Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Hier könnt ihr nach Herzenslust Münzen tauschen
Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1733 Mal
Danksagung erhalten: 2406 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Lackland » Mi 03.04.24 17:06

Numis-Student hat geschrieben:
Di 02.04.24 23:40
Lackland hat geschrieben:
Di 02.04.24 21:49

Die Idee für einen derartigen Tauschring finde ich grundsätzlich Klasse!
Aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass gerade in diesem Bereich die Wertvorstellungen oft sehr weit auseinander gehen…
Ich möchte das mal an einem Beispiel aus MA-Shops verdeutlichen. Beide genannten Antoniniane sind sich von Seltenheit und Erhaltung sehr ähnlich. Allerdings kostet der eine 18,00 € während der andere 51,95 € kosten soll…

Wie lässt sich hier ein gerechter Wertausgleich bei den Teilnehmern erreichen?
Da sehe ich kein großes Problem: Wenn ich diese Münze mit 18€ bewerte (oder mit 18€ gekauft habe), nehme ich die für den Tauschring.
Wenn ich die für mich mit 60€ bewerte (oder selber mit 60€ gekauft habe), ist sie mir zu schade und ich lege sie nicht bei.

Würdest Du denn mitmachen wollen ?
Wollen evtl. Ja. Aber ich hab nicht viele Römer/Griechen zum Tauschen … Eher schon Kiloweise Weltmünzen, die ich aber gar nicht sammle… :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Numis-Student (Mi 03.04.24 17:18)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Numis-Student » Mi 03.04.24 17:19

Lackland hat geschrieben:
Mi 03.04.24 17:06

Wollen evtl. Ja. Aber ich hab nicht viele Römer/Griechen zum Tauschen … Eher schon Kiloweise Weltmünzen, die ich aber gar nicht sammle… :mrgreen:
Dann würde ich Dich auch eher am Ende einreihen, da können wir dann ja per PN verhandeln, was wir wie berechnen und tauschen.

MR
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Lackland (Mi 03.04.24 17:20)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1733 Mal
Danksagung erhalten: 2406 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Lackland » Mi 03.04.24 17:27

Irgendwie und mit etwas gutem Willen bekommen wir das schon hin… Ich sammle halt ausschließlich Antoniniane und besonders Gallisches Sonderreich und Carausius und Allectus wären schön - auch in schlechter Erhaltung…

Heute zog ich in paar Barbaren aus der Bucht:
Dateianhänge
IMG_6283.jpeg
IMG_6284.jpeg
RESPICE FINEM

Nomeis
Beiträge: 255
Registriert: Do 29.10.20 16:38
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Nomeis » Mi 03.04.24 20:49

Würde auch wieder gerne mitmachen , ob ich dann genug Tauschmaterial habe wird sich dann zeigen . Herzlichst an Alle . Nomeis
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Nomeis für den Beitrag:
Numis-Student (Do 04.04.24 09:51)

andi89
Beiträge: 1787
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 400 Mal
Danksagung erhalten: 737 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von andi89 » Do 04.04.24 11:46

An einem Tauschring habe ich noch nie mitgemacht, aber wenn es um Antike geht, bin ich dabei.
Was ich an tauschbarem Material bei mir habe schwankt mitunter stark, aber es wird sich schon was finden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
Numis-Student (Do 04.04.24 11:52)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Numis-Student » Do 04.04.24 22:35

Aus einem PN-Wechsel noch ein paar Überlegungen zum Antike-Tauschring (als Diskussionsgrundlage und um das mal als Gedankenstütze schriftlich festzuhalten):


Ehrlich gesagt habe ich mir über die Details beim Antike-Tauschring noch keine Gedanken gemacht... Du solltest so viele Münzen zum Tausch haben, wie Du auch rausnehmen willst. Wenn Du nur 2 rausnimmst, reichen 2 gleichwertige zum Reinlegen. Wenn Du halt 28 Münzen entnehmen willst, wäre es halt schon fair, nicht nur 2 Münzen reinzulegen :mrgreen:

Zur Preisklasse: ich werde keine ungereinigten Spätrömer zu 1,50€ losschicken und ich will sowas auch nicht als Tauschware zurückbekommen. Ich werde als Untergrenze so etwa 5€ sehen, Obergrenze... schwierig... nicht über 20€, vielleicht auch nur 10€. Marius wird also ziemlich sicher nicht dabei sein... Ein schwacher Carausius oder Allectus schon eher, da wäre ein Tausch zB gegen einen mittelprächtigen Probus ok.

Möglicherweise werde ich ein "Schiedsgericht" einbauen: Man zeigt im entsprechenden Beitrag, was man rausnehmen will, und was man als Tausch anbieten will. Wenn das drei Mitglieder als fair abnicken, ist es ok. Immerhin geht es da schon um etwas mehr Geld, 50 Stück für eine 10-€-Grabbelkiste sind schon 500€, bei 100 Münzen im Tauschring geht es dann schon in Richtung 1000€.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 2):
Gingko (Sa 06.04.24 17:00) • andi89 (So 14.04.24 13:20)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Numis-Student » Di 30.04.24 21:58

Eine kleine Anekdote am Rand:

Auf der Münzbörse in Spitz gibt es jedes Jahr auch eine Tombola... Dieses Jahr gab es als einen unter vielen Preisen eine "Schatzkiste" mit 12 Kg Weltmünzen. Ich habe noch gesagt, der ideale Preis für alle, die mit Bus und Bahn angereist sind... :roll:
Und: ich (mit Bus und Bahn angereist) habe die Kiste gewonnen :lol:

Damit dürfte dann auch für die kommenden Tauschringe wieder ein bisschen Material zusammenkommen... :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 4):
Atalaya (Di 30.04.24 22:08) • Chippi (Di 30.04.24 22:48) • Lackland (Mi 01.05.24 02:03) • Pfennig 47,5 (Di 14.05.24 21:37)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Chippi
Beiträge: 5982
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 5536 Mal
Danksagung erhalten: 2495 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Chippi » Di 30.04.24 22:50

Numis-Student hat geschrieben:
Di 30.04.24 21:58
Eine kleine Anekdote am Rand:

Auf der Münzbörse in Spitz gibt es jedes Jahr auch eine Tombola... Dieses Jahr gab es als einen unter vielen Preisen eine "Schatzkiste" mit 12 Kg Weltmünzen. Ich habe noch gesagt, der ideale Preis für alle, die mit Bus und Bahn angereist sind... :roll:
Und: ich (mit Bus und Bahn angereist) habe die Kiste gewonnen :lol:

Damit dürfte dann auch für die kommenden Tauschringe wieder ein bisschen Material zusammenkommen... :wink:
So etwas ist gefährlich! Ich habe auch mal gelästert, dass ich keine religiöse Antiquität brauche, quasi der "ideale" Gewinner dafür wäre. Nun ja, seitdem steht bei mir eine Klosterarbeit aus der Zeit um 1900...

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1733 Mal
Danksagung erhalten: 2406 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Lackland » Mi 01.05.24 01:59

Numis-Student hat geschrieben:
Di 30.04.24 21:58
Eine kleine Anekdote am Rand:

Auf der Münzbörse in Spitz gibt es jedes Jahr auch eine Tombola... Dieses Jahr gab es als einen unter vielen Preisen eine "Schatzkiste" mit 12 Kg Weltmünzen. Ich habe noch gesagt, der ideale Preis für alle, die mit Bus und Bahn angereist sind... :roll:
Und: ich (mit Bus und Bahn angereist) habe die Kiste gewonnen :lol:
Das wäre doch DIE Gelegenheit gewesen: Du hättest ja die Schatzkiste samt Inhalt zwischen Spitz und Wien vergraben können und in 400 Jahren hätten sich möglicherweise einige Archäologen und Numismatiker über diesen kuriosen Münzschatz aus der frühen Endzeit der Umlaufmünzprägung gewundert… :D
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Numis-Student » Mi 01.05.24 07:27

Na ja, nicht falsch verstehen: Ich freue mich sehr über den Gewinn (und die Möglichkeit, die Kiste meinem Kollegen -mit Auto angereist- mitgeben zu können).

Und ich freue mich schon darauf, die Kiste in der nächsten Zeit durchzuwühlen...
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 2448
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 664 Mal
Danksagung erhalten: 763 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Erdnussbier » Mi 01.05.24 09:16

Das ist natürlich mal ein grandioser Tombolagewinn.
Ich würde sagen "der Richtige" hat es bekommen.

Es werden ja hoffentlich 3 Münzen dabeisein die dir noch fehlen ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erdnussbier für den Beitrag:
Numis-Student (Mi 01.05.24 09:28)
Suche Münzen & Medaillen aus Braunschweig-Wolfenbüttel 1685-1704

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Numis-Student » Do 09.05.24 13:25

So, Feiertag, ich habe zumindest mal die Hälfte der Kiste vorsortiert.

Neben sehr viel "Standardware" (Ungarn, Italien, Frankreich, Spanien, Jugoslawien...) waren doch auch ein paar nette Stücke dabei.

In der zweiten Hälfte war dann eigentlich nichts Spannendes mehr, das beste Stück dürfte noch ein 25 Qirsch 1958 aus Syrien gewesen sein, immerhin noch eine kleine Silbermünze.

Schöne Grüße,
MR

Beginn der Auswertung:

Belize: 7 fehlende (damit wächst meine Sammlung von 4 auf 11 Münzen)
Niederländische Antillen: 2 fehlende
Dateianhänge
Wien_Steinhof_2_Heller.jpg
Braunschweig_2_Pfennig_1854_B.jpg
Goslar_Pfennig_1741.jpg
Schweden_10_Öre_1919.jpg
Russland_halbe_Kopeke_1927.jpg
Polen_5_Zloty_1934.jpg
Niederlande_25_Cent_1915.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 4):
Chippi (Do 09.05.24 13:29) • Atalaya (Do 09.05.24 16:02) • Erdnussbier (Sa 11.05.24 09:36) • Pfennig 47,5 (Di 14.05.24 21:39)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20839
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9684 Mal
Danksagung erhalten: 4054 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Numis-Student » Di 14.05.24 20:29

Numis-Student hat geschrieben:
Di 14.05.24 20:24
Der Ring ist inzwischen an seiner Zieladresse angekommen.
Ich muss aber leider um einige Tage Geduld bitten:

Heute musste ich nach der Arbeit noch zum Friseur
Morgen/Übermorgen läuft unsere große Frühjahrsauktion, da geht sonst gar nichts
Freitag kommt Besuch für das lange Pfingstwochenende.

Ich HOFFE, dass ich das Paket Di nach Hause schleppen, ausweiden, neu füllen und Mi vor Dienstantritt noch aufgeben kann.

(Obwohl: da könnte ich das Paket evtl. am Fr abend noch nach Hause schleppen... Dann wäre evtl. ein Abschicken Di morgen möglich.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag:
Atalaya (Di 14.05.24 22:44)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1540
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1733 Mal
Danksagung erhalten: 2406 Mal

Re: Zukunftsplanung: weitere Ideen für Tauschringe

Beitrag von Lackland » Di 14.05.24 20:40

Mich geht es ja direkt nichts an - aber ich denke ich spreche im Sinne der Teilnehmer:

MACH DIR BITTE KEINEN STRESS!!! Kommt doch auf ein paar Tage nicht an… :!:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Atalaya (Di 14.05.24 22:44)
RESPICE FINEM

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste