Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Fr 26.06.20 20:40

Ich bin froh, dass ich die Münze gepostet habe, ansonsten wäre ich jetzt nicht schlauer ;) danke euch für eure Recherchen, das macht richtig Spaß mitzulesen :)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1979
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 295 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von klausklage » Fr 26.06.20 21:08

Ups, jetzt bin ich auf die zweite Seite gerutscht. Darf ich auf diese Weise meinen Post wieder nach vorne holen? Ich fürchte, sonst sieht den keiner. :)
klausklage hat geschrieben:
Fr 26.06.20 20:22
https://www.ebay.de/itm/Trajan-98-117-C ... true&rt=nc

Darf ich kurz dazwischenfragen, ob ihr den auf der rechten Seite für antik haltet? Die Domitian-Minerva mit der Trajan-Legende wäre ja ein lustiger Crossover. Aber fast alle "antiken" Fälschungen, die so auffallend ungewöhnlich daherkommen, haben sich bei mir als modern herausgestellt. Deswegen habe ich auch nicht geboten.

Olaf
squid pro quo

shanxi
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1030 Mal
Danksagung erhalten: 1745 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von shanxi » Fr 26.06.20 21:23

Interessant ist die Schrift auf der Minerva Seite über dem OPTIMO.

Doppelprägung?: Die Schrift scheint nicht zur Legende zu passen

Überprägung?: Das ein antiker Fälscher einen Münze überprägt macht irgendwie überhaupt keinen Sinn. Und bei einer offiziellen Überprägung hätte man ja wohl kaum eine Domitian Minerva verwendet.

:?

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Fr 26.06.20 23:16

Servus,

Zweifel bzgl Echtheit? Ist eigentlich als seriöser Verkäufer bekannt aber wer weiß.

Lg Joel
Dateianhänge
222fb7af-c07a-4753-b237-b8eb843b07b2.jpg
8cc7b526-f3e7-421c-a801-5cae739183d7.jpg
Grüße,

Joel

chevalier
Beiträge: 943
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3300 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von chevalier » Sa 27.06.20 06:55

shanxi hat geschrieben:
Fr 26.06.20 21:23
Interessant ist die Schrift auf der Minerva Seite über dem OPTIMO.

Doppelprägung?: Die Schrift scheint nicht zur Legende zu passen

Überprägung?: Das ein antiker Fälscher einen Münze überprägt macht irgendwie überhaupt keinen Sinn. Und bei einer offiziellen Überprägung hätte man ja wohl kaum eine Domitian Minerva verwendet.

:?
Wohl eher ein leichter Doppelschlag (OPTIMO - MO). Interessant auch das fehlende C von COS V P P auf dem linken Denar. Ob das allerdings auch ein Fouree ist, mag ich nicht beurteilen.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Sa 27.06.20 10:15

sehen eigentlich ganz gut aus...
grüsse
frank

Benutzeravatar
Pinneberg
Beiträge: 736
Registriert: Fr 20.04.12 20:59
Hat sich bedankt: 370 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Pinneberg » Sa 27.06.20 11:24

https://www.acsearch.info/search.html?t ... d&company=

Du weißt eine Münze ist selten, wenn es in der Beschreibung des Lots steht und wenn zusätzlich ein "The lot has been withdrawn because the export license was denied" drangehängt wird. Ich weiß, dass man sich die Lizenzen in Frankreich und Italien besorgen muss, aber dass da auch mal welche abgelehnt werden für Münzen (vor allem für welche aus Afrika ;) ) habe ich glaube ich noch nie gehört, obwohl natürlich denkbar...
Grüße, Pinneberg

chevalier
Beiträge: 943
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3300 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von chevalier » Sa 27.06.20 11:26

Entschuldigung, aber auf welche Münze bezieht sich denn dein Posting?

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Sa 27.06.20 15:45

chevalier hat geschrieben:
Sa 27.06.20 11:26
Entschuldigung, aber auf welche Münze bezieht sich denn dein Posting?
Ich würds auch gerne wissen :D
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6248 Mal
Danksagung erhalten: 1923 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Sa 27.06.20 17:16

Auf die dritte in seinem Link. :-)

Übrigens muss jedes Auktionshaus seine Stücke der entsprechenden Kulturgutschutzstelle zeigen und abwarten, ob eine Exportlizenz für alle Objekte erteilt wird, oder ob es zu Unterschutzstellungen / Exportverboten einzelner Münzen/ Lots kommt.

Und das passiert übrigens immer wal wieder, ist also nichts ungewöhnliches.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5924
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 986 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » Sa 27.06.20 17:23

Und 2016 ist die Lizenz vom spanischen Staat dann gewährt worden und die Münze für 120.000 CHF verkauft worden.
Diesmal die fünfte im Link

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

dictator perpetuus
Beiträge: 472
Registriert: Do 06.02.20 22:22
Wohnort: Aachen
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von dictator perpetuus » Di 30.06.20 22:37

Glaubt jemand, aus dem unscharfen Aversfoto erkennen zu können, ob der echt ist? Ich finde den Stil sehr komisch und denke, kann nicht echt sein, kenne die Münze aber gar nicht gut, wäre zu schön, wenn die echt wäre.
Dateianhänge
Caligula.PNG
Caligula.PNG (92.29 KiB) 451 mal betrachtet
Zuletzt geändert von dictator perpetuus am Di 30.06.20 22:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Di 30.06.20 22:45

Ist der Sesterz echt? Und wenn ja wo sollte der preislich liegen?

Lg Joel
Dateianhänge
$_59.JPG
$_59.JPG (4.53 KiB) 447 mal betrachtet
$_596.JPG
$_596.JPG (3.25 KiB) 447 mal betrachtet
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11240
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 979 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Di 30.06.20 22:50

1. Die Bilder sind VIEL zu klein.
2. Nein, ein Caligula-Drei-Schwestern-Sesterz, der mit solchen Bildern angeboten wird, ist NICHT echt. Das ist eine der meistgefälschten römischen Münzen überhaupt. In allen Qualitäten der Fälschung!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Di 30.06.20 22:52

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Di 30.06.20 22:50
1. Die Bilder sind VIEL zu klein.
2. Nein, ein Caligula-Drei-Schwestern-Sesterz, der mit solchen Bildern angeboten wird, ist NICHT echt. Das ist eine der meistgefälschten römischen Münzen überhaupt. In allen Qualitäten der Fälschung!

Homer
Schrei nicht so :(
Grüße,

Joel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    847 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » » in Kelten
    118 Antworten
    5689 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
  • 10 Euroscheine mit ähnlichen Seriennummern
    von pfu100 » » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
  • Schulpreismedaille Waldsee - angeboten bei der 100. Auktion von Höhn am 12. November 2022
    von hegele » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Einschätzung
    von Confdxd » » in Römer
    1 Antworten
    180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chippi, openfire_ und 1 Gast