Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 9570
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 18.11.19 11:18

Das hatte ich jetzt so oder auch viel schlimmer erwartet. Nee, das ist absolut in Ordnung. Wie gesagt, erst mal 'nen nicht-abgelutschten Titus finden, dann hat dieser hier auch ein sehr hübsches Porträt, eine begehrte Rückseite (keine "stehende Langeweile n.li.") und eine schöne Tönung. Paßt!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 262
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Amentia » Di 19.11.19 12:27

Was stimmt denn nicht mit diesen Alexander Tetradrachmen?
Die mit Prüfhieb könnte ein Guss sein (sind das runde "Gussperlen beim Thron?) oder auch nicht, schwer zu sagen auf Bildern.
Die mit Kristallisation Revers Stück abgesplittert am Rand und Delaminierung am Avers sieht aber echt aus.
Für was die mit RFA auf Silber geprüft haben kann ich nicht nachvollziehen.
Gewicht ist ok, falls die leichte Münze, die mit Kristallisierung ist.

https://www.ma-shops.co.uk/knopek/item.php?id=9910

"wir vermuten, dass die Stücke falsch sind, sie wurden jedoch mittels RFA-Geräte auf das Material Silber geprüft.

Leider haben wir keine weiteren Informationen zu den Stücken und verkaufen Sie daher zum Sonderpreis als KOPIEN / Copy

Gewicht

1) 16,34g
2) 16,97g "

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2810
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von shanxi » Di 19.11.19 16:20

Falls das hilft, Vergleichsstücke (stilistisch scheint es zu passen):

http://numismatics.org/pella/id/price.78

http://numismatics.org/pella/id/price.3228

Altamura2
Beiträge: 3008
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Altamura2 » Mi 20.11.19 21:27

Ich finde, die sehen auf den ersten Blick gut aus. Vielleicht hat der Händler nur keine Ahnung von antiken Münzen, der Schwerpunkt seines Angebots ist das ja nicht.
Verkauft sind die Münzen ja auch schon :D .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 262
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Amentia » Fr 22.11.19 10:28

Danke, sind angekommen und beide meiner Meinung nach echt.
War nur verunsichert, waren auch keine Gussperlen auf dem Revers unter dem Thron sondern Schmutz (habe ich entfernt).

Altamura2
Beiträge: 3008
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Altamura2 » Fr 22.11.19 16:43

Amentia hat geschrieben:
Fr 22.11.19 10:28
... Danke, sind angekommen ...
Dann hast Du ja einen günstigen Fang gemacht, gratuliere :D .
Aber kannst Du denn überhaupt etwas damit anfangen, denn die sind ja echt :wink: ?.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 262
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Amentia » Fr 22.11.19 21:06

Danke, ich habe sie gekauft weil ich davon ausging, dass sie echt sind und eine davon kristalliert.
Ich habe gelesen, dass es auch Fälschungen mit künstlicher Kristallierung geben soll und daher wollte ich noch eine weitere echte kristallierte Münze haben zum Vergleichen. Die meisten angeblich kristallierten Fälschungen sahen nach schlechten Güssen aus nur eine war überzeugend, nämlich diese hier

(sieht nach Caprara 39 aus aber Bilder sind nicht sehr gut daher nicht sicher) verkauft als "fake for study"

https://www.acsearch.info/search.html?id=3221440

Ist die wirklich kristalliert ?
Dateianhänge
39-41.jpg
Neu.jpg

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 262
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Amentia » Fr 22.11.19 21:38

Werde auch ein paar meiner hoffentlich echten antiken Münzen hochladen (so ganz sich bin ich mir nicht bei zwei Sizilianern Himera Litra mit Ziegenbockkopf und Hieron Bronze ). Habe auch noch altdeutsche Münze etc aber die passen hier nicht rein.
Muss noch sehr viel lernen :(
Falls jemand eine Fälschung sieht, dann wäre ich natürlich sehr dankbar, wenn er order sie mir das mitteilen würde, aber bitte mit richtigen Argumenten, niemand ist perfekt und ich bin weit davon entfernt perfekt zu sein, daher bin ich natürlich über Hilfe sehr dankbar. Und bitte keine falschen Respekt for Kapseln, gibt auch eingekapselte Fälschungen.
Weiß, dass das hier eigentlich nicht in "Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten" und bitte darum dies zu entschuldigen, hat sich halt gerade angeboten.
Danke

Mfg
Daniel
Dateianhänge
Severus Alexander ..JPG
Severus Alexander ...jpg
Kapseln.jpg
Kapseln...JPG
Römer..JPG
Griechen .....JPG
Griechen ...JPG
Griechen.JPG

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12247
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Peter43 » Sa 23.11.19 01:11

Da hast Du uns mit diesen kleinen Bildern aber eine schwierige Aufgabe gestellt. Besser wäre es, wenn Du die Bilder einzeln und in dem erlaubten Format bis 150kB einstellen würdest. Dann würdest Du sicherlich auch mehr und insbesondere kompetentere Antworten erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Jochrn
Omnes vulnerant, ultima necat.

antoninus1
Beiträge: 3701
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von antoninus1 » Sa 23.11.19 10:21

Daniel, mach das lieber nicht, dass Du uns Deine Münzen zeigst und uns aufforderst, sie nach Fälschungen zu sichten. Damit setzt Du Deine sehr schönen Münzen unnötig herab und bewirkst leicht, dass man Deine Münze erst einmal misstrauisch betrachtet.

Münzen sind von vornherein erst mal alle echt. Und wenn ich Münzen eines anderen Sammlers ansehe, schau ich erst mal darauf, um was es sich handelt, dann, ob sie schön ist und gleichzeitig, ob sie interessant ist. Und nur, wenn mir etwas "komisches" auffällt, fange ich an zu überlegen, ob an der Echtheit Zweifel bestehen könnten. Und wie Du selbst schreibst, dann muss man (neben Gefühl) sachliche Argumente haben. Wenn man die Münzen erst misstrauisch nach dem Aspekt der Echtheit betrachtet, verdirbt man sich doch die Freude daran.

Mir ist es vor kurzem passiert, dass ich einem Sammlerfreund eine tolle 100% echte keltische Münze zeigte. Er meinte darauf, "Die ist ja prima! Ist die jetzt so toll oder war da ein sehr geschickter Fälscher am Werk?" Das war "spaßig" gemeint.
Das Resultat war, dass der erste der anderen anwesenden Sammler, der sie danach ansah, fragte, ob die jetzt wirklich eine Fälschung sei. :evil:
Es war kein Gespräch über die Bedeutung und Schönheit der Münze mehr möglich, sondern nur, ob sie nun falsch sei oder echt.

Alexander
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 262
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Amentia » Sa 23.11.19 12:11

Danke bin halt jetzt bei meinen Sizilianischen Münzen verunsichert.
Ich mag den Rand der Hieron Bronze nicht, da der mich an Ränder von Güssen oder Galvanos erinnert welche ja häufig glattgefeilt werden um bei Güssen die Gusskanalreste und Gussgrat zu entfernen und bei Galvanos den Grat wo die beiden Hälften zusammengefügt wurden.
Deshalb habe ich auch schon die Petra Bronze Litra verdammt, mag den Rand nicht und bei der Hieron Bronze sieht der Rand imho halt ähnlich aus und das beunruhigt mich.

Bild 1-4 ist die Hieron Bronze
Bild 5-6 Petra Bronze verdammt weil ich Patina und Rand nicht mag (kann nicht gänzlich ausschließen dass die doch echt sein kann würde mich aber überraschen.)
Bild 7 ein paar falsche Sizilianische Bronzemünzen (wohl 3 Güsse,der Rest geprägt oder gepresst)

Wäre über Meinungen über den Rand und die Echtheit der beiden Hieron und Petra Münzen sehr dankbar.
Dateianhänge
Hieron.JPG
Hieron ...jpg
Hieron Rand (2).JPG
Hieron Rand.jpg
Petra.jpg
petra (2).JPG
Bronzen klein.jpg
Zuletzt geändert von Amentia am Sa 23.11.19 12:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 262
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Amentia » Sa 23.11.19 12:15

Die Himera Litra, wäre auch hier über Meinungen bezüglich der Echtheit sehr dankbar.
Finde die Korrosion sehr überzeugend bei meiner Münze.
Habe die Hieron Bronze und Himera Litra schon mehrfach zwischen echten und Fälschungen verschoben, da ich keine falschen Münzen bei meinen echten haben möchte es aber umgekehr auch nicht gut ist. ^^
Denke aber, dass die wohl eher echt als falsch sind bin mir aber wie gesagt da nicht so ganz sicher.

Bild 1 Himera litra
Bild 2 (meine definitiv falschen Litren, und falsche Athen Drachme von modernenen Stempeln)
Dateianhänge
himera litra.jpg
Litren.jpg

Heraklion
Beiträge: 50
Registriert: Fr 06.02.15 21:02
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von Heraklion » So 24.11.19 15:07

Hallo,

zu den Römern kann ich nichts beitragen aber die Griechen sehen für mich i.o aus.
(allerdings sind die Bilder schon etwas klein).

Tolle Larissa Drachme,zeig doch bitte bei Gelegenheit mal die Rückseite.

Hieron sieht für mich korrodiert aber Echt aus.
Bei den anderen muss ich passen.
LG

Benutzeravatar
alex456
Beiträge: 1357
Registriert: Do 29.04.10 21:20
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von alex456 » Mi 27.11.19 19:32

Das hat sich gelohnt! Diesem Nero https://www.ebay.de/itm/Nero-Sesterz-AN ... SwO6hd1Yiw
gab es zeitgleich mit dem von mir auf S. 60 verlinkten Claudius-Denar bei MA-Shops für 250€.
Kein schlechtes Geschäft 😀

Gruß
Alex

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 1639
Registriert: So 02.01.11 12:11
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten

Beitrag von kijach » Mi 27.11.19 20:02

Nun ja wenn der Rest der Münze genau so gut wäre wie 3/4 vom Portrait und 1/2 von der Rückseite wäre das ein wirklich geiles Teil.
Und gute Preise erzielt der Herr ja regelmäßig bei den tollen Angeboten
Sammlung der Kaiser-/Damen-Galerie (bis 300 n.Chr.) 105/120
Neuester Kopf: Didia Clara

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten
    von cr0m » Mi 21.11.18 19:09 » in Byzanz
    3 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Sa 29.12.18 23:29
  • Einschätzung Münze
    von Mikael38 » Sa 20.07.19 07:48 » in Gästeforum
    3 Antworten
    358 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Sa 20.07.19 14:58
  • 1 Dollar 1854 - Einschätzung
    von Martinus82 » Do 01.11.18 19:02 » in Nord- und Südamerika
    2 Antworten
    907 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinus82
    Mo 17.12.18 20:55
  • Einschätzung diverser Münzen
    von Dralex » Mo 25.03.19 08:58 » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    657 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 25.03.19 16:32
  • Einschätzung des Erhaltungsgrades (Kleiner u. grosser Adler)
    von vieillepile » So 17.06.18 18:49 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    741 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 18.06.18 07:41

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: justus und 6 Gäste