augustus, bei dem ich noch ein wenig Zweifel bezüglich der Echtheit habe, ansehen).
Die hatten auch einen ganz passabel erhaltenen Tiberius-Denar für 90€ (ich weiß, die ganzen Caligula-Asse, Tiberius-Denare, M.Antonius-Galeeren und Caesar-Elefanten sind die Münzen, die die doofen Anfänger alle haben wollen, obwohl weder selten, noch günstig, aber nunmal historisch interessant).
Lohnt sich eventuell, ab und dann mal reinzugucken.

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 657
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Di 21.04.20 09:45

Eine Nacht nachgedacht, dann will man ihn bestellen und weg ist er, so ein Mist.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Di 21.04.20 10:42

keine sorge, der kommt wieder! in spanien gibt´s den wirklich häufig, schau halt öfter mal bei ebay.es!
grüsse
frank

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 657
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Mi 22.04.20 12:57

Glaubt ihr, bei dem bekommt man die Verkrustung runter, ohne den zu meucheln:
https://www.ebay.de/itm/As-des-Caligula ... Sw2kleEjqe

Echt müsste der eigentlich auf jeden Fall sein oder kann das ein Guss sein? Mit der Verkrustung finde ich den aber eigentlich etwas zu teuer.

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2243
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Mi 22.04.20 13:04

Echt ist der. Zur Reinigung kann ich nix sagen würde mich aber nicht rantrauen.
Kaufen würde ich den nicht hätte ich auf lange Sicht kein Spaß dran. Lieber einen schönen für 200€ kaufen
Jetzt auch Griechen-Sammler!

andi89
Beiträge: 1778
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 393 Mal
Danksagung erhalten: 723 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von andi89 » Mi 22.04.20 13:09

Ich kann bei der Münze keine Verkrustungen erkennen. Nur Korrosion.
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2243
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 342 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Mi 22.04.20 13:10

Meiner Meinung nach sollte man nicht gezielt nach einer bestimmten Münze suchen sondern die Münzen auf sich zukommen lassen. Also Markt beobachten und Messen besuchen. Dann findet man immer mal Schnapper wie ich damals diesen Caligula As

viewtopic.php?f=90&t=36449&hilit=Caligula&start=585
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von mike h » Mi 22.04.20 13:39

Ich denke, das es nicht viele Krusten auf dem Stück gibt
Das meiste wird Korrosion sein.

Das dürfte extrem schwierig sein.
Ich hab mal vor dem selben Problem gestanden, nur das die Ausgangsituation nicht diese flächige Korrosion war, sondern eher punktuell.
Aber sieh selbst:
Kamp0011.009Avn02.jpg
Kamp0011.009Rvn02.jpg
Martin
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag:
dictator perpetuus (Mi 22.04.20 13:42)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
dictator perpetuus
Beiträge: 657
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 315 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Mi 22.04.20 13:43

So in der Art (außer mit Messen, geht momentan schlecht) mache ich das ja, habe ja noch mehr als den Caligula auf der Liste (der ist nur neben M.Antonius der häufigste auf meiner Suchliste). Immerhin werde ich besser darin, Fälschungen zu erkennen.
Ich hatte eigentlich auf einen in etwa im Zustand von dem aus dem verlinkten Thread für 75-125€ gehofft.
Bisher waren alle nur bei 200 aufwärts oder um 50€ und zu schlecht.

Und so einen wollte ich auch nicht haben:
https://www.ebay.de/itm/LANZ-ROM-AS-CAL ... 7675.l2557

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5920
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 812 Mal
Danksagung erhalten: 1332 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von mike h » Mi 22.04.20 13:45

Nee, blos nicht!
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11632
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 1256 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 22.04.20 22:47

Was haltet Ihr von dieser Münze?
https://www.ebay.de/itm/Pescennius-Nige ... 3978698464
Den Typ in diesem Stil gibt es, ich habe die Münze auch in den Fälschungsdatenbanken (Forum und forgerynetwork) nicht gefunden.
Wenn ich mir aber anschaue, was der Verkäufer sonst so verkauft:
https://www.ebay.de/itm/Roman-Silver-SE ... 3980808229
https://www.ebay.de/itm/Unique-Medieval ... 4063118982
https://www.ebay.de/itm/Medieval-Crusad ... 3949691364
https://www.ebay.de/itm/ANCIENT-Roman-G ... 3979853129
...dann würde die "Regel der schlechten Gesellschaft" doch sehr auf eine Fälschung hindeuten.
Ich habe sie nicht gekauft und bin nun sehr gespannt, was Ihr dazu meint.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 155 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Do 23.04.20 09:55

hätte ich nur die münze gesehen,wäre ich wohl von der echtheit ausgegangen. aber die gesellschaft ist wirklich gruselig! also: finger weg!
grüsse
frank

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20761
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9628 Mal
Danksagung erhalten: 4003 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Do 23.04.20 10:15

Da muss ich Frank zustimmen: Vom Foto her, ohne die gruselige Gesellschaft, ist das ein gefährlich gut gemachtes Stück.
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

alex456
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von alex456 » Do 23.04.20 13:10

Ich halte den auch für eine Fälschung. Würde auf Bulgarien tippen.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11632
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 1256 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 28.04.20 18:39

Was haltet Ihr von dieser Münze?
https://www.ebay.de/itm/Silique-De-Jovi ... 4575682292
Wenn sie echt ist, habe ich ein Schnäppchen sausen lassen.
Die flauen Reliefs sprechen für einen Guß, die wenigen und scharfen Schrötlingsrisse sehr dagegen.
Spuren einer Überprägung, z.B. mit einem Transferstempel auf einem antiken Schrötling, sehe ich nicht.

Was meint Ihr?

Homer
Dateianhänge
301€_1,35g_a.jpg
301€_1,35g_b.jpg
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 10 Euroscheine mit ähnlichen Seriennummern
    von pfu100 » » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    1374 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
  • 6 x Krause Digital günstig angeboten
    0 Antworten
    1006 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Schulpreismedaille Waldsee - angeboten bei der 100. Auktion von Höhn am 12. November 2022
    von hegele » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    643 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Einschätzung
    von Confdxd » » in Römer
    1 Antworten
    607 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Bitte um Einschätzung
    von stilgard » » in Griechen
    8 Antworten
    722 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste