Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2221
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Mi 01.07.20 10:09

Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Mi 01.07.20 10:11

Ich finds irgendwie traurig,dass man auf einer Seite wie MA Shops nicht sicher vor nicht markierten Fälschungen ist.
Aber um mal wieder was dazu zu lernen, wie genau macht man das fest?
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11240
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 979 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 01.07.20 10:11

Mynter hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:08
Wie beurteilt Ihr denne diese beiden Angebote in Bezug auf die Fragen nach Echtheit undBearbeitungen ?

https://www.ebay.de/itm/SCARCE-ROMAN-SE ... Swry1aEzeF

https://www.ebay.de/itm/ROMAN-BRONZE-CO ... SwaZdZwpf5
Ist das Dein Ernst? 8O Du kennst Dich doch aus?!?
Beide völlig kaputtgeschnitzt, mögen Hersteller und Verkäufer ihr Leben lang von Filzläusen gebissen werden.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2221
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Mi 01.07.20 10:11

Mynter hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:08
Wie beurteilt Ihr denne diese beiden Angebote in Bezug auf die Fragen nach Echtheit undBearbeitungen ?

https://www.ebay.de/itm/SCARCE-ROMAN-SE ... Swry1aEzeF

https://www.ebay.de/itm/ROMAN-BRONZE-CO ... SwaZdZwpf5
Beide "echt" aber vor allem der Trajan extrem geglättet und eklig nachgeschnitzt. Der Hadrian etwas dezenter bearbeitet
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5922
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 984 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » Mi 01.07.20 10:16

Mynter hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:08
Wie beurteilt Ihr denne diese beiden Angebote in Bezug auf die Fragen nach Echtheit undBearbeitungen ?
Bitte von beiden Münzen die Finger weg lassen!
Sie sind echt aber mehr als stark gereinigt - und das nicht mit Verstand.
Die zweite ist nachgeschnitzt, die erste wohl auch, aber nicht ganz so brutal.

Und dann siehr Dir einmal die anderen angebotenen Münzen und vor allem Objekte des Verkäufers an!
Schauder!!!!

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Mi 01.07.20 10:16

https://www.ebay.de/itm/283930308312?Vi ... 3930308312 den beobachte ich jetzt zum 3. Mal, wird nie drauf geboten was mich doch immer wundert. 200 ist kein Schnapper aber doch mehr als akzeptabel. Bei Auktionen schießen diese Denare immer gleich hoch. Und das Portrait ist mMn sehr gut. Was mich vom Bieten abgehalten hat und auch abhält ist die Tatsache,dass der Verkäufer keine Rücknahmen akzeptiert.
Da keiner geboten hat und er immer wieder eingestellt wird, frage ich mich was ich da übersehe?
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Mi 01.07.20 10:17

jschmit hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:11
Ich finds irgendwie traurig,dass man auf einer Seite wie MA Shops nicht sicher vor nicht markierten Fälschungen ist.
Aber um mal wieder was dazu zu lernen, wie genau macht man das fest?
ich bin mir durchaus nicht sicher ob der falsch ist! das kann auch ein korrodierter seefund sein.
aber das ist doch ganz einfach: so´n schrott kauft man nicht! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11240
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 143 Mal
Danksagung erhalten: 979 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 01.07.20 10:17

jschmit hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:11
Ich finds irgendwie traurig,dass man auf einer Seite wie MA Shops nicht sicher vor nicht markierten Fälschungen ist.
Aber um mal wieder was dazu zu lernen, wie genau macht man das fest?
1. Jedem Verkäufer kann mal eine Fälschung durchrutschen.
2. Entscheidend ist unter anderem, wie er dann damit umgeht (Rücknahme / Zurückziehen).
3. Es sollte halt Profis nur selten passieren.
4. So eine schlechte Fälschung sollte keinem Profi durchgehen.

Das Stück ist nicht nur gegossen, sondern von Anfängern gegossen - es gibt wirklich gefährliche Güsse, aber das ist keiner. Da gibt's ja überhaupt keine scharfen Reliefs, dafür massenweise Gußbläschen.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Mi 01.07.20 10:17

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:11
Mynter hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:08
Wie beurteilt Ihr denne diese beiden Angebote in Bezug auf die Fragen nach Echtheit undBearbeitungen ?

https://www.ebay.de/itm/SCARCE-ROMAN-SE ... Swry1aEzeF

https://www.ebay.de/itm/ROMAN-BRONZE-CO ... SwaZdZwpf5
Ist das Dein Ernst? 8O Du kennst Dich doch aus?!?
Beide völlig kaputtgeschnitzt, mögen Hersteller und Verkäufer ihr Leben lang von Filzläusen gebissen werden.

Homer
was bedeutet schnitzen? Die Details nachträglich bearbeiten? Und woran erkennt man das?
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Mi 01.07.20 10:20

Ach Gott, ich erkenne den Unterschied zwischen Gussblässchen und Korrosion nicht :D
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Mi 01.07.20 10:21

jschmit hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:16
https://www.ebay.de/itm/283930308312?Vi ... 3930308312 den beobachte ich jetzt zum 3. Mal, wird nie drauf geboten was mich doch immer wundert. 200 ist kein Schnapper aber doch mehr als akzeptabel. Bei Auktionen schießen diese Denare immer gleich hoch. Und das Portrait ist mMn sehr gut. Was mich vom Bieten abgehalten hat und auch abhält ist die Tatsache,dass der Verkäufer keine Rücknahmen akzeptiert.
Da keiner geboten hat und er immer wieder eingestellt wird, frage ich mich was ich da übersehe?
würde er den ab 1 euro einstellen, bekäme er seine 200 wahrscheinlich!
ebay-käufer sind meist nicht souverain genug um zuzuschlagen, die brauchen immer andere die schon darauf bieten! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2221
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Mi 01.07.20 10:22

jschmit hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:16
https://www.ebay.de/itm/283930308312?Vi ... 3930308312 den beobachte ich jetzt zum 3. Mal, wird nie drauf geboten was mich doch immer wundert. 200 ist kein Schnapper aber doch mehr als akzeptabel. Bei Auktionen schießen diese Denare immer gleich hoch. Und das Portrait ist mMn sehr gut. Was mich vom Bieten abgehalten hat und auch abhält ist die Tatsache,dass der Verkäufer keine Rücknahmen akzeptiert.
Da keiner geboten hat und er immer wieder eingestellt wird, frage ich mich was ich da übersehe?
Bei Ebay Auktionen mit hohen Startpreisen wird oft nicht geboten, da jeder natürlich einen Schnapper machen will. Man muss dann halt auf den einen Käufer warten der die Münze haben will. Mir persönlich gefällt der Denar auch und ich denke die 200€ ist der durchaus wert.
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Mi 01.07.20 10:22

beachcomber hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:21
jschmit hat geschrieben:
Mi 01.07.20 10:16
https://www.ebay.de/itm/283930308312?Vi ... 3930308312 den beobachte ich jetzt zum 3. Mal, wird nie drauf geboten was mich doch immer wundert. 200 ist kein Schnapper aber doch mehr als akzeptabel. Bei Auktionen schießen diese Denare immer gleich hoch. Und das Portrait ist mMn sehr gut. Was mich vom Bieten abgehalten hat und auch abhält ist die Tatsache,dass der Verkäufer keine Rücknahmen akzeptiert.
Da keiner geboten hat und er immer wieder eingestellt wird, frage ich mich was ich da übersehe?
würde er den ab 1 euro einstellen, bekäme er seine 200 wahrscheinlich!
ebay-käufer sind meist nicht souverain genug um zuzuschlagen, die brauchen immer andere die schon darauf bieten! :)
grüsse
frank
und dazu gehöre ich auch. Wenn er Rücknahmen akzeptieren würde hätte ich schon zugeschlagen. Also gibt es keine Zweifel an der Echtheit?

Lg Joel
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 549 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Mi 01.07.20 10:25

Ich finde dann sind 200 akzeptabel. Ich mag das Portrait sehr, die RS ist etwas dezentriert und die Patina ist "speziell" aber für 200 habe ich bis jetzt bei meinen Auktionen (nicht Ebay) keinen weggehen sehen. 200 war bei jedem Schrott (wie Frank sagen würde ;) ) gefühlt schon das erste Gebot.
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2221
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Mi 01.07.20 10:25

JA der ist echt.

ich hatte auch schon den Fall, dass ich bei meinem Ebay Verkauf keine Rücknahme akzeptierte aber ich trotzdem von eBay "gezwungen" wurde den Artikel zurückzunehmen, da Paypal sonst mir das Geld eh wegzieht wenn der Käufer n Fall aufmacht.
Jetzt auch Griechen-Sammler!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    847 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » » in Kelten
    118 Antworten
    5689 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
  • 10 Euroscheine mit ähnlichen Seriennummern
    von pfu100 » » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    220 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
  • Schulpreismedaille Waldsee - angeboten bei der 100. Auktion von Höhn am 12. November 2022
    von hegele » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Einschätzung
    von Confdxd » » in Römer
    1 Antworten
    180 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Arthur Schopenhauer, Bing [Bot], jschmit und 0 Gäste