römische Objekte und Artefakte

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5581
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von mike h » Do 14.01.21 22:48

Das beruhigt mich doch sehr.
130 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

akrepcom
Beiträge: 31
Registriert: Mo 29.03.10 23:39
Hat sich bedankt: 14 Mal

Freigabe von Preisangaben bei Verkäufen

Beitrag von akrepcom » Fr 13.08.21 22:38

Hallo

Ich weiss das gehört nicht hierher (möchte mein glück versuchen) aber habt ihr was davon gehört das damals die Griechen einen spätzielle stein hatten die mit dem steinschleuderer geschleuder wurden und in der luft anfingen zu pfeifen
Auf dem stein auf griechisch "schleudere" drauf steht.
Hat jemand sowas gesehen oder gehört?

Gruß
akrep

Altamura2
Beiträge: 4252
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 510 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Altamura2 » Sa 14.08.21 08:09

Es wurden, vor allem dann in römischer Zeit, spindelförmige, aus Blei gegossene Schleuderbleie verwendet, auf denen sich gelegentlich auch verschiedene Inschriften befanden, siehe beispielsweise hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schleuderblei
https://www.academia.edu/1808947/Zeugen ... _von_Munda
https://www.britishmuseum.org/collectio ... 51-0507-11
https://www.britishmuseum.org/collectio ... 5-0720-109

Wenn man da ein bisschen googelt, dann findet man noch viel mehr :D .

Dass die in der Luft gepfiffen haben, kann ich mir gut vorstellen, wissen tu ich es aber nicht :? .

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5657
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 196 Mal
Danksagung erhalten: 790 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Zwerg » Sa 14.08.21 08:38

Die Inschriften waren oft speziell auf den jeweiligen Gegner gemünzt und teils obszönen Inhalts.
Mein ehemaliger Prof (geboren im vorletzten Jahrhundert) hatte seinerzeit kein Verständnis, daß eine Untersuchung der Schleuderblei-Inschriften von einer jungen Dame geschrieben wurde - sowas würde sich doch nicht gehören!

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Amentia
Beiträge: 1349
Registriert: So 28.06.15 10:32
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1549 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Amentia » Mo 04.04.22 09:04

Heute angekommen, ein römischer Ring mit "Gryllos", dieses Motiv scheint wohl beliebt gewesen zu sein, es finden sich im Internet einige römische Gemmen mit diesem Motiv.

https://drouot.com/l/17518730-een-colle ... vente-info

Im Museum in Kassel ist ein Gryllos mit ähnlicher Darstellung, ich habe daher deren Beschreibung reinkopiert.

"Auf schräger Grundlinie ist ein Gryllos dargestellt: Sichtbar sind Silenskopf im Profil, aus dessen Scheitel ein Pferdehals und -kopf mit Mähne, Zügeln und einer Ähre im Maul wächst. Hinter der Mähne ein Füllhorn. Aus dem Hinterkopf des Silens entspringt ein gehörnter Widderkopf mit zwei Ähren im Maul. Das Gebilde aus drei Gestalten steht auf zwei Hahnenbeinen. Die hierfür übliche Bezeichnung 'Gryllos' kommt aus dem Griechischen und meint eine mißgestaltete, komische Figur. Solche Bilder, die bereits auf phönizischen Skarabäen des 6. Jhs. v. Chr. vorkommen und in der römischen Kaiserzeit sehr beliebt waren, sind jedoch weniger Grotesken als vielmehr Ausdruck des Aberglaubens, der mit der Zauberkraft gewisser Tiere und Symbole in Zusammenhang steht."


https://datenbank.museum-kassel.de/29237/
Dateianhänge
Silene masks joined with a goat head eating two ears of corn, cock legs, horse protome on top. In the background, a cornucopia.jpg
ring Gryllos (Karikatur).jpg
DSC_6272.JPG
IMG_20220404_084136.jpg

Gorme
Beiträge: 179
Registriert: Do 21.05.20 20:49
Hat sich bedankt: 74 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Gorme » Fr 17.06.22 09:15

Hallo!
Sammelt bzw. Interessiet sich jemand von euch für römische Ziegelstempel?

S.P.Q.R
Beiträge: 6
Registriert: So 19.06.22 14:52
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von S.P.Q.R » So 19.06.22 16:50

Servus und Hallo zusammen,
Hab mich mal nach langer Zeit selbst überredet mich in einem Forum anzumelden. Ich sammel seit längerem römische Münzen, suche und kaufe jederzeit… aber mit weiteren Artefakten kenne ich mich wenig aus… unweit von Münzfunden kamen in den letzten Jahren auch andere Sachen als eben nur Münzen, Fibeln, Knöpfe und Ringe zum Vorschein. Vielleicht kann mir hier jemand was zu Folgeneb Stücken sagen… Fundort ist die Region am Bodensee.
Hier noch Gewichtsangaben und meine mutmaßliche Einschätzung …

1. Nadel? Mit Hand? 4,92gr
2. Nadel mit Verzierungen 5,82gr
3. Anhänger? 3,13gr
4.Tip bekommen vergoldetes Rüstungsteil? Zierde..? 2,06gr
5. komische Kugel, ein rotes Stübchen schaut raus und es ist hol… „Miniatur-Unterwasser-Uboot-Miene“?! 6,44gr
6. ein Glöckchen? Macht jedenfalls Glockensound. Hab gerade Bemerkt das Silber durchscheint 3,14gr
7. Plombe? Für meine alten Augen leider nicht zu bestimmen 4,03gr
8. Dolchkopf? Denke weniger an die Römer Zeit… eher Völkerwanderung? Kupfer-Gold? 40,38gr
9. Fibel… Anders als die anderen die ich bisher in der Region fand …8,42gr
10. Deko? Scheint ebenfalls Vergoldet 4,84gr



Hab ebenfalls gerade bemerkt das es nicht so einfach ist ein Bild auf richtige Größe zu komprimieren-.- für mehr Bilder der einzelne Teile einfach fragen
Danke im Voraus
Dateianhänge
A5E84D0F-F607-44A8-956F-1D92DD3323A5.jpeg
518F01DB-9694-4FD6-BB5F-F63571C601D2.jpeg

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 750 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » So 19.06.22 21:08

Dann mal Hallo!

Habe vor über 20 Jahren selber mal an ein paar Prospektionen teilgenommen. Hängengeblieben
bin ich aber bei den Münzen! 8) Mal sehen ob ich noch etwas zusammen bekomme Bestimmungstechnisch.

1. ganz klar römisches Motiv mit der Hand, also Gewandnadel.
Die Haarnadeln waren meißt aus Bein und etwas leichter, vermute ich.
2. Ebenso römische Nadel.
3. Sieht aus wie das Gegenstück zu einem Gürtelhaken, bei den Römern
habe ich das so noch nicht gesehen. Evtl. frühmitteralterlich, uu. auch vom
Riemen Pferdegschirr.
4. Feuervergoldeter Lederbeschlag. Eher spätmittelalterlich. Die Römer hatten
zwar auch vergoldete Objekte, aber eher selten. 90% dieser Teile die wir hatten,
waren Zierbeschläge aus dem 15.-17. Jahrhundert.
5. Tjaa, gute Frage. Was ist das für ein Material. Im ersten Moment dachte
ich an eine Noppenperle, aber nicht mit so einem Hülseneinsatz.
6. Das wird schon eine Art Schelle sein. Schellenknopf oder so,
aber auf jeden Fall später datiert.
7. Das wird schon eine Tuchplombe sein, wie von Dir erwähnt.
8. bestimmt ein Dolchknauf, den kann ich stilistisch aber überhaupt nicht
zuordnen. Vieleicht orientalisch ect., aber viel später würde ich das zeitlich
einornden.
9. evtl. abgebrochener Anhänger vom Pferdegeschirr. Die Form ist
mir jedoch nicht bekannt. Oder doch ein Fibelfragment?
10. Ganz klar eine römische Swastika-Fibel.

Zeig uns bitte ein paar Deiner Münzen, wenn Du Fragen dazu hast, damit
kennen wir uns besser aus.

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am So 19.06.22 22:18, insgesamt 2-mal geändert.
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

S.P.Q.R
Beiträge: 6
Registriert: So 19.06.22 14:52
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von S.P.Q.R » So 19.06.22 21:14

Haaammer vielen Dank für die Antwort.
Aufgrund der dunkelgrünen Verfärbung tippe ich auf Kupfer oder Bronze bei der Kugel.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 750 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » So 19.06.22 21:24

Ok, Bronze. Bin jetzt kein Fachmann für keltische oder Bronzezeitobjekte, aber die
hatten es des öfteren mit Noppenverzierungen, ich weiß nur nicht, ob die Hülse dazu
paßt.
Hast Du die Swastika-Fibel selber gefunden? Da gibt es nämlich genau wie bei
den Münzen schon sehr gute Replikas zu. Schön patiniert und mit Erde beklebt.
Sehe das auf dem Gesamtbild nicht so genau. Wenn selbstgefunden hat sich die
Frage erübrigt.

vg Laurentius
Zuletzt geändert von Laurentius am So 19.06.22 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

S.P.Q.R
Beiträge: 6
Registriert: So 19.06.22 14:52
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von S.P.Q.R » So 19.06.22 21:42

Selbst gefunden :) danke erneut
LG SPQR

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 750 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » So 19.06.22 22:22

Ja, ok, dann ist alles gut. In der heutigen Zeit ist man halt immer etwas
vorsichtiger, bitte nicht übel nehmen.

PS: OMG, ich hatte Fibel mit "IE" geschrieben, wie peinlich, habs geändert. Da sieht man
mal, wie lange ich nichts mehr damit zu tun hatte, sorry :lol:

vg Laurentius
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 883
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3195 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von chevalier » Di 21.06.22 18:34

# Laurentius
Alle Achtung. Die Fibel hätte ich auch noch erkannt. Schon mal auf ebay gesehen. Aber die anderen Objekte ?
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"
Cessante causa cessat effectus.

Benutzeravatar
Laurentius
Beiträge: 1014
Registriert: Sa 25.09.10 11:14
Hat sich bedankt: 750 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von Laurentius » Mi 22.06.22 18:50

@ Chevalier

Ja, das war immer das schöne zur Prospektionszeit. Das Rätselraten. :)
Der regionale stilistische Unterschied von Artefakten hat das nicht einfacher gemacht.
Natürlich auch die Zuordnung zu einer Epoche. Wir konnten damals durch Recherche einige
unbekannte Siedlungsstellen lokalisieren und auch offiziel wissenschaftlich registrieren.

Aber das gesamte Fundspektrum hatte man dann im Stadtaushub. Da war dann aus allen
Epochen etwas dabei. Solche Sachen wurden zwar auch gemeldet, die waren aber aus
archäologischer Sicht nicht so interessant, da man oft weder die genaue örtliche Herkunft kannte,
noch ein Fundzusammenhang nachweisbar war. Da war dann alles kreuz und quer gemischt.
st.jpg
merkur.jpg
vg Laurentius

PS: S.P.Q.R, zeige uns bitte nochmal diese Noppenkugel. Kann das nicht ganz
einordnen wegen der Hülse die da raus schaut. Wäre mal interessant.
"SOL LVCET OMNIBVS"

Konstantinische Dynastie, Offizin Trier:

https://www.forumancientcoins.com/galle ... album=7436

Benutzeravatar
chevalier
Beiträge: 883
Registriert: Fr 11.07.08 04:22
Hat sich bedankt: 3195 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal

Re: römische Objekte und Artefakte

Beitrag von chevalier » Mi 22.06.22 19:48

Laurentius hat geschrieben:
Mi 22.06.22 18:50
@ Chevalier

Ja, das war immer das schöne zur Prospektionszeit. Das Rätselraten. :)
Ja mein Dad hat bis Anfang dieses Jahrhunderts auch viele Ausgrabungsplätze und archäologische Stätten in ganz Europa besucht und mittels Prospektion so manches Highlight gefunden. Allerdings hat er überwiegend Scherben gesammelt. Er hat wirklich eine große Sammlung. In einem Italienurlaub, ich glaube es war in Roselle, hat er mir sogar mal ein paar von mir gefundene Tonscherben abgekauft.
„Rule, Britannia! Britannia rule the waves! Britons (and others too) never, never, never shall be slaves!"
Cessante causa cessat effectus.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römische Münze?
    von Fizzy » » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Römische Militärpfeife?
    von chevalier » » in Römer
    292 Antworten
    14763 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
  • römische Kleinbronzen
    von Münzsammler2007 » » in Römer
    20 Antworten
    813 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • römische Münze?
    von MarkBolton » » in Römer
    2 Antworten
    435 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Georg5
  • Römische Münze
    von Manfred44 » » in Römer
    2 Antworten
    379 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Manfred44

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Drusus Major und 6 Gäste