Sueton

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 361
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Sueton

Beitrag von jschmit » Mo 23.11.20 09:29

Servus,

ich würde mir noch gerne das Werk Suetons über die 12 Kaiser kaufen. Allerdings weiß ich nicht welche Edition wirklich zu gebrauchen sind, da es doch einige gibt die wirklich schlecht übersetzt sind. Vielleicht kann mir da mal jemand einen Tipp geben ;)

P.S: Für weitere Literaturtipps zum Thema Rom, Caesar bis Nero, Republik etc, wäre ich wirklich dankbar :)

Lg Joel

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4731
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Sueton

Beitrag von Zwerg » Mo 23.11.20 09:50

https://www.degruyter.com/view/title/308512
Tusculum ist Standard

Kostet weniger als ein vernünftiger Denar.
Ansonsten wirst Du im Beck-Verlag fündig. Die haben oft eine vernünftige Mischung von "Fachliteratur" und "unterhaltsamer Fachliteratur".
Der Newsletter bietet gerne etwas ältere Werke preisgünstig an. Ich kaufe da auch regelmäßig Bücher jenseits meines Fachidiotentums.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Perinawa
Beiträge: 1237
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 388 Mal

Re: Sueton

Beitrag von Perinawa » Mo 23.11.20 09:51

Sehr gut sind die Werke von Karl Christ (aus dem Beck Verlag). Gibt es über die Republik und die Kaiserzeit. Gute Gesamtwerke, wie ich finde.

Grüsse
Rainer

PS. Zwerg hat es bereits gesagt: Bei Beck macht man nix falsch.
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 361
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sueton

Beitrag von jschmit » Mo 23.11.20 10:10

Danke euch beiden! :) ich werde mir den Beck Verlag mal genauer anschauen :)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 361
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sueton

Beitrag von jschmit » Mo 23.11.20 10:14

@Zwerg, ich weiß du hältst davon nix aber ich dachte tatsächlich eher an etwas preiswerteres ;) Ich hab das hier vorgeschlagen bekommen, leider nur als Taschenbuch erhältlich (Tschuldigung für den bösen Amazonlink) : https://www.amazon.de/Kaiserbiographien ... 82&sr=8-10

Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4731
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Sueton

Beitrag von Zwerg » Mo 23.11.20 10:28

Du hast nun einmal nach einer Ausgabe gefragt, die "wirklich zu gebrauchen ist" :D

Ansonsten ist Reclam nie schlecht, habe ich auch in der Bibliothek, wenn ich keinen "wissenschaftlichen" Ansatz benötige.

Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 361
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sueton

Beitrag von jschmit » Mo 23.11.20 10:47

Zwerg hat geschrieben:
Mo 23.11.20 10:28
Du hast nun einmal nach einer Ausgabe gefragt, die "wirklich zu gebrauchen ist" :D

Ansonsten ist Reclam nie schlecht, habe ich auch in der Bibliothek, wenn ich keinen "wissenschaftlichen" Ansatz benötige.

Klaus
Nein, den brauche ich tatsächlich nicht ;) ich möchte gerne das Geschehen aus der SIcht Suetons lesen, nicht forschen :P

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4731
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Sueton

Beitrag von Zwerg » Do 26.11.20 08:37

Von Sueton zu Horaz - richtig 1. Jahrhundert.

Habe ich mir soeben bestellt
https://zeitung.faz.net/faz/feuilleton/ ... 36985.html

Schönen Tag noch
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 361
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sueton

Beitrag von jschmit » Do 26.11.20 09:54

Leider steckt der Artikel hinter einer Paywall :) was hast du dir bestellt? :P

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4731
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 265 Mal

Re: Sueton

Beitrag von Zwerg » Do 26.11.20 10:08

Die Faz lese ich online!
„Und zum Glück fehlt mir nichts – Nur Du“. Die Briefe des Horaz. Aus dem Lateinischen von Christoph Schmitz-Scholemann. Mit einem Vorwort von Uwe Tellkamp. Elsinor Verlag, Coesfeld 2020. 116 S., br., 14,– Euro.
Die Rezension liest sich ausgezeichnet.
Die jüngste deutsche Übertragung der Briefe stammt von Christoph Schmitz-Scholemann und erschien erstmals 2005. Der ehemalige Bundesarbeitsrichter hat dabei zur Wahrung des inhaltlichen Gehalts auf deutsche Hexameter verzichtet und eine nur leicht archaisierend wirkende rhythmische Prosa gewählt. Dadurch kann er sich einen Anmerkungsapparat ersparen, weil Horaz plötzlich wieder ganz zeitgemäß wird: Seine Beobachtungen und Bemerkungen über das Rom der frühen Kaiserzeit kommen so scharf und ironisch daher, dass sich heutige Kolumnisten schämen müssten angesichts von Texten, die vor mehr als zweitausend Jahre geschrieben wurden, aber an Frische den ihren deutlich überlegen sind.
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 361
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Sueton

Beitrag von jschmit » Do 26.11.20 10:21

Ja das klingt tatsächlich nicht so schlecht, vor allem nicht zu trocken ;) habs bei Amazon gekauft jetzt :) Danke dir :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste