Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11250
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 983 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 04.09.20 18:20

Ja, aber nicht als falsch, sondern als "kein Urteil" (no decision).

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2877
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Fr 04.09.20 18:42

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 04.09.20 18:20
Ja, aber nicht als falsch, sondern als "kein Urteil" (no decision).

Homer
War das nun Höflichkeit oder Ehrlichkeit von Seiten NGCs.

Und ganz allegemein gefragt : Wie kompetent sind die Grader dieser Firmen in Bezug auf antike Münzen ? Von modernen Münzen weiss man, dass sie das Stück weniger als eine Minute in den Händen halten. Sollte man bei antiken Münzen nicht einen wesentlich höheren Zeitaufwand ansetzen ? Und falls man das täte - müsste es dann nicht wesentlich teurer sein, eine antike Münze dort einzureichen, als eine moderne ?

( Und Aron Berk veröffentlicht auf seiner FB- Seite Filmchen, die ihn beim genüsslichen Slabknacken zeigen )
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11250
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 983 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 04.09.20 20:04

Wichtig ist: Im Gegensatz zu modernen Münzen garantiert NGC bei antiken Münzen nicht die Echtheit, sondern gibt eine Meinung ab.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2877
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Fr 04.09.20 20:08

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 04.09.20 20:04
Wichtig ist: Im Gegensatz zu modernen Münzen garantiert NGC bei antiken Münzen nicht die Echtheit, sondern gibt eine Meinung ab.

Homer
Geil ! ( Ein Ausdruck, für dessen Gebrauch wir in den 80er Jahren an unserer Lehranstalt getadelt worden wären ) Und dafür ist jemand gewillt, zu bezahlen ? Könnte sich das Forum nicht was dazuverdienen, wenn wir so eine Dienstleistung hier auch anböten ?
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17543
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6321 Mal
Danksagung erhalten: 1937 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Fr 04.09.20 20:09

Ich habe beruflich ja jeden Tag zahlreiche Münzen in der Hand.

Und von daher kann ich mit Sicherheit sagen, dass eine Minute nicht ausreichend ist, um eine Münze zu bestimmen, die Echtheit zu prüfen und dann noch in der 70-stufigen Erhaltungsskala den "richtigen" Grad festzulegen...

Von daher hat Aron Berk recht: Knacken, dann kann man die Münze ungestört betrachten, auf Echtheit prüfen, fotografieren...

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11250
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 983 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 04.09.20 20:50

Numis-Student hat geschrieben:
Fr 04.09.20 20:09
Ich habe beruflich ja jeden Tag zahlreiche Münzen in der Hand.

Und von daher kann ich mit Sicherheit sagen, dass eine Minute nicht ausreichend ist, um eine Münze zu bestimmen, die Echtheit zu prüfen und dann noch in der 70-stufigen Erhaltungsskala den "richtigen" Grad festzulegen...
...
Na ja, bei den allermeisten modernen Münzen, insbesondere bei Glitzerscheibchen, reicht das dicke. Und bei teuren US-Münzen gibt's wohl auch häufig wiederholte Einreichungen derselben Münze, damit man vielleicht irgendwann doch ein MS64 statt MS63 zugeteilt bekommt. Gibt natürlich für NGC oder PCGS jedes Mal wieder Kohle. Und inzwischen gibt's auch noch eine Firma CAC, die auf die Slabs noch ein grünes oder goldenes Kleberli draufpappt. Grünes heißt: Diese Münze hat ihr Prädikat aber wirklich verdient!! Golden heißt: Diese Münze müßte eigentlich sogar höher bewertet sein! Gibt natürlich für Einreicher (beim Verkauf) wie für Bescheiniger auch wieder Kohle...

Homer :roll:
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5932
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 235 Mal
Danksagung erhalten: 990 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Zwerg » Fr 04.09.20 20:57

Heritage (z.B) ist an einer der beiden Grading_Firmen beteiligt (Kann mir nicht merken für welche).
Und nicht nur für Peanuts sondern für substantielle Prozente
Das ist höhere Münz-Politik.
Wir können uns da gerne unterhalten und echauffieren - aber der Sau und der Eiche interessiert das keine Bohne

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2877
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Fr 04.09.20 21:06

Zwerg hat geschrieben:
Fr 04.09.20 20:57
Heritage (z.B) ist an einer der beiden Grading_Firmen beteiligt (Kann mir nicht merken für welche).
Und nicht nur für Peanuts sondern für substantielle Prozente
Das ist höhere Münz-Politik.
Wir können uns da gerne unterhalten und echauffieren - aber der Sau und der Eiche interessiert das keine Bohne

Grüße
Klaus
Wenn man sich die in den letzten Jahren wachsende Zahl der durch NCG in MS 66 und höher gegradeten europäischen Münzen bei Heritage betrachtet, wird es vermutlich dort eine Beteiligung ab NCG geben.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 2877
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 755 Mal
Danksagung erhalten: 967 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Mynter » Fr 04.09.20 21:08

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 04.09.20 20:50
nd inzwischen gibt's auch noch eine Firma CAC, die auf die Slabs noch ein grünes oder goldenes Kleberli draufpappt.
Slaben und CACen.. das ist der US-Markt.
Zuletzt geändert von Mynter am Mo 07.09.20 07:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11250
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 983 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Fr 04.09.20 21:13

CACen hört sich im Deutschen gar nicht gut an.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1420
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 1355 Mal
Danksagung erhalten: 366 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von didius » Fr 04.09.20 22:20

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 04.09.20 21:13
CACen hört sich im Deutschen gar nicht gut an.

Homer
:mrgreen:

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4878
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 351 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von richard55-47 » Sa 05.09.20 09:48

didius hat geschrieben:
Fr 04.09.20 22:20
Homer J. Simpson hat geschrieben:
Fr 04.09.20 21:13
CACen hört sich im Deutschen gar nicht gut an.

Homer
:mrgreen:
Kann aber passen, wenn sich eine Münze als Sch... herausstellt.
do ut des.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Sa 05.09.20 10:18

das ist erstaunlich, normalerweise sind die nicht so zimperlich. die sind ganz schnell mit "fake"-urteil!
NGC ist für antike münzen komplett inkompetent! da gibt es zertifizierte fälschungen, und echte münzen die verdammt wurden. ich würde mich nie auf deren urteil verlassen!
grüsse
frank

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1488
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 865 Mal
Danksagung erhalten: 550 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Sa 05.09.20 16:05

Hier dann nochmal mein Caesardenar. Die Oberfäche wurde mit 2/5 bewertet aufgrung der Reinigungskratzer rechts unten am Portrait. Das kann ich soweit noch verstehen, wenngleich die restliche Oberfläche top ist.Jetzt fehlt mir leider das Vergleichsfoto aber vor einer Woche hat jemand einen Claudiusdenar angeboten der eine 4/5 hatte. Die Münze war von Korrosion quasi zerfressen. Für mich wirkt das wie eine Lotterie, mehr nicht. Je nachdem wer sie begutachtet und wie dieser gelaunt ist gibt es verschiedene Bewertungen.
Dateianhänge
received_3557830857561949.jpeg
received_2609576305973573.jpeg
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 17543
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 6321 Mal
Danksagung erhalten: 1937 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Numis-Student » Sa 05.09.20 17:33

Eben drum: Sarg knacken und an der Münze erfreuen.

Was habe ich von einer 2/5, wenn die gleiche Münze in drei Monaten 4/5 oder 1/5 hat ???

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » » in Altdeutschland
    8 Antworten
    851 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » » in Kelten
    118 Antworten
    5702 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
  • 10 Euroscheine mit ähnlichen Seriennummern
    von pfu100 » » in Banknoten / Papiergeld
    6 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rista
  • Schulpreismedaille Waldsee - angeboten bei der 100. Auktion von Höhn am 12. November 2022
    von hegele » » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    2 Antworten
    150 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Einschätzung
    von Confdxd » » in Römer
    1 Antworten
    185 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Numis-Student und 0 Gäste