Münzspiel - Quer durch die Antike

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von T........s » Sa 05.02.22 22:51

rom_ae_sesterz_decimus_caelius_calvinus_balbinus.jpg
Decimus Caelius Calvinus Balbinus 238 bis 238 n.Chr.
Sesterz der römischen Kaiserzeit
Rom 238 n.Chr.
RIC 22


---
"Einer der selteneren" ist jetzt natürlich relativ ;) ... ich überlege mir eben was gescheites zur Nachfolge.

Dann machen wir weiter mit den Kaisern mit eher kürzerer und am Ende unglücklicheren Regentschaft.
Ich hätte gerne einen Sesterz des Clodius Albinus. Danke.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag (Insgesamt 6):
Peter43 (Sa 05.02.22 22:56) • pontifex72 (Sa 05.02.22 23:01) • jschmit (Sa 05.02.22 23:34) • shanxi (So 06.02.22 19:18) • chevalier (Fr 11.02.22 21:12) • Iulia (Mo 21.02.22 13:48)

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 5236
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 231 Mal
Danksagung erhalten: 955 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von antoninus1 » Sa 05.02.22 23:38

Hier haben wir einen
Clodius.jpg
Sesterz (Rom, 194-195 n. Chr., als Cäsar)
Av.: D CLOD SEP(T ALBIN CAES)
Rv.: FELICITAS COS II
RIC 52a

Und jetzt bitte einen knorrigen Galba.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor antoninus1 für den Beitrag (Insgesamt 3):
jschmit (So 06.02.22 09:53) • dictator perpetuus (So 06.02.22 16:38) • shanxi (So 06.02.22 19:18)
Gruß,
antoninus1

shanxi
Beiträge: 4781
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1640 Mal
Danksagung erhalten: 2891 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » So 06.02.22 19:17

Kein knorriger Galba? Dann eben ein durchgestylter:

Galba_02.jpg


Galba
Ägypten, Alexandria
Billon-Tetradrachme, Jahr 2, AD 68-69
Obv.: [ΣEPOYI ΓAΛ]BA AYTO KAIΣ ΣE[BA], Kopf nach rechts LB=Jahr 2
Rev.: [EIPHN]H -Büste der Eirene, Stern
Billon, 12.34g, 23.7mm
Ref.: Köln 229, RPC I 5343, Dattari 304, Milne 328, Emmett 171.



Dann ein Otho
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor shanxi für den Beitrag (Insgesamt 3):
jschmit (So 06.02.22 19:28) • didius (So 06.02.22 19:31) • chevalier (Fr 25.03.22 12:17)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10172 Mal
Danksagung erhalten: 4487 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Numis-Student » So 06.02.22 19:51

Dann muss noch ein Vitellius her...
Dateianhänge
Otho.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 2):
shanxi (So 06.02.22 19:52) • jschmit (So 06.02.22 21:19)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1518
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 890 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von jschmit » So 06.02.22 21:19

Damit kann ich dienen. Mit realitätsfernem Portrait ;-)

Für mich bitte mal einen Hybrid-Denar :-)
Dateianhänge
923_h8XJkOoknk-1_copy_1361x680.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jschmit für den Beitrag (Insgesamt 2):
dictator perpetuus (So 06.02.22 21:54) • shanxi (Mo 07.02.22 21:32)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11707
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 1317 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Homer J. Simpson » So 06.02.22 21:36

Grübel, grübel und studier...

Hier hab' ich was. Ein Sept.-Severus-Denar, aber die Vorderseite ist deutlich zu spät (RIC 182ff., ab 202) für die Rückseite (RIC 52, 60 oder 67, aus dem Jahr 195). Wahrscheinlich ein irreguläres Stück, was man jeder Seite separat gar nicht anmerken würde. Das Gewicht ist mit 2,58 g noch im Rahmen, und das Silber war zu der Zeit eh nicht mehr das tollste.

Homer
Dateianhänge
2051.JPG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Homer J. Simpson für den Beitrag (Insgesamt 2):
jschmit (So 06.02.22 21:42) • shanxi (Mo 07.02.22 21:32)
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
mike h
Beiträge: 5935
Registriert: Do 12.04.12 17:42
Wohnort: 52222 Stolberg
Hat sich bedankt: 814 Mal
Danksagung erhalten: 1347 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von mike h » So 06.02.22 21:41

Wünsch Dir was, lieber Homer... :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor mike h für den Beitrag:
chevalier (Fr 11.02.22 21:12)
131 Köppe /201 (Kampmann)
1.) Ziel erreicht!

Benutzeravatar
jschmit
Beiträge: 1518
Registriert: Do 11.06.20 13:05
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 890 Mal
Danksagung erhalten: 581 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von jschmit » So 06.02.22 21:42

The same procedure as every day... ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor jschmit für den Beitrag:
mike h (So 06.02.22 21:43)
Grüße,

Joel

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 11707
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 1317 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Homer J. Simpson » So 06.02.22 21:52

Ah ja, natürlich... Eine römische Reichsmünze mit 2 oder mehr Porträts.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

d_k
Beiträge: 64
Registriert: Di 04.04.17 19:08
Wohnort: südlich v. Flavia Solva
Hat sich bedankt: 200 Mal
Danksagung erhalten: 114 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von d_k » Mo 07.02.22 21:24

Antoninus Pius und sein Nachfolger
ma.jpg
als nächste bitte eine Münze aus der Provinz (Kaiserzeit) mit Athena Portrait
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor d_k für den Beitrag (Insgesamt 5):
shanxi (Mo 07.02.22 21:32) • Homer J. Simpson (Mo 07.02.22 21:34) • dictator perpetuus (Mo 07.02.22 21:35) • Numis-Student (Mo 07.02.22 22:12) • didius (Di 08.02.22 14:53)

shanxi
Beiträge: 4781
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1640 Mal
Danksagung erhalten: 2891 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Mo 07.02.22 21:31

dk, sehr schöne Münze !

G_286_Traianopolis.jpg
Traianopolis
Pseudo-autonomous
AE16
Zeit des Hadrian, AD 117-138
Obv: Büste der Athena mit aegis.
Rev: ΤΡΑΙΑΝΟΠΟΛΙΤΩΝ, Artemis Ephesia
AE, 16mm, 3.11g
Ref.: RPC III 2479; Lindgren I 1049.

Dann eine Athena aus Pergamon
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor shanxi für den Beitrag (Insgesamt 3):
d_k (Mo 07.02.22 21:38) • didius (Di 08.02.22 14:53) • chevalier (Fr 25.03.22 12:17)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13130
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 2119 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Mo 07.02.22 22:28

BMC 201
pergamon_BMC201.jpg
Eine Athena mit einer Schlange wäre schön

Jochen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Peter43 für den Beitrag (Insgesamt 3):
shanxi (Di 08.02.22 07:41) • didius (Di 08.02.22 14:53) • chevalier (Fr 25.03.22 12:17)
Omnes vulnerant, ultima necat.

shanxi
Beiträge: 4781
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1640 Mal
Danksagung erhalten: 2891 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Di 08.02.22 22:19

Bevor hier die Zeit abläuft poste ich diesen Winzling. Athena und die Schlange auf der anderen Seite. 8)

Pergamon_22.jpg

Dann hätte ich gerne eine silberne Athena, aber nicht aus Athen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor shanxi für den Beitrag (Insgesamt 2):
Peter43 (Di 08.02.22 23:25) • chevalier (Fr 25.03.22 12:17)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 13130
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 252 Mal
Danksagung erhalten: 2119 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Peter43 » Di 08.02.22 23:29

Corinth, Rave 1992
corinth_Ravel992.jpg
Jetzt soll es mal eine Schlange um einen Baum herum sein.

Jochen
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Peter43 für den Beitrag (Insgesamt 2):
shanxi (Mi 09.02.22 21:41) • chevalier (Fr 25.03.22 12:17)
Omnes vulnerant, ultima necat.

shanxi
Beiträge: 4781
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 1640 Mal
Danksagung erhalten: 2891 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Mi 09.02.22 21:39

Immer noch keine Schlange um einen Baum herum.

OK, da hätte ich den nächsten Winzling, eigentlich im super Erhaltung, trotzdem ist das Motiv nicht leicht zu erkennen. Besser in der Vollansicht.

G_394_Pergamon.jpg

Mysia, Pergamon
Obv.: Büste der Athena
Rev.: ΠEPΓAMHNΩN, Schlange um einen Baum herum
AE, 13mm, 1.43 g
Ref.: SNG France 5. Mysie 1942

Als nächstes hätte ich gerne eine Münze die für euch mit einer Geschichte verbunden ist, und die Geschichte natürlich.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • KOMMENTARE: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte
    von Rollentöter » » in Sonstiges
    296 Antworten
    19739 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
  • Unser Spiel: Münzstätten rund um die Welt, quer durch die Geschichte
    von Numis-Student » » in Sonstiges
    1468 Antworten
    151001 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lackland
  • Literatur zu Antike / Rom
    von Firenze » » in Tauschbörse
    0 Antworten
    59 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Firenze
  • Antike Fälschung
    von Wurzel » » in Griechen
    5 Antworten
    1035 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • antike Schleuderbleie
    von Wacke » » in Sonstiges
    2 Antworten
    1228 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wacke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kalinio und 1 Gast