Römische Militärpfeife?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 759
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Laurentius » Mi 30.12.20 20:02

Die wohl am häufigsten als römische Pfeife angebotene Variante. Und in meinen Augen auch die gefährlichste.
Wurde ab 1914 in verschiedenen Modellen ausgegeben.
pfeife russisch 1914-11.png
pfeife russisch 1914-22.png
pfeife russisch 1914-33.png
Quelle: https://static.myvimu.com/collection-pd ... 39fa8.pdf

vg Laurentius
"Friede im Himmel"

alex456

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von alex456 » Mi 30.12.20 20:16

Ich denke mal, dass wir, zumindest nach aktuellem Stand, davon ausgehen können, dass die im Netz als römisch angebotenen Pfeifen modernen Ursprungs sind.
Danke an Laurentius für die Recherche!
Dass es auch zu römischer Zeit Metallpfeifen, für welchen Zweck auch immer, gab, dürfte aber auch stimmen. Eine militärische Verwendung ist aber bisher wohl nicht nachweisbar.
Ich denke, dass, was die im Netz angebotenen Pfeifen angeht, ein ähnlicher Fall vorliegt, wie mit den roten Tuniken bei Legionären. Hierzu und zur Quellenlage allgemein empfehle ich den Vortrag, den ich im „Pressespiegel“ verlinkt habe.

Gruß
Alex

P.s. Ich recherchiere aber natürlich weiter, habe ja gerade erst angefangen.
Zuletzt geändert von alex456 am Mi 30.12.20 20:40, insgesamt 1-mal geändert.

Perinawa
Beiträge: 1152
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 268 Mal
Danksagung erhalten: 350 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Perinawa » Mi 30.12.20 20:30

Laurentius hat geschrieben:
Mi 30.12.20 20:02
Wurde ab 1914 in verschiedenen Modellen ausgegeben.
Perinawa hat geschrieben:
Sa 19.12.20 00:03
Ich würde mich noch auf den 1. Weltkrieg runterhandeln lassen.
:D
Manche Antworten sind zwar nicht nützlich, aber weniger schädlich als manche nützlichen.

Hansa
Beiträge: 211
Registriert: Mi 26.11.14 13:00
Wohnort: Gladbeck

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Hansa » Mi 30.12.20 20:41

Also bei diesem Typus habe ich auch meine Zweifel - zu groß, zu häufig und die Patina finde ich auch nicht überzeugend antik...
Hans

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10155
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 30.12.20 20:53

Es gibt natürlich Dinge, an denen man in den letzten 2000 Jahren nicht so viel verbessern konnte, und dazu gehören Pfeifen sicher auch. Wir wissen also sicher, daß VIELE oder die meisten der als römisch angebotenen Pfeifen eher hundert als zweitausend Jahre alt sind. Ob ALLE, das wollen wir noch klären.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

alex456

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von alex456 » Mi 30.12.20 20:58

So ist es!

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10155
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 30.12.20 21:11

Wir können weiter annehmen: Tuba, cornu und bucina machten einen Riesenlärm und konnten Signale über weite Entfernungen übertragen. In einer kleineren Einheit könnte eine Signalpfeife sinnvoll gewesen sein. Dann würde ich aber annehmen, daß es von diesen sehr viele gab, wenn jeder Zenturio oder Decurio so eine hatte. Dann sollten sie eigentlich in jedem einschlägigen Museum zu mehreren liegen. Daß sie das nicht tun, paßt nicht gut zur Hypothese, daß sie regelmäßig im Militär benutzt wurden. Habe ich das soweit richtig?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4598
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Zwerg » Mi 30.12.20 21:20

Homer J. Simpson hat geschrieben:
Mi 30.12.20 21:11
Habe ich das soweit richtig?
Und das so spät am Abend!
Ausschlaggebend für mich ist dein zweitletzter Satz: Wo sind die ganzen Pfeifen, die jeder Zenturio an seiner Uniform getragen hat, geblieben? Und die Pfeifen der Schiffsführer liegen wohl auch alle in Rhein und Mosel!
Da es bisher keinen Nachweis der Existenz gibt - existierten solche Pfeifen nicht.

Ebay, windige Auktionatoren und fehlinformierte Filmmacher setzen plötzlich wissenschaftliche Standards.

Trumpismus!

Schönen Abend noch
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10155
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 30.12.20 21:26

Okay, da warten wir ja noch auf die Antworten der Profis aus den Museen, ob es die gibt. Aber es müßte doch mit dem Teufel zugehen, wenn sich da nichts erhalten hätte. Eine Alternative noch: Könnten solche Pfeifen aus Holz, Bein, Schilf oder ähnlichem gewesen sein, so daß sie sich kaum oder gar nicht erhalten haben?

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

alex456

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von alex456 » Do 31.12.20 12:53

Schäfer, Christoph et al., Lusoria, Ein Römerschiff im Experiment, Rekonstruktion, Test, Ergebnisse, Hamburg 2008, S. 50.

Leider ohne Abbildung der Pfeifen. Aber interessanterweise wird hier gesagt, dass sie in zahlreichen Militärlagern nachgewiesen sind. Ich glaube nicht, dass sich ein bekannter Althistoriker dazu hinreisen lässt so etwas zu erfinden. Zwei der Exemplare aus Regensburg hatte ich ja schon auf der letzten Seite gezeigt.
Damit ändert sich -zumindest für mich- die Betrachtung des Falls schon deutlich.

Gruß
Alex
Dateianhänge
11CC86EB-5104-443A-96FE-80369DF90FDE.jpeg
Zuletzt geändert von alex456 am Do 31.12.20 15:55, insgesamt 3-mal geändert.

alex456

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von alex456 » Do 31.12.20 13:00

Anzumerken ist noch, dass er schreibt, dass diese Schiffe von normalen Landsoldaten gerudert wurden. Lediglich der Schiffsführer und der Rudermeister hatten wohl nautische Erfahrung. Die Testfahrten bestätigen, dass auch unerfahrene Personen relativ schnell angelernt werden konnten.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10155
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Homer J. Simpson » Do 31.12.20 15:49

Alex, von Deinen beiden Bildern ist das erste lesbar, das zweite leider überhaupt nicht.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

alex456

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von alex456 » Do 31.12.20 15:53

Ja, das erste Bild ist nur ein Ausschnitt des zweiten Fotos, da mir auch aufgefallen ist, dass es nicht lesbar ist.
Kann es aber auch löschen.

Habe es gelöscht.

Gruß
Alex

westerhoven1896
Beiträge: 56
Registriert: Do 20.09.12 19:21
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von westerhoven1896 » Do 31.12.20 16:15

Hallo,
Gab es damals schon Hunde in der Legion?
Also Kampfhunde,Spürhunde oder Ähnliches.Dann gab es bestimmt auch Hundeführer.
Dann könnte es eine Hundepfeife sein.
Ist jetzt nur mal eine Frage.
MfG Westerhoven

Andechser
Beiträge: 864
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Römische Militärpfeife?

Beitrag von Andechser » Do 31.12.20 16:23

Hallo Westerhoven,
es gab Kampfhunde bei den Legionen, aber auch da fehlt jeder Beleg für eine Pfeife. Zum Einsatz der Hunde an der Grenze oder bei der Bewachung des Lagers kann man hier nachlesen: https://elib.tiho-hannover.de/dissertat ... eldta_2002

Beste Grüße
Andechser

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • römische Kupfermünze
    von Manfred44 » Di 08.12.20 19:43 » in Römer
    7 Antworten
    373 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Do 10.12.20 09:40
  • römische Münze?
    von MarkBolton » Mo 14.12.20 15:04 » in Römer
    2 Antworten
    205 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
    Mo 14.12.20 16:51
  • Römische Münze
    von Manfred44 » Mo 07.12.20 18:31 » in Römer
    2 Antworten
    183 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44
    Mo 07.12.20 19:22
  • Katalog Römische Münzen
    von andie37 » So 14.06.20 18:09 » in Römer
    3 Antworten
    301 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mo 15.06.20 09:00
  • Bestimmungshilfe Römische Münze
    von Kaili » Do 14.05.20 17:59 » in Römer
    6 Antworten
    506 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kaili
    Fr 15.05.20 20:54

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yandex [Bot] und 2 Gäste