Münzen Bestimmung

Deutsches Mittelalter
Potsdamer
Beiträge: 9
Registriert: So 22.11.20 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal

Münzen Bestimmung

Beitrag von Potsdamer » So 22.11.20 12:32

Hallo nochmal,

habe 2 Münzen zu den ich gern mehr wissen möchte.
Die erste 0,5g Maße laut Foto.
Die 2. kommt gleich.

Viele Grüße
Dateianhänge
20201122_122359_4.jpg
20201122_122318_3.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 16757
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 5101 Mal
Danksagung erhalten: 1608 Mal

Re: Münzen Bestimmung

Beitrag von Numis-Student » So 22.11.20 12:49

Hallo,

ich vermute, dass es sich um einen Denar aus Brandenburg handelt und verschiebe daher ins deutsche Mittelalter.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Andechser
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Münzen Bestimmung

Beitrag von Andechser » So 22.11.20 13:21

Hallo Potsdamer,
das sollte der Typ Dannenberg 252 sein und unter Otto VIII. geprägt worden sein.
Siehe auch diese Auktion: https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... /l27869330

Beste Grüße
Andechser

Potsdamer
Beiträge: 9
Registriert: So 22.11.20 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Münzen Bestimmung

Beitrag von Potsdamer » So 22.11.20 13:53

Prima, danke für die Bestimmung. Otto der Faule...
Auf Armbrüste links und rechts wäre ich jetzt nicht gekommen, für mich sah das aus wie kleine Bäumchen.

Potsdamer
Beiträge: 9
Registriert: So 22.11.20 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Münzen Bestimmung

Beitrag von Potsdamer » So 22.11.20 14:02

Nun die letzte Münze.
0,8g
Die Rubrik sollte auch passen.

Viele Grüße
Dateianhänge
20201122_135559_6.jpg
20201122_135438_5.jpg

Andechser
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Re: Münzen Bestimmung

Beitrag von Andechser » So 22.11.20 14:29

Da sind wir bei Otto IV. und Dannenberg 91. Siehe dazu hier: https://www.sixbid-coin-archive.com/#/d ... /l26822400

Beste Grüße
Andechser

Potsdamer
Beiträge: 9
Registriert: So 22.11.20 10:27
Hat sich bedankt: 5 Mal

Re: Münzen Bestimmung

Beitrag von Potsdamer » So 22.11.20 14:44

Sehr gut. Mir fehlt irgendwie der Blick auf diesen abstrakten Bildern das richtige zu deuten.

Viele Grüße

Benutzeravatar
jot-ka
Beiträge: 925
Registriert: Fr 22.08.08 11:47
Wohnort: Havelland
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 534 Mal

Re: Münzen Bestimmung

Beitrag von jot-ka » So 22.11.20 21:41

Hallo Potsdamer, willkommen im Forum!
Die meisten der häufigeren Denartypen aus Brandenburg findest du im Thema »Brandenburg«.
Da. 91:
viewtopic.php?f=7&t=48340&p=405289&hilit=B+558#p405289
Da. 252:
viewtopic.php?f=7&t=48340&p=414284&hili ... 52#p414284
Einen schönen Gruß!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung von Münzen
    von borgi1970 » » in Römer
    8 Antworten
    772 Zugriffe
    Letzter Beitrag von borgi1970
  • 3 Münzen zur Bestimmung
    von SkyHawk » » in Sonstige Antike Münzen
    8 Antworten
    297 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Mini Münzen, Bestimmung
    von jogurth » » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    202 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • 3 römische Münzen zur Bestimmung
    von pv1991 » » in Römer
    2 Antworten
    446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Hilfe bei der Bestimmung von 2 Münzen
    von Sylvanus » » in Römer
    8 Antworten
    324 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste