Münzspiel - Quer durch die Antike

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 938
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von bajor69 » Mi 19.01.22 16:35

Kein Doppelsesterz? Schade. Ich habe nämlich bis dato den auch nur bei acsearch gefunden und noch nie auf "freier Wildbahn"
Dann akzeptiere ich den Doppeldenar von Timestheus. :wink:
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1876
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 1570 Mal
Danksagung erhalten: 1418 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Timestheus » Mi 19.01.22 20:58

bajor69 hat geschrieben:
Mi 19.01.22 16:35
Kein Doppelsesterz? Schade. Ich habe nämlich bis dato den auch nur bei acsearch gefunden und noch nie auf "freier Wildbahn"
Dann akzeptiere ich den Doppeldenar von Timestheus. :wink:
Dann sage ich Danke ;)

Und wiederhole hiermit nochmals meinen Wunsch, falls das untergegangen sein sollte:
Timestheus hat geschrieben:
Mi 19.01.22 11:38
Damit die Spätrömer auch mal hier zu Wort kommen - wünsche ich mir einen der letzten 5 Kaiser Westroms bzw. alles nach 450 n.Chr. - aber bitte keinen Oströmer... nur Weströmer
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Ich bin der DAMNATIO MEMORIAE verfallen!

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4209
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 879 Mal
Danksagung erhalten: 1606 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Mi 19.01.22 21:15

OK, dann Valentinian III (hat mich 50 Cent gekostet)


Valentinianus_III_R124.jpg


Valentinianus III
Æ-Nummus, Kyzikos
Obv: DN VALENTINIANO P F AVG, Bust of Valentinian, draped, cuirrased, right
Rev: Victory advancing forward, holding wreath in both hands. SMKA
RIC X, p. 274, 438, (R3)



dann hätte ich gerne einen Gold-Tremissis

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12746
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 1470 Mal

Plauderecke - Spielplatz - Spielwiese

Beitrag von Peter43 » Mi 19.01.22 21:17

Valentinian III. 425-455
valentinianIII_2010.jpg
Habe ich leider zu spät gesehen!

Tremissis von Honorius 393-423
honorius_1340_3.jpg
Eine Münze der Vandalen wäre schön!

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1940
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von klausklage » Do 20.01.22 22:04

Keiner?

Dann zeige ich ganz willkürlich einen gefütterten Divus Trajan mit Phönix-Rückseite. Den echten kann ich mir leider nicht leisten, den gibt es nämlich nur als Aureus.
Ancient Counterfeits Hadrian RIC 27 Fouree.jpg
Zeigt mir jemand ein schönes Altersporträt von Hadrian?

Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Chandragupta » Do 20.01.22 22:51

Diese Münze habe ich im Original jetzt nicht greifbar (liegt in meinem Bankschließfach, an das ich wohl auch bald nicht mehr rankomme...) - deshalb nur als Kopie aus einem Artikel dazu von mir von 1984:

IMG_20220120_224035.jpg

Und ich hätte jetzt gern einen besonders schönen LAELIAN!
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Chandragupta » Do 20.01.22 23:20

Timestheus hat geschrieben:
Mi 19.01.22 12:32
Vielleicht kommt ja noch ein Doppelsesterz :) ... und dann kann die/derjenige den neuen Wunsch aussprechen. Ansonsten wenn sich innerhalb der 24h Regel niemand meldet - war ich eben etwas schneller :D
Diesen Doppelsesterz von Gallienus (deutlich seltener als die von Traianus Decius!!) habe ich sofort greifbar (leider nur ein schlechtes, soeben mit dem Smartphone geknipstes Foto bei Kunstlicht ...):

IMG_20220120_230901.jpg

Quer durch die Antike?! Wie wäre es dann mal mit einem schönen Vima Kadphises aus dem Kushanreich; alternativ einem Kumaragupta aus Indien?
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4666
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von richard55-47 » Fr 21.01.22 09:30

Hat der Gallienus-Doppelsesterz vielleicht auch eine Rückseite? Wäre nett, die zu zeigen.
do ut des.

Benutzeravatar
antoninus1
Beiträge: 4587
Registriert: Fr 25.10.02 09:10
Wohnort: bei Freising
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 543 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von antoninus1 » Fr 21.01.22 10:35

Immer der Reihe nach, der Laelian ist noch offen :)
Laelian.jpg
Antoninian (Köln, 268 n. Chr.)
Av.: IMP C LAELIANVS PF AVG
Rv.: VICTORIA AVG Victoria m. Palmwedel geht.r.
RIC 9
3,34 g

Und jetzt darf ein Inder kommen :)
Gruß,
antoninus1

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Chandragupta » Fr 21.01.22 11:03

richard55-47 hat geschrieben:
Fr 21.01.22 09:30
Hat der Gallienus-Doppelsesterz vielleicht auch eine Rückseite? Wäre nett, die zu zeigen.
Dein Wunsch ist mir doch glatt Befehl :wink: ... leider auch bei trübgrauem Winter-Tageslicht nicht besser zu fotografieren (vor allem der Rv "INT VRB" ist in der Hand wesentlich besser, d.h. gut lesbar, nicht nur das zentrale "S . C"); Göbl MIR 702:

IMG_20220121_102806.jpg
IMG_20220121_102723.jpg

PS @antoninus1 - wunderhübscher Laelian, vor allem der Revers :!: Darf ich mal neugierig fragen, was der gekostet hat?
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4666
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 270 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von richard55-47 » Fr 21.01.22 11:14

Danke!
Ich halte die Münze für Göbl 702h (33 ihm bekannte Ex.). Das Stück könnte auch in GALLIENUS spezial verewigt werden.
do ut des.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 4209
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 879 Mal
Danksagung erhalten: 1606 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von shanxi » Fr 21.01.22 14:43

antoninus1 hat geschrieben:
Fr 21.01.22 10:35
Und jetzt darf ein Inder kommen

Vijayasena as mahakshatrapa, silver drachm
Malwa in Indien
Drachme, um AD 240
Av.: Büste des Königs, "griechische" Legende
Rv:: Chaitya, Halbmond / Sonne / Fluss, Brahmi Legende "rajno mahakshatrapasa damasenasaputrasa rajno mahakshatrapasa vijayasenasa"

SA042_India_800.jpg



Als nächstes ein Satrap bzw. eine Münze die von einem Satrap herausgegeben wurde, egal woher, Indien, Persien etc.
Zuletzt geändert von shanxi am Sa 22.01.22 14:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 938
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von bajor69 » Fr 21.01.22 19:33

Auch wenn ich jetzt aus der Reihe tanze, möchte ich die Münze doch zeigen. Ich habe demnach auch einen von den 33 Göbl bekannten Stücken. Bei meinen Doppelsesterz des Gallienus ist im Gegensatz zum Gezeigten das Revers besser erhalten.
Wolle
Dateianhänge
Interregnum.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1659
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von Chandragupta » Fr 21.01.22 19:51

Deiner ließ sich durch die geputzte Oberfläche nur einfacher fotograblitzdingen. :wink:

Im übrigen denkt wohl jeder Römersammler bei "Doppelsesterz" sofort an die von Traianus Decius ... ich hätte auch einen von Postumus zeigen können; die sind
a) recht häufig und
b) meist sogar recht hübsch erhalten.
Aber ich geb's zu: Ich wollte etwas mit dem wirklich raren Gallienus angeben ... :mrgreen:
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 938
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 135 Mal

Re: Münzspiel - Quer durch die Antike

Beitrag von bajor69 » Fr 21.01.22 21:13

Dann gebe ich auch mal ein bißchen an und schiebe einen Doppelsesterz von Traianus Decius nach. :mrgreen:
Dateianhänge
10-5         Trajanus Decius.jpg
Wer seine Wurzeln nicht kennt, kann seine Zukunft nicht gestalten.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antike Podcast
    von Eudoxos » » in Interessante Links
    0 Antworten
    470 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eudoxos
  • Antike Griechen?
    von Lologrin » » in Griechen
    7 Antworten
    281 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lologrin
  • Bestimmungshilfe Antike Münze
    von mefeu#münzen » » in Sonstige Antike Münzen
    8 Antworten
    892 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
  • Antike Münzen Odysseus
    von GastOdysseus » » in Gästeforum
    10 Antworten
    825 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GastOdysseus
  • Antike Münze unbestimmt
    von Muenzensammler100 » » in Römer
    2 Antworten
    392 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Atalaya, bajor69, Yandex [Bot] und 1 Gast