Sammlung Timestheus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 477
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 16:38

Heute saß (sitzt) das Geld nicht ganz so locker bei der Online Auktion - die Zuschläge, so scheint mir, sind heute nicht ganz so hoch am Tag 2. Vielleicht doch das eine oder andere Budget schon ausgereizt. Waren aber auch heute am Tag #2 einige Stücke dabei - bei denen ich schwach hätte werden können.

Schöner Kopf - Rückseite gefällt mir.
https://www.tauleryfau.com/en/lot/03112 ... republican

Feiner Kopf der Ceres - hübscher detaillierter Schmuck:
https://www.tauleryfau.com/en/lot/03112 ... republican

Ein Muskel bepackter Herkules auf der Rückseite:
https://www.tauleryfau.com/en/lot/03112 ... republican

Ein Schafbock auf dem Revers - hätte ich zu gerne gehabt:
https://www.tauleryfau.com/en/lot/03112 ... republican

Und da wäre ich auch zu gerne schwach geworden - zwei Krieger schön detailliert auf der Rückseite - aber war mir zu hoch:
https://www.tauleryfau.com/en/lot/03112 ... republican

Gerade bei den zwei letzten hätte ich zu gerne den Knopf gedrückt. Aber na ja. Träumen kann man ja :)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mi 03.11.21 16:45

Timestheus hat geschrieben:
Mi 03.11.21 16:38
Gerade bei den zwei letzten hätte ich zu gerne den Knopf gedrückt. Aber na ja. Träumen kann man ja
Nu ja, wenn man an einem Tag sein Pulver verschiesst...

Sorry, der musste jetzt einfach raus. :wink: :P
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 477
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 17:11

Passt scho :) … hast ja nicht unrecht. Aber wenn ich so die durchschnittlichen Preise anschaue war ich nicht der Einzige wo das Geld nicht mehr ganz so locker war…
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 477
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 17:39

MA-Shop Kauf #12
Römische Republik Denar 3,88g
M. Aemilius Scaurus und P. Plautius Hypsaeus ca. 58 v.Chr.
Av: Nabatäerkönig Aretas mit Ölzweig knieend nach rechts mit Dromedar am Zügel
Rv: Jupiter mit Doppelblitz in Quadriga nach links

Anm. Die Münze wurde mit den Namen von zwei gut bekannten Anhängern des Pompeius geprägt. M. Aemilius Scaurus war 66 v.Chr. Quästor des Pompeius im Mithridatischen Krieg. 58, als die Münze geprägt wurde, bekleidete er das Amt eines kurulischen Ädils und war mit der Ausrichtung prächtiger Spiele in Rom betraut. P. Plautius Hypsaeus war ebenfalls Quästor des Pompeius im Osten und zusammen mit M. Aemilius Scaurus kurulischer Ädil im Jahre 58 v. Chr.).

Es handelt sich um eine der wenigen genau datierbaren Prägungen der römischen Republik. Statt des üblichen Götterbildes erscheint auf der Vorderseite der Münze eine mit Aemilius Scaurus zu verbindende Szene: Der Nabatäerkönig Aretas, dessen Name im Abschnitt angegeben ist, kniet mit einem Ölzweig nieder und bittet um Frieden. Das Kamel, das ihn begleitet, ist das Symbol Arabiens. Historisch gesehen hatte Scaurus im Auftrag des Pompeius die Hauptstadt des Nabatäerkönigs, Petra, belagert. Aretas hatte sich allerdings, anders als es auf der Münze angedeutet wird , nicht Scaurus unterworfen, sondern nur nominell die Oberherrschaft des Pompeius anerkannt.

Die Rückseite der Münze steht im Zusammenhang mit der Familienpropaganda des P. Plautius Hypsaeus, dessen Vorfahre einst die Stadt Privernum eingenommen hatte. Dies wird durch die Rückseitenlegende C HVPSAE COS PREIVE CAPTV ("unter dem Consul C. Hypsaeus ist Privernum genommen worden") hervorgehoben. Der Consul des Jahres 329 v. Chr. C. Plautius Decianus feierte deswegen einen Triumph. Der Münzbeamte des Jahres 58 übertrug fälschlich seinen eigenen Beinamen Hypsaeus auf den Triumphator des Jahres 329 v. Chr.

Quelle: Wolfgang Leschhorn / Die römischen Münzen / Herzog Anton Ulrich Museum / Braunschweig 2006

scaurus hypsaeus.jpg



---
Damit hält Münze Nummer 11 (der gute Aelius Denar wurde ja soeben innerhalb des Forums weiter gegeben) bei mir Einzug. Sie stammt aus folgender Diskussion hier im Forum: viewtopic.php?f=6&t=60824&start=2160#p546107

Die Münze gefällt mir, da sie über sehr viele Details verfügt. Zwar hat das Kamel keinen Kopf - dafür ggü. den vielen anderen angebotenen Münzen einen plastischen dicken Bauch, muskulöse Hinterläufe und auch die Quadriga auf der Rückseite ist sehr detailliert und die meiste feine Arbeit noch gut erkennbar.

Zudem ist mir eine Besonderheit an der Münze aufgefallen (welche auch der Verkäufer erwähnt, ich aber überlesen hatte). Alle mir bekannten Münzen die ich bisher gefunden habe - verfügen über einen Skorpion auf der Rückseite vor der Quadriga. Diese Münze nicht! Ich hoffe das bedeutet etwas Gutes :)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 477
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 18:28

Frage. Römische Kaiserzeit ist es null Problem sich im Internet ausgiebig mit geschichtlichen Material zu versorgen. Hunderte Wikis, eBooks, Dokumentationen von Augustus, über Nero, Caracalla bis hin zu Romulus. Es gibt kaum einen Kaiser bei dem man kein umfangreiches Doku Material nachlesen und nachschlagen kann.

Jetzt hat es sich aber ergeben, dass ich wohl erst mal bei der späten Republik hängen geblieben bin. Und natürlich finde ich bei Personen wie Marcus Antonius, Brutus, Sulla, Marius, die Gracchen etc. jede Menge an Material - ohne Probleme. Aber was die anderen weniger bekannten Personen angeht - fast nichts. Lucius Marcellus Schießmichtot war 109 v.Chr. ein bedeutender römischer Senator. Punkt. Aus.

Ernsthaft. Hat mir jemand Tipps wo ich umfangreiches Doku-Material über die Damen und Herren 200 v.Chr. bis Augustus herbekomme? Ideal wären Seiten im Internet. Gerne decke ich mich aber auch mit eBooks oder Büchern ein. Eine gute Recherche Möglichkeit wäre halt von Vorteil. hat da noch jemand Tipps für mich? Danke!
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 772
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 220 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Mi 03.11.21 18:38

Da wäre doch Kiko sicher ein guter Ansprechpartner? ;-)

Perinawa
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mi 03.11.21 18:42

Zu den richtig interessanten Jahren 49 - 42 v.Chr. gibt es den Woytek online:

http://austriaca.at/3159-3inhalt

Ich habe mir den ausgedruckt. :D
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5264
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Zwerg » Mi 03.11.21 18:45

Timestheus hat geschrieben:
Mi 03.11.21 18:28
Hat mir jemand Tipps wo ich umfangreiches Doku-Material über die Damen und Herren 200 v.Chr. bis Augustus herbekomme?
Das gedruckte Buch hat Vorrang.
Du wirst bei der Republik um den Crawford nicht herumkommen.
Dann natürlich: Broughton, magistrates of the roman republic. Ist aber richtig "Wissenschaft". Such einmal online.
https://spinkbooks.com
Ist immer gut zum Stöbern
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 477
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 19:06

Perinawa hat geschrieben:
Mi 03.11.21 18:42
Zu den richtig interessanten Jahren 49 - 42 v.Chr. gibt es den Woytek online:
http://austriaca.at/3159-3inhalt
Ich habe mir den ausgedruckt. :D
Danke schon mal. Perfekt auch als PDF - die kann man auch durchsuchen!
Zwerg hat geschrieben:
Mi 03.11.21 18:45
Das gedruckte Buch hat Vorrang.
Ich liebe Bücher, ich liebe es zu lesen. Aber schnelles Nachschlagen geht bei einem PDF besser. Aber ok.
Zwerg hat geschrieben:
Mi 03.11.21 18:45
Dann natürlich: Broughton, magistrates of the roman republic. Ist aber richtig "Wissenschaft". Such einmal online.
https://spinkbooks.com
Danke!
Zwerg hat geschrieben:
Mi 03.11.21 18:45
Du wirst bei der Republik um den Crawford nicht herumkommen.
Nicht das ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Ich kenne das Crawford Buch nicht von innen - daher mag ich mich auch irren. Ich kenne nur RIC und Co als ich damals Römische. Kaiserzeit gesammelt habe. Ist aber beim Crawford das nicht auch "nur" eine Aufzählung der ganzen Münzen - klar - Abbildungen, Münzmeister, Kosuln, Varianten, Legenden.

Was mich eher interessieren würde - wäre die Lebensgeschichten der entsprechenden mehr unbekannten Personen. Wer war er? Wie sah die politische Laufbahn aus? Wo stand er politisch. Welche Ämter hat er begleitet? Hat er etwas "besonderes" entschieden? War er Befehlshaber in einer bestimmten Schlacht. Ich dachte sowas finde ich im Crawford nicht - oder etwa doch?

Ich wüsste zBsp gerne etwas über einen Lucius Thorius Balbus (ca. 105 v.Chr.) - gefunden habe ich:
https://la.wikipedia.org/wiki/Lucius_Thorius_Balbus
https://laudatortemporisacti.blogspot.c ... albus.html

Und bei manchen findet man gar nichts im Web. Oder ich suche falsch.

(Wobei ich jetzt dennoch generell mal nach einem Crawford schaue was den Münzkatalog zur römischen Republik angeht. Da werde ich wohl auch nicht drumherum kommen)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mi 03.11.21 19:25

(M)ein Standardwerk zur Geschichte der Republik ist von Klaus Bringmann (Verlag C.H. Beck).

Da sind schon viele Personen der römischen Republik beschrieben, aber natürlich nicht alle Münzmeister o.ä.. Allerdings sind recht viele Münzen dort abgebildet.

Ein geschichtlich UND münztechnisches Werk über die Republik gibt es IMHO nicht.

Den Crawford gibt es irgendwo im Netz auch online; ich finde gerade den link nicht. Ich habe mir die beiden Teile ausgedruckt. Aber obwohl ich Repubik sammele, brauche ich den ziemlich selten.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 642
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Wohnort: bei Augsburg
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 238 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 03.11.21 19:37

Perinawa hat geschrieben:
Mi 03.11.21 18:42
Ich habe mir den ausgedruckt. :D
Ich jetzt auch 😁
Super Link 👍
Zuletzt geändert von Lucius Aelius am Mi 03.11.21 19:38, insgesamt 1-mal geändert.
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 477
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 191 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 19:38

Perinawa hat geschrieben:
Mi 03.11.21 19:25
Ein geschichtlich UND münztechnisches Werk über die Republik gibt es IMHO nicht.
Das ist mir klar. Technisch würde ich den Crawford nehmen - und technisch ist man ja recht gut aufgestellt - alleine durch die Recherche die man im Netz machen kann heutzutage. Einzig was mir fehlt ist der geschichtliche Hintergrund. Wo bekomme ich Infos her zu den Männern und Frauen aus der zweiten Reihe - wenn sie nicht gerade Marius oder Sulla waren.

Ich habe auch schon gesucht nach einem PDF zu "The Roman Republican Coinage - Crawford". Aber ich weiß auch nicht inwiefern das illegal ist. Ist sein Werk denn frei gegeben - Urheberrecht? Da ich selber Autor bin mag ich sowas ja gar nicht. Wenn es Crawford irgendwo als bezahlbares eBook geben würde - ich finde nix - ich wäre bereit dafür zu bezahlen.

Ansonsten schlage ich eben hier zu:
https://www.ma-shops.de/jacquier/item.p ... nzEALw_wcB

So das wäre wie gesagt das "technische Handwerk".

Fehlen noch die geschichtlichen Hintergründe. Inwiefern Crawford hier ein gutes Buch geschrieben hat, kann ich nicht beurteilen:
https://www.booklooker.de/Bücher/Michae ... otd7f97hpp

Perinawa hat geschrieben:
Mi 03.11.21 19:25
(M)ein Standardwerk zur Geschichte der Republik ist von Klaus Bringmann (Verlag C.H. Beck).
https://www.chbeck.de/bringmann-geschic ... t/21312548

Das gibt es sogar als eBook. Das ist fein!

Lucius Aelius hat geschrieben:
Mi 03.11.21 19:37
Super Link
Wo ist ein Link...? :lol:
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5264
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 132 Mal
Danksagung erhalten: 518 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Zwerg » Mi 03.11.21 20:44

Timestheus hat geschrieben:
Mi 03.11.21 19:06
Ich wüsste zBsp gerne etwas über einen Lucius Thorius Balbus (ca. 105 v.Chr.)
Damit Du einmal siehst, wie der Crawford im Münzbeschreibungsteil gearbeitet hat.
balbus.jpg
Das ist so ziemlich umfassend - sowohl was die antiken Schriftsteller, die ältere Bestimmungsliteratur, sowie neuer Untersuchungen betrifft.
Stand von 1974 natürlich.
Es hat sich seitdem in einigen Gebieten etwas geändert, auch zeitliche Zuweisungen.

Grüße
Klaus
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Perinawa
Beiträge: 1563
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 390 Mal
Danksagung erhalten: 606 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mi 03.11.21 21:04

Timestheus hat geschrieben:
Mi 03.11.21 18:28
Jetzt hat es sich aber ergeben, dass ich wohl erst mal bei der späten Republik hängen geblieben bin.
Passend dazu kannste um halb elf ja mal bei ZDFInfo reinschauen. Zum gefühlt achtundzwanzigsten Mal läuft dort "Der Kampf um Caesars Erbe". Nicht die schlechteste Doku zum Thema, wie ich finde... :D
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3635
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 173 Mal
Danksagung erhalten: 646 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von shanxi » Mi 03.11.21 21:08

Timestheus hat geschrieben:
Mi 03.11.21 19:38


Ansonsten schlage ich eben hier zu:
https://www.ma-shops.de/jacquier/item.p ... nzEALw_wcB
Amazon ist billiger

https://www.amazon.de/Roman-Republican- ... =ABIS_BOOK

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sammlung D.Aldred
    von Wall-IE » Fr 02.10.20 20:15 » in Römer
    4 Antworten
    375 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wall-IE
    Mo 05.10.20 08:02
  • Sammlung E.L. = Erwin Link
    von shanxi » Fr 29.05.20 17:38 » in Römer
    9 Antworten
    857 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 01.06.20 09:46
  • Unbekannte Sammlung in Bamberg
    von KarlAntonMartini » Mi 05.02.20 15:20 » in Interessante Links
    2 Antworten
    774 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 06.02.20 10:26
  • Sammlung Meneghini-Callas
    von antoninus1 » Mo 09.11.20 22:19 » in Römer
    0 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mo 09.11.20 22:19
  • Verkauf meiner Sammlung
    von Salzburgg » Fr 12.06.20 15:40 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    137 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salzburgg
    Fr 12.06.20 15:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste