Schaukasten Weltmünzen

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 3041
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Hat sich bedankt: 1070 Mal
Danksagung erhalten: 1330 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Mynter » Di 28.06.22 15:46

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Di 28.06.22 15:27
Chippi hat geschrieben:
So 19.06.22 14:36
Großbritannien ist schon ein sehr großes und weites Feld, da alles komplett zu sammeln braucht schon mehrere Leben und das Vermögen eines Milliardärs. Dennoch kann man immer wieder mal schöne Stücke erwischen. Für nicht mal 15€ habe ich diesen Shilling ergattert, der nun mit Abstand der schönste in meiner Sammlung ist.

GB, 1 Shilling 1928 - George V.

Gruß Chippi
Schönes Exemplar (fvz/vz)! Das Rückseiten-Design ist von Kruger Gray, einem der großen englischen Medailleure. https://en.wikipedia.org/wiki/George_Kruger_Gray
Grüße, KarlAntonMartini
Nicht besser als fvz/vz ? Liegt am Portrait Deiner Meinung nach Abrieb oder Prägeschwäche vor ?
Grüsse, Mynter

Chippi
Beiträge: 5953
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5444 Mal
Danksagung erhalten: 2442 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Chippi » Di 28.06.22 17:02

Briten sind bei der Erhaltungsangabe sehr, sehr konservativ. ;) Was wir locker als ss uns in die Sammlung legen, kommt bei denen nicht über s (fine) hinaus.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8009
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 28.06.22 17:31

Chippi hat geschrieben:
Di 28.06.22 17:02
Briten sind bei der Erhaltungsangabe sehr, sehr konservativ. ;) Was wir locker als ss uns in die Sammlung legen, kommt bei denen nicht über s (fine) hinaus.

Gruß Chippi
Das stimmt. Die Porträtseite hat eine typische Prägeschwäche, sieht man an der Signatur BM. Dazu kommt ein beginnender Abrieb im Bereich der Schnurrbartspitze und der Scheitelhaare, dazu ein paar kleine Kratzer. (Es mag sein, daß das Foto hier täuscht). Jedenfalls ein deutlich überdurchschnittliches Exemplar, wohl auch ungereinigt. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Chippi
Beiträge: 5953
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5444 Mal
Danksagung erhalten: 2442 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Chippi » Di 28.06.22 17:39

KarlAntonMartini hat geschrieben:
Di 28.06.22 17:31
Chippi hat geschrieben:
Di 28.06.22 17:02
Briten sind bei der Erhaltungsangabe sehr, sehr konservativ. ;) Was wir locker als ss uns in die Sammlung legen, kommt bei denen nicht über s (fine) hinaus.

Gruß Chippi
Das stimmt. Die Porträtseite hat eine typische Prägeschwäche, sieht man an der Signatur BM. Dazu kommt ein beginnender Abrieb im Bereich der Schnurrbartspitze und der Scheitelhaare, dazu ein paar kleine Kratzer. (Es mag sein, daß das Foto hier täuscht). Jedenfalls ein deutlich überdurchschnittliches Exemplar, wohl auch ungereinigt. Grüße, KarlAntonMartini
Definitv ungereinigt, Tauchbäder sieht man auch, aber hier ist die Oberfläche makellos in der Hinsicht.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mi 29.06.22 14:21

Mynter hat geschrieben:
Di 28.06.22 15:26
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Di 28.06.22 12:01
Mynter hat geschrieben:
So 22.05.22 18:49

OH jeh. Ich hoffe, Du konntest mittlerweile Gewissheit über dieses Stück erlangen. Skandinavien vor 1873 ist zwar überhaupt nicht mein Gebiet, aber das Stück sieht in der Tat nicht gut aus. So sollte ein echter Taler aussehen ( hier aus dem Jahr 1777 )
Speciedaler HIAB 1777.jpg05070r00.jpg
Die Sache wurmt mich immer noch. Morgen mache ich Nägel mit Köpfen und gehe zu Priese & Mehlhausen. Am Wochenende ist der Antikflohmarkt Karlshorst. Wenn ich es sich als Fälschung herausstellt, werde ich versuchen das Geld zurück zu bekommen. Mal gucken, was bei rumkommt.
Ich hoffe, der Fall geht günstig für Dich aus, in welchem Sinne auch immer.
War bis eben im Münzkabinett auf der Museumsinsel. Von Herrn Dr. Stoess, einem der Leiter, als Fälschungen bestimmt. Priese und Mehlhausen hatte auch den Verdachts. Verfluchte **** 😰

Er hat mir Belegstücke aus dem Kabinett in Stempelglanz gezeigt. Daneben Dukaten aus Christiansborg (Ghana), welche laut Sieg Unikate sind (!!!). Auch die spanischen Piaster aus Kongsberg für den Export. Vor ein paar Jahren wurde so einer bei Künker sechsstellig versteigert (!!!) Auch Gold aus Trankebar mit Vishnu (Indien). Ausbeutetaler aus Kongsberg. Und das alles in spiegelnden und teils geschlossen patiniertem vz+/st. Das ist doch nicht normal.

Trotz allem: In Sachen Numismatik der sicher schmerzlichste Tag in meinem Leben 😰
Dateianhänge
IMG_20220629_142757-min.jpg
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Do 30.06.22 12:28, insgesamt 1-mal geändert.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8009
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 426 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 29.06.22 15:39

Basti aus Berlin hat geschrieben:
Mi 29.06.22 14:21
Mynter hat geschrieben:
Di 28.06.22 15:26
Basti aus Berlin hat geschrieben:
Di 28.06.22 12:01


Die Sache wurmt mich immer noch. Morgen mache ich Nägel mit Köpfen und gehe zu Priese & Mehlhausen. Am Wochenende ist der Antikflohmarkt Karlshorst. Wenn ich es sich als Fälschung herausstellt, werde ich versuchen das Geld zurück zu bekommen. Mal gucken, was bei rumkommt.
Ich hoffe, der Fall geht günstig für Dich aus, in welchem Sinne auch immer.
War bis eben im Münzkabinett auf der Museumsinsel. Von Herrn Dr. Stoess, einem der Leiter, als Fälschungen bestimmt. ****.

Er hat mir Belegstücke aus dem Kabinett in Stempelglanz gezeigt. Daneben Dukaten aus Christiansborg in St/0, welche Unikate sind. Alter Schalter. Auch die Piaster aus Kongsberg und Dicktaler. Solange ich lebe werde ich so etwas nie sehen und anfassen.

Echt schade. In Sachen Numismatik der sicher schwärzeste Tag in meinem Leben 😰
Es gibt wohl keinen Sammler, der nicht schon mal auf eine Fälschung reingefallen ist. (Bei mir war der teuerste Reinfall ein alter HongKong Dollar.) Kopf hoch! Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Chippi
Beiträge: 5953
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5444 Mal
Danksagung erhalten: 2442 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Chippi » Mi 29.06.22 18:38

Ich habe ein eigenes Tablett mit Fälschungen und Replikas aller Art. Früher oder später findet sich bei jedem Sammler eine Fälschung an, ist quasi "Berufsrisiko".

Gruß Chippi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Eric_der_Sammler (Mi 29.06.22 23:17)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mi 29.06.22 23:45

Christian Stoess neuer Kurator am Berliner Münzkabinett - MünzenWoche
https://muenzenwoche.de/christian-stoes ... zkabinett/

Und ein Selbstlob gönne ich mir noch. Dieser Mann hier hat sie bewertet. Vorsitzender der GIG (Gesellschaft für Internationale Geldgeschichte).

Hat gesagt, dass ich in, besonders Richtung Skandinavien, ein beachtliches Fachwissen habe. Das sei nicht selbstverständlich. Den Hede (Standardwerk Dänemark & Norwegen) kennt nicht jeder.

Ein Ritterschlag. Hätte ich nicht gedacht.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Do 30.06.22 12:02

Chit Happens. Werde versuchen das bei der Messe im November zu klären.

Kleines Trostpflaster ist gestern angekommen. Mit die ersten Stücke der Währungsreform 1830. Beste Jahrgänge von allen. Kleidung und Haare zeigen das Aufsteigen des Klassizismus. Erinnert euch an Barock mit Brustpanzern und Muschelelementen bis ins Detail. Nach Napoleon kehrt die Antike wieder und alle Elemente werden zart und gradlinig. Hier zB leichter Palla und feine Haare. Gegenüber dem Tableaus von gestern zum Totlachen 🙄

Schweden
Carl XIV. Johann (1818–1844)
2/3 Skilling (Cu) 1835 Stockholm
KM# 641 / Delzanno 155

1 Skilling (Cu) 1835 Stockholm
KM# 642 / Delzanno 145
Dateianhänge
IMG_20220630_114003-min.jpg
IMG_20220630_113916-min.jpg
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Sa 26.11.22 11:03, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Basti aus Berlin für den Beitrag:
Chippi (Do 30.06.22 12:03)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 04.07.22 20:37

In letzter Zeit aus übernommenen Lots behalten. Jugendstil Frankreich, keltischer Stil Irland und das Baltikum in der Zwischenkriegszeit sind wunderschön.

Frankreich
25 Centimes (Ni) 1903 Paris
KM# 855

Irland
1 Penny (Br) 1931 Dublin
KM# 3

Irland
1 Penny (Br) 1937 Dublin
KM# 3

Estland
1 Mark (K-N) 1922 Tallinn
KM# 1

Schönen Abend euch 😊
Dateianhänge
IMG_20220704_110123-min.jpg
IMG_20220704_110049-min.jpg
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Sa 26.11.22 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mi 13.07.22 00:14

Kleiner Gutenachtgruß. Ein wunderschönes Teil. Fast zentriert geprägt und alle Details erkennbar. Elbing, gelegen in Polen, war 1626–1657 schwedisch besetzt. Neben Wolgast, Wismar und Stralsund in Deutschland, waren es Elbing und Danzig die Brückenköpfe Schwedens um in den Dreißigjährigen Krieg einzusteigen.

Elbing
Gustav II. Adolf (1611–1632)
1 Solidus (Ag) 1631 Elbing
KM# 23

Schlaft schön 😊
Dateianhänge
IMG_20220712_235428-min.jpg
IMG_20220712_235331-min (1).jpg
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Sa 26.11.22 11:06, insgesamt 1-mal geändert.
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Fr 05.08.22 12:40

Neuer Beruf startet am 22. August. Vorher alte Freunde in Regensburg und München besuchen. Wandern im Bayerischen Wald und Chiemgau, Helles an Isar und Donau 😊

Als krönender Abschluss einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Ich freu mich so sehr.

Schweden
Gustav III. (1771–1792)
1 Riksdaler = 3 Daler Silvermynt (Ag) 1782 OL Stockholm
Davenport 1736 / KM# 527

LG 😘
Dateianhänge
22767_42360a00_c (1)-min.jpg
IMG_20220805_121649-min (1).jpg
IMG_20220805_121723-min-min.jpg
Zuletzt geändert von Basti aus Berlin am Sa 26.11.22 11:06, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Basti aus Berlin für den Beitrag (Insgesamt 4):
mimach (Fr 05.08.22 12:57) • Numis-Student (Fr 05.08.22 14:02) • Münzfuß (Fr 05.08.22 14:39) • Chippi (Fr 05.08.22 23:09)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Di 16.08.22 00:20

Hallo Freunde 🍻

Ich zeige mal wieder was her. Recht großes Lot Schweden übernommen. Alles Zeitfenster Öre/Schilling 1719–1803–1840. Leider größtenteils geputzt. Aber egal. Schaut mal hier ...

Schweden
Frederik I. (1720–1751)
1 Öre Kopparmynt (Cu) 1720 Stockholm
Delzanno 404

1 Öre Kopparmynt (Cu) 1724 Stockholm
Delzanno 412

1 Öre Kopparmynt (Cu) 1725 Stockholm
Delzanno 415

Was unterscheidet sie unabhängig vom Jahr?
404: deutlich erkennbarer überpragter Taler / Riffelrand
412: grobe Kronen / kleines Schild
415: feine Krone / großes Schild

Nach der Niederlage gegen Russland stürzte das Land in eine schwere Wirtschaftskrise. Die Kupfertaler 1715–1719 sind recht bekannt. Dann erholte sich alles langsam. Mit dem Haus Hessen begann der erneute Aufstieg. Diese Münzen stellen das gut dar.

LG 😘
Dateianhänge
IMG_20220815_233126-min.jpg
IMG_20220815_233048-min.jpg
IMG_20220815_233025-min.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Basti aus Berlin für den Beitrag (Insgesamt 2):
Münzfuß (Di 16.08.22 06:26) • Chippi (Fr 19.08.22 21:43)
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Benutzeravatar
Basti aus Berlin
Beiträge: 1561
Registriert: Mo 10.08.20 15:06
Hat sich bedankt: 488 Mal
Danksagung erhalten: 657 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Basti aus Berlin » Mo 12.09.22 07:56

Gestern auf dem Trödelmarkt in Karlshorst gewesen. Der ist am ersten Wochenende jeden Monats. Vlt. sagt euch der Name was? Da war die Kapitulation 45 gegenüber den Russen. Außerdem sehr gutbörgerlicher Stadtteilen, wo aufgrund der großen Kasernen hohe Offiziere residiert haben. Und total verrückt: Die haben sich 45 und 89 quasi die Klinke in die Hand gegeben.

Aber egal. Für 12 Euro drei tolle Stücke übernommen. Je meistgeprägte Jahrgänge und furschtbar erhalten, aber egal ... Ich liebe es schlichtweg.

Schweden
Christina (1632–1654)
1/4 Øre KM (Cu) 1642 Säter
KM# 160

Norwegen
Oscar II. (1872–1906)
10 Øre (Ag) 1897 Christiania
KM# 350

Irak
50 Fils (Ag) AH 1378 = 1959 AD Bagdad
KM# 123
Dateianhänge
IMG_20220912_072054-min.jpg
IMG_20220912_071959-min.jpg
»Bin mit allen Wassern gewaschen, wie Weltreiseschiffe«
(Felix Antoine Blume)

Chippi
Beiträge: 5953
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5444 Mal
Danksagung erhalten: 2442 Mal

Re: Schaukasten Weltmünzen

Beitrag von Chippi » So 09.10.22 19:22

In einem kleinen Konvolut war diese Münze mit dabei. Da hängt noch ein älterer Bestimmungszettel dran, überprüft habe ich es noch nicht, aber interessant fand ich ihn schon. Deshalb zeige ich ihn euch einfach mal. Rückseitig scheint eine Preisangabe zu stehen.

Gruß Chippi
Dateianhänge
ch1.jpg
ch2.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Chippi für den Beitrag:
Firenze (Mo 10.10.22 10:09)
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaukasten - Teuerungsmedaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen und Plaketten
    0 Antworten
    1303 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Sasaniden - Schaukasten
    von Chippi » » in Sonstige Antike Münzen
    26 Antworten
    1650 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
  • Schaukasten Euromünzen
    von Pfennig 47,5 » » in Euro-Münzen
    19 Antworten
    2409 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten Medaillen
    von Pfennig 47,5 » » in Medaillen und Plaketten
    114 Antworten
    15110 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Schaukasten Rechenpfennige
    von Pfennig 47,5 » » in Rechenpfennige und Jetons
    11 Antworten
    1741 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste