Sammlung Timestheus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 21:14

Perinawa hat geschrieben:
Mi 03.11.21 21:04
Passend dazu kannste um halb elf ja mal bei ZDFInfo reinschauen. Zum gefühlt achtundzwanzigsten Mal läuft dort "Der Kampf um Caesars Erbe". Nicht die schlechteste Doku zum Thema, wie ich finde... :D
Ich schaue gerade zum 30ten Male die Staffel 1 und 2 von ROME.
Zeitliche Zusammenhänge und geschichtliche Logik manchmal zum Haare raufen - aber super Unterhaltung.

Und nebenher durchsuche ich den VCOINS Shop, nachdem ich den MA-Shop nun schon 2x komplett durchsucht habe :)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 21:21

Perinawa hat geschrieben:
Mi 03.11.21 21:04
Passend dazu kannste um halb elf ja mal bei ZDFInfo reinschauen. Zum gefühlt achtundzwanzigsten Mal läuft dort "Der Kampf um Caesars Erbe". Nicht die schlechteste Doku zum Thema, wie ich finde... :D
Schau mal eben entdeckt - wäre das nix für Dich? Tempel der Venus Cloacina:
https://www.vcoins.com/de/stores/lucern ... fault.aspx
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 3647
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 211 Mal
Danksagung erhalten: 685 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von shanxi » Mi 03.11.21 21:27


Perinawa
Beiträge: 1598
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mi 03.11.21 21:30

Das ist auch so ein Stück, dass ich seit langem suche. Aber nicht zu diesem Preis. Die Venus Cloacina wird immer mal wieder angeboten.. hier tut's mir auch die (preisgünstigere) Variante mit der Concordia.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mi 03.11.21 21:36

Perinawa hat geschrieben:
Mi 03.11.21 21:30
Das ist auch so ein Stück, dass ich seit langem suche. Aber nicht zu diesem Preis.
Ja sehe gerade, dass es da ja einige Münzen mit (Venus) CLOACINA um dem Revers dargestellt haben.
Muss also nicht unbedingt dieser Typ sein.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Do 04.11.21 12:02

https://www.ma-shops.de/ritter/item.php?id=65495

Wer von Euch hat über Nacht mir den Thorius Balbus weggekauft :evil: :lol: :lol: :lol: ...?
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Do 04.11.21 17:18

friedberg hat geschrieben:
Di 02.11.21 18:51
So jetzt habe ich die kleine Kern Waage aber genug verteidigt ... .
Perinawa hat geschrieben:
Di 02.11.21 17:09
75 Euro für ne Taschenwaage, so weit kommt's noch. Meine China-Waage misst genau, und ob der Denar jetzt 3,52 oder 3,53 Gramm wiegt, ist mir relativ schnuppe.
Na ja - leider hat friedberg dann doch irgendwie recht gehabt :( ... denn ob 3,52 Gramm oder 3,53 Gramm spielt wirklich keine große Rolle - sofern sie jedoch erst überhaupt mal richtig misst. Ich habe diese bei Amazon bestellt, heute bekommen und gleich mal ausprobiert.

https://www.amazon.de/gp/product/B01FQH ... UTF8&psc=1

Wenn die Waage schon mal nach dem Einschalten ohne irgendein zutun andauernd ein paar Milligramm hoch und runter hüpft - schon mal schlecht. Irgendwann auf absolut stabilen ruhigen Untergrund bleibt es dann auch mal stehen. Dann habe ich die Waage mit einem sehr exakten Eichgewicht - das mir ein Freund aus dem Labor geliehen hat - geeicht. Dann mit dem Eichgewicht gegen gemessen. Und jedesmal mit dem Eichgewicht ein neues anderes Gewicht erhalten, und das bereits an der ersten Nachkommastelle bis zu 0,7 Gramm Differenz. Einmal wo das Eichgewicht auch satte 101,x Gramm - da passte es vor dem Komma auch nicht. Nach jedem Eichen dann andere Ergebnisse.

Ich habe mir jetzt eine Labor Waage bestellt über meinen Bekannten. Ein günstiges Modell unter 100 Euro - aber die misst auch sauber. Meine Amazon Waage bekommt nun die Mutter - die freut sich auf das abwiegen Ihrer Teemischungen oder Backzutaten. Da kann man so viel falsch nicht machen.


Was die Handlupe angeht habe ich mehr Glück gehabt. War mir unsicher ob für das reine betrachten ich x3 oder x5 nehmen soll. Ich habe mich für x5 entschieden - und habe richtig gelegen. Die Lupe die ich bestellt habe, hat ein großes Glas, so dass man herrlich die ganze Münze betrachten kann. Zudem ist ein kleiner Bereich am Rand praktischerweise bis zehnfacher Vergrößerung. Das LED Licht ist angenehm und die Halterung und Rahmen sind aus Metall. Also da bin ich sehr positiv überrascht.

https://www.amazon.de/gp/product/B08SJS ... UTF8&psc=1
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1598
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Do 04.11.21 17:45

Timestheus hat geschrieben:
Do 04.11.21 17:18
https://www.amazon.de/gp/product/B01FQH ... UTF8&psc=1

Wenn die Waage schon mal nach dem Einschalten ohne irgendein zutun andauernd ein paar Milligramm hoch und runter hüpft - schon mal schlecht. Irgendwann auf absolut stabilen ruhigen Untergrund bleibt es dann auch mal stehen. Dann habe ich die Waage mit einem sehr exakten Eichgewicht - das mir ein Freund aus dem Labor geliehen hat - geeicht. Dann mit dem Eichgewicht gegen gemessen. Und jedesmal mit dem Eichgewicht ein neues anderes Gewicht erhalten, und das bereits an der ersten Nachkommastelle bis zu 0,7 Gramm Differenz. Einmal wo das Eichgewicht auch satte 101,x Gramm - da passte es vor dem Komma auch nicht. Nach jedem Eichen dann andere Ergebnisse.
Ich habe seit Jahren genau dieses Billigteil in Gebrauch, kann aber deine Beobachtung nicht bestätigen. Zwar habe ich kein Eichgewicht, aber bei vielen Münzen die Gewichtangabe des Händlers. Und da war höchstens mal eine Abweichung von 0,01 - 0,02 Gramm.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Do 04.11.21 18:07

Wahrscheinlich habe ich einfach ein schlechtes Teil bekommen - denke die Fertigungstoleranzen bei solchen Produkten dürfte ziemlich hoch sein.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1083
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von gallienvs » Do 04.11.21 18:08

Zwerg hat geschrieben:
Mi 03.11.21 20:44
Timestheus hat geschrieben:
Mi 03.11.21 19:06
Ich wüsste zBsp gerne etwas über einen Lucius Thorius Balbus (ca. 105 v.Chr.)
Damit Du einmal siehst, wie der Crawford im Münzbeschreibungsteil gearbeitet hat.
balbus.jpg
Das ist so ziemlich umfassend - sowohl was die antiken Schriftsteller, die ältere Bestimmungsliteratur, sowie neuer Untersuchungen betrifft.
Stand von 1974 natürlich.
Es hat sich seitdem in einigen Gebieten etwas geändert, auch zeitliche Zuweisungen.

Grüße
Klaus
Kann ich nur bestätigen. Wobei ich jetzt, nachdem ich mir endlich die 3 Bände von Grueber BM gegönnt habe, sehe wo der gute Crawford sehr viel Info ( zum teil fast wörtlich) her hat. :wink:
Sehr viel Info zu den einzelnen Prägungen.
gg
Zuletzt geändert von gallienvs am Do 04.11.21 18:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 260
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von friedberg » Do 04.11.21 18:49

Timestheus hat geschrieben:
Do 04.11.21 17:18
Na ja - leider hat friedberg dann doch irgendwie recht gehabt
Hallo,

wie gesagt es geht mir bei dem Teil haupsächlich um die Haltbarkeit / Verarbeitung / Robustheit.
Meine ist bestimmt so ca. 15 Jahre alt, X-mal vom Tisch gefallen und überall mit hingeschleppt.
Aber der Trümmer funktioniert weiterhin problemlos.
cm60 001.jpg
cm60 002.jpg
cm60 003.jpg
Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Do 04.11.21 19:16

Münze #12
Römische Republik Denar 3,59g
Publius Clodius Turrinus ca. 42 v.Chr.
Av: Strahlender Kopf von Sol nach rechts, Köcher links
Rv: Halbmond überragt von einem Halbkreis aus fünf Sternen / P CLODIVS / M F
Crawford 494/21

Anm. Das monetäre Quattuorvirat für 42 v. Chr. (L. Livineius Regulus, P. Clodius, L. Mussidius Longus und C. Vibius Varus) wurde von der neu konstituierten Triumviratsregierung aus Antonius, Octavian und Lepidus eingesetzt. Seine Aktivitäten waren umfangreich und bemerkenswert. Zum ersten Mal in der Geschichte des republikanischen Münzwesens wurden die Geldgeber dazu aufgerufen, die regelmäßige Produktion von Goldmünzen zu überwachen. Obwohl viele dieser Aurei auf die Namen der drei Triumvire mit deren Porträts geprägt wurden, trugen einige die persönlichen Typen der Geldgeber und des Caesarenregimes. Auch Denare wurden mit persönlichen Typen geprägt, und diese überwogen bei weitem die triumviralen Varianten, die zu Ehren von Antonius, Octavian und dem verstorbenen Diktator ausgegeben wurden. Lepidus wurde in der Silberserie bewusst ignoriert, und wie im Jahr zuvor wurden überhaupt keine gebrochenen Silbermünzen (Quinarii und Sestertii) geprägt. Der Halbdenar sollte in einigen Militärausgaben der Triumvirnzeit wiederbelebt werden, aber der silberne Sesterz hörte mit der Ermordung Caesars im Jahr 44 v. Chr. als Stückelung der römischen Münzprägung auf. Publius Clodius Turrinus ist ansonsten unbekannt.

Damit hält Münze Nummer zwölf Einzug in meine kleine Sammlung.

clodius turrinus.jpg
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Do 04.11.21 19:53

Münze #13
Römische Republik Denar 3,68g
Lucius Thorius Balbus ca. 105 v.Chr.
Av: Kopf der Iuno Sospita im Ziegenfell nach rechts / I S M R
Rv: Bulle springt nach rechts / C / L THORIUS / BALBUS
Crawford 316/1

Anm. Lucius Thorius Balbus oder Thorianus war ein römischer Soldat und ein Triumvirat der Münze. Geboren in Lanuvium (Jahr unbekannt). Gnaeus Pompeius Magnus und Quintus Caecilius Metellus Pius kämpfen als Prokonsuln der beiden römischen Provinzen Hispania citerior und Hispania ulterior gegen den aufständischen ehemaligen Militärtribun von Hispanien, Quintus Sertorius, und dessen Verbündeten Marcus Perperna. Etwa 78 v.Chr. wird (unter dem Kommando von Metellus Pius) Thorius Balbus von Sertorius besiegt und getötet.

*Cicero, De Finibus 2.20.63-65
Nun, es gab einen gewissen Lucius Thorius von Lanuvium, an den Sie sich nicht erinnern können; er lebte nach dem Prinzip, alle erlesensten Freuden, die man finden konnte, in vollen Zügen zu genießen. Sein Appetit auf Vergnügungen wurde nur durch seinen Geschmack und seine Erfindungsgabe erreicht. Er war so frei von Aberglauben, dass er über alle Opfer und Schreine spottete, für die seine Heimat berühmt ist; und so frei von Todesangst, dass er im Kampf für sein Land starb.

Epikurs Einteilung der Begierden bedeutete ihm nichts; er kannte keine Grenzen außer Sättigung. Zugleich achtete er auf seine Gesundheit: er trieb genügend Bewegung, um hungrig und durstig an den Tisch zu kommen; aßen, was gleichzeitig am appetitlichsten und am bekömmlichsten war; trank genug Wein zum Vergnügen und nicht zu viel für die Gesundheit. Er verzichtete auch nicht auf die anderen Ablässe, bei denen Epikur erklärt, dass er nicht verstehen kann, was das Gute ist. Schmerzen, die er nie erlebte; Wäre es zu ihm gekommen, er hätte es tapfer ertragen, der Tierarzt hätte eher einen Arzt als einen Philosophen gerufen. Er hatte eine ausgezeichnete Gesundheit und eine gesunde Konstitution. Er war äußerst beliebt. Kurz gesagt, sein Leben war voll von Freuden jeder Art.

Ihre Schule spricht ihn für einen glücklichen Mann, zumindest verlangt Ihre Theorie das von Ihnen. Aber ich stelle ihn über ihn - ich wage nicht zu sagen, wen: Die Tugend selbst soll für mich sprechen, und sie wird nicht zögern, Marcus Regulus höher einzustufen als diesen typisch glücklichen Mann, wie Sie ihn nennen würden. Regulus kehrte aus freiem Willen und ohne Zwang, außer dem eines Feindes gegebenen Versprechens, aus seinem Heimatland nach Karthago zurück; dennoch verkündet Tugend, dass er, wenn er dies getan hatte, glücklicher war, während er von Schlaflosigkeit und Hunger gequält wurde, als Thorius, der auf seinem Rosenlager zechtete.


Damit hält Münze Nummer dreizehn Einzug in meine kleine Sammlung.

thorius balbus.jpg
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Fr 05.11.21 12:09

jschmit hat geschrieben:
So 31.10.21 19:45
Alberto Zecchi du darfst nur die Schubläden nicht vertauschen, ansonsten kann es schon mal komisch aussehen (Klaus weiß was ich meine )
Danke nochmals auch an Joel mit dem Tipp zu Alberto Zecchi. Mit dem hatte ich dann gleich mal Kontakt nach Florenz aufgenommen - sehr nette Leute dort. Anfang der Woche bestellt und heute ist das Paket eingetroffen. Irgendwie war ich überrascht über die "Größe" - dass die Büchlein klein sind war mir schon klar - aber so klein. Das sind ja von der Größe her kleine DIN A5 Taschenbüchlein.

Das gefällt mir aber super toll und ich bin begeistert. Sehr schön verarbeitet. Sehr wertig. Und vorerst - je nach Größe der Sammlung - werde ich auch bei diesen Büchlein bleiben. Sie haben vor allem eine Größe, wo ich sagen kann, die passen super in den Haustresor, wenn man mal längere Zeit nicht zu Hause ist.

Aber nochmals zu Alberto, den Büchlein und der Abwicklung. Tolle Beratung von sehr netten Menschen bekommen, tolle Kommunikation, reibungslose Zahlunsgabwicklung im Shop und ganz schnelle Lieferung. Ware super sicher verpackt. Passt alles - und ich werde dort auch meine weiteren Alben bestellen.

Da man nie genug Werbung machen kann für solche tollen Familien Werkstätten:
https://www.albertozecchi.com

Und hier paar Bilder - zum Größenvergleich habe ich einen Kugelschreiber daneben gelegt.

Bild


Bild


Bild
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
gallienvs
Beiträge: 1083
Registriert: Sa 03.01.09 17:21
Wohnort: rheinmain
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von gallienvs » Fr 05.11.21 12:40

In Zeiten vor Corona war er immer mit großem Sortiment
auf der Numismata in München.
Ich konnte nie ohne einige seiner Produkte entkommen.
gg

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sammlung D.Aldred
    von Wall-IE » Fr 02.10.20 20:15 » in Römer
    4 Antworten
    375 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wall-IE
    Mo 05.10.20 08:02
  • Sammlung E.L. = Erwin Link
    von shanxi » Fr 29.05.20 17:38 » in Römer
    9 Antworten
    857 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 01.06.20 09:46
  • Unbekannte Sammlung in Bamberg
    von KarlAntonMartini » Mi 05.02.20 15:20 » in Interessante Links
    2 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 06.02.20 10:26
  • Sammlung Meneghini-Callas
    von antoninus1 » Mo 09.11.20 22:19 » in Römer
    0 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mo 09.11.20 22:19
  • Verkauf meiner Sammlung
    von Salzburgg » Fr 12.06.20 15:40 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    137 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salzburgg
    Fr 12.06.20 15:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste