Eure Münze des Jahres 2021

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von T........s » Mi 15.12.21 18:47

friedberg hat geschrieben:
Mi 15.12.21 18:36
in ganz netter Erhaltung aber für jemanden der erst gerade frisch dabei ist sich auf die Flavier zu spezialisieren,
Finde ich nicht - ich wäre froh über so einen Denar - auch als nicht "Flavier-Denar-Sammler".

1. Kopf ist ein typischer Domitian und mit super Ausdruckstärke
2. Die "Farbe" des Denares gefällt mir extrem gut - das ist keiner dieser zu tote gereinigten Hochglanz Silberlinge. Der hat genau die richtigen Farb-Nuancen so das die einzelnen Elemente auf der Münze sich super voneinander abheben. Die Konturen, die Legende.
3. Super schön zentriert
4. Legende super toll ablesbar, alles vorhanden, nix an der Legende abgeschliffen - tritt super hervor

Also vor allem die Farbe und wie sich die einzelnen Elemente absondern gefällt mir - nochmals - oft hast Du bei Denaren super silber glänzende Stücke - wo Grundfarbe, Kopf, Legende - alles ein silberner Brei.


Glückwunsch. Ich bin nur ein Hobby Sammler mit wenig Ahnung.
Ich urteile halt rein subjektiv. Und DEN Denar hätte ich sofort genommen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag:
Georgios5 (Sa 08.01.22 08:43)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1470
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 860 Mal
Danksagung erhalten: 1385 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Lucius Aelius » Mi 15.12.21 19:01

Das Domitian-Portrait ist wirklich traumhaft 😘
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucius Aelius für den Beitrag:
Numis-Student (Mi 15.12.21 19:37)
Gruss
Lucius Aelius

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21336
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10063 Mal
Danksagung erhalten: 4449 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Numis-Student » Do 16.12.21 12:58

Numis-Student hat geschrieben:
Mi 08.12.21 21:37
Jetzt bin ich alle Tabletts in Ruhe durchgegangen...
Fast alles, was mir "neu" erschien, hatte ich bereits 2017-2019 gekauft :roll:

Durch "äußere Umstände" habe ich 2021 so gut wie gar keine Römer bekommen :cry:

Als "Ersatz" zeige ich mal drei andere hübsche Münzen, sowie die einzigen zwei "herzeigbaren" Römer
Hier die beiden versprochenen Römer.
Dateianhänge
Römer_2021_av.jpg
Römer_2021_rv.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Numis-Student für den Beitrag (Insgesamt 7):
jschmit (Do 16.12.21 13:32) • mike h (Do 16.12.21 14:38) • Laurentius (Do 16.12.21 15:20) • Redditor Lucis (Do 16.12.21 20:37) • Priscus (Sa 18.12.21 16:43) • shanxi (Sa 18.12.21 19:31) • Erro (Mo 20.12.21 12:18)
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Redditor Lucis
Beiträge: 494
Registriert: Fr 14.02.14 21:00
Wohnort: nahe Colonia Ulpia Traiana
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 187 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Redditor Lucis » Do 16.12.21 20:36

Meine Münze des Jahres ist diesmal eine Mittelbronze des Leo I..
Diese Münzen des 5. Jahrhunderts sind stilistisch vielleicht nicht mit den Kunstwerken der früheren Kaiserzeit vergleichbar, haben aber ihren eigenen Charme, und ich hatte die schon immer auf dem Schirm.
Die extremen Preissteigerungen kommen zwar auch dort an, sind aber noch nicht ganz so exorbitant wie in anderen Sammlerbereichen.
Dennoch war die Münze alles andere als ein Schnäppchen, aber diese Spätrömer in ansprechenden Erhaltungen sind wirklich sehr schwer zu finden!

Avers: D N LEO P-RPET AC Büste drapiert und kürassiert mit Perlendiadem nach rechts
Revers: SALVS R - PVRLICA Kaiser steht nach rechts, hält Christogramm-Standarte und Globus und stellt linken Fuß auf Captivus rechts von ihm, unten CON
Leo I. (Augustus 457-474); Maiorina (AE-2); RIC X 660 (R3), LRBC 2256; Constantinopel oder Cherson; 20,0/21,0 mm; 5,52 g; Stempelstellung 06:30
Leo I. 457-474 Maiorina (AE-2) 5,52g Constantinopel RIC 660 A.JPG
Leo I. 457-474 Maiorina (AE-2) 5,52g Constantinopel RIC 660 R.JPG

Viele Grüße

Stefan
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Redditor Lucis für den Beitrag (Insgesamt 7):
Numis-Student (Do 16.12.21 20:53) • didius (Do 16.12.21 23:17) • Lucius Aelius (Fr 17.12.21 13:45) • andi89 (Fr 17.12.21 15:28) • Priscus (Sa 18.12.21 16:43) • shanxi (Sa 18.12.21 19:31) • Erro (Mo 20.12.21 12:18)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21336
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10063 Mal
Danksagung erhalten: 4449 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Numis-Student » Fr 17.12.21 13:39

tolle Münze, nie gesehen !

Bisher offensichtlich so an mir vorbei gegangen. Bewusst wahrgenommen habe ich nur die Minimi (die ich auch selbst in der Sammlung habe).

Danke fürs Zeigen !

MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1470
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 860 Mal
Danksagung erhalten: 1385 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Lucius Aelius » Fr 17.12.21 13:50

Hab ich auch noch nie gesehen.
Ein sehr schönes Stück 👍 Ich staune, dass es zu dieser Zeit noch so schwere AE-"Brocken" gab.
Ich mag die Münzen des 5. Jh. auch 😃 In meiner "Ganz-Spät"-Sammlung hab ich nur die Mini-Nummi und speziell von Leo nur die Löwenrückseite aus Constantinopel.
Gruss
Lucius Aelius

andi89
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 771 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von andi89 » Fr 17.12.21 15:53

Hallo zusammen.
Mein Römer des Jahres ist erst seit wenigen Tagen bei mir und deshalb kann ich auch kaum die Finger davon lassen und muss sie immer wieder ansehen ... ;) Für eigene Bilder hat es deshalb auch noch nicht gereicht :(
As der Julia Domna
AV: IVLIA PIA - FELIX AVG - Drapierte Büste der Julia Domna nach rechts
RV: VES -TA - Vier Vestalinnen vor Tempel, zwei von ihnen opfern über Altar, auf jeder Seite ein Kind zwischen den Vestalinnen; SC im Abschnitt
Durchmesser: 24 mm, Gewicht: 13,60 g
RIC 607
2301003_1635446814.l.jpg
Interessanter Beitrag zum Vestatempel findet sich hier: viewtopic.php?f=6&t=60689&p=510071&hili ... el#p510071

Ein Typ, den ich mir schon immer mal gewünscht habe; und jetzt bin ich einfach nur glücklich, dass es mir gelungen ist, ihn in der Erhaltung aufzutreiben :)
Beste Grüße
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag (Insgesamt 7):
jschmit (Fr 17.12.21 16:17) • Numis-Student (Fr 17.12.21 16:26) • mike h (Fr 17.12.21 20:51) • Perinawa (Sa 18.12.21 11:59) • Priscus (Sa 18.12.21 16:43) • shanxi (Sa 18.12.21 19:31) • Erro (Mo 20.12.21 12:18)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

T........s
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von T........s » Fr 17.12.21 16:03

Nicht nur, dass man auf den ersten Blick die Julia Domna schon von weitem erkennt - sehr schön - natürlich wie ich finde außergewöhnliche Rückseite. Tolles Exemplar - da kann man nur (positiv) neidvoll Gratulieren!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor T........s für den Beitrag:
Georgios5 (Sa 08.01.22 08:43)

Benutzeravatar
Lucius Aelius
Beiträge: 1470
Registriert: Mo 25.09.17 11:16
Hat sich bedankt: 860 Mal
Danksagung erhalten: 1385 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Lucius Aelius » Fr 17.12.21 19:31

Sehr schöner As 👍
Die zwei Kinder sind wohl Vestalin-Novizinen?
Gruss
Lucius Aelius

andi89
Beiträge: 1827
Registriert: Mo 10.01.05 20:12
Wohnort: Augusta Vindelicum
Hat sich bedankt: 429 Mal
Danksagung erhalten: 771 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von andi89 » Fr 17.12.21 20:18

Lucius Aelius hat geschrieben:
Fr 17.12.21 19:31
Sehr schöner As 👍
Die zwei Kinder sind wohl Vestalin-Novizinen?
Ja, ich gehe fest davon aus, dass es sich bei den Kindern um Priesterinnen in der Ausbildung, also Novizinnen , handelt. Es ist irgendwie bemerkenswert in welch verschiedenen Ausführungen und Nominalen Vesta und der Tenpel auf Julia Domnas und Caracallas Münzen erscheint.
Beste Grüße
Andreas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor andi89 für den Beitrag:
mike h (Fr 17.12.21 20:52)
"...nam idem velle atque idem nolle, ea demum perniciosa amicitia est." (frei nach C. Sallustius Crispus)

kiko217
Beiträge: 1254
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 344 Mal
Danksagung erhalten: 615 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von kiko217 » Fr 17.12.21 23:07

Ganz tolles Stück, Glückwunsch!

Kiko

Benutzeravatar
Perinawa
Beiträge: 2815
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 1023 Mal
Danksagung erhalten: 1992 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Perinawa » Sa 18.12.21 12:01

andi89 hat geschrieben:
Fr 17.12.21 15:53
Ein Typ, den ich mir schon immer mal gewünscht habe; und jetzt bin ich einfach nur glücklich, dass es mir gelungen ist, ihn in der Erhaltung aufzutreiben
Das glaube ich dir sofort. Ich habe den Typ dieses Jahr auch bekommen, aber deiner ist nicht nur super erhalten, sondern im Gesamtbild sehr ansprechend. Meinen Glückwunsch zu diesem interessanten Stück.

Grüsse
Rainer
Alles, was wir hören, ist eine Meinung, nicht ein Faktum. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit. (Marcus Aurelius)

Benutzeravatar
Priscus
Beiträge: 980
Registriert: Sa 06.03.10 19:11
Wohnort: Sachsen
Hat sich bedankt: 86 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Priscus » Sa 18.12.21 16:44

Super Stück. Gratulation

Priscus

Benutzeravatar
Erro
Beiträge: 232
Registriert: Sa 05.02.11 11:04
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 201 Mal
Danksagung erhalten: 64 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Erro » Mo 20.12.21 11:08

Ich liebe diesen Beitrag zum Jahresende. Immer wieder schön was Ihr hier so einstellt. Mir gefallen alle Stücke hier auf ihre Art und Weise, deshalb möchte ich hier keine besonders hervorheben. Damit tue ich allen anderen nur Unrecht.

Nun denn. Kurve kriegen.

Jetzt wird bei mir nichts mehr zukommen in 2021.
Unten seht Ihr meinen ersten Neuzugang aus dem Januar 2021. Mit dieser Vorstellung hier schließt sich der Kreis in diesem Jahr wieder.

Da ich eh mein Hauptinteresse auf die Republik richte war ich erfreut über meinen ersten "vernünftigen" Sesterz. :D Weniger erfreut war ich über den Preis von 400 €uro. :roll:

Bei diesem Sesterz handelt es sich um einen der häufiger vorkommenden. Sofern man bei den Winzlingen von "häufig" reden kann. Zumindest in akzeptabler Erhaltung. Characteristisch für diese Katalognummer ist das im Vergleich zu anderen Ausgaben sehr kleine bis mickrige "o" in "Roma".
Mit dieser Münze habe ich die Nominale Sesterz, Quinar und Denar für die Dioskuren nach einigen Jahren schlussendlich mit einem Häkchen versehen.

In diesem Jahr habe ich nur sechs Münzen gekauft. Vier Römer und zwei Griechen. Das ist schon viel für mich. Ich schichte mein Budget in andere Hobbies um und überlasse Euch bis auf's weitere gerne die weitere Regulierung der Marktpreise. :mrgreen: Also. Arbeitet mal wieder ein wenig ernsthafter an dem Thema. Das habt Ihr schlunzen lassen.

Anonymer Sesterz - ab 211 v. Chr. - Avers.jpg
Anonymer Sesterz - ab 211 v. Chr. - Revers.jpg

Anonymer Sesterz - Cr. 44/7, Sear 46
ab 211 vor Christus / Prägestätte Rom
1,04 Gramm / Durchmesser 11mm - 14mm (etwas schwieriger)
Avers: Behelmter Romakopf nach rechts blickend, dahinter Wertzeichen IIS
Revers: Dioskuren nach rechts reitend. Über den Köpfen je ein Stern. Unterer Abschnitt "ROMA"

Dann legt mal weiter los. Ich möchte gerne noch mehr sehen.

Gruß - Thorsten
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erro für den Beitrag (Insgesamt 4):
jschmit (Mo 20.12.21 11:37) • Perinawa (Mo 20.12.21 13:06) • shanxi (Mo 20.12.21 14:39) • Numis-Student (Mo 20.12.21 16:51)
"Töte mir den letzten Nerv. Mit ihm alleine will ich auch nicht mehr leben." (Walter Moers)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt ist ein unerschöpfliches Deppenlager.

Benutzeravatar
Chandragupta
Beiträge: 1684
Registriert: Mi 12.12.07 16:39
Wohnort: BRD
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Eure Münze des Jahres 2021

Beitrag von Chandragupta » Di 21.12.21 18:04

Da ich traditionsgemäß nur auf Münzbörsen bzw. Live-Auktionen vor Ort Münzen kaufe, habe ich im Jahre 2021 leider keine Neuzugänge zu vermelden. :cry:

Tja, da erfreue ich mich eben daran, was ich in bisher genau 45 Jahren intensivster Sammlertätigkeit zusammengetragen habe. 8) Bei den derzeitigen Preisen macht es eh keinen Spaß mehr ....
Numismatische Grüße,

Euer Chandra

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Eure Münze des Jahres 2023
    von Numis-Student » » in Römer
    39 Antworten
    6111 Zugriffe
    Letzter Beitrag von rosmoe
  • Eure byzantinische Münze des Jahres 2023
    von Numis-Student » » in Byzanz
    3 Antworten
    1043 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Redditor Lucis
  • Eure Münze des Jahres 2023 - Mittelalter
    von Numis-Student » » in Mittelalter
    12 Antworten
    1875 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dude_199
  • Eure keltische Münze des Jahres 2023
    von Numis-Student » » in Kelten
    6 Antworten
    1628 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurfziegel
  • Eure Münze des Jahres 2023 - Altdeutschland
    von Numis-Student » » in Altdeutschland
    16 Antworten
    2298 Zugriffe
    Letzter Beitrag von doktor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste