Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12642
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.06.20 21:33

Zwerg hat geschrieben:
Mi 17.06.20 18:26
chevalier hat geschrieben:
Mi 17.06.20 18:18
Ja die Kundschaft von Münzen Ritter in D-Dorf hat es in sich!
Nur zur allgemeinen Kenntnisnahme:
Ich bin seit einiger Zeit "Rentner" - zitiere aber gerne das Bonmot einer Kollegen:
Ein Münzhändler beschäftigt sich erst dann nicht mehr mit Münzen wenn sich der Sargdeckel schließt :angel:

Wenn man in seinem Leben zigtausende Münzen in der Hand gehabt hat, kann man doch nicht einfach aufhören!

GRüße
Zwerg
Ich glaube, das betrifft Händler, Berufsnumismatiker und begeisterte Sammler gleichermaßen ;-)

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12642
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.06.20 21:51

jschmit hat geschrieben:
Mi 17.06.20 14:55
was wäre denn ein akzeptabler Preis für den Dicken? Momentan (nach Angebot des verkäufers an alle Beobachter) liegt er bei 215.
Ich denke aber, dass da Verhandlungsbereitschaft besteht ;)

https://www.ebay.de/itm/NERO-AR-Denariu ... 4243163019

Lg Joel
Schrott ist das in meinen Augen nicht, aber für ein solches Stück mit starken Abnutzungsspuren und einigen Kratzern wäre in etwa ein Preis von 100-150€ ausreichend. Ich verstehe ja, dass Du nicht 500-1500€ für einen richtig tollen Denar ausgeben willst. Aber ich würde noch einmal dazu raten, mit mehr Geduld den Markt (den Ebaymarkt und den Auktions-/Händlermarkt) zu beobachten.

Ich sammle jetzt seit 27 Jahren, und ein ansehnlicher und günstiger Nero-Denar ist mir noch nicht in die Sammlung gekommen, aber der hat zugegebenermaßen auch keine Priorität (Ich habe immerhin ein günstiges As - 20 DM :-) ).

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2229
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Do 18.06.20 08:48

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mi 17.06.20 21:03
Mynter hat geschrieben:
Mi 17.06.20 16:43
...
Ich wollte unbedingt einen Nero haben und war vom Gefühl die Münze gekauft zu haben, fasziniert. Mir gefällt die Münze noch immer und ich werde sie auch nie wieder weggeben, aber kaufen würde ich sie nicht noch mal , da mir die Portraitseite zu dezentriert und die Rückseite zu schwach geprägt ist.
...
Die Dezentrierung wäre mir in diesem Fall relativ wurscht, da das Wichtige das Porträt ist und die Legende immer dieselbe. Sie würde mich bei dem prima Porträt nur dann ärgern, wenn sie die Bestimmung verhindern würde (z.B. Legendenende mit oder ohne PP).

Homer
Ja,bei meinem Nero ist die Dezentrierung um Glück auch so gnädig, dass es ihm nur fast den Skalp abrasiert hat und er so nicht zu einer Tante Droll geworden ist.
Ich habe die Münze , zusammen mit dem seit mehreren Jahren bestehenden Festpreisangebot eines Händlers hier eingestellt, um das Thema Qualität und Preis weiter zu verdeutlichen. Wie gesagt, die Münze ist ok und ich habe sie am Anfang meiner Römersammelei vor fünf Jahren mit Freuden empfangen und werde sie auch behalten, aber nachdem ich mir in den letzten Jahre jeden Tag römische Münzen angesehen habe, hätte mich heute dieses Angebot eventuell nicht nochmal interessiert.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 287
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Fr 19.06.20 12:55

Mynter hat geschrieben:
Mi 17.06.20 16:43
Diesen Nero habe ich vor 5 Jahren von einem Händler für 260 Euro gekauft, der Händler hatte ihn , wie ich hinterher festgstellt habe für ca 110 Euro auf einer Auktion erstanden.
Ich wollte unbedingt einen Nero haben . Mir gefällt die Münze noch immer und ich werde sie auch nie wieder weggeben, aber kaufen würde ich sie nicht noch mal , da mir die Portraitseite zu dezentriert und die Rückseite zu schwach geprägt ist.
Nero RIC 53 Av – Kopi.JPGNero RIC 53 Re – Kopi.JPG
Nachdem ich die Münze nun schlechtgemacht habe, muss ich aber bekennen, dass ich sie dennoch mag und mit ihr zufrieden bin und sicher nicht die 2500 Euro ausgeben werde, die von einem Händler für diese Münze in vz gefordert werden.
02224a00.jpg02224b00.jpg
Ich hab jetzt hier zugeschlagen. Gibt schönere aber mir gefällt das Portrait und die RS.
Dateianhänge
nero2.jpg
nero1.jpg

stilgard
Beiträge: 428
Registriert: So 25.12.16 20:45
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von stilgard » Fr 19.06.20 13:00

feines Stück, schönes Portrait, gratuliere! Für mich als Erhaltungssammler wäre dies trotz der etwas stärkeren Umlaufspuren völlig akzeptabel. Ich warte auch noch auf den passenden Denar von Nero, mal sehn wann er mir übern Weg läuft :-)

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2229
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Fr 19.06.20 13:18

jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 12:55
Mynter hat geschrieben:
Mi 17.06.20 16:43
Diesen Nero habe ich vor 5 Jahren von einem Händler für 260 Euro gekauft, der Händler hatte ihn , wie ich hinterher festgstellt habe für ca 110 Euro auf einer Auktion erstanden.
Ich wollte unbedingt einen Nero haben . Mir gefällt die Münze noch immer und ich werde sie auch nie wieder weggeben, aber kaufen würde ich sie nicht noch mal , da mir die Portraitseite zu dezentriert und die Rückseite zu schwach geprägt ist.
Nero RIC 53 Av – Kopi.JPGNero RIC 53 Re – Kopi.JPG
Nachdem ich die Münze nun schlechtgemacht habe, muss ich aber bekennen, dass ich sie dennoch mag und mit ihr zufrieden bin und sicher nicht die 2500 Euro ausgeben werde, die von einem Händler für diese Münze in vz gefordert werden.
02224a00.jpg02224b00.jpg
Ich hab jetzt hier zugeschlagen. Gibt schönere aber mir gefällt das Portrait und die RS.
Dein Nero sieht gut aus. Ob die Bartstoppeln bei den vz - Stuecken wirklich ein paar Hunderter wert sind...
Neros Muenzen sollen damals beim gemeinen Mann beliebt gewesen sein, die roemischen Historiker mochten ihn nicht.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 287
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Fr 19.06.20 13:24

Mynter hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:18
jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 12:55
Mynter hat geschrieben:
Mi 17.06.20 16:43
Diesen Nero habe ich vor 5 Jahren von einem Händler für 260 Euro gekauft, der Händler hatte ihn , wie ich hinterher festgstellt habe für ca 110 Euro auf einer Auktion erstanden.
Ich wollte unbedingt einen Nero haben . Mir gefällt die Münze noch immer und ich werde sie auch nie wieder weggeben, aber kaufen würde ich sie nicht noch mal , da mir die Portraitseite zu dezentriert und die Rückseite zu schwach geprägt ist.
Nero RIC 53 Av – Kopi.JPGNero RIC 53 Re – Kopi.JPG
Nachdem ich die Münze nun schlechtgemacht habe, muss ich aber bekennen, dass ich sie dennoch mag und mit ihr zufrieden bin und sicher nicht die 2500 Euro ausgeben werde, die von einem Händler für diese Münze in vz gefordert werden.
02224a00.jpg02224b00.jpg
Ich hab jetzt hier zugeschlagen. Gibt schönere aber mir gefällt das Portrait und die RS.
Dein Nero sieht gut aus. Ob die Bartstoppeln bei den vz - Stuecken wirklich ein paar Hunderter wert sind...
Neros Muenzen sollen damals beim gemeinen Mann beliebt gewesen sein, die roemischen Historiker mochten ihn nicht.
Welchen meinst du jetzt? ;)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2229
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Fr 19.06.20 13:47

jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:24
Mynter hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:18
jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 12:55


Ich hab jetzt hier zugeschlagen. Gibt schönere aber mir gefällt das Portrait und die RS.
Dein Nero sieht gut aus. Ob die Bartstoppeln bei den vz - Stuecken wirklich ein paar Hunderter wert sind...
Neros Muenzen sollen damals beim gemeinen Mann beliebt gewesen sein, die roemischen Historiker mochten ihn nicht.
Welchen meinst du jetzt? ;)
Den aus Deinem Posting von 13.05.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 287
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Fr 19.06.20 13:56

Mynter hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:47
jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:24
Mynter hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:18

Dein Nero sieht gut aus. Ob die Bartstoppeln bei den vz - Stuecken wirklich ein paar Hunderter wert sind...
Neros Muenzen sollen damals beim gemeinen Mann beliebt gewesen sein, die roemischen Historiker mochten ihn nicht.
Welchen meinst du jetzt? ;)
Den aus Deinem Posting von 13.05.
Da war ich glaube ich noch gar nicht hier ;)
Gerade gesehen, dass du den anderen Nero vor kurzem gepostet hast. Aber zum Thema, ich sehe es da auch nicht ein auch nur einen kleinen vierstelligen Preis zu zahlen damit ich jeden noch so kleinen Neropickel sehe. Die Preise sind teilweise brutal, obwohl nicht wirklich selten.
Jetzt kommen Agrippa, Caligula und Claudius nach und nach dran. Wobei vor allem letzterer mich eine Stange Geld kosten wird, da es ein Denar sein soll :D

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2229
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Fr 19.06.20 13:59

Ich meinte Dein Posting von 12.55.
Caligula und Claudius in Silber sind harte Brocken. Viel Spass bei der Jagd.
Grüsse, Mynter

antoninus1
Beiträge: 3835
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von antoninus1 » Fr 19.06.20 14:10

jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 12:55

Ich hab jetzt hier zugeschlagen. Gibt schönere aber mir gefällt das Portrait und die RS.
Das ist ein schönes Stück, den kann sich in die Sammlung legen.
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 287
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Fr 19.06.20 14:26

jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:56
Mynter hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:47
jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 13:24


Welchen meinst du jetzt? ;)
Den aus Deinem Posting von 13.05.
Da war ich glaube ich noch gar nicht hier ;)
Gerade gesehen, dass du den anderen Nero vor kurzem gepostet hast. Aber zum Thema, ich sehe es da auch nicht ein auch nur einen kleinen vierstelligen Preis zu zahlen damit ich jeden noch so kleinen Neropickel sehe. Die Preise sind teilweise brutal, obwohl nicht wirklich selten.
Jetzt kommen Agrippa, Caligula und Claudius nach und nach dran. Wobei vor allem letzterer mich eine Stange Geld kosten wird, da es ein Denar sein soll :D
Scusi, ich bin manchmal schwer von Begriff. Ich dachte es sei ein anderer der deinen meinte, da er deinen Nero quasi mitzitierte ;)
Ja das ist mir bewusst, aber alles zu seiner Zeit.

Edit: Bis dahin wird wohl ein Dupondius oder AS als Lückenfüller herhalten

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12642
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 559 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Fr 19.06.20 19:40

jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 12:55

Ich hab jetzt hier zugeschlagen. Gibt schönere aber mir gefällt das Portrait und die RS.
Der ist doch hübsch: gut zentriert, stilistisch schön, zwar abgenutzt aber ohne Schäden/Mängel, mit einer schönen Tönung, die Legenden fast komplett auf der Münze.

Da hat sich das Warten doch gelohnt.

Darf ich fragen, was das Stück gekostet hat ?

Schöne Grüße
MR

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 287
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Fr 19.06.20 21:52

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 19.06.20 19:40
jschmit hat geschrieben:
Fr 19.06.20 12:55

Ich hab jetzt hier zugeschlagen. Gibt schönere aber mir gefällt das Portrait und die RS.
Der ist doch hübsch: gut zentriert, stilistisch schön, zwar abgenutzt aber ohne Schäden/Mängel, mit einer schönen Tönung, die Legenden fast komplett auf der Münze.

Da hat sich das Warten doch gelohnt.

Darf ich fragen, was das Stück gekostet hat ?

Schöne Grüße
MR
Reden wir doch nicht über sowas..

Nein, 270 zzg Gebühren, also weit davon entfernt ein Schnapper zu sein. Aber gut, da ich mich auf Denare festgelegt habe und die fehlenden 3 Kaiser weitaus teurer werden und Geduld gefragt ist, war es vermutlich die letzte Ausgabe für ungewisse Zeit ;)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9848
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 19.06.20 22:18

Also, wenn Du jetzt noch Claudius und Caligula als Denare willst, prost Mahlzeit!
Claudius habe ich einen mal vor Jahren für ca. 150 Euro gekriegt, zwar auch nur in "schön", aber ehrlich und für mich okay.
Ein Caligula-Denar war lange Zeit die subjektiv für mich häßlichste Lücke in der Sammlung; ich habe dann vor ca. 3 Jahren nach 40 Jahren Sammelns einen gefunden, der ordentlich und bezahlbar war (770 Euro).
Wenn Du einen im Blick hast, schreib' ruhig Leute aus dem Forum an (per PN, nicht die Konkurrenz aufmerksam machen), da gibt's VIELE Fälschungen!!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von cr0m » Mi 21.11.18 19:09 » in Byzanz
    3 Antworten
    1041 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 29.12.18 23:29
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)
    von guarana » So 26.04.20 12:56 » in Griechen
    29 Antworten
    1121 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Mo 31.08.20 09:52
  • Einschätzung Münze
    von Mikael38 » Sa 20.07.19 07:48 » in Gästeforum
    3 Antworten
    580 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Sa 20.07.19 14:58
  • Einschätzung diverser Münzen
    von Dralex » Mo 25.03.19 08:58 » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    899 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 25.03.19 16:32
  • 1 Dollar 1854 - Einschätzung
    von Martinus82 » Do 01.11.18 19:02 » in Nord- und Südamerika
    2 Antworten
    1102 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinus82
    Mo 17.12.18 20:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste