Die echte und die falsche Goldmark

Münzen aus der BRD von 1948 - 2001

Moderator: Wurzel

Benutzeravatar
Canadian Coins
Beiträge: 1926
Registriert: Sa 20.04.02 00:37
Wohnort: NRW
Danksagung erhalten: 1 Mal

Die echte und die falsche Goldmark

Beitrag von Canadian Coins » Mo 22.07.02 22:13

Sollte man hier vielleicht auch nochmal vorstellen.

Also - hier eine der "falschen" Goldmark - eigentlich nur eine Medaille.
[ externes Bild ]

Von der zweiten Medaillen-Ausgabe habe ich noch kein Bild gefunden.
Statt " 1 Deutsche Währung " steht dort " 1 Deutsche Geschichte ".

Dann gibt es noch vergoldete Markstücke, wie z.B. dieses hier:
Besonders nett, wenn der Verkäufer auch noch die Originalkapsel verwendet. :x
[ externes Bild ]

Und so sollte sie aussehen:
[ externes Bild ]
Wertseite : 1 Deutsche Mark - Jahreszahl 2001
Rückseite : Adler + Deutsche Bundesbank

Die meisten werden es schon wissen - aber vielleicht hilft´s dem einen oder anderen Käufer noch.

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Noch mehr Medaillen

Beitrag von mfr » Di 23.07.02 00:27

Nicht zu vergessen "Eine Deutsche Geschichte"
[ externes Bild ]
Gewicht: 7 Gramm
Material: 585/1000 Gold (laut Anbieter Massivgold :roll: )
Durchmesser: 18,9 mm

Hier noch die kleine Ausgabe der "Deutschen Währung":
[ externes Bild ]
Gewicht: 0,5 Gramm (!)
Material: 585/1000 Gold
Durchmesser: 11 mm ( :roll: )

Und hier noch eine Auktion die für mich schon an Betrug grenzt :evil:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 1368435737

Ein vergoldetes Markstück wird als Goldmark angeboten, und hat schon einen Käufer (Neuling mit (1) ! )gefunden - für 300 € !! :mad:
Ich hab ihn direkt mal angeschrieben.

muenzenbasti
Beiträge: 48
Registriert: Mo 22.07.02 13:30
Wohnort: Nortorf

Beitrag von muenzenbasti » Di 23.07.02 12:34

Das grenzt nicht an Betrug, das ist Betrug. Ich wette, die Münze ist nicht mal mit Gold überzogen worden...

starterkit
Beiträge: 134
Registriert: Fr 09.08.02 22:13
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von starterkit » Di 25.03.03 12:04

Ich denke, Neulinge haben es schwer, zu unterscheiden, ob richtige Goldmark oder nur vergoldete :?
Gruß,

starterkit.

Benutzeravatar
Randydererste
Beiträge: 138
Registriert: Do 27.02.03 14:50
Wohnort: Köthen

Beitrag von Randydererste » Di 25.03.03 13:30

Hi,
wie kann ich einfach und schnell erkennen was echt gold und vergoldet ist?
Danke un d Gruß Lars

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Di 25.03.03 20:02

Randydererste hat geschrieben:Hi,
wie kann ich einfach und schnell erkennen was echt gold und vergoldet ist?
Danke un d Gruß Lars
Bei der Goldmark?
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
Randydererste
Beiträge: 138
Registriert: Do 27.02.03 14:50
Wohnort: Köthen

Beitrag von Randydererste » Di 25.03.03 20:04

Hi,
ja bei der Goldmark ist es da möglich es schon am Bild zu erkennen?

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Di 25.03.03 20:08

Nur wenn Du beide Seiten sehen kannst.

Auf der echten steht wie oben beschrieben Deutsche Bundesbank rund um den Adler.
Bei vergoldeten DM-Stücken steht dort Bundesrepublik Deutschland.
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
Randydererste
Beiträge: 138
Registriert: Do 27.02.03 14:50
Wohnort: Köthen

Beitrag von Randydererste » Di 25.03.03 20:15

Danke!!!!!
das ist mir echt noch garnicht aufgefallen. Ich glaube ich muß und kann hier noch viel lernen.
Gruß Lars

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » Di 25.03.03 20:18

Bitte Lars!
Ich hatte auch schon 2 als es mir erkärt wurde.
Zum Glück waren es echte. :lol:
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

mfr
Beiträge: 6393
Registriert: Fr 26.04.02 13:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von mfr » Di 25.03.03 20:21

Eigentlich hatte @CC die Echtheitsmerkmale schon im ersten Beitrag beschrieben :lol: :wink:

Benutzeravatar
Randydererste
Beiträge: 138
Registriert: Do 27.02.03 14:50
Wohnort: Köthen

Beitrag von Randydererste » Di 25.03.03 20:23

ja sehe ich jetzt auch!
Ich muß einfach gründlicher lesen.

Benutzeravatar
hammerhai
Beiträge: 277
Registriert: Do 11.07.02 22:48

Beitrag von hammerhai » So 30.03.03 14:43

starterkit hat geschrieben:Ich denke, Neulinge haben es schwer, zu unterscheiden, ob richtige Goldmark oder nur vergoldete :?
#

Ich denke wer als Neuling, ohne Ahnung von der Materie, einfach mal so für über 250 Euro eine münze ist selbst schuld wenn es schief geht. Das gilt übrigends für alle Sachen die kauft ohne informiert zu sein...
Besuchen Sie meine Homepage zum Thema Münzen.

www.muenzsammlung.net

Benutzeravatar
Obelix
Beiträge: 6323
Registriert: Fr 26.04.02 16:54
Wohnort: NRW

Beitrag von Obelix » So 30.03.03 14:49

@hammerhai

Da stimme ich Dir voll und ganz zu!
Heute geht auch niemand mehr los und sagt einenm Autohändler:
Ich nehmen den da.
Vorher wird über alles mögliche nachgefragt, das sollten sich die Leute beim Kaufen von Münzen auch angewöhnen.
Dann wäre die Quote der auf die Nase gefallenen wesentlich kleiner!
Wenn ich auf eine Münze biete und der Verkäufer kann mir nicht von beiden Seiten ein Bild zur verfügung stellen, darf ich halt nicht mehr als Materialwert bieten. :P
[url=http://www.muensteraner-muenzen.de][img]http://www.muensteraner-muenzen.de/banner/msmuenzen_234x60.jpg[/img][/url]

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 1930
Registriert: Sa 27.04.02 17:59
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von Wolle » So 30.03.03 17:22

Oftmals sind das ja auch gar keine Sammler. Die wissen nämlich wie die Münzen auszusehen haben, die sie noch brauchen. Hierbei sind es meistens Leute, die, ohne Ahnung zu haben, auf den "spekulativen Münzzug" aufspringen in der Hoffnung, damit viel Kohle zu machen. Der weitaus geringere Teil dieser Käufer dürften Neusammler sein, die damit ihr Lehrgeld bezahlen. Genauso wie die, die von den allseits bekannten Münzhäusern mit "supergünstigen" Angeboten geködert werden.
Schöne Grüße
Wolle

Meine Tauschlisten, immer aktuell:
[url=http://www.numismatikforum.de/ftopic4528.html]DM/Euro Liste[/url] - [url=http://www.numismatikforum.de/ftopic8208.html#69002]Goldeuros gesucht[/url]

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Lübeck,falsche Inschrift?
    von rati » » in Altdeutschland
    19 Antworten
    1165 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rati
  • 10 Cent falsche Farbe Magnetisch
    von Sandra1987 » » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    7 Antworten
    830 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Sandra1987
  • Falsche Bestimmung durch Händler?
    von Marcus Aurelius AVG » » in Griechen
    2 Antworten
    204 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marcus Aurelius AVG
  • Falsche Internet-Läden, Fake-shops
    von KarlAntonMartini » » in Sonstiges
    2 Antworten
    145 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
  • Queen 1/2 Unze vom Hersteller falsche Spezifikationsangaben
    von Taris1002 » » in Gästeforum
    5 Antworten
    600 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pingu

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste