Zwei unbekannte Münzen

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
kuddelfleck
Beiträge: 7
Registriert: So 26.03.17 16:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 0

Zwei unbekannte Münzen

Beitrag von kuddelfleck » So 30.08.20 14:50

Hallo zusammen,
ich habe in meiner Sammlung zwei Münzen entdeckt, die ich nicht zuordnen kann.
Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

1. Die größere Münze mit dem Reiter hat einen Durchmesser von ca. 1,9 cm und ein Gewicht von ca. 4,15 Gramm, Material wahrscheinlich Silber
Der Rand ist unregelmäßig gerippt
Auf den russischen Tropfkopeken ist ein ähnliches Motiv, allerdings sind sie ungleich leichter
Muenze1a.jpg
Muenze1b.JPG
2. Die kleinere Münze mit dem Kopf hat einen Durchmesser von ca. 1,5 cm und ein Gewicht von ca. 1,60 Gramm, Material wahrscheinlich Silber
Der Rand ist glatt
Muenze2a.JPG
Muenze2b.JPG
Vielen Dank schon mal im Voraus.
Gruß Kuddelfleck

Benutzeravatar
pinpoint
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 27.12.08 17:08
Wohnort: The Netherlands
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Zwei unbekannte Münzen

Beitrag von pinpoint » So 30.08.20 15:41

Coin # 1 : AR Jital , ca.900-1000 , Central Asia , Kabul

Coin # 2 : Roman Denarius

Regards , Pinpoint
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pinpoint für den Beitrag:
kuddelfleck (So 30.08.20 17:01)
COGITO , ERGO SUM

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21336
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10063 Mal
Danksagung erhalten: 4449 Mal

Re: Zwei unbekannte Münzen

Beitrag von Numis-Student » So 30.08.20 15:42

Hallo,

die erste Münze gehört in diesen Beitrag: --> viewtopic.php?f=30&t=56443
Die zweite ist ein Stück aus Bakterien, das solltest Du am besten noch einmal bei den sonstigen Antiken vorstellen. Ich vermute, dass es ein Hermaios ist.

Schöne Grüße
MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
kuddelfleck (So 30.08.20 17:01)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 880
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 176 Mal

Re: Zwei unbekannte Münzen

Beitrag von rati » So 30.08.20 16:44

Die erste ist ein Jital von Spalapati Deva ca.750-900 ,Shahi Könige von Kabul

Die zweite ist eine Drachme von Menander I ca.155-130 BC ,Indo-Griechen in Bactrien.
Ich habe jedoch Zweifel das sie echt ist.Normalerweise sind diese viel besser ausgeführt.Auch sieht man an einigen Stellen Kupfer durchkommen.
Vielleicht ist es eine versilberte Kupferfälschung für den Umlauf aus der Zeit
Hier zwei Beispiele
Dateianhänge
Men.6Cc.jpg
Men.4Cc.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor rati für den Beitrag:
kuddelfleck (So 30.08.20 17:01)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zwei unbekannte Münzen - wer weiß etwas? Münze 1
    von ni-ko » » in Römer
    3 Antworten
    405 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
  • Zwei unbekannte (griechische?) Münzen - wer weiß etwas? Münze 2
    von ni-ko » » in Griechen
    4 Antworten
    935 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ni-ko
  • Zwei Unbekannte
    von kiko217 » » in Römer
    4 Antworten
    524 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kiko217
  • Zwei Unbekannte
    von Sundancer » » in Griechen
    2 Antworten
    371 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • Zwei unbekannte Token
    von mefeu#münzen » » in Token, Marken & Notgeld
    1 Antworten
    505 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste