(meist) deutsche Münzen zur Einschätzung

1871-1945/48
2phil4u
Beiträge: 19
Registriert: Fr 21.02.20 18:29

(meist) deutsche Münzen zur Einschätzung

Beitrag von 2phil4u » Do 23.04.20 13:16

Da ich Probleme mit der Software habe hier erstmal die 5 Mark Muenze von 1935,tolle Erhaltung.
20 Rappen 1887,selten?
10 Pfennig, Spiegelglanz?
1 Mark 1915,spiwgelt hinter der Patina
IMG_20200423_125410.jpg
IMG_20200423_125421.jpg
IMG_20200423_125109.jpg
IMG_20200423_125233.jpg
IMG_20200423_124845.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12921
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: 1 Silbergroschen, tolle Patina und Erhaltung Wert?

Beitrag von Numis-Student » Do 23.04.20 15:18

Hallo Phil,

der Hindenburgfünfer ist etwas bessere Umlauferhaltung, leider auf der Adlerseite mit dem Schmier von einem alten Klebestreifen.

MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12921
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: 1 Silbergroschen, tolle Patina und Erhaltung Wert?

Beitrag von Numis-Student » Do 23.04.20 15:20

20 Rappen 1887 hat eine Auflage von 500.000 Stk., Katalogwert 25 Franken (1995 :-) ).

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12921
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: 1 Silbergroschen, tolle Patina und Erhaltung Wert?

Beitrag von Numis-Student » Do 23.04.20 15:21

Das 10-Pfennig-Stück wurde mal geputzt/poliert, das ist kein Spiegelglanz :-(

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12921
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: 1 Silbergroschen, tolle Patina und Erhaltung Wert?

Beitrag von Numis-Student » Do 23.04.20 15:23

Die Mark ist bisher das am besten erhaltene Stück, das ist irgendwo zwischen vz und stgl. anzusiedeln...

MR

2phil4u
Beiträge: 19
Registriert: Fr 21.02.20 18:29

Re: (meist) deutsche Münzen zur Einschätzung

Beitrag von 2phil4u » Do 23.04.20 15:39

Die Muenzen lagen seit Ewigkeiten erst bei meiner Oma und dann bei meinem Vater.
Von daher halte ich geputzt Fuer eher unwahrscheinlich, aber es gibt wohl eh zu viele.
Hindenburg Klebestreifen?
Ich sehe es so oft, dass auf der Adlerseite gelbe Verfärbungen sind, auch die 5 DM Gedenkmuenze bekommen gerne eine gelblichbraune Patina.
Bei denen probiere ich auch putzen, weil sie eh keinen Sammlerwert haben.
Oft ist es auch schwer zu ermitteln was Patina ist und was Dreck.
Was haltet ihr von
1.Reinigung mit Spuelie
2.schonende Entfernung von Patina und
3. Polieren mit Zahnpasta😁
OK 3. War Spass
Bei der Masrkmuenze bringt aufgrund des Jahrganges wohl auch die Erhaltung nicht viel.
Aber danke Fuer die Expertise.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12921
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 778 Mal
Danksagung erhalten: 307 Mal

Re: (meist) deutsche Münzen zur Einschätzung

Beitrag von Numis-Student » Do 23.04.20 19:17

Ich würde beim Hindenburgfünfer die Adlerseite mit etwas Aceton und einem Wattestäbchen abreiben.

MR

2phil4u
Beiträge: 19
Registriert: Fr 21.02.20 18:29

Re: (meist) deutsche Münzen zur Einschätzung

Beitrag von 2phil4u » Do 23.04.20 19:41

Danke Fuer den Ratschlag.
Leider habe ich kein Aceton.
Diese gelbe Verfärbung hatte ich auf ganz vielen Adleraeiten.
Ich habe viele Muenzen bekommen, der Großteil sind 5 DM Gedenkmuenze und 10 DM Gedenkmuenzen.
Diese reinige ich mehrfachit Alu, Salz und Spueli.
Bei den ganz alten Muenzen 1/24 Thaler gingen die Reinigungen in die Hose, uwnle rote Verfärbungen, was wohl an dem vielen Materialien liegt.
Die Qualität dieser, Bodenfund, war aber eh mies.
Drei 1/2 Mark ohne grossen Wert habe ich blankpolliert.
Sieht eigentlich sogar gut aus.
Einmal habe ich bei modernen Muenzen einen Fehler gemacht.
Ich ließ sie in Essig reiniger zu lange liegen und die bekamen schwarze Flecken, als wären sie verbrannt.
Ging nur mit Reiben weg.
Der Hindenburger hat eine sehr schöne Patina, kam auf dem Foto eventuell nicht so raus.
Blaue Patina, sehr nice.
Der Silbergroschen hat eine dunkelrote Patina, aber die Erhaltung wurde hier als schlecht beziffert.
Mein 5 Reichsmark 1875 B Stück habe ich mal richtig blankpolliert als klar war dass in der Erhaltung kaum Sammlerwert vorhanden ist aber jetzt glänzen Teile, die matt sein sollten, war auch nur ein Test.
Die Muenzen haben insgesamt keinen Sammlerwert aber pi mal Daumen kam ich auf 180 Euro.
Als Junksilber sind die 1/2 Mark und Mark aber ganz schoen teuer, 2 Euro Fuer 1/2 Mark.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Einschätzung diverser Münzen
    von Dralex » Mo 25.03.19 08:58 » in Deutsches Reich
    5 Antworten
    932 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 25.03.19 16:32
  • Einschätzung Münze
    von Mikael38 » Sa 20.07.19 07:48 » in Gästeforum
    3 Antworten
    627 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wuppi
    Sa 20.07.19 14:58
  • Einschätzung eines Lösers aus Braunschweig
    von didius » Do 10.09.20 08:33 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    264 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Do 12.11.20 07:52
  • Einschätzung von Ebay- und ähnlichen Angeboten (Griechen)
    von guarana » So 26.04.20 12:56 » in Griechen
    29 Antworten
    1275 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    Mo 31.08.20 09:52
  • frühe Judenburger Prägungen ? - erbitte preisliche Einschätzung
    von Fortuna » Sa 28.09.19 15:59 » in Mittelalter
    21 Antworten
    2362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 30.08.20 16:51

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Seznam [Bot] und 1 Gast