Mein Römer

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1190
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 2661 Mal
Danksagung erhalten: 1795 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von Atalaya » Sa 28.08.21 17:06

Es geht ja hauptsächlich um das Portrait, oder? Legende ist auch vollständig und die Rückseite ganz gut ausgeprägt. Kommt eben drauf an, was es kosten soll.

Die Münze wurd gerade heut morgen eingestellt, da dachte ich an diesen Thread.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2708
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 741 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von QVINTVS » Sa 28.08.21 19:45

Stimmt schon. Mich persönlich würde das "angeknapperte" stören. Die Rückseite stellt auch die besiegte Armenia dar.

Ich merke, dass ich noch die Preise im Kopf habe, als ich vor 15 Jahren aufgehört habe "Römer" zu sammeln. Das lässt mich schon staunen, dass es nicht mal mehr einen einfachen Antoninian des Gallienus in ss-vz unter 30 € gibt. In DM war das meine obere Preisgrenze ... damals ... Mist, bin schon ganz schön alt geworden! Für wieviel ich einen prägefrischen Denar des Marcus Aurelius auf einer Münzbörse gekauft habe, schreibe ich erst gar nicht, sonst seid ihr alle frustriert.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

shanxi
Beiträge: 4622
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1421 Mal
Danksagung erhalten: 2501 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von shanxi » Sa 28.08.21 20:00

QVINTVS hat geschrieben:
Sa 28.08.21 19:45
Für wieviel ich einen prägefrischen Denar des Marcus Aurelius auf einer Münzbörse gekauft habe, schreibe ich erst gar nicht, sonst seid ihr alle frustriert.
Der hier hat 59 Euro gekostet, 2016. Die Erhaltung ist mittelmäßig. Trotzdem würde er heute vermutlich das doppelte bringen.
Marcus_Aurelius_6.jpg

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 2708
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 741 Mal
Danksagung erhalten: 523 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von QVINTVS » Sa 28.08.21 20:14

Ich bin schon sehr erstaunt, wohin die Preise "gegangen" sind. Mir war das nicht bewusst, nachdem ich mich seit 2007 nur noch mit mittelalterlichen Münzen beschäftigt habe. Da gibt es einige, die sind dagegen geradezu günstig.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Ebay-Alternative nutzen: https://www.muenzauktion.info

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 20751
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 9618 Mal
Danksagung erhalten: 4001 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von Numis-Student » Sa 28.08.21 20:24

QVINTVS hat geschrieben:
Sa 28.08.21 19:45
Stimmt schon. Mich persönlich würde das "angeknabberte" stören. Die Rückseite stellt auch die besiegte Armenia dar.

Ich merke, dass ich noch die Preise im Kopf habe, als ich vor 15 Jahren aufgehört habe "Römer" zu sammeln. Das lässt mich schon staunen, dass es nicht mal mehr einen einfachen Antoninian des Gallienus in ss-vz unter 30 € gibt. In DM war das meine obere Preisgrenze ... damals ... Mist, bin schon ganz schön alt geworden! Für wieviel ich einen prägefrischen Denar des Marcus Aurelius auf einer Münzbörse gekauft habe, schreibe ich erst gar nicht, sonst seid ihr alle frustriert.
Das angeknabberte stört mich prinzipiell eher wenig. Bei einer Seltenheit ist es ganz angenehm, wenn es sich deutlich auf den Preis auswirkt :wink: Bei häufigen Stücken ist es natürlich anders, wenn man problemlos unbeschädigte Exemplare zu vernünftigen Preisen bekommt, braucht manso etwas nicht nehmen, oder dann wirklich nur zu extremen Schnäppchenpreisen.

Meinen Caesardenar mit Elefant habe ich damals für 20€ mitgenommen (obwohl ich ja von der römischen Republik nur wenige Belegexemplare habe und den nicht unbedingt "haben musste"). Bei einem Septimius Severus mit 2 Portraits auf der Rückseite war ich sehr froh, ohne Randausbruch hätte ich mir den damals nicht leisten können.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 474
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2571 Mal
Danksagung erhalten: 1023 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Mi 01.09.21 16:48

So, dann möchte ich mich auf die letzten Nachrichten auch wieder einmal melden.
Zunächst wieder besten Dank, für die Suche und Teilnahme. :)
didius hat geschrieben:
Sa 28.08.21 10:41
[...] Sicherlich kein Schnäppchen, aber an dem kann man denke ich sehr lange Freude haben.
https://www.vcoins.com/de/stores/sebast ... fault.aspx

Und über den Preis kannst du ja auch noch mal verhandeln :wink:

didius
Das Stück gefällt mir schon ziemlich gut; in diesem Falle auch die Rückseite mit ihrer Thematik.
Etwas störend finde ich, dass das Prägebild leicht verwaschen aussieht; oder es liegt am Foto.
Preislich kann ich mich als Unkundiger hier natürlich nicht äußern.
Ich habe lediglich ein ähnliches Stück in einem 9er Lot bei coinarchives gefunden.
Atalaya hat geschrieben:
Sa 28.08.21 11:59
Was ist denn mit diesem hier?
https://www.ma-shops.de/an/item.php?id=2861
Sogar unter 100 Eur.
Bei diesem Stück gefällt mir die "scharfe" Ausprägung, das rückseitige Motiv dafür Thematisch nicht so gut, wie bei dem "oberen" Stück.
Der Ausbruch ist zwar nicht schön, stört aber auch nicht ganz so gewaltig.
Wie es mit der "Einfuhr" aus Spanien aussieht, weiß ich nicht.
Gibt es da, innerhalb der EU, bei antiken Münzen etwas zu beachten?

Da ich nicht an Auktionen teilnehme, kommen die anderen beiden leider nicht in Betracht.

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1497
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von jschmit » Mi 01.09.21 17:03

Alles innerhalb der EU verläuft grundsätzlich problemlos. Es gibt sicher Ausnahmen (Griechenland zb), aber da dürft es sonst keine Probleme geben.

Das mit den Auktionen solltest du nochmal überdenken.. ;-)

Lg,

Joel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jschmit für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Mi 01.09.21 17:18)
Grüße,

Joel

shanxi
Beiträge: 4622
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1421 Mal
Danksagung erhalten: 2501 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von shanxi » Mi 01.09.21 17:23

jschmit hat geschrieben:
Mi 01.09.21 17:03
Das mit den Auktionen solltest du nochmal überdenken..
Inzwischen landet die Mehrzahl der interessanten Münzen bei den Auktionshäusern. Top Münzen sowieso.

Wenn man noch nie an einer Auktion teilgenommen hat, denkt man an Auktionatoren mit einem Hammer, und dass man, wenn man sein Schild aus versehen zum falschen Zeitpunkt hochhält bis zum Lebensende pleite ist, aber so ist das nicht.

Tatsächlich ist der Ablauf nicht komplizierter als bei einem Shopkauf. Meist muss man sich vorab registrieren, aber auch das sind nur zwei Minuten. Nur darf man nicht vergessen, dass zum Hammerpreis noch ca. 20% dazu kommen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor shanxi für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Mi 01.09.21 17:25)

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 474
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2571 Mal
Danksagung erhalten: 1023 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Mi 01.09.21 19:48

Nun gut, dann werde ich wohl 'mal versuchen, Schweinehund und Faulheit zu überwinden und mich um Auktionen zu kümmern. :P

Empfehlt ihr, sich extra bei jedem einzelnen Auktionshaus anzumelden oder dies über diese Auktionsplattform "biddr" zu tun?

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1497
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von jschmit » Mi 01.09.21 20:43

Arthur Schopenhauer hat geschrieben:
Mi 01.09.21 19:48
Empfehlt ihr, sich extra bei jedem einzelnen Auktionshaus anzumelden oder dies über diese Auktionsplattform "biddr" zu tun?
Um live mitzubieten musst du dich bei den meisten direkt anmelden. Bei Biddr kannst du meistens nur Vorgebote abgeben, wovon ich dir abrate. Ich bevorzuge es live dabei zu sein und dann zu schauen wie weit ich gehe. Aber das macht jeder selber mit sich aus ;-)
Ich kaufe bei Leu, Roma Numismatics (meistens sehr hohe Preise die erzielt werden, aber super Service), Naumann, Kuenker usw. Also bei den bekannten Häusern.
Schau dir auf sixbid.de die kommenden Auktionen an :-)
Aber es lohnt sich. Wie shanxi sagt, die interessanten Stücke landen meistens in Auktionen :-) denk an das Aufgeld und berechne das beim Gebot mit ein und dann hoch die Scheine..oder so.

Lg, Joel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jschmit für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Mi 01.09.21 21:37)
Grüße,

Joel

shanxi
Beiträge: 4622
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1421 Mal
Danksagung erhalten: 2501 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von shanxi » Mi 01.09.21 21:29

Bei Naumann und Savoca biete ich direkt live bei biddr. Funktioniert problemlos. Bei Leu Auktionen wirst du z.B. von biddr aus weitergeleitet zur Leu Seite. Dort musst du registriert sein um zu bieten.

Vorabgebote sind wie jschmit schreibt meist nicht empfehlenswert. Da wird dann manchmal schon vor der Auktion kräftig geboten und wenn das passiert, habe ich den Eindruck, dass die Hammer Preise am Schluss höher sind.
Ausnahme sind proxy Vorabgebote wie z.B. von Savoca. Die sieht keiner bis die Auktion losgeht und dann wird automatisch geboten wie wenn du selbst davor sitzen würdest. Die verwende ich gerne. Das Hilft auch bei der preislichen Selbstbeschränkung.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor shanxi für den Beitrag:
Arthur Schopenhauer (Mi 01.09.21 21:37)

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 474
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2571 Mal
Danksagung erhalten: 1023 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Do 02.09.21 10:06

Beim Stöbern bin ich noch auf Münzen mit meinem Namen gestoßen. :D

Schätzt ihr diese als echt ein?
https://www.ma-shops.de/kornblum/item.php?id=210213031

Besten Dank!

shanxi
Beiträge: 4622
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1421 Mal
Danksagung erhalten: 2501 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von shanxi » Do 02.09.21 10:20

Arthur Schopenhauer hat geschrieben:
Do 02.09.21 10:06
Beim Stöbern bin ich noch auf Münzen mit meinem Namen gestoßen. :D
Ich kann da kein Arthur endecken 8)

Arthur Schopenhauer hat geschrieben:
Do 02.09.21 10:06
Schätzt ihr diese als echt ein?
Sieht gut aus.

Benutzeravatar
Atalaya
Beiträge: 1190
Registriert: Mo 20.01.20 10:47
Wohnort: nördl. Harzvorland
Hat sich bedankt: 2661 Mal
Danksagung erhalten: 1795 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von Atalaya » Do 02.09.21 10:40

Arthur Schopenhauer hat geschrieben:
Do 02.09.21 10:06
Schätzt ihr diese als echt ein?
https://www.ma-shops.de/kornblum/item.php?id=210213031
Kommt mir ein bisschen teuer für eine doch recht häufige Münze vor. Da müsste die alte Privatsammlung schon mit einem bedeutenden Namen verbunden sein.
"...und noch heute ist es in Neapel höchst ergötzlich, die Münzen mit dem Kopfe Murats friedlich neben denen mit dem Kopfe Ferdinands im Gebrauch zu sehen."
Ferdinand Gregorovius, 1853

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1497
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 876 Mal
Danksagung erhalten: 557 Mal

Re: Mein Römer

Beitrag von jschmit » Do 02.09.21 12:28

Atalaya hat geschrieben:
Do 02.09.21 10:40

Kommt mir ein bisschen teuer für eine doch recht häufige Münze vor. Da müsste die alte Privatsammlung schon mit einem bedeutenden Namen verbunden sein.
Ja gut, es ist ja auch ma-shops.. ;-)
Grüße,

Joel

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Römer
    von Nikolaj1974 » » in Römer
    2 Antworten
    512 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nikolaj1974
  • Ist das ein Römer?
    von Knopp » » in Römer
    18 Antworten
    886 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
  • Bestimmungshilfe Römer
    von Pfennig 47,5 » » in Römer
    2 Antworten
    174 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Bestimmungshilfe II. Römer
    von Pfennig 47,5 » » in Römer
    4 Antworten
    224 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pfennig 47,5
  • Silbersud Römer ?
    von Halbbrakteat » » in Römer
    5 Antworten
    533 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste