Regenbogenschüsselchen

Keltische Münzen

Moderator: Numis-Student

ragaringer
Beiträge: 1
Registriert: Di 14.09.21 19:50

Regenbogenschüsselchen

Beitrag von ragaringer » Di 14.09.21 19:53

Guten Abend, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich mache gerade eine Oberstufen-Arbeit über Kelten und das Münzwesen. Besonders im Mittelpunkt meiner Arbeit: Regenbogenschüsselchen. Ich lese viel darüber, dass diese aus Elektron sind. Aber kann das rosten? Ich habe diese zum Verkauf bei Ma-Shops gefunden, aber die sind schwarz und narbig, warum ist das so?
Freue noch über Feedback. Danke, viele Grüße Robin
Dateianhänge
212CE140-5305-4CA5-8B16-A7B7BE87E105.jpeg

Altamura2
Beiträge: 3737
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Regenbogenschüsselchen

Beitrag von Altamura2 » Di 14.09.21 20:48

ragaringer hat geschrieben:
Di 14.09.21 19:53
... Ich habe diese zum Verkauf bei Ma-Shops gefunden, aber die sind schwarz und narbig, warum ist das so? ...
Bei diesen Münzen wurde im Laufe der Zeit die Legierung verändert.
Es gab später welche, die fast wie aus Silber ausgesehen haben, also viel Silber und wenig Gold enthielten:
https://www.acsearch.info/search.html?id=8187545
und solche, die dann aus Billon, also Silber und Kupfer bestanden: https://www.acsearch.info/search.html?id=7852707

Silber und vor allem Kupfer kann dann korrodieren :? .

Vielleicht kennt einer der Keltenexperten (bin ich keiner :? ) noch Literatur mit metallurgischen Untersuchungen dazu.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1441
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 290 Mal

Re: Regenbogenschüsselchen

Beitrag von bernima » Mi 15.09.21 10:35

Es gibt auch Stücke aus Kupfer oder Bronze die mit einer dünnen Goldschicht überzogen wurden.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5944
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 340 Mal

Re: Regenbogenschüsselchen

Beitrag von justus » Fr 17.09.21 18:32

bernima hat geschrieben:
Mi 15.09.21 10:35
Es gibt auch Stücke aus Kupfer oder Bronze die mit einer dünnen Goldschicht überzogen wurden.
IMHO "Anima" eines Subaeratus!

Screenshot_2021-09-17 Regenbogenschüsselchen - Münz -Board.png
http://www.muenz-board.com/Thread/17201 ... post102719
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
pottina
Beiträge: 783
Registriert: So 22.07.07 08:02
Wohnort: Brandenburg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Regenbogenschüsselchen

Beitrag von pottina » Sa 18.09.21 07:58

Guten Morgen,

ich sehe diese Münze nicht als "zeitgenössische" Fälschung.

Sie gehört zu den Regenbogenschüsselchen der Nordgruppe
Diese wurden in Gold,Silber und in Kupferlegierungen hergestellt.

Gruß, PoTTINA

der Scan ist aus dem Buch:

Studien der Fundmünzen der Antike
Band 19
Die Kelten und Rom:
Neue numismatische Forschungen
Dateianhänge
Regennbogenschscan.jpg

Altamura2
Beiträge: 3737
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 289 Mal

Re: Regenbogenschüsselchen

Beitrag von Altamura2 » Sa 18.09.21 09:30

pottina hat geschrieben:
Sa 18.09.21 07:58
... ich sehe diese Münze nicht als "zeitgenössische" Fälschung ...
Ich ja auch nicht, ich hab' jetzt aber doch noch etwas intensiver gesucht und folgendes gefunden :D :

In Nico Roymans, "Ethnic Identity and Imperial Power - The Batavians in the Early Roman Empire", Amsterdam 2004, werden diese Dreiwirbelstater ab Seite 67 genauer untersucht. Auf Seite 71 findet sich eine Tabelle mit Metallanalysen dieser Münzen:
https://library.oapen.org/viewer/web/vi ... sAllowed=y

Da gibt es eine ganze Menge, bei denen der Kupfergehalt über 80% liegt. Und sowas kann sehr schön korrodieren :? .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Regenbogenschüsselchen
    von k4fu » Mo 19.07.21 20:40 » in Kelten
    7 Antworten
    328 Zugriffe
    Letzter Beitrag von k4fu
    Di 27.07.21 14:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste