Sammlung Timestheus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mo 15.11.21 14:26

Perinawa hat geschrieben:
Mo 15.11.21 14:22
quod esset demonstrandum
Ich habe hier doch gelernt... :lol: da macht man selber ein tolles Zertifikat, schmückt die Geschichte nochmals etwas aus, preist die über 2000 Jahre alte Münze an, schaut das man irgendwie den Bogen bei einem Republikaner von 70 v.Chr. zu Caesar und Brutus bekommt (irgendein Verwandtschaftsverhältnis wird sich schon finden) - und schon ist das schöne Ebay Geschenk zu Weihnachten fertig. Ach, was man im Notfall da alles los wird wieder.

:evil: :evil: :evil:
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 881
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Priscus » Mo 15.11.21 14:31

Perinawa hat geschrieben:
Mo 15.11.21 14:22
Timestheus hat geschrieben:
Mo 15.11.21 14:20
Ich werde da keinen Verlust machen, bei den Republikanern, das sei Dir gewiss
quod esset demonstrandum :lol:
" die Hoffnung stirbt zum Schluss, aber sie stirbt " :D

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 807
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Mo 15.11.21 14:40

Das klang am Anfang doch irgendwie anders, deswegen die "Tipps". Persönlich musst du das ja auch nicht nehmen, es war eher nett gemeint. Ich habe dir ja gesagt dass mich doch einiges an mich erinnert, deswegen. Ich habe großen Respekt, vor z.B. Homer, der sich eine Riesensammlung aufgebaut hat, die ihn sicher erfreut (und uns)

Ich bin auch nicht reich, mir gehts wie den Meisten..

Zum Thema Verlust, doch vermutlich schon. Ich bezahle privat ja normalerweise nicht dasselbe wie bei einer Auktion oder einem Münzhändler. (Ausnahmen gibt es immer)

Ich bin natürlich kein Experte, kann dir nur von meinen Erfahrungen erzählen. Sieh es einfach als nett gemeinte Anregung an :-) schöne Sammlungen gibt es auch ohne dass alle Münzen im "mint state" sind ;-)

Lg, Joel

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mo 15.11.21 16:51

Perinawa hat geschrieben:
Mo 15.11.21 14:22
quod esset demonstrandum
Dum spiro, spero.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 881
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Priscus » Mo 15.11.21 20:07

Timestheus hat geschrieben:
Mo 15.11.21 16:51
Perinawa hat geschrieben:
Mo 15.11.21 14:22
quod esset demonstrandum
Dum spiro, spero.
Hoffnung ... ist kein guter Ratgeber - meist wird daraus Verzweiflung.
Aber im Ernst - eine gute Sammlung bekommt man nicht in wenigen Auktionen und kurzer Zeit. Man braucht viel Geduld und muss auch manchmal verzichten.
Wie Joel geschrieben hat - du wirst nicht immer so schnell Münzen verkauft oder vertauscht bekommen.

Priscus

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mo 15.11.21 22:03

Was ist denn eine „gute“ Sammlung?
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

andi89
Beiträge: 1187
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von andi89 » Mo 15.11.21 22:18

Eine gute Sammlung ist eine die dem Sammler der sie erstellt Freude bereitet. Ob man dabei bei einem späteren Verkauf ggf. Verluste hinnehmen muss oder nicht ist doch egal, es ist immerhin ein Hobby und keine Geldanlage mit Rendite. Bei mir jedenfalls so. Ich finde es auch nicht schlimm eine Münze aus einer "Laune" heraus zu kaufen, was durch Beschäftigung mit den Hintergründen zu lernen und sie schon recht bald danach wieder zu verkaufen.
Sammle was dir jetzt Freude macht. Wenn dir morgen etwas anderes Freude macht, dann ab morgen das.
Beste Grüße
Andreas
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 807
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Mo 15.11.21 22:22

Eine gute Sammlung ist eine an der du jahrelang Spaß hast! Und wenn das am Ende Münzen wie die obige sein sollten, dann hast du alles richtig gemacht :-)
Und wenn nicht, dann wirst du irgendwann einem Neuen im Forum dasselbe sagen wie ich dir :-P und wie jemand vor mir, mir ;-)
Lass dich nicht kirre von uns machen, jeder lernt aus seinem eigenen Tun. Ich denke das war alles nur nett gemeint, es gibt ja hier einige denen es so ging wie mir. Und das Abstoßen der Münzen ist am Ende gar nicht sooo einfach und auch ein wenig stressig. Vom Verlust mal abgesehen. Mit schönen Geschichten und Zertifikaten klappt das nicht ganz so einfach wie du dir das vorstellst.

EDIT: Andreas war schneller! ;-) er hat Recht damit, dass du nicht auf Verluste achten darfst. Ich bezahl öfters mal über den Wert wenn ich genau diese eine Münze unbedingt haben will. Mach eben nur nicht den Fehler und geh davon aus, dass du so oder so Gewinn machst oder nie Verlust. Rechne den einfach mit ein (wie beim Aelius zb.) und dann passt das! :-)

Und wie gesagt, wenn DU am Ende glücklich und zufrieden bist DANN ist es eine GUTE Sammlung! :-) nur das zählt, nicht ob hier 20 Leute kommentieren um dir zu gratulieren. Wenn's keiner tut und du findest sie trotzdem hübsch dann ist's doch wurscht was andere denken! :-)

LG, Joel

Perinawa
Beiträge: 1598
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mo 15.11.21 22:27

Timestheus hat geschrieben:
Mo 15.11.21 22:03
Was ist denn eine „gute“ Sammlung?
Das kann und muss jeder für sich selbst und seine eigene Sammlung beantworten.

Für mich bedeutet es, das ich mir jede einzelne Münze jederzeit gerne anschauen möchte, ohne dabei ein "Beigeschmäckle" zu verspüren.
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mo 15.11.21 22:44

andi89 hat geschrieben:
Mo 15.11.21 22:18
Eine gute Sammlung ist eine die dem Sammler der sie erstellt Freude bereitet. Ob man dabei bei einem späteren Verkauf ggf. Verluste hinnehmen muss oder nicht ist doch egal, es ist immerhin ein Hobby und keine Geldanlage mit Rendite. Bei mir jedenfalls so. Ich finde es auch nicht schlimm eine Münze aus einer "Laune" heraus zu kaufen, was durch Beschäftigung mit den Hintergründen zu lernen und sie schon recht bald danach wieder zu verkaufen.
Sammle was dir jetzt Freude macht. Wenn dir morgen etwas anderes Freude macht, dann ab morgen das.
Beste Grüße
Andreas
Jeder mag das definieren, wie er will. Ich sehe aber das genauso wie Du. Da sind wir schon mal auf der gleichen Wellenlänge ;) Wenn jemand nur schöne Stücke aufnimmt und dafür Jahre braucht - ist das genauso in Ordnung wie jemand der Hosenknöpfe sammelt. Mir ist das wurscht. Für mich ist nur interessant was für mich eine schöne Sammlung ist - und wenn jemand Freude an seiner Sammlung hat, dann freut mich das auch, wenn er seine Passion gefunden hat. Jeder Jeck ist anders - und das ist auch gut so.

Priscus hat geschrieben:
Mo 15.11.21 20:07
Hoffnung ... ist kein guter Ratgeber - meist wird daraus Verzweiflung.
Aber im Ernst - eine gute Sammlung bekommt man nicht in wenigen Auktionen und kurzer Zeit. Man braucht viel Geduld und muss auch manchmal verzichten.
Wie Joel geschrieben hat - du wirst nicht immer so schnell Münzen verkauft oder vertauscht bekommen.

Priscus
Warum sollte ich verzweifeln, wenn die eine oder andere Münze mit Verlust raus gehen sollte?
Wer sagt das ich die Sammlung möglichst schnell in wenigen Auktionen zusammen bekommen möchte?

Ich habe einfach gerade Freude an den Münzlein … die Einen kommen in die Sammlung, die Anderen schaue ich mir an, recherchiere den Hintergrund und wenn ich nicht möchte, gehen sie halt weiter ihres Weges. Es interessiert mich wirklich nicht ob die Münzen die nicht in die Sammlung kommen ich schnell verkauft / vertauscht bekomme. Und wenn die ein Jahr im Büchlein liegen. Spielt keine Rolle.

Ich genieße meine freie Zeit, kaufe mir für meine Sammlung immer mal wieder schöne außergewöhnliche Stücke. Da ich aber auch zwischendrin Geschichte zum anfassen mag - kaufe ich mir die eine oder andere Münze - nur um der Geschichte Willen - und weil mir das shoppen einfach Spaß macht. Und wenn mir morgen ein Kelte gefällt oder ein Byzantiner oder ein Gote, werde ich den mir gönnen.

Sammeln ist für mich ein Hobby und Liebhaberei. Und jeder sollte „ist sammelwürdig“ für sich selber definieren.
Ich mag das niemanden vorschreiben was gut oder schlecht, falsch oder richtig ist dabei.
Im Gegenteil. Hauptsache es macht IHM Spaß - und er sammelt nicht um Anderen was zu beweisen oder es Anderen recht zu machen.

Meine Meinung ;) … ich lasse Dir natürlich auch gerne Deine Meinung und Deine Definition.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mo 15.11.21 22:49

Perinawa hat geschrieben:
Mo 15.11.21 22:27
Das kann und muss jeder für sich selbst und seine eigene Sammlung beantworten.
Für mich bedeutet es, das ich mir jede einzelne Münze jederzeit gerne anschauen möchte, ohne dabei ein "Beigeschmäckle" zu verspüren.
Genau. Du musst sie immer gerne anschauen wollen. Nicht ich. Und wenn Du Dich an einer Münze satt siehst bei der man kaum was erkennen kann - ist es auch ok. Es ist Dein Gefühl was Du hast bei Deinen Münzen, nicht meines. Ich habe nicht zu beurteilen, wenn jemand anders sich an einem Klumpen Metall nicht satt sehen kann - ok. Hauptsache ihm gefällt es.

Daher würde ich - wie geschrieben - mit Dir über die Darstellung / Motive Deiner Münzen schreiben. Aber ich würde Dir nicht sagen ob Du eine gute (oder schlechte) Sammlung hast. Das steht mir nicht zu … aber das ist meine Meinung und Einstellung. Jeder ist da eben anders :)

jschmit hat geschrieben:
Mo 15.11.21 22:22
Und wenn nicht, dann wirst du irgendwann einem Neuen im Forum dasselbe sagen wie ich dir :-P und wie jemand vor mir, mir ;-)
LG, Joel
Wenn ich ein alter Hase wäre, würde ich dem Neuling vor Fälschungen warnen. Vor gewissen Händlern. Wo man nicht über den Tisch gezogen wird. Ja vielleicht auch ob er sich auf ein gewisses Gebiet konzentrieren mag. Wobei selbst da - selbst wenn es von 200 v.Chr. bis ins 15 Jahrhundert sammelt weil der das toll findet, sei es drum, wenn er Spaß hat.

Und dann ist halt immer die Frage. Wenn jemand sich nur 50€ Münzen kaufen kann und er keine Lust hat alle 6 Monate nur eine Münze zu kaufen? Wenn er sich also nur monatlich eine 50€ Münze leisten kann - muss ich ihm dann raten lass das Hobby, das wird keine gute Sammlung? Das taugt dann von der Qualität nicht.

Als ich noch vor Jahren gesammelt habe - hatte ich genügend Sammlerfreunde die haben sich für nen 50er einen Sack unbestimmter Lots gekauft. Hatten einen wahnsinnigen Spaß die zu reinigen. Aus dem Sack waren dann 3,4 Münzen übrig auf denen man gereinigt einigermaßen was erkennen konnte. Die waren aber voll happy und haben diese Stücke dann jedem wie ein Schatz präsentiert. Und haben hunderte Euro für diese Lots ausgegeben wo man sagt - hättest Dir auch sparen können für eine „richtige“ Münze.

Nö. Wenn es ihnen Spaß macht. Ja mei. Ist doch schön. Ich hab das nicht zu entscheiden.
Meine 2 Cent ;)
Zuletzt geändert von Timestheus am Mo 15.11.21 23:01, insgesamt 1-mal geändert.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 807
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 242 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von jschmit » Mo 15.11.21 22:58

Ich glaube du nimmst das etwas zu persönlich :-P es geht ja nicht um deine Sammlung, sondern vor allem um die von InAsta. Die ist ja noch nicht in deinem Besitz. Hier schreibt dir keiner vor wie du zu sammeln hast, ich glaube da sind wir uns alle einig. Du fasst es momentan nur etwas böse auf, finde ich. Und das Gegenteil ist gewollt :-)
Deine Sammlung bis dato ist doch ganz okay, auch in meinen Augen. Mir muss ja nicht jede gefallen, sie müssen dir gefallen.
Die von InAsta fällt halt dann schon ab, ästhetisch gesehen.
Kritik ist wichtig, mir fällts auch immer schwer die nicht persönlich zu nehmen. Ich bevorzuge natürlich Komplimente. Allerdings habe ich hier nur etwas dazu gelernt wenn jemand ehrlich war.


Si finis bonus est, totum bonum erit.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mo 15.11.21 23:28

jschmit hat geschrieben:
Mo 15.11.21 22:58
Ich glaube du nimmst das etwas zu persönlich :-P es geht ja nicht um deine Sammlung, sondern vor allem um die von InAsta.
Na ja. Die Münze wurde nicht erwähnt als Kritik, meine Reaktion erfolgte erst, als die Aussage kam das die Sammlung qualitativ nun den Weg (qualitativ) nach unten antritt (langsam). Es ging da schon um die Sammlung an sich. Und wenn man mir dann noch unterstellt ich würde mal eben innerhalb weniger Tage versuchen einfach eine tolle Sammlung zusammen kaufen - ist das eine Unterstellung - die auch so nicht stimmt - und mich dann doch auch ärgert.
jschmit hat geschrieben:
Mo 15.11.21 22:58
Kritik ist wichtig, mir fällts auch immer schwer die nicht persönlich zu nehmen. Ich bevorzuge natürlich Komplimente.
Allerdings habe ich hier nur etwas dazu gelernt wenn jemand ehrlich war.
Kritik und lernen ist super. Hatte ich ja auch geschrieben, dass ich viele Tipps bekommen habe. Kritik wie - Du musst da aufpassen, lass Dich nicht so schnell reinlegen, pass auf da wirst Du übers Leder gezogen, mach das lieber nicht, weil etc. Super.

Aber wenn hier jemand sich einen Augustus in S kaufen würde, käme ich nie auf die Idee das zu kritisieren - eh wieso kaufst Du Dir sowas? Sowas kauft man doch nicht!

Jemanden zu sagen - also Deine Sammlung ist aber nicht von guter Qualität - ist für mich keine Kritik oder Hilfe. Weiß nicht wie es jemand weiter hilft ihm zu sagen, er muss bessere Münzen kaufen damit seine Sammlung besser wird.

Jeder von uns weiß was eine optisch weniger oder optisch perfekte Münze ist. Das muss man denke ich niemand erklären. Wenn jemand also eine optisch weniger ansprechende Münze kauft, liegt es entweder am Budget oder er hatte einfach Lust auf die Münze. Und beides kann ich schlecht kritisieren - finde ich. Ich kann weder kritisieren dass das Budget nicht reicht, noch das er gefälligst keinen Bock auf die Münze haben soll - ist ja auch nicht mein Geld. Dass es die Münze auch schöner gibt in besserer Erhaltung, muss ich niemanden sagen, das weiß der Sammler auch selber.

Na ja.
Wenn jemand eine Sammlung zur Wertanlage / Spekulation aufbaut - kann man klar sagen da läuft was schief - mit der Qualität wirst Du keine Geldanlage aufbauen können. Wenn jemand nur als Hobby sammelt gibt es m.E. kein gut oder schlecht. Und käme auch nicht auf die Idee jemanden zu sagen, dass seine Sammlung da aber von schlechter Qualität ist.

Aber ok. Genug erklärt, genug geschrieben dazu von meiner Seite aus.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1598
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 408 Mal
Danksagung erhalten: 686 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Perinawa » Mo 15.11.21 23:51

Timestheus hat geschrieben:
Mo 15.11.21 23:28

Na ja. Die Münze wurde nicht erwähnt als Kritik, meine Reaktion erfolgte erst, als die Aussage kam das die Sammlung qualitativ nun den Weg (qualitativ) nach unten antritt (langsam). Es ging da schon um die Sammlung an sich. Und wenn man mir dann noch unterstellt ich würde mal eben innerhalb weniger Tage versuchen einfach eine tolle Sammlung zusammen kaufen - ist das eine Unterstellung - die auch so nicht stimmt - und mich dann doch auch ärgert.
Nu ja, aber wenn man Sprüche wie folgende klopft, darf man sich über entsprechende Reaktionen auch nicht beklagen, nicht wahr...
Timestheus hat geschrieben:
Di 09.11.21 14:16
PPS: Heute keine Münze angekommen. Muss Frustkaufen machen.
Und auch, wenn solcherlei Aussagen sicherlich nicht ganz so ernsthaft gemeint sind, wie sie niedergeschwurbselt sind, solltest du andere wirklich auch nicht so persönlich nehmen.

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 532
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 321 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Sammlung Timestheus

Beitrag von Timestheus » Mo 15.11.21 23:55

Nur zu gut, dass es jetzt a) zu spät und b) morgen keine Auktion läuft, da wäre das Frust-Steigern jetzt noch größer :evil: :twisted: :D
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sammlung D.Aldred
    von Wall-IE » Fr 02.10.20 20:15 » in Römer
    4 Antworten
    375 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wall-IE
    Mo 05.10.20 08:02
  • Sammlung E.L. = Erwin Link
    von shanxi » Fr 29.05.20 17:38 » in Römer
    9 Antworten
    857 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 01.06.20 09:46
  • Unbekannte Sammlung in Bamberg
    von KarlAntonMartini » Mi 05.02.20 15:20 » in Interessante Links
    2 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Do 06.02.20 10:26
  • Sammlung Meneghini-Callas
    von antoninus1 » Mo 09.11.20 22:19 » in Römer
    0 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mo 09.11.20 22:19
  • Verkauf meiner Sammlung
    von Salzburgg » Fr 12.06.20 15:40 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    137 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salzburgg
    Fr 12.06.20 15:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pipin, richard55-47 und 5 Gäste