Die mechanische Handreinigung

Tipps zur Reinigung, Konservierung und Photographie von Münzen

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Di 15.12.20 23:19

Fast fertig mit der Rückseite. Es ist nicht mehr viel übrig.
Morgen, wenn ich mindestens eine halbe Stunde Zeit habe, werde ich es beenden.
Herzliche Grüße, Georg.
PC122185.JPG
P.S. Die Vorderseite dieser Münze ist am Anfang dieses Threads abgebildet
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Mi 16.12.20 10:15

mike h hat geschrieben:
Di 15.12.20 19:32
Das sieht aus, als wäre der Rand der Münze neuzeitlich abgefeilt worden.
Und das geht garnicht!
Jeder Eingriff, der das antike Metall beeinträchtigt, ist unzulässig.
Guten Tag!
Wie versprochen:

Hier können Sie sehen, dass die Münze in unserer Zeit nicht "beschnitten" wurde.
Mit freundlichen Grüßen, Georg.
1038.JPG
1037.JPG
Mollit viros otium

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5263
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von mike h » Mi 16.12.20 11:37

Moin Georg,
Dann habe ich mich geirrt.... und Du hast Recht!

Sorry, das kommt immer wieder vor.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Mi 16.12.20 13:43

Guten Tag!
Ich hoffe, dass jemand es nützlich findet...
Es gibt mittlerweile eine große Anzahl von Münzen auf dem Markt mit einer künstlichen "sandigen" oder "Wüsten"-Patina..... Das schafft Probleme beim Kauf.
Ich werde versuchen, anhand von Beispielen zu zeigen, wie das Ganze aussieht.

1.Echte sandige (Wüsten-) Patina.
Diese Münzen sind nicht fragwürdig...

2. "Geklebter" Sand....
Es handelt sich in der Regel um Münzen von sehr schlechter Qualität, mit originalem Rost, Oxyden usw.
01.jpg
Wie sie hergestellt werden:
1.gebacken - über 300 Grad, 3-5 Minuten

2) Gereinigt mit groben und dann feinen Schleifmitteln

3. Dann mit Staub bestreut, der mit Leim gemischt ist (von Stärkeleim über Baufliesenkleber bis zu Zweikomponentenharzen). Durch Mischen von grauem und rotem Staub können Sie viele Schattierungen erhalten.... (Ich musste schrubben...)
02.JPG
03.JPG
4. Nicht vollständig getrocknete Münze wird mit einem trockenen oder feuchten Tuch oder mit den in einer Seifenlösung angefeuchteten Fingern der Hände abgewischt

5. Als Nächstes wird eine letzte leichte Politur durchgeführt.

Hier sind Beispiele:
05.JPG
06.JPG
07.JPG
08.JPG
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Mi 16.12.20 13:44

09.JPG
10.JPG
11.JPG
12.JPG
P8060100.JPG
P8060102.JPG
P8060103.JPG
P8060105.JPG
Zuletzt geändert von Georg5 am So 20.12.20 18:53, insgesamt 3-mal geändert.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Mi 16.12.20 13:44

13.JPG
15.JPG
17.JPG
18.JPG
P8060055.JPG
P8060057.JPG
P8060058.JPG
P8060059.JPG
Zuletzt geändert von Georg5 am So 20.12.20 18:51, insgesamt 1-mal geändert.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Mi 16.12.20 13:46

Wichtiges Thema - mit dem Abstauben können Sie alle Hohlräume abdecken...... Machen Sie keinen Fehler!!!

Suchen Sie nach ähnlichen Münzen mit gelbem Sand.... Ich hoffe, das muntert Sie auf.....

https://www.acsearch.info/search.html?t ... sd&company

P.S. Münzen aus verschiedenen Jahrhunderten, verschiedene Kaiser, aber verdächtig die gleiche Farbe .......



Mit freundlichen Grüßen, Georg.
P8060135.JPG
P8060137.JPG
P8060138.JPG
P8060141.JPG
P8060220.JPG
P8060224.JPG
P8060225.JPG
P8060226.JPG
Zuletzt geändert von Georg5 am So 20.12.20 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Mi 16.12.20 23:11

Guten Abend!
Wie versprochen, eine weitere coin....
Mit freundlichen Grüßen, Georg.

P.S. Wie immer von Hand gereinigt ohne Säuren oder Laugen
PC160391.JPG
PC160393.JPG
PC160418.JPG
PC160432.JPG
Zuletzt geändert von Georg5 am So 20.12.20 18:56, insgesamt 1-mal geändert.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5263
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von mike h » Do 17.12.20 14:19

Lustig!
den hab ich auch!
Kamp0122.042Avn04.jpg
Kamp0122.042Rvn02.jpg
Kamp0122.042Rvn04.jpg
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Do 17.12.20 17:05

mike h hat geschrieben:
Do 17.12.20 14:19
Lustig!
den hab ich auch!

Kamp0122.042Avn04.jpgKamp0122.042Rvn02.jpgKamp0122.042Rvn04.jpg
Super!!!
P.S. Wenn wir noch ein wenig "manuelle Reinigung" hinzufügen könnten :angel:
Mollit viros otium

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5263
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 247 Mal
Danksagung erhalten: 374 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von mike h » Do 17.12.20 17:11

Nun, der ist manuell...oder auch mechanisch gereinigt.
Sonst wäre vermutlich der Silbersud weg.
Übrigens: Mein Thema "Reinigungsübungen" ist voll von mechanischen Reinigungen.
Obwohl ich nicht jedes Stück zeige.

Martin
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » So 20.12.20 00:35

Guten Tag!
Bitte werfen Sie einen Blick auf die Münze...
Ein Bekannter bat um Hilfe (er sammelt defekte antike Münzen.
Als er sie kaufte, sah die Münze (auf dem Foto des Verkäufers) so aus:
PC172160.jpg
PC172161.jpg
So wie ich es verstehe, hat der Verkäufer zunächst versucht, die Münze chemisch zu reinigen. Dann wurde es "künstlich patiniert" mit einer Patina auf der Oberseite "für Oxide", Kupfer und Restpatina. Und verkauft.....


Nach Erhalt der Münze beschloss der Käufer, sie vom "braunen Schmutz" zu befreien .......
Dem Foto nach zu urteilen, hat er die "Farbe" abgewaschen ....
PC172167.JPG
PC172168.JPG
Dann kam er zu mir und bat um Hilfe .....


Ich habe es ein wenig aufgeräumt.... Die Münze sieht nun wie folgt aus:
PC172183.JPG
PC172187.JPG
Jetzt sitze ich hier und frage mich, ob es bis auf das Metall gereinigt und patiniert werden muss, wie es sein sollte, oder ob es so bleiben soll.

Was ist Ihre Meinung?

Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Mollit viros otium

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Mo 21.12.20 22:57

Guten Abend!
Ergebnisse der Die mechanische Handreinigung (Münzoberfläche ungeeignet für chemische Reinigung) der Silbermünzenreinigung.
PC202141.JPG
PC202143.JPG
PC202142.JPG
PC212303.JPG
PC212317.JPG
Mit freundlichen Grüßen, Georg
Mollit viros otium

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10654
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von beachcomber » Di 22.12.20 10:54

und damit ist klar, dass die mechanische reinigung die beste ist! :)
obwohl gerade diese münze das beste silber hatte, und eine chemische reinigung wohl auch funktioniert hätte.
grüsse
frank

Benutzeravatar
Georg5
Beiträge: 462
Registriert: Mi 02.12.20 21:44
Hat sich bedankt: 451 Mal
Danksagung erhalten: 198 Mal

Re: Die mechanische Handreinigung

Beitrag von Georg5 » Di 22.12.20 13:22

Guten Tag! Vielen Dank! Nicht viele Menschen schätzen die manuelle Reinigung..... Viele Menschen wollen nur Chemikalien verwenden..... es ist einfacher....
Mit freundlichen Grüßen, Georg.
Mollit viros otium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste