Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2059
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 185 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von QVINTVS » Do 09.09.21 22:38

Danke! Ich hab auch den Buchstaben A verglichen, der ist auf dem RV und dem AV unterschiedlich. Die ganze "Mache" sieht modern aus.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10689
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Fr 10.09.21 10:27

sicher keine schönheit! aber modern? glaube ich wirklich nicht!
Antonia gibt's wirklich mit vielen gesichtern, und nicht alle möchte man wirklich haben. :)
im übrigen kann Eric bestimmt was zur provinienz sagen können, und als verkäufer ist er sowieso über jeden zweifel erhaben!
grüsse
frank

antisto
Beiträge: 2173
Registriert: So 30.03.08 13:56
Wohnort: Ruhrgebiet SO
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von antisto » Sa 11.09.21 12:35

Ex Künker e-Live 67, 229. Damals mit grüner Patina. „Felder geglättet.“ 105 €. Gewonnen hat die Münze durch die Entpatinierung und Reinigung leider nicht.
antisto

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3398
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 467 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von shanxi » Sa 11.09.21 13:13

antisto hat geschrieben:
Sa 11.09.21 12:35
Ex Künker e-Live 67, 229.
siehe:

https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... /l33848057

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 484
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von jschmit » Sa 11.09.21 13:17

Hätte man dieses Portrait doch einfach unter der Patina versteckt gelassen..danke für deine Detektivarbeit! ;-)

andi89
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von andi89 » Sa 11.09.21 13:49

antisto hat geschrieben:
Sa 11.09.21 12:35
Gewonnen hat die Münze durch die Entpatinierung und Reinigung leider nicht.
Echt? Ich finde die Münze im aktuellen Zustand alles andere als attraktiv, aber davor sah sie definitiv schlimmer aus. Aber über Geschmack kann man ja schlecht streiten.

Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10689
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von beachcomber » Sa 11.09.21 14:00

das sehe ich genau wie andi89! :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 223
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von friedberg » Do 16.09.21 11:43

Hallo,

schaut Euch mal bitte diesen ebay Artikel an:
https://www.ebay.de/itm/373722367653?ha ... SwutphQdgv

Mich "verwundert" die Kombination der Ämter avers / revers.
Avers: TR P XII = Prägezeitraum 92-93
Revers: IMP XXI + COS XV = Prägezeitraum 90-91

Da ich kein anderes Stück mit dieser Kombination finden kann stellt sich mir die Frage:
Original / Fälschung aus der Zeit / moderne Fälschung

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10448
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 59 Mal
Danksagung erhalten: 339 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 16.09.21 13:28

Das ist ungewöhnlich. Das schaut wie eine antike subaerate Münze aus, dabei verkauft der Verkäufer doch sonst immer moderne Fälschungen. Tsss, auf nichts kann man sich mehr verlassen...

Homer

PS: Ich habe gerade noch mal nachgeschaut, der verkauft zur Zeit noch mehr wohl antike Subaerate. Somit würde ich sagen: Antik subaerat.
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 223
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von friedberg » Do 16.09.21 16:57

Einem neuzeitlichen Fälscher würde wohl auch nicht der Fehler hinsichtlich der zeitlichen Kombination
der Ämter unterlaufen. Also aller Wahrscheinlichkeit nach eine Fälschung aus der Zeit.

Wie haltet Ihr das ? Als zeitgenössische Fälschung würde ich das Stück ja grundsätzlich allgemein
zur Geldgeschichte dazu zählen. Legt Ihr Euch derartige Stücke in die Eigene Sammlung ?

Die Frage stellt sich mir zum Ersten mal da ich bei meinem Hauptsammelgebiet bisher wenn dann
nur "moderne" Fälschungen hatte und die deshalb nicht in Frage gekommen sind.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1464
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 150 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Erdnussbier » Do 16.09.21 17:35

Hallo!
friedberg hat geschrieben:
Do 16.09.21 16:57
Einem neuzeitlichen Fälscher würde wohl auch nicht der Fehler hinsichtlich der zeitlichen Kombination
der Ämter unterlaufen. Also aller Wahrscheinlichkeit nach eine Fälschung aus der Zeit.
Das kommt auch oft genug vor, wenn meiner Beobachtung nach jedoch eher bei den ungefährlichen Fälschungen für Touristen etc.
friedberg hat geschrieben:
Do 16.09.21 16:57
Wie haltet Ihr das ? Als zeitgenössische Fälschung würde ich das Stück ja grundsätzlich allgemein
zur Geldgeschichte dazu zählen. Legt Ihr Euch derartige Stücke in die Eigene Sammlung ?
Na aber auf alle Fälle!
Da Münzen schon immer gefälscht wurden gehört das wie du sagst mit zur Geldgeschichte dazu.
Auch wenn die ZFs die ich bisher wissentlich gekauft habe altdeutsche Stücke sind :D

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von Basti aus Berlin » Mo 08.02.21 23:33 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    542 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 13.02.21 16:45
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)
    von guarana » So 26.04.20 12:56 » in Griechen
    120 Antworten
    4488 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 06.09.21 21:53
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Kelten)
    von Amentia » Do 01.04.21 23:31 » in Kelten
    118 Antworten
    2898 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
    Di 18.05.21 12:13
  • Einschätzung Anhalt
    von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:19 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    524 Zugriffe
    Letzter Beitrag von friedberg
    Sa 10.04.21 18:59
  • Einschätzung Salzburg
    von Basti aus Berlin » Fr 09.04.21 23:08 » in Österreich / Schweiz
    10 Antworten
    296 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Basti aus Berlin
    Sa 10.04.21 17:05

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast